Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|

Animes die man gesehen haben muss!

+A -A
Autor
Beitrag
Jan_Henning
Stammgast
#251 erstellt: 27. Aug 2010, 22:37

saskir schrieb:
"Garden of Sinners - jap. Kara no Kyoukai" (kommt am 24.09. auf DVD in Deutschland raus, Japan kriegt im Oktober ein BD Set mit allen 7 Filmen plus Extra BD @Jan Henning / -Als Anmerkung dazu: Wurde auch verflucht Zeit-).


Hat mich auch sehr gefreut, meine Info bezüglich BD-Set-Erscheinungstermin war aber 2.2.2011 - und das es englische Untertitel auf dem Set geben soll - letzteres glaube ich aber erst wenn ich es in Händen halte - die Kaze-Frankreich DVD hatte ja laut Homepage auch die deutsche Tonspur mit drauf, nur um dann doch ohne ausgeliefert zu werden. Was mich allerdings etwas betroffen gemacht hat waren die 52.500 Yen (488€) für das KnK BlueRay-Boxset. Mich wird das nicht abhalten, aber sonst glaube ich die allermeisten hier...

Gerade noch mal Werbung für Hell Girl machen: Die erste Staffel hatte Funimation ja noch gesubbt, jetzt gibt´s die zweite und dritte von Sentai mit engl. Untertitel nur noch ohne Sub. Nunja, besser als Higurashi/When they Cry wo man sich die zweite - zugegeben schächere aber auch sehenswerte Staffel gleich ganz gespart hat. Shigofumi bekommt auch endlich eine DVD-Veröffentlichung und Casshern Sins ebenfalls - hier sogar beide mit engl. Sub.

Worüber ich mich allerdings geärgert habe ist das Funimation nachdem sie ihre ersten BluRays alle ohne Regionalcode ausgeliefert hatten (Claymore, FMA Brotherhood etc..) jetzt mauert - Mnemosyne ist meine erste US Disk, welche wirklich eine Region A BluRay ist. Dem Oppo ist´s egal, der frißt alles, aber an Freunde verleihen oder zum Anschauen eben mitnehmen ist so Essig...

Eine Perle die kaum einer kennt bekommt übrigens auch endliche eine Veröffentlichung: Birdy the Mighty - Decode

Munter bleiben: Jan Henning
saskir
Stammgast
#252 erstellt: 28. Aug 2010, 12:56
Naja, da es auf der Offiziellen jap. Seite steht, werde ich denen mal glauben. COPY AND PASTE TIME :p

字幕:英語・日本語 (Subtitles: Englisch, Japanisch)


Nennen sogar die englischen zuerst.

Und stimmt habe 2011 mit November zusammengeschmissen. Man sollte wohl immer nochmals nachschauen, bevor man irgendwas aus dem Kopf sagt.


Und um zurückzukommen auf dem was du gesagt hast wegen der FSK und dem dritten Movie: Darauf bin ich auch mal gespannt.
Jan_Henning
Stammgast
#253 erstellt: 28. Aug 2010, 18:22

saskir schrieb:
Naja, da es auf der Offiziellen jap. Seite steht, werde ich denen mal glauben. COPY AND PASTE TIME :p

字幕:英語・日本語 (Subtitles: Englisch, Japanisch)


Schauen wir mal, wäre natürlich schön....

Btw:

http://www.kaze.fr

"VERSION : Japonais (5.1 – 2.0) – Français (5.1 – 2.0) – allemand - (5.1 – 2.0) SOUS-TITRES : Français – Allemand – polonais - hollandais"

Es steht bei Kaze immer noch falsch auf deren Frankreich-Homepage, bei Teil 2 ebenfalls!

(noch mal: Wirklich keine deutsche Tonspur/Untertitel, wir müssen noch 4 Wochen warten....)

Munter bleiben: Jan Henning


[Beitrag von Jan_Henning am 28. Aug 2010, 18:24 bearbeitet]
saskir
Stammgast
#254 erstellt: 28. Aug 2010, 20:50
Naja das Design der deutschen Version (wobei man sollte sagen vorläufige) sieht auch besser aus :p .

Aber um auf den Topic zurückzukommen.

"Black Lagoon" sollte man sich auch anschauen. Vielleicht kommt man ja sogar in den Genuss, die Dritte Staffel (die OVA's) als BD nach Deutschland zu kriegen.

Dann ging ich gerade mal die älterern wieder durch. Ein Klassiker ist auch auf jedenfall "Berserk".

Ferner ist Suzumiyya Haruhi empfehlenswert (Melancholie oder Disapearence egal welches). Dürfte dann auch in die Schiene von nicht zu brutalen Animes rein.

Hmmm, weiter würde ich sagen Witch Hunter Robin (kriegt man jetst auch günstig über amazon.co.uk. Letztens war es für 16 Pfund dort. Müsste auch deutsche Version drauf sein, weil dieselbe Box wird auch über amazon.de als deutsche verkauft. Nur hier sind es um die 40 Euro).

Hat eigentlich schon jemand die "Rebuild of Evangelion" Filme genannt. Für mich sind das absolute "must-have".

Oh ja, da schon jemand "Canaan" genannt hat, sage ich nur eines dazu. Wirklich sehenswert.

Und was man auf keinen Fall vergessen sollte:"MADLAX".

Wobei die letzten kann man nicht gerade als Gewaltfrei bezeichnen.

"Das wandelnde Schloss" ist auch sehr gut, wie fast jeder Film aus dem Hause Ghibli. "Mononoke Hime" wurde ja schon genannt.


[Beitrag von saskir am 28. Aug 2010, 20:52 bearbeitet]
master030
Inventar
#255 erstellt: 28. Aug 2010, 21:19
-Evangelion 1.11 und 2.22
-Elfenlied
-Akira
-Jin-Roh
-Afro Samurai
-Samurai Champloo
-Hellsing

das sind meine meinung die besten animes
Jan_Henning
Stammgast
#256 erstellt: 28. Aug 2010, 23:03

saskir schrieb:

Und was man auf keinen Fall vergessen sollte:"MADLAX".


...hat nach Noir viel einstecken müssen, aber ist El Cazador IMHO haushoch überlegen und stellenweise sogar besser als Noir. Obwohl es strenggenommen nicht dazugehört sollte man einen Blick auf "Avenger" werfen: Wenn BeeTrain für eines ein glückliches Händchen hat dann für den Soundtrack: 3 Mal Yuki Kajiura, Avenger mit ALI PROJECT. Mit den .hack/XXX-Geschichten wurde ich allerdings bis auf .hack/SIGN nicht sehr warm...

P.S.: Die US-DVDs haben als Extra einen Bonus namens "Conversations with SSS" - und da bekomme ich regelmäßig in einen Lachflash...

http://www.youtube.com/watch?v=TTkww0dXWOo

Munter bleiben: Jan Henning
saskir
Stammgast
#257 erstellt: 28. Aug 2010, 23:50
Stimmt "Noir" habe ich vergessen. Wobei bis jetzt habe ich Noir als einen der wenigen Animes noch nicht fertig geschaut. Obwohl ich ihn sehr gut finde.

Wobei bei "El Cazador de la Bruja" bin ich auch irgendwo in dem ersten drittel.

Was mir auch noch einfiel ist "Eden of the East".
Andylover
Neuling
#258 erstellt: 31. Aug 2010, 10:39
Ich fand Vampire Knight auch noch quut
saskir
Stammgast
#259 erstellt: 03. Sep 2010, 21:06
Vampire Knight habe ich nur zwei Folgen gesehen und es dann gelassen. Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack.
Jan_Henning
Stammgast
#260 erstellt: 10. Sep 2010, 11:04

Jan_Henning schrieb:
Shigofumi bekommt auch endlich eine DVD-Veröffentlichung und Casshern Sins ebenfalls - hier sogar beide mit engl. Sub.


Hallo

Das Shigofumi-DVD-Set liegt vor mir, inklusive der 13. Bonusepisode, aber OHNE ENGL. SYNCRO .

Bandai hatte ja zuerst eine "normale" mehr-DVD-Veröffentlichung angekündigt, dann wieder abgesagt, dann hatte Sentai angekündigt, ich hoffte auf eine engl. Sync, aber leider hat es dazu nicht gereicht. Schade, aber besser als nix.

Munter bleiben: Jan Henning


[Beitrag von Jan_Henning am 10. Sep 2010, 11:11 bearbeitet]
yunni
Neuling
#261 erstellt: 07. Okt 2010, 09:39
Absolut sehenswert find ich diese hier: Absolut sehenswert find ich diese hier: Absolut sehenswert find ich diese hier: Gunslinger Girl
__________
China B2B online
taschen online
saskir
Stammgast
#262 erstellt: 07. Okt 2010, 18:05
Aber wenn dann das Original, nicht die zweite Season.
Jan_Henning
Stammgast
#263 erstellt: 08. Okt 2010, 16:52
Hallo

Gestern großer Filmabend bei mir:

Evangelion 2.22- You can (not) advance [Blu-ray]

Ich muß sagen: Beide Daumen hoch! Die deutsche Sync gefiel mir gut, der Film war IMHO perfekt: Von der Handlung der Serie mitlerweile so weit entfernt das es richtig spannend wurde: Auf Teil 3 und 4 warten zu müssen ist IMHO eine Qual.

Munter bleiben: Jan Henning
saskir
Stammgast
#264 erstellt: 08. Okt 2010, 23:49
Ist es eigentlich nur mir so gegangen oder hat Misato eine tiefere Stimme gekriegt, als sie wegen irgendetwas Shinji angeschrien hat. Kann mich leider net mehr erinnern welche Szene es war, habe die BD am Veröffentlichungstag gesehen, also schon länger her (und nicht den vorgezogenen, für die, die auf der Animagic waren....).

Aber ja, Daumen hoch. Morgen kommt dann Evangelion 1.11. Mal sehen was sich geändert hat (habe nur die 1.01 auf DVD). Dann weiß ich auch wieder welche Szene es ist :p
sonic1
Inventar
#265 erstellt: 07. Nov 2010, 13:05
HI,

ich weiß nicht ob schon genannt, aber ich bin total der Fan von Ergo Proxy, absolut genial diese Serie.

Gruß

Sonic
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#266 erstellt: 07. Nov 2010, 13:15
Welche Mangas gefallen euch am besten? Da das Thema naheliegend ist.

-Mushishi
-Manga von Jiro Taniguchi
-Town of the evening calm, country of cherry blossoms (Hiroshima)
-Stigma
-Children of the Sea
-Yotsuba
-Nausicaa (Wer den Anime gesehen hat, kann diesen definitiv vergessen. Es existieren 7 Bände, der Film gibt verfälscht nicht einmal Band 1 wieder). Sie sind jedoch bedeutend ernster. http://www.youtube.com/watch?v=fBlA0roGC3A
Jan_Henning
Stammgast
#267 erstellt: 07. Nov 2010, 16:40

Leon_der_Profi_5080 schrieb:

-Nausicaa (Wer den Anime gesehen hat, kann diesen definitiv vergessen. Es existieren 7 Bände, der Film gibt verfälscht nicht einmal Band 1 wieder). Sie sind jedoch bedeutend ernster. http://www.youtube.com/watch?v=fBlA0roGC3A


Der Film ist halt das Original - einer der wenigen Fälle wo eine Neuerzählung als Manga wirklich von der Geschichte her besser geworden ist. Sonst ist es ja leider anders herum: Die Mangas zum Film der anderen Hayao Miyazak-Werke sind IMHO nicht gut (und auch nicht von ihm neu gezeichnet sondern "Standbilder" aus den Filmen mit Text)

Sonst ist dies ein Animethread, zugegeben das Thema liegt nicht fern, aber ist doch leicht OT.

Was mir gut gefällt und ich mir auch schnell eine Animation wünschen würde ist:

Platz 1: Until Death Do Us Part
Platz 2: Kyoko Karasuma - Detective of the Asakusa Police Department
Platz 3: The Kurosagi Corpse Delivery Service
Platz 4: Tetragrammaton Labyrinth
Platz 5: Claymore (Warum neue Verfilmung? Die Serie ist so lange top wie sie sich an den Plot des Mangas hält....)

Die Mushishi-Animation ist schon top, der Manga auch, da brauch man an beiden nix kritisieren.

Munter bleiben: Jan Henning
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#268 erstellt: 07. Nov 2010, 17:01
Das stimmt leider nicht. Der Film basiert auf den ersten beiden Manga, welcher bereits über einem Jahr vor dem Film veröffentlicht wurde, die restlichen Werke wurden parallel bzw danach entwickelt. Was bei Mushishi besonders interessant war, ist die Tatsache, dass Serie und Manga beinahe 1:1 übersetzt und keine zusätzlichen Inhalte integriert wurden.

Die westliche Verfilmung von Nausicaa ist Miyazaki gerechtfertigt aufgestoßen, da die gute Prinzessin gegen die bösen Gorgonenmonster und die Natur selbst kämpfte. Eigentlich das genaue Gegenteil von der Hauptaussage, dass eine Kooperation nötig ist. Man lies dem Verantwortlichen ein Katanaschwert zukommen mit der Botschaft "Keine Cuts".


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 07. Nov 2010, 17:12 bearbeitet]
Jan_Henning
Stammgast
#269 erstellt: 07. Nov 2010, 20:02

Leon_der_Profi_5080 schrieb:
Das stimmt leider nicht. Der Film basiert auf den ersten beiden Manga, welcher bereits über einem Jahr vor dem Film veröffentlicht wurde


Das stimmt, aber warum die zuerst Veröffentlicht wurden scheint zumindest unklar: Eine Version der Geschichte behauptet es hätte sonst kein Geld für die Verfilmung gegeben und so sei Hayao Miyazak gebeten worden eben auch noch einen Manga zu zeichnen - und der Abschluß des Mange war halt 10 Jahre nach dem Film - schon eine reife Leistung bei einem Din A4-Manga mit so vielen Seiten, ist ja nicht so das er die Zeit nicht noch was anderes gemacht hätte. Welche Version einer Geschichte nun zuerst im Kopf eines Autors ist, erfährt man glücklicherweise nie, zumindest wenn er selber beide Versionen gemacht hat.

Ist aber auch eine (leider finde ich) lange Diskussion das wenn eine Geschichte in verschieden Medien oder überhaupt noch ein zweites Mal erzählt wird immer jemand auf den Plan tritt und die ihm zuerst bekannte besser findet. Dutzendfach finden sich Beispiele wo die Erstveröffentlichung des Manga auf dem dann der Anime basiert in den höchsten Tönen gelobt und dann der Anime selbst verrissen wird. (Rosario+Vampire, Claymore, Kurokami, Karin, Bamboo Blade....) Ebenso anders herum bei den "Nachfolgemanga" von Animeserien (Code Geass, Eureka Seven, Rahxephon, Hell Girl, My-Hime). Ich habe im Einzelfall dazu auch meine Meinung (Z.B. das an den Manga von "Blade of the Immortal" die Animeserie nicht heranreicht, und leider wie so oft auch vor ihrem eigentlichen Ende abbricht, Claymore s.o.).... Zweitverwertung ist eben problematisch, da versucht man es besser nicht mit einer Kopie des Originals sondern erzählt besser eine neue Version der Geschichte (und auch da stöhnen die Fans dann auf, obwohl das bei NGE gerade mit den Kinofilmen doch hervorragend funktioniert)

Zurück zur Schnittwut im deutschen Fernsehen im allgemeinen und im Animebereich im besonden: Fing damals ja schon mit Captn Future an. Hier kann ich mich lange drüber aufregen warum man sowieso so was wie eine verkappte Zensur und der Prämisse des Jugendschutzes und inhaltliche Verdrehungen zur leichteren "Verdaulichkeit" des Stoffes macht. Was treibt einen Veröffentlicher hier dazu? Warum mußte das Ende von Fushigi no Umi no Nadia/Die Macht des Zaubersteins so übel zugerichtet werden das man kaum mehr versteht was da passiert? Schauen sich die Importeure denn die Serie nicht an bevor sie losarbeiten? Die "Schnittversion" von Nausicaä ist mir aber Gott sei Dank erspart geblieben.

Thema Zensur im Manga: Hier war NaruTaru ja das Opfer von Egmont geworden - und auch hier frage ich mich ob das wirklich nötig war, aber man muß schon loben das die Veröffentlichung nicht wie in den USA und Frankreich abgebrochen worden ist.

Munter bleiben: Jan Henning
Orach
Ist häufiger hier
#270 erstellt: 22. Nov 2010, 20:11
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen ... wo bekomm ich den Film "Jin-Roh" her. Hätte den gern in deutsch.

Vielen Dank schonmal.
Jan_Henning
Stammgast
#271 erstellt: 23. Nov 2010, 12:14
Hallo

Wenn du bei Amazon schaust dann gibt es dort auch angebote von externen Verkäufern (Marketplace) - von den dortigen kann ich z.B. den MEDIMOPS empfehlen, oder eben von nipponart2003 neu. Letztere haben auch eine eigene Homepage mit Shop: http://www.nipponart.de/shop/p_info.php?products_id=879

Munter bleiben: Jan Henning
wollgi
Schaut ab und zu mal vorbei
#272 erstellt: 29. Nov 2010, 21:21
Hallo ihr Anime-Fans!

Ich hab gestern noch den 2. Film von NGE gesehen und muss zum Fazit kommen, grandios! Es war hinter Elfenlied und Death Note meine 3. "richtige" Anime-Serie die ich gesehen habe und bin völlig begeistert! Elfenlied fand ich auch wirklich super und es war eine gute Story die so ziemlich alles zu bieten hatte, einfach sehr gefesselt hat! (hab mir am ersten Tag direkt folge 1-9 angeschaut).
Death Note fand ich auch gut und die Story war ebenfalls gut durchdacht, wurde mir zum Schluss aber einfach zu Überspitzt, nachdem "L" tot war, ist für mich ein großes Stück Spannung flöten gegangen, dass später nichtmehr aufzuholen war, trotzdem sehr gelungen, vorallem die "Message" an die Zuschauer.
Aber Neon Genesis ist für mich echt ein Diamant unter den Kronjuwelen! Ich denke, dass viele(mich eingeschlossen) erst sehr spät gemerkt haben, dass es im Grunde garnicht um den Kampf der EVA´s gegen die Engel geht, sondern um tiefe Einblicke in die Psyche der Charaktere, insbesondere Shinji, Asuka und Misato bzw. Katsuragi. Ja letztendlich im Prinzip um familiäre Probleme und "Stachelschweindilemma". Ich finde der Anime lebt einfach ewig weiter, da er viel mehr Fragen aufwirft, als er beantwortet. Man bekommt nicht einfach eine subjektive Meinung oder Moral vom Produzenten aufs Auge gedrückt, sondern kann aus 1000 verschiedenen Dingen, 1000 verschiedene Interpretationen schließen. Ich liebe einfach Animes die aktives Denken fordern und/oder fördern, als Bsp. wäre auch Ghost in the Shell zu nennen.

Ich werde mich in Zukunft mehr mit solchen Animes beschäfftigen und hoffentlich, wie bei GitS oder NGE, viel philosophisch wertvolle Dinge in Erfahrung bringen können und an Reife gewinnen. Ich bin mir natürlich sicher das es noch viele andere gute bis sehr gute Animes gibt, ich habe z.B. vor mir noch Wolfsrain, Blue Submarine No. 6, Full Metal Alchemist, Noir, Akira, Trigun und viele andere anzusehen, man kann in diesem Thread ja sehr schöne Vorschläge sammeln.

Bis dahin erstmal

Gruß

wollgi
saskir
Stammgast
#273 erstellt: 01. Dez 2010, 11:47
@wollgi: Mir wäre es eigentlich ganz recht, wenn du den Spoiler bei Deathnote entfernen könntest. Man mag es zwar nicht glauben, ich bin aber erst bei DVD 2 von 8. Und bei dem Manga bin ich erst bei Band 5.


So gehen wir mal weiter mit den Empfehlungen.


Ich würde mir auf jeden Fall Fate Stay Night: Umlimited Blade Works anschauen. Ich denke mal zu dem Franchise braucht man net mehr viel zu sagen.

Broken Blade gefällt mir soweit auch ganz gut.

Serial Experiments Lain gibt es endlich auf BD. Für mich ein muss.

Ansonsten fällt mir eigentlich nicht mehr viel aktuelles ein. Irgendwie ist es in letzter Zeit mau mit guten Serien.
Jan_Henning
Stammgast
#274 erstellt: 01. Dez 2010, 12:45

saskir schrieb:

Serial Experiments Lain gibt es endlich auf BD. Für mich ein muss.


Japan-Pressung, Ton in jap. und englisch, aber keine Untertitel, ca. 300US-Dollar? Ist das die Version die du meinst?

Catalog No. GNXA-1001
JAN 4988102625528

Munter bleiben: Jan Henning
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#275 erstellt: 01. Dez 2010, 14:35
Wenn die Blu Ray von Experiment Lain so mieserabel ist, wie Haibane Renmei, ist für mich ein EU Release irrelevant. Beide stellen meine Lieblingsanimes dar und besonders Haibane Renmei wurde lieblos auf Blu Ray umgesetzt. Besonders ärgerlich, da die DVD Qualität bereits unbefriedigend war. Dafür soll Mushishi (Ähnliche Atmosphäre wie Haibane Renmei oder Kinos Journey, sehr empfehlenswert) in US auf Blu Ray erscheinen.

Qualitative Animes sind leider rar geworden. Derzeit freue ich mich auf Despera, bei welchem der Großteil der Serial Experiments Lain Mitarbeiter integriert sind. Death Note ist relativ überbewerteter Shonen-Klischee. Spätestens ab der Hälfte, unglaubwürdige Charakterentwicklung, Verlust der Atmosphäre, was bereits der Anfang nur bedingt aufwies.

Despera:

despera2min

despera5

despera7

despera3


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 01. Dez 2010, 15:06 bearbeitet]
saskir
Stammgast
#276 erstellt: 02. Dez 2010, 16:22
Bin noch in der Hoffnung, dass es ein westliches Release davon geben wird (von S.E. Lain und ja die Version meinte ich). Von Freunden habe ich bis jetzt nur Gutes von der Umsetzung der BD gehört.

Von Despera habe ich bis jetzt noch gar net gehört. Bin mal gespannt wie es sein wird.
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#277 erstellt: 02. Dez 2010, 17:07

saskir schrieb:
Bin noch in der Hoffnung, dass es ein westliches Release davon geben wird (von S.E. Lain und ja die Version meinte ich). Von Freunden habe ich bis jetzt nur Gutes von der Umsetzung der BD gehört.

Von Despera habe ich bis jetzt noch gar net gehört. Bin mal gespannt wie es sein wird.


Despera wurde übrigens bereits für den Westen angekündigt.
Selbst die Grafik-Novelle soll in US erscheinen.

Kennst du Kinos Journey? Die Serie stammt von dem Regisseur von Experiment Lain. Es existiert eine Animeserie und einige Bücher. http://www.youtube.com/watch?v=2LlWeS9gLiI


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 02. Dez 2010, 17:09 bearbeitet]
saskir
Stammgast
#278 erstellt: 04. Dez 2010, 18:43
Kenn ich. Nur ärgert es mich immer masslos, dass die DVD interlaced ist (jedenfalls die R1 Version). Bei keinem Anime wie den ist es mir bisher so aufgefallen.
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#279 erstellt: 04. Dez 2010, 19:07

saskir schrieb:
Kenn ich. Nur ärgert es mich immer masslos, dass die DVD interlaced ist (jedenfalls die R1 Version). Bei keinem Anime wie den ist es mir bisher so aufgefallen.


Das liegt nicht an der DVD. Es ist ein bewusster Grafikstil, der auch bei den beiden Filmen und der 00 Episode verwendet wurde. Wenn dir die Serie gefallen hat, kann ich dir auch die Bücher empfehlen. Die ersten vier sind bei Amazon erhältlich, drei weitere über Fantranslation. Die beiden Filme und 00 Episode gibt es nur über anderen Wege, da keine DVD erschien.


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 04. Dez 2010, 19:09 bearbeitet]
soul__eater
Neuling
#280 erstellt: 09. Feb 2011, 14:34
Soul eater der beste anime denn muss man gesehen haben xD
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#281 erstellt: 13. Feb 2011, 21:48
Le Chevalier wäre noch sehr empfehlenswert. Die Handlung spielt vor der französischen Revolution, die DVD besitzen beinahe HD-Grafik und die Serie ist im Seinen-Genre eingeordnet.

Le Chevalier


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 13. Feb 2011, 23:40 bearbeitet]
Jan_Henning
Stammgast
#282 erstellt: 23. Feb 2011, 21:21

Jan_Henning schrieb:
Was mich allerdings etwas betroffen gemacht hat waren die 52.500 Yen (488€) für das KnK BlueRay-Boxset. Mich wird das nicht abhalten, aber sonst glaube ich die allermeisten hier...



So, seit einer Woche haben ich den Gegenwert eines richtig guten Blue-Ray-Spielers in ein Blue-Ray Set investiert und halte es in Händen: 599€ - das mit Abstand teuerste Filmset das ich je gekauft habe (noch vor der OVA-Films Noir Sammelbox). Und bis jetzt bereue ich keinen Cent:

1. Codefree (Ja! geht also!)
2. Engliche Untertitel sind sorgfältig und anspruchsvoll übersetzt.
3. Bild hätte noch etwas mehr "HD" sein können: Vor allem die Schmetterlingszene am Anfang von Teil 1 zeigt weiterhin die unschönen Farbverläufe, sonst aber deutlicher Fortschritt gegenüber der DVD.
4. "Epilog"/Disc 8: Mystisch und rätselhaft lerne ich Shikis/SHIKIS dritte Persönlichkeit kennen - oder auch nicht? Was da am Ende passiert trägt nicht viel zum Gesamtkunstwerk bei, war aber ästhetisch erstklassig anzusehen und ein netter Bonus.

Wer auf die deutschen DVDs setzt verpaßt nicht viel, in den ersten Filmen zum einen optisch nicht, und auch inhaltlich sind die ersten 3 der mitlerweile erschienen solide übersetzt und Teil 3 mit FSK 16 ungeschnitten (gut so!).

EDIT: Hier Details zum Set:

http://blog-soth.blo...lu-ray-disc-box.html

Munter bleiben: Jan Henning


[Beitrag von Jan_Henning am 23. Feb 2011, 21:24 bearbeitet]
Boxen_Bruder
Schaut ab und zu mal vorbei
#283 erstellt: 21. Mrz 2011, 19:29
Meine Favoriten sind:
Cowboy Bebop (Film+Serie)
Escaflowne (auch Film+Serie)
Solex_Heizer
Stammgast
#284 erstellt: 21. Mrz 2011, 19:32
warum guckt man Anime? Kindschenchemah?
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#285 erstellt: 21. Mrz 2011, 20:56
Anscheinend hat sich hier jemand weder mit niveauvollen Animes, noch dem Seinen-Genre beschäftigt. Oder man muss User primitiv provozieren. Beides keine intelligenten Optionen.


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 21. Mrz 2011, 21:06 bearbeitet]
Solex_Heizer
Stammgast
#286 erstellt: 21. Mrz 2011, 22:14

Leon_der_Profi_5080 schrieb:
Anscheinend hat sich hier jemand weder mit niveauvollen Animes, noch dem Seinen-Genre beschäftigt. Oder man muss User primitiv provozieren. Beides keine intelligenten Optionen.


Herr der Anime, verzeihe mir das ich eine Frage gestellt habe! die du wohl nicht weist recht zu beantworten!
Joe-Han
Inventar
#287 erstellt: 22. Mrz 2011, 00:37
An den Mofafahrer mit Grammatikschwäche: Welche Filme genügen denn deinem Niveau?
saskir
Stammgast
#288 erstellt: 22. Mrz 2011, 11:57
Warum guckt man Dramen, warum guckt man Soaps? Sind alles genau dieselben Fragen.

Meistens ist die Antwort: Weil es einem gefällt.

Irgendwie erinnert es mich stark an eine Zeit vor etwas mehr als 10 Jahren. Damals wurden auch vermeintlich gefährtende Werke von einem Staatsanwalt beschlagnahmt. Darunter war auch der Comic "Maus", weil dort doch eine umgedrehte Swastika gezeigt wurde. Nur was wohl keiner bedachte, dass es kein antisemitisches Werk sondern eher ein Anti-antisemitisches Werk war. Da hat es auch nicht geholfen, dass es den Pulitzer Preis dafür bekommen hat. Leider gibt es halt immer Menschen, die alles über einen Kamm scheren.

and @Joe-Han:Sprichst mir aus der Seele. Bis ich herausfand, dass er "Schema" meinte, hat es schon ein weilchen gedauert.


Aber auch wenn ich weiter darüber schreiben würde, es gibt einen schönen Satz der alles beschreibt: "Don't feed the troll!"
Jan_Henning
Stammgast
#289 erstellt: 22. Mrz 2011, 22:38

saskir schrieb:
"Don't feed the troll!"


Sehe ich grundsätzlich genau so. Weniger provozierend hingeworfen ist die Frage aber eine Antwort wert: Ich fand Animes immer wegen ihrer für mich unkonventionellen Erzählweise, Charaktere und Wendungen sehr reizvoll. Was nicht bedeutet das es dort keine Klischees und Stereotype gibt. Es gibt mindestens genau so viele wie in US und deutschen Filmen und Serien - nur ich kannte sie noch nicht alle. Nach vielen Jahren US-Blockbuster habe ich mich in Kino und daheim gelangweilt. Kaum eine neue Wendung, in 19 von 20 Fällen wußte ich schon nach 10 Minuten wohin die Reise geht und wie die Handlung endet - nur wie viel dabei zu Bruch geht blieb offen. Neon Genesis Evangelion im DTCP Nachtclub irgendwann Ende der 90er auf VOX war wie eine Erlösung: Der Held ein armseliger Emo, der sich am Ende vor die Wahl gestellt dafür Entscheidet die Welt zu vernichten statt sie zu retten... Der Appetit war geweckt.

Darüber hinaus ist im Zeichentrick ähnlich wie im Buch kaum etwas limitiert. Ein realer Film ist in Zeiten vor den Computereffekten immer limitiert gewesen: Kulisse, Statisten, alles hatte Grenzen. Und jetzt nach dem Einzug der PC-Welten sind die Übergänge zwischen Animation und Realfilm sowieso fließend. Manche Bücher galten früher als unverfilmbar. Im Roman beschreiben und zeichnen läßt sich aber fast alles. Und so sind der Phantasie der Geschichte kaum Grenzen gesetzt.

Munter bliben: Jan Henning
Solex_Heizer
Stammgast
#290 erstellt: 22. Mrz 2011, 22:55

Jan_Henning schrieb:

saskir schrieb:
"Don't feed the troll!"


Sehe ich grundsätzlich genau so. Weniger provozierend hingeworfen ist die Frage aber eine Antwort wert: Ich fand Animes immer wegen ihrer für mich unkonventionellen Erzählweise, Charaktere und Wendungen sehr reizvoll. Was nicht bedeutet das es dort keine Klischees und Stereotype gibt. Es gibt mindestens genau so viele wie in US und deutschen Filmen und Serien - nur ich kannte sie noch nicht alle. Nach vielen Jahren US-Blockbuster habe ich mich in Kino und daheim gelangweilt. Kaum eine neue Wendung, in 19 von 20 Fällen wußte ich schon nach 10 Minuten wohin die Reise geht und wie die Handlung endet - nur wie viel dabei zu Bruch geht blieb offen. Neon Genesis Evangelion im DTCP Nachtclub irgendwann Ende der 90er auf VOX war wie eine Erlösung: Der Held ein armseliger Emo, der sich am Ende vor die Wahl gestellt dafür Entscheidet die Welt zu vernichten statt sie zu retten... Der Appetit war geweckt.

Darüber hinaus ist im Zeichentrick ähnlich wie im Buch kaum etwas limitiert. Ein realer Film ist in Zeiten vor den Computereffekten immer limitiert gewesen: Kulisse, Statisten, alles hatte Grenzen. Und jetzt nach dem Einzug der PC-Welten sind die Übergänge zwischen Animation und Realfilm sowieso fließend. Manche Bücher galten früher als unverfilmbar. Im Roman beschreiben und zeichnen läßt sich aber fast alles. Und so sind der Phantasie der Geschichte kaum Grenzen gesetzt.

Munter bliben: Jan Henning

Damit ist meine Frage beantwortet! Danke
Joe-Han
Inventar
#291 erstellt: 22. Mrz 2011, 22:57
Wobei die Verbindung "Kindchenschema" sogar z.T. auf den Zeichenstil vieler, aber bei weitem nicht aller Animes bezogen berechtigt ist. Aber das sagt mal nichts über Inhalt und Qualität der Filme.
Man darf auch nicht vergessen; was in Japan die Animes, sind im Westen die Zeichtrickfilme.
Realverfilmungen von US-Comics haben mittlerweile einen beträchtlichen Marktanteil, sind aber von Inhalt und Niveau teilweise sogar platter, als die Vorlagen.
Außerdem ist vieles von Lucasfilms (z.B. Star Wars) im Grunde "kindischer" (früher mit vielen Puppen, heute CGI) und konsequent auf FSK12 getrimmt, wo gehaltvollere Animes i.d.R. FSK 16 sind. Von den ganzen reinen CGI-Zeichtrickproduktionen mal ganz zu Schweigen, die man dann auch nicht sehen dürfte.
Im Übrigen verwischen die Grenzen auch immer mehr; neuere Animes werden z.T. auch volldigital produziert genauso wie einige "Schauspieler" in Realfilmen (Avatar etc).

Dumm, wenn man so engstirnig ist und sich nur aufgrund einer bestimmten Technik Filme entgehen läßt, die so manchen Hollywoodblockbuster alt aussehen lassen.
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#292 erstellt: 22. Mrz 2011, 23:07
Dito. Subjektiv gesehen, existieren einige Animes, welche jeden Realfilm in den Schatten stellen. Mein bevorzugter Film um Vorurteile zu beseitigen, ist "Die letzten Glühwürmchen", da es sich um einen Anime handelt, jedoch realitätsbezogene, nicht übertriebene Inhalte und eine traurige, ernste Handlung besitzt.

Animes sind nichts weiter, als Animationsfilme. Auch Walt Disney oder Computeranimierte Filme, Stopt Motion Filme werden in Japan als Animes bezeichnet. Nur im Westen wird das differenziert. Studio Ghibli wurde übrigens für geraume Zeit wegen den aktuellen Ereignissen geschlossen, jedoch wurden keine Mitarbeiter verletzt.


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 22. Mrz 2011, 23:14 bearbeitet]
Solex_Heizer
Stammgast
#293 erstellt: 25. Mrz 2011, 13:31
ich werde mir den Film Die letzten Glühwürmchen ansehen, um es besser verstehen zu können!
Jan_Henning
Stammgast
#294 erstellt: 26. Mrz 2011, 12:11
Hallo

Ob "Die letzten Glühwürmchen" nun repäsentativ ist - nun ja, für einen Abend nach der Arbeit ist mir das doch inhaltlich "zu schwere Kost" - Mein Freundeskreis ist geschlossen über 30 und nicht alle konnten ihn bis zum Ende ertragen...

Wenn ich das recht bedenke sagt das einiges über den Effekt aus, den auch gezeichnete Geschichten haben können, ja manchmal sogar eher Geschichten ohne reale Schauspieler erziehlen: Mir ging es bei Realfilmen schon häufiger so das der konkrete Schauspieler den ich schon in zig anderen Rollen gesehen habe mit seiner eigenen "Päsenz" die "Rolle" die er spielte "erdrückt" hat - ich weiß nicht genau wie ich das jetzt formulieren soll aber Sean Connery war immer etwas James Bond, Bruce Willis war immer John McClane - auch wenn er andere Rollen gut gespielt hat. Charaktere im Buch haben das natürlich nicht, sie sind immer sie selbst - und das trifft trotz Kindchenschema und simplifizierter Mimik auch auf animierte 2D-Charaktere zu - so flach sie manchmal angelegt sind ;-)

Munter bleiben: Jan Henning
Jürsche
Ist häufiger hier
#295 erstellt: 26. Mrz 2011, 12:35
Was ich hier noch nicht gelesen habe, aber als absoluter Fan des Fantasy Genres unbedingt erwähnt werden muß ist:

Die Bibel der klassischen Fantasy
Record of Lodoss War


[Beitrag von Jürsche am 26. Mrz 2011, 12:36 bearbeitet]
senselezz
Ist häufiger hier
#296 erstellt: 07. Jun 2011, 20:24
für mich gab es nur einen einzigen Anime...und das war Dragonball Z ...alles andere war nicht so mein ding.
Songoku war schon n knaller
Star_Soldier
Inventar
#297 erstellt: 03. Aug 2011, 12:50
Ich stehe eher auf Macross,

in allen Varianten,

seit neuestem Macross Frontier.
saskir
Stammgast
#298 erstellt: 04. Aug 2011, 08:45
...sagt derjenige der einen Rally Vincent Avatar hat.
Star_Soldier
Inventar
#299 erstellt: 04. Aug 2011, 15:28
Rally ist die Beste

Ist ja nicht nur Macross und weil Top Ten beliebt sind hier meine aktuelle.

1. Macross von Zero bis Frontier
2. Oh my Goddess, mein erste Anime überhaupt.
3. Planet ES
4. Gundam Seed
5. Rahxephon
6. Akira Oldi but Goldi
7. Elfenlied
8. Gasaraki
9. Blue Gender
10. Ghibli egal welcher

Ja, ein gewisser Hang zu Sci-Fi/Mecha ist da
Star_Soldier
Inventar
#300 erstellt: 12. Aug 2011, 14:55
Kennt einer eigentlich noch andere realistisch angehauchte Space Serien als Planet ES und Moonlight Mile ?
Leon_der_Profi_5080
Hat sich gelöscht
#301 erstellt: 12. Aug 2011, 17:18

Star_Soldier schrieb:
Kennt einer eigentlich noch andere realistisch angehauchte Space Serien als Planet ES und Moonlight Mile ?


Keine Serie, jedoch einen Kurzfilm. Magnetic Rose von Satoshi Kon. Magnetic Rose. Er kann auch direkt über Youtube angesehen werden, auch wenn ich die DVD empfehle.

Meine Anime Empfehlungen, welche sich von dem Einheitsbrei abgrenzen und großteils eine nachdenkliche, melancholische, aber auch ruhige und verträumte Handlung und Atmosphäre besitzen:

Haibane Renmei, Experiment Lain, Mushishi, Kinos Journey, Prinzessin Sara, Cowboy Bebop, Lady Oscar, Paranoia Agent, Now and then here and there, Key the metal idol, Samurai Champloo, Michiko und Hatchin, Le Chevalier Deon, Last Exile

Filme: Filme von Satoshi Kon, Studio Ghibli, Angels Egg, The place promised in our early days


[Beitrag von Leon_der_Profi_5080 am 12. Aug 2011, 17:36 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlungen für Sci-Fi Animes
kyote am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2017  –  13 Beiträge
Kampfkunst-Filme (The Best One)
Juno am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  43 Beiträge
Wer kennt diesen alten Kung Fu Film!
xditchx am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  4 Beiträge
Wie heißt dieser Film?
Thrakier am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  4 Beiträge
Suche Kung-Fu Film die X- te.
corro am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  2 Beiträge
IP Man (YIP Man) von Donnie Yen
cetin06 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  15 Beiträge
Asia film etc. liest unten
Sero01 am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  4 Beiträge
Suche ca. 25 Jahre alten Anime Film
Captain_Oregano am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  4 Beiträge
Oldboy
istef am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  6 Beiträge
Bruce Lee Box
heymannwoismeinheimkino am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  40 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • ON.EARZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedHenning__K.
  • Gesamtzahl an Themen1.376.388
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.744