Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte

Knowledge Zenith (KZ) In-Ears

+A -A
Autor
Beitrag
bartzky
Inventar
#202 erstellt: 17. Jul 2017, 17:57

fb69 (Beitrag #200) schrieb:
Zu groß dann doch meine Bedenken, der ZS5 ist dann doch zu basslastig. Als In Ear benutze ich aktuell die Fischer Audio TBA -04 und zu Hause den AKG K701

Klingt als wäre der Xiaomi Hybrid Pro HD eher was für dich
Basstian85
Stammgast
#203 erstellt: 17. Jul 2017, 18:32
@fb69
Echt? Ich finde die M6pro insgesamt eher hell - auch recht stark in den Hochmitten/unteren Höhen betont (etwas harsch manchmal). Kommt vielleicht auch auf die Aufsätze an...

Ich habe mir mal die KZ ZST (Bunt) bestellt... Ich habe gelesen, dass das die "Pro" Version ist und anders klingen soll (heller, badewanniger) als die Carbonfarbenen ZST (eher dunkel und bassig)... ist da was dran? Außerdem sieht man auf manchen Bildern an den Kabeln eine biegbare Führung (wie nennt sich das überhaupt?) und auf Anderen wieder nicht.... ich lass mich überraschen.


[Beitrag von Basstian85 am 17. Jul 2017, 18:34 bearbeitet]
fb69
Ist häufiger hier
#204 erstellt: 17. Jul 2017, 19:47
Im Vergleich zu meinen TBA - 04 finde ich die M6 Pro schon sehr dunkel abgestimmt, vor allem aber auch zu basslastig (mag es her neutral).

Hatte deswegen ja gehofft, die ZS5 wären da etwas heller/neutraler. Vom Klang/Auflösung her sollen die ja nicht schlecht sein,was ich so bis jetzt darüber gelesen habe, vor allem gemessen am günstigsten Preis

Für 15 Stunden gibt es die noch für 16,73€....... verdammt ,vielleicht schlag ich doch noch zu
XperiaV
Inventar
#205 erstellt: 17. Jul 2017, 19:58
Was ist denn mit den Fischer Audio TBA‑04? Das ist doch ein 3-Wege samt Frequenzweiche oder?
Der spielt doch sicher hochauflösender als alles unter 100€ oder irre ich???
fb69
Ist häufiger hier
#206 erstellt: 17. Jul 2017, 20:16
Richtig, die Fischer Audio TBA - 04 sind sehr hochauflösende In Ear mit einer sehr breiten Bühne, die Dinger sind einfach genial

Ich will die ja auch nicht ersetzen, schon gleich garnicht mit irgendwelchen China In Ear ,die nicht mal ein Zehntel der Fischer Audio kosten.;)

Ich suche ein günstigen In Ear, der trotzdem halbwegs gut klingt, den ich dann auch bei der Gartenarbeit nutzen kann und bei denen es kein Beinbruch ist, sollten die doch mal dabei das Zeitliche segnen - die Fischer Audio sind mir eindeutig zu schade dafür

Dafür waren ja eigentlich die M6 Pro gedacht, aber so wirklich überzeugen konnten die mich nicht, nicht mal für die Gartenarbeit - bin wohl zu verwöhnt von den TBA -04
XperiaV
Inventar
#207 erstellt: 17. Jul 2017, 20:22
Achso ok ... denke dann wirst du fündig werden!
Vielleicht auch mal Beipack In Ears probieren ... da gibt es recht gute die man auch einzeln kaufen kann bzw Leute verkaufen ihre da sie die nicht nutzen ... die Bucht ist da manchmal lohnenswert. Werde die kommenden Tage den Quadbeat 3 tuned by AKG bekommen, mal schauen wie der ist.
Aber auch bei KZ könntest du fündig werden, die haben ja eine große Auswahl - auch wenn das Wichtigste - der Klang eine Lotterie sein wird.
Basstian85
Stammgast
#208 erstellt: 20. Jul 2017, 13:01
ZST (bunt) sind da. Erster Eindruck: gefällt mir tonal schon sehr gut, nicht mehr so viel Bass wie beim ATE, der es für mich übertreibt. Hochton angehoben, aber nicht nervend. Den kann ich mir sogar ohne EQ geben, was beim M6pro (zu harsche Hochmitten) und KZ ATE (BASS) eher nicht der Fall ist. Ich hatte 23 Euro bezahlt (Lieferung aus DE), da kann ich nicht meckern. Meiner hatte übrigens die schwarzen Biegebügel, die auf vielen Bildern im Internet fehlen, gefällt mir besser als diese Gewichte am Kabel wie beim ATE...

Meine bisherigen Lieblingsaufsätze (noch nicht viele probiert) Comply S-200 habe ich auch schon probiert gehabt, dadurch etwas weniger Bass und Höhen...


[Beitrag von Basstian85 am 20. Jul 2017, 13:02 bearbeitet]
Eleganter_Panda
Stammgast
#209 erstellt: 22. Jul 2017, 15:11
Bei mir sind heute die KZ EDSE (ED Special Edition) angekommen. Die gibts von AliExpress sogar mit Versand aus Deutschland, was ich gegenüber dem Versand aus China eindeutig bevorzuge. Preis (ink. "kostenlosem" Versand innerdeutsch): 7,11 €

https://www.jakartan...ed-multi-color-5.jpg

Sie werden in einer hübschen, stabilen Transporthülle geliefert. Das Kabel ist das gleiche wie beim ATE im ersten Post und äußerst flexibel, sodass es sich sofort gerade ausbreitet und nicht die aufgerollte Form behält. Die Gehäuse ist bei mir silber und scheint aus sonst unbehandeltem Aluminium zu bestehen. Lediglich am L-Stecker gibt es einige Plastikgrate und einen Kleberrest, die Verarbeitung ist also absolut in Ordnung.

Der Tragekomfort ist soweit gut, die KH sitzen verlässlich im Ohr und dichten gut ab, bereits mit den normalen Aufsätzen. Ich würde sie aber tendenziell als in-ears für größere Ohren einschätzen.

Nun zum Klang:
Zunächst fällt auf, dass sie durchaus basslastig sind, der Bass aber gut auflöst. Ich habe mich schnell weitestgehend daran gewöhnt, nur bei manchen Liedern ist es mir dann doch etwas zu viel Bass, da wird wohl der EQ ran müssen. Gegenüber meinen Sennheiser CX 150, die ich bisher unterwegs genutzt habe, sind die EDSE also deutlich "straffer" unten rum. Auch haben sie mehr Mitten bzw. Grundtonbereich, und wirken dadurch dennoch warm im Klangbild. Der Hochton ist nicht sonderlich betont, jedoch ist mir bei einigen Aufnahmen ein "Zischeln" aufgefallen, z.B. wenn eine Hi-Hat gespielt wird. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob die EDSE da einfach komische Dinge machen, oder sie lediglich hervorragend auflösen. Muss ich noch eingehender mit meinem DT770 vergleichen.

Wo ich beim DT770 bin: Dieser klingt gegenüber den EDSE wesentlich luftiger und etwas ausgewogener, allerdings auch viel bassärmer. Eigentlich habe ich ihn noch nie als sonderlich basslastig empfunden, wie er manchmal beschrieben wird. Also entweder, meine Polster sind nach 6-7 Jahren und mehrfachem Waschen nicht mehr so gut drauf und haben die Basswiedergabe langsam aber sicher beeinflusst, oder die EDSE düften für Freunde von wirklich neutralen KH ein Graus sein

Nachtrag: An meinem Audiointerface (Behringer UCA-222) klingen die KH weitaus weniger basslastig als an meinem Musikplayer (Renkforce HFP-C2), fast schon neutral. Ich habe mal bei Audacity mit dem Frequenzgenerator herumgespielt, und sie klingen tatsächlich ziemlich linear von der Hörgrenze (25-28 Hz) bis etwa 4 kHz. Danach gibts einen Anstieg um 5-6 kHz, ein Tal bei 8-9 kHz und wieder ein Hoch bei 12-16 kHz. Darüber höre ich zwar noch, kann aber die Lautstärke schlecht einschätzen.
Dieser Frequenzgang insbesondere im Hochtonbereich deckt sich erstaunlich gut mit den Messungen anderer Modelle auf der ersten Seite, wie ich gerade bemerke.


Fazit:
Die KZ EDSE machen einen soliden Eindruck und scheinen mir gute "Spaßkopfhörer" zu sein. Klanglich definitiv über meinen Sennheiser CX 150, welche ich für ~20 € schon erstaunlich gut fand. Im Hochton etwas unausgewogen/unsauber, im restlichen Frequenzbereich dafür hervorragend!


[Beitrag von Eleganter_Panda am 22. Jul 2017, 17:54 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
KZ ATE
Stedefreund am 30.03.2017  –  Letzte Antwort am 02.04.2017  –  3 Beiträge
Ultimate Ears
baeckus am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  21 Beiträge
sennheiser in ears
MusikGurke am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
günstige in-ears
arrowhead am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  7 Beiträge
In-ears beim Sport
Thor_der_Donnergott am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  5 Beiträge
Budget In Ears
oollii am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  4 Beiträge
in ears für ipod
kart0ffelsack am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  6 Beiträge
In-Ears zum Joggen!
Mooch am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  8 Beiträge
Schaumstoffaufsatz für In-Ears
Towny am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  4 Beiträge
Welche In Ears nehmen?
Paesc am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  50 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Shure
  • SoundMagic
  • Sennheiser
  • RHA
  • Audio-Technica

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.439 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedS._Sascha
  • Gesamtzahl an Themen1.374.174
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.172.198