Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wiederbelebung McFarlow Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Aorta73
Neuling
#1 erstellt: 11. Okt 2016, 09:00
Hallo
Mein Name ist Patrick und komme aus dem kleinen Örtchen Nordenham.
Ich habe hier noch ein Paar Lautsprecherboxen. Diese habe ich mir noch zu meinen Lehrzeiten bauen lassen und damals quasi vom Munde abgespart.
Sie haben mich über viele Jahre begleitet bis Frau und Kinder kamen. Aber irgendwann kam mein damals 2 jähriger Knirbs auf die Idee die Membranen zu vernichten. Ich habe dann alles abgebaut, eingelagert und bin auf einen AV Receiver umgestiegen. Nun möchte ich aber alles wieder reaktivieren.
Der Rest besteht aus einer Vorstufe Yamaha C80 mit der Endstufe M80. Dazu wird sich auch wieder ein Plattenspieler und mein Sony CDP 33xES gesellen. Ein Tapedeck und DAT aus der ES Serie gibt es auch noch. Aber das werde ich wohl erstmal nicht wieder aufstellen.
Jetzt die Frage, gibt es noch passende Ersatzchassis? Es sind pro Box 2x T12-90 Bässe, 1x M6-90 Mittelton und 1x H25-90 Hochtöner verbaut. Eine Box besteht aus 2x 70l Volumen in einem Gehäuse. Die Weiche ist eine FW-7412 von McFarlow bzw. DR. Hubert GmbH.
Nach vielen Suchen konnte ich nix mehr darüber finden.
Oder gibt es ähnliche Boxen? Was ich bisher so neu in diversen Märkten gesehen habe, ist mir irgendwie zu klein.
Mein Wohnzimmer ist rund 50qm groß.
Aber würde die alten gerne wiederbeleben. Hänge da ein wenig dran.
Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß
Patrick
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2016, 09:28
Was ist denn an den Chassis kaputt?
Nur die Sicken oder die komplette Membran?

Sicken kann man reparieren.

Gruß
Georg
yahoohu
Inventar
#3 erstellt: 11. Okt 2016, 09:32
Moin,
und hallo hier im Forum.
Deine Geräte sind was feines und eine gute Basis für einen Wiedereinstieg.

Jetzt kommt das aber. Aber :
Kann sein, das Deine Lautsprecher ein durchentwickelter Bausatz war. Kann aber auch sein, das einfach
nach Gusto zusammengestellt wurde mit einer vermeintlich passenden Fertigweiche. Was ich so fast annehme.
Jetzt kannst Du natürlich über Kleinanzeigen defekte Teile wieder zusammen suchen, also Zeit und Geld investieren
und hast unter Umständen ein mittelmäßiges Ergebnis. Mein Tipp wäre deshalb: Man muss sich auch mal trennen können.

Wie groß wäre denn Dein Budget für etwas Neues (Gebrauchtes)? Gerade die großvolumigen Dickschiffe bekommt man
günstiger als man denkt, da der Zeitgeist in Richtung "klein und zierlich" tendiert.
detegg
Administrator
#4 erstellt: 11. Okt 2016, 10:23
Moin Patrick,

mache doch bitte mal ein Foto von der Front des LS / der Chassis. (über den Reiter <img> vom Rechner hochladen)

Detlef
Aorta73
Neuling
#5 erstellt: 11. Okt 2016, 10:49
Hallo
Danke erstmal für die Antworten.
Leider ist es mit einen Sickentausch nicht getan.

Die wurden mir damals von einer HIFI Schmiede gebaut. Nachdem die Gehäuse fertig waren, wurden die in deren
Studio eingemessen. Also Größe und Länge des Bassreflexrohres und so. Die ganzen Daten habe ich damals auch bekommen.
Sind aber leider nicht mehr auffindbar. Das waren die preiswertesten Lautsprecher die, die da so angeboten hatten. Die Weichen wurde auch
extra für diesen Satz entwickelt mit dem Doppelbass. Das weiß ich noch. Einer der damaligen Inhaber bastelt heute bei Abacus. Die sitzen ja hier im Ort.
Aber die hatten damals schon zusammen gearbeitet.
Für die waren es halt preiswerte Lautsprecher, für mich nicht.
Ich mache heute Abend mal ein Bild.

Gruß Patrick
Aorta73
Neuling
#6 erstellt: 11. Okt 2016, 15:13
Hallo
So ein Bild. Da noch mit Membranen.
Ach so, Budget ist relativ. Wenn es mir gefällt, dann kann es auch ein wenig mehr sein. in die tausende sollte es nicht gehen.
Lieber gute Gebrauchte als schlechte Neue.

Gruß
Patrick


IMG_6827
detegg
Administrator
#7 erstellt: 11. Okt 2016, 15:38
Hi Patrick,

und wie soll man an dem Foto erkennen, was die Kiddies - außer der unwichtigen(!) Staubschutzkalotte - "zerstört" haben?

Etwas mehr Input, bitte

Detlef
Aorta73
Neuling
#8 erstellt: 11. Okt 2016, 15:49
Hallo
Na halt alles. Man guckt nun auf den Metallkorb. Definitiv nicht reparabel.
Gruß
Patrick
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2016, 16:16
Moin,
die hier:
www.ebay-kleinanzeig...er/535310996-172-877
könnten das Vorbild gewesen sein (Mc Farlow = Tonsil?), da erkennst Du grob den Wert.
Bitte korrigiere mich einer, wenn ich Blödsinn erzähle

Hier ein paar Lautsprecher in Deiner Nähe die ich persönlich passend zu der Yamaha-Kombi finde:
www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/focal-836w/535289127-172-2601
Preis etwas zu hoch:
www.ebay-kleinanzeig...t-/535015973-172-500
Recht kompakt, aber wirklich guter Lautsprecher, Preis ist ok:
https://www.ebay-kle...d/534779894-172-9411
Man mag sie oder man hasst sie , Preis ok:
www.ebay-kleinanzeig.../534686092-172-21634
Die hier ggf. mit Subwoofer:
www.ebay-kleinanzeig...s/534107452-172-2958
Auch nicht schlecht, verhandeln:
www.ebay-kleinanzeig...arz-/533816831-172-7
Wenn Du die zw. 600 und 700 Euro kriegst, hast Du zwei Hammerteile:
www.ebay-kleinanzeig...r/532399873-172-2653

Hab mal so 100 km Radius um Nordenham gestöbert, alle Angebote noch aus Oktober.
Aorta73
Neuling
#10 erstellt: 11. Okt 2016, 16:36
Hallo
Danke für die Tipps.

Die könnten mir gefallen, was wäre ein angebrachter Preis?
Preis etwas zu hoch
www.ebay-kleinanzeig...t-/535015973-172-500

Da frage ich mal nach der genauen Preisvorstellung:
Wenn Du die zw. 600 und 700 Euro kriegst, hast Du zwei Hammerteile:
www.ebay-kleinanzeig...r/532399873-172-2653

Gruß
Patrick
yahoohu
Inventar
#11 erstellt: 11. Okt 2016, 16:52
Moin,
die ALR (ART) wären für 500 in Ordnung, wenn der Zustand wirklich topp ist, etwas mehr.

Die Dynavox habe ich u.a. selbst. Die wurde wohl aus dem Programm genommen, weil sie groß und schwer ist.
Die ehemalige UVP war schon ein Kampfpreis. Ein Händler aus Nordhorn hatte m.W. Restbestände aufgekauft und die Lautsprecher für 798,00 Euro pro Paar weitergegeben. Das kannst Du bei eventuellen Preisverhandlungen einfließen lassen.
yahoohu
Inventar
#12 erstellt: 12. Okt 2016, 21:12
Na,
gibt es was neues?
Wäre prima, wenn man ab und an ein Echo bekommt
Aorta73
Neuling
#13 erstellt: 13. Okt 2016, 17:23
Hallo
Es gibt nicht viel Neues.
Für die Dynavox möchte er 800€.
Ich habe in Holland heute jemand gefunden, der hat wohl noch original verpackte McFarlows. Er guckt ob er die von mir gesuchten dabei hat.
Dann könnte ich 2 Bässe mit defekten Sicken bekommen. Ist es schwierig die zu wechseln?

Und nun spinnt mir noch ne Idee im Kopf. Da ich älter und bequemer geworden bin, hätte ich wohl dann gerne einen Vorverstärker mit
Fernbedienung. Aber was?
Erste Überlegung war, die Pre Outs vom Receiver zu nutzen und den als Vorverstärker zu nutzen. Ist ein Pioneer VS-X 924K.
Aber möchte dann doch lieber rein analog bleiben. Werde aber die dann großen Lautsprecher als Front mit der M-80 nehmen.
Zwischen dem Receiver und Endstufe kommt dann ein Chinch-Umschalter, dass ich zwischen Receiver und alte Stereo Anlage hin und her schalten kann.


Gruß
Patrick


[Beitrag von Aorta73 am 13. Okt 2016, 17:37 bearbeitet]
poftebuna
Neuling
#14 erstellt: 06. Nov 2016, 00:12
Hallo an alle !!!
Bin ebenfalls neu hier!
An Patrick:
Bin genau wie du stolzer Besitzer der Mc Farlow's 7412 !!!
Ersatz für Tieftöner : Visaton W300 8 Ohm
Visaton.de gucken oder die wesentlich teureren Alternativen auf der selben Seite!!!
Meine hatte seinerzeit unser Hund geschrottet, die Visatöner gehen, sind nach meinem Ermessen nicht ganz so gut wie die McF.
Werde nächste Woche die noch vorhandenen McF's überarbeiten lassen (Sicken), ggf. reconen!
Gruß aus dem Ruhrpott
Kontakt: derstukkateur@yahoo.de
Gruß an alle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Verstärker und ein paar Lautsprecher - Wie verbinde ich alles?!?!?
*Zunder* am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  5 Beiträge
Wie komme ich vom PC auf normale Hifi Lautsprecher
Temple am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  8 Beiträge
Lautsprecherboxen
Stones am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  4 Beiträge
Quart 980S - damals u. heute?
alphonz am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  6 Beiträge
suche lautsprecherboxen
rodnas am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  4 Beiträge
1 Paar Lautsprecher für 2 Verstärker ????
Hinkelstein am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  32 Beiträge
no name lautsprecher?
-karlson123- am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecherboxen "einspielen"
jottweh am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  16 Beiträge
Lautsprecherboxen über 30 Jahre
Sedi-at am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  5 Beiträge
Membranen "hüpfen"
avs am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.319