Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 290 . 300 . 310 . 320 . 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 . 340 . 350 . 360 . 370 .. 400 .. 500 .. 600 .. 700 ... 1000 ... Letzte |nächste|

Virtueller - B&W Stammtisch >DAS ORGINAL<

+A -A
Autor
Beitrag
Gordenfreemann
Inventar
#16630 erstellt: 12. Jun 2011, 15:18

igh-End Lautsprecher und Einsteiger Elektronik... Naja...


chrizzoPR#
Stammgast
#16631 erstellt: 12. Jun 2011, 15:19
Wo wir wieder beim Thema wären "Voodoo".

Ich muss da immer wieder Xorlo zupflichten. An gute Lautsprecher gehört angemessene Elektronik, die natürlich in Relation zum Preis der LS stehen muss und daher auch etwas mehr kosten darf - zumindest in deinem Fall. Die Psyche spielt bei solch einem Vorhaben für meine Begriffe nämlich auch eine große Rolle, weshalb ich mich (und wahrscheinlich auch Xorlo sich besser fühlen würde), wenn man beispielsweise einen 5000€ Verstärker, statt einem 1500€ teuren Verstärker an einen LS hängen würde, wie die Signature einer ist! Eventuell tritt dann zwar der Placebo-Effekt auf, was aber meiner Meinung nach nicht schlimm ist, weil das Endergebnis zählt! Dazu gehört eben auch der "Wohlfühlfaktor"

Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.


[Beitrag von chrizzoPR# am 13. Jun 2011, 15:31 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#16632 erstellt: 12. Jun 2011, 15:29
Keine Sorge, ich weiß mittlerweile, dass man in diesem Forum sehr engstirnig ist, Verstärker, Kabel usw in Bezug auf den Klang, betrifft.

Kannst dir deinen Smiley also sparen...

Mehr sag ich zu dem Thema auch nicht mehr, bringt ja sowieso nichts.. Allerdings tat der Gedanke Signature + Marantz 7005 schon ziemlich weh, daher musste ich halt was dazu schreiben, auch wenn ich es mir - theoretisch - hätte sparen können.
XorLophaX
Inventar
#16633 erstellt: 12. Jun 2011, 15:33
@ Chris:

Danke, ganz meine Meinung.
Überohr
Stammgast
#16634 erstellt: 12. Jun 2011, 15:39

XorLophaX schrieb:

Einen Marantz 7005 fände ich eine "Beleidigung" für die Signatures, aber muss ja jeder selbst wissen, ob er solch geile Lautsprecher für uvp weit über 10.000€ mit Elektronik für unter 2000€ betreiben will..
High-End Lautsprecher und Einsteiger Elektronik... Naja...


Tja, recht so, immer schön auf die Etiquette achten.
Pfui, High-End Lautsprecher und Einsteiger Elektronik, sowas macht man nicht, selbst wenn daduch die High End-Speaker auch keinesfalls schlechter klingen. Man hat doch ein gestimmtes Prestige zu wahren...

mit kopfschüttelnden, highfidelen Grüßen
Horus
Inventar
#16635 erstellt: 12. Jun 2011, 15:51

XorLophaX schrieb:
Keine Sorge, ich weiß mittlerweile, dass man in diesem Forum sehr engstirnig ist, Verstärker, Kabel usw in Bezug auf den Klang, betrifft.

Stimmt ... ALLE Parteien ...
Überohr
Stammgast
#16636 erstellt: 12. Jun 2011, 16:18
Um nicht missverstanden zu werden:
gerade ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn jemand seine High-End-Speaker mit einem sehr teuren, hochwertigen Verstärker oder anderen edlen Komponenten betreibt. Gerade das Look & Feel ist bei einer Anlage ein ganz wichtiger Faktor. Da stimme ich chrizzoPR# voll und ganz zu.
Beispielsweise wären die Kunststoffwangen des Marantz 7005 für mich auch ein "no go", obwohl sie ganz bestimmt keinerlei negative Auswirkungen auf den Sound haben.
Nur sollten diejenigen, die sich einerseits über Engstirnigkeit und fehlende Toleranz im Forum beklagen, letztere auch selbst aufbringen, wenn es jemand wagt, keine "standesgemäßen" aber in der Praxis wohl ebenso gut klingenden Verstärker zu erwägen. Da von "Beleidigung" des Lautsprechers zu sprechen, halte ich schon für ziemlich elitär und gar nicht so tolerant.

@ch
Auch mit einem Marantz 7005 dürften deine Ohren nicht beleidigt werden. Ob es deine Signatures wären, müsstest du sie allerdings selbst fragen.

highfidele Grüße


[Beitrag von Überohr am 12. Jun 2011, 16:41 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#16637 erstellt: 12. Jun 2011, 16:36
Hab nur meine Meinung kund getan, dass jemand auch eine wie hier halt grad im Gepräch, Signature mit nem Marantz 7005 betreiben kann ist klar. Allerdings bin ich sehr wohl der Meinung, dass klangliche Unterschiede gibt, grade bei solch hochwertigen LS.

Aber das sehen hier viele anders und beharren halt sehr darauf, dass es keine Unterschiede gibt und haben das dringlich besûrfnis andere davon zu ûberzeugen, DAS meine ich mit engstirnig. Ich ha e sehr wohl Verständnis dafûr, wenn jemand günstige Verstärke kauft u nd sagt, dass er die Kombi gut findet.

Muss jeder selbst wissen. Nur wenn jemand öffentlich nach einer Empfehlung und Meinung fragt, dann darf ich genauso sagen, was ich empfehle wie die anderen. Und ich habe nicht über klanglich corteile gesprochen, andere hingegen direkt "im Prinzip egal, klingt eh alles gleich" und solche Aussagen finde ich halt zum k*** und engstirnig.


Aber who cares.

Thema für mich beendet.
vanye
Inventar
#16638 erstellt: 12. Jun 2011, 16:42

locutusvonborg1 schrieb:
@vanye

Danke für die ausfürliche Beschreibung.

Ich habe jetzt 2 Cd´s mit EAC gerippt, ich habe bereits einen WDTV live der FLAC abspielen kann, allerdings bin ich nicht sicher in welcher Qualität!

Ich habe den WDTV live über HDMI angeschlossen, die D/A Wandlung übernimmt dann der Yamaha 2067 also dürft doch der Streamingclient egal sein da ja nur Daten zum Yammi geschickt werden? ist doch richtig so oder?

Heute werde ich einen Blindtest durchführen ob es klangliche Unterschide zwischen Original Cd´s und Flac gibt.

In EAC kann man die Bitrate nochmal manuell einstellen ist aber nicht nötig lt. div. Seiten ist das richtig?

Als Streaming Client hätte ich gerne einen der per iphone/ipad oder ipodtouch fernbedienbar ist! Preis max. 300€

Hi locutusvonborg1,

hm, für 300 Euro wird schwierig, zumal das NAS ja noch hinzu kommt. Wenn Du dem Link unten in meiner Signatur folgst, kommst Du zu meinem Erfahrungsbericht über das Sonos System. Damit bin ich recht zufrieden. Inzwischen bediene ich es via iPad und der große Touchscreen ist nochmal ein Komfortgewinn.

Deine Fragen bezüglich Anschluss und Komprimierung wurden ja bereits beantwortet.

Gruß
vanye
Gordenfreemann
Inventar
#16639 erstellt: 12. Jun 2011, 16:46
dann hast du mein falsch verstanden.

Was mir eine Ader auf der Stirn bereitet war dein "Einsteiger Elektronik"

Denkst du, du bist die Messlatte und was unter dir liegt ist nur Schund?

2000€ sind auch 2000€ - andere Sparen dafür lange und werden dann von sowas gleich entwertet.

Gibt es nach deiner Definition denn noch eine niedere Stufe des Negativismus - weil ich gerne wüsste wie du einen 1000€ AVR betitelst.

Es ging nicht um das Verhältnis AMP - AVR, oder "Man hört so wieso keine Unterschiede" sondern um die reine Abwertung.
XorLophaX
Inventar
#16640 erstellt: 12. Jun 2011, 16:56
Sorry, das tut mir leid, ich wollte nichts und niemand abwerten. Ich wollte damit lediglich kategorisieren.

Falls sich jemand durch meine Formulierung auf den Schlips getreten gefühlt hat, dann möchte ich mich hiermit in aller form dafür entschuldigen.

Denn aus der Sichtweise habe ich meine formulierung nicht bezrachtet, da es nicht so gemeint war, aber du hast recht so hätte man es auch verstehen können. War allerdings nicht meine Absicht.

Und nein, ich empfinde mich in keinsterweise als das maß der dinge, sorry.
Gordenfreemann
Inventar
#16641 erstellt: 12. Jun 2011, 17:04


So hört sich das doch viel besser an.

So merkt man, das du es nicht so gemeint hast, wie ich dachte das du es meinst
Boxenschieber
Inventar
#16642 erstellt: 12. Jun 2011, 17:42
Hi,


Allerdings bin ich sehr wohl der Meinung, dass klangliche Unterschiede gibt, grade bei solch hochwertigen LS.


deine Meinung sei dir unbenommen, und ist auch nicht zu kritisieren.

Meine Erfahrungen sind halt andere. Mit LS, die keine Fehlkonstruktionen sind in Form von Impedanzlöchern im Bass von unter 2 Ohm, kommen eigentlich alle gebräuchlichen Verstäker gut zu recht.

Wer natürlich einen riesigen Raum mit Livelautstärken beschallen will, muss auch einen entsprechenden kräftigen Amp dranhängen, dass es dann immer noch gut klingt und nicht verzerrt. Aber im normalen "Homebetrieb" im Wohnzimmer gibts meiner Meinung keine nennenswerte Unterschiede bei den Amp´s im Klang.


mfg Franz
ch
Inventar
#16643 erstellt: 12. Jun 2011, 18:16
Danke noch mal für die Antworten und zankt Euch nicht wegen einem Stück Elektronik.
Für mich ist auch die Optik, Haptik und das Bedienkonzept wichtig.
Ich möchte nicht 3-5 verschiedene Geräte und dazu möglichst noch 3-5 Fernbedienungen haben um alles abspielen zu können.
Was da nun standesgemäß ist oder nicht ist mir ziemlich egal solange es gut klingt und mir gefällt.
Wenn es dann auch noch günstiger ist habe ich mehr Geld für CDs und Filme, die man möglichst auch haben sollte um das schöne System zu füttern
Hörer_Thomas
Ist häufiger hier
#16644 erstellt: 12. Jun 2011, 20:12
@chrizzo
Selbstverständlich kommt ein weiterer Bericht "once they play as they can"; ist aber schon jetzt in Punkto Räumlichkeit und Auflösung ein absoluter Traum.
Dann NATÜRLICH mit Bildern - bevor ich noch offiziell gemahnt werde.

VG/T
Hörer_Thomas
Ist häufiger hier
#16645 erstellt: 12. Jun 2011, 20:27
Zum Thema "Elektronik zu Lautsprecher":
Auch, wenn die Diskussion von Xorlophax beendet worden ist -), möchte ich etwas bemerken. Und ich bin kein Voodoo-Anhänger (noch nicht 'mal Kabelfetischist).

Ich hatte Gelegenheit, an einer ansonsten identischen Kette (800Di, Linn Klimax DS) in einer Session verschiedene Verstärker zu hören: Accuphase E560, Vor-/endstufe C2110 und A45 sowie A65; Devialet D-Premier und eben Linn (sowohl Akkurate Vor/End, wie auch Klimax-Kombi. Im Ergebnis kann ich nur versichern, daß jedenfalls zwischen diesen Teilen bemerkenswerte Klangunterschiede bestanden haben. Nicht notwendigerweise im Sinne von "besser oder schlechter", sondern schlicht (gut) hörbar anders. Waren die Accuphases (alle) etwas träge (und das war jeweils ernsthaft Geld), bestach der Devialet durch unglaubliche Präzision und Auflösung - aber eben (meiner! Meinung nach) auf Kosten der Musikalität; eher kaltes Klangbild. Am Ende hat bei mir eindeutig die große Linn-Kombi das Rennen gemacht. Zwei Wochen später ist meine Frau zu exakt dem gleichen Ergebnis gekommen (ohne vorheriges "Briefing" durch mich).

Letztlich glaube ich (Glaube ist natürlich nicht Wissen, versetzt aber bekanntlich Berge - manchmal aus Geld), daß in allen Preisklassen die Elekronik Klangunterschiede produziert. Hierbei betone ich nochmals, daß dies nicht immer eine Frage von besser oder schlechter ist. Halt unterschiedlich - wie die hörenden Geschmäcker.

Beruhigte Grüße
Thomas
XorLophaX
Inventar
#16646 erstellt: 12. Jun 2011, 21:41
Danke!
BikerFan
Hat sich gelöscht
#16647 erstellt: 12. Jun 2011, 23:39
Geile Boxen und Einsteiger Elektronik geht immer dann - wenn Erfahrung oder die Kohle fehlt. Manche Dinge müssen wachsen. Leute die über den Ferrari spotten und heimlich Bilder in der Garage haben - sollten nicht mit Begriffen wie -Überheblichkeit - draufschlagen.
Toleranz statt Arroganz!

Peace
Litefor
Inventar
#16648 erstellt: 13. Jun 2011, 00:26
@Hörer-Thomas:
Erstmal danke für den ersten Zwischenbericht, bin schon gespannt auf mehr.
Ich stimme Dir außerdem zu, was die Elektronik angeht: unterschiedliche Geräte klingen unterschiedlich - was nichts über die Qualität aussagt. Meiner Meinung nach sind gute LS besser in der Lage Differenzen in der Zuspielerkette darzustellen. So wie mir jetzt auch z.B. schlechte Recordings viel mehr auffallen als früher.
Also: ideal ist Top-LS mit Top-Elektronik, wenn dies (finanziell) nicht möglich, dann eher mehr in die LS investieren.
nad_er
Ist häufiger hier
#16649 erstellt: 13. Jun 2011, 00:54
Hallo B&W Kenner

Ich wollte nur mal kurz nachfragen, ob schon jemand was gelesen/gehört hat ob es die CM5 künftig auch in weiss geben wird?

Danke schon mal
Rainer_B.
Inventar
#16650 erstellt: 13. Jun 2011, 03:35
Bis jetzt gibt es da nichts neues. In weiss gibt es die CM 8, CM 1 und den CMC.

Rainer
ch
Inventar
#16651 erstellt: 13. Jun 2011, 08:23

BikerFan schrieb:
Geile Boxen und Einsteiger Elektronik geht immer dann - wenn Erfahrung oder die Kohle fehlt. Manche Dinge müssen wachsen. Leute die über den Ferrari spotten und heimlich Bilder in der Garage haben - sollten nicht mit Begriffen wie -Überheblichkeit - draufschlagen.
Toleranz statt Arroganz!

Peace


Du hast doch schon vor ein paar Seiten Kommentare zu Lautsprechern abgegeben, die Du nicht kennst...von wegen zu wenig PS für die Lautsprecher und das kann so nicht klingen (ohne sie zu kennen und die Elektronik wohl auch nur vom Papier her)...
BikerFan
Hat sich gelöscht
#16652 erstellt: 13. Jun 2011, 09:48
Der Eeine redet über viele Dinge der Andere hat sie!
Nicht ärgern- einfach lächeln und machen- nicht nur labern.

Peace
Überohr
Stammgast
#16653 erstellt: 13. Jun 2011, 09:49

BikerFan schrieb:
Geile Boxen und Einsteiger Elektronik geht immer dann - wenn Erfahrung oder die Kohle fehlt. Manche Dinge müssen wachsen. Leute die über den Ferrari spotten und heimlich Bilder in der Garage haben - sollten nicht mit Begriffen wie -Überheblichkeit - draufschlagen.
Toleranz statt Arroganz!

Peace

Es ist auch interessant, wie hier der Begriff "Toleranz" verwendet wird.

"Geile Boxen und Einsteiger Elektronik geht immer dann - wenn der Sound stimmt"
DAS wäre tolerant gewesen!

Aber "Geile Boxen" und "Einsteiger Elektronik" (was auch immer darunter zu verstehen sein mag) nur zu akzeptieren, wenn man zu wenig "Erfahrung" hat (was auch immer darunter zu verstehen ist, siehe treffende Bemerkung von ch im Beitrag zuvor) oder zu arm ist, zeugt nicht gerade von großer Toleranz.

Es mag tatsächlich Leute mit gutem Gehör geben, die sich im HiFi/Tonstudio-Bereich durchaus ein profundes Wissen über viele Jahre angeeignet haben und über ausreichend Geldmittel verfügen, ihre High-End-Lautsprecher auch mit sündhaft teuren Verstärkerboliden zu betreiben, aber dennoch "nur" einen Mehrkanal-Verstärker für "billige" 2000 - 3000 Euro verwenden, weil sie weder vom Klang, noch vom Design noch vom Anfassgefühl her einen Mehrwert zu einem "standesgemäßen" Prestige-Verstärker erkennen können.

amüsierte, highfidele Grüße

Peace


[Beitrag von Überohr am 13. Jun 2011, 11:06 bearbeitet]
ch
Inventar
#16654 erstellt: 13. Jun 2011, 09:59
@Überohr

Dem kann ich nur zustimmen.


Peace
Hörer_Thomas
Ist häufiger hier
#16655 erstellt: 13. Jun 2011, 10:00
....meine Güte, sind hier manche unentspannt. Andere lassen sich schnell provozieren, wieder andere sollten bei Ihrer Wortwahl bedenken, daß in einem Thread alle Adressaten nur das Geschriebene lesen, ohne ihr Gegenüber zu sehen. Etwas Sensibilität für die Leser scheint mir doch sinnvoll.
Abgesehen von reinen Fachfragen und Tatsachenberichten finde ich die Diskussionskultur nicht ganz so gut, wie ich sie mir vorgestellt habe.

Säuselnde Pfingstgrüße von einem Neuling
Thomas
BikerFan
Hat sich gelöscht
#16656 erstellt: 13. Jun 2011, 10:14
"Geile Boxen und Einsteiger Elektronik geht immer dann - wenn der Sound stimmt"-und Oel mischt sich gut mit Wasser.
Wenn wir unser Boxen Setup vergleichen -haben wir die gleiche Auswahl+ Sub bei mir- von B& W. Surround habe ich einige Yamaha und Denon Stationen hinter mir- bin beim Denon Dickschiff gelandet. Geilen Klang habe ich erst durch erhebliche Akustik Maßnahmen erreicht. Bin auf Stereo umgestiegen und sehr zufrieden.
Ich bleibe bei meiner Meinung -dass bestimmte Boxen entsprechende PS brauchen. ZB die AN Amp. oder Max - die hauchen den Boxen richtig Leben ein und machen geilen Klang!

Peace
M.Jackson
Inventar
#16657 erstellt: 13. Jun 2011, 10:16
Bin gespannt wann die ersten "User" vom DB1 berichten ?!
XorLophaX
Inventar
#16658 erstellt: 13. Jun 2011, 10:20

M.Jackson schrieb:
Bin gespannt wann die ersten "User" vom DB1 berichten ?!



Ich auch!
Boxenschieber
Inventar
#16659 erstellt: 13. Jun 2011, 10:58
Guten Morgen,

BikerFan schrieb:


Geilen Klang habe ich erst durch erhebliche Akustik Maßnahmen erreicht.


Das glaube ich dir sofort. Aber nicht durch den Einsatz irgend welcher Wattmonster.
Danke für die Bestätigung

mfg Franz (Led Zeppelin rules)
janfelipe272
Stammgast
#16660 erstellt: 13. Jun 2011, 11:04
Hallo ich habe Marantz sa15 und pm 15
Da ich ein neues Wohnzimmer in weiß bekomme, müssen neue Boxen her.
Ich möchte entweder die Kombination
CM 8 in weiß
CM 9 in weiß Sonderlackierung
oder als Alternative Dynaudio Focus 260 und 160 in weiß. Welche Kombination wäre wohl musikalischer? Besser darf man da kaum noch sagen oder
Tendiere leicht zur b&w!
nad_er
Ist häufiger hier
#16661 erstellt: 13. Jun 2011, 11:55

Rainer_B. schrieb:
Bis jetzt gibt es da nichts neues. In weiss gibt es die CM 8, CM 1 und den CMC.

Rainer


...Danke Rainer

Genau diese habe ich gesehen und gefallen mir ausserordentlich in weiss. Habe die CM1 (in Wenge) und möchte demnächst ein wenig upgraden.

Bis anhin kam für mich aus "ästhetischen" Gründen keine Riesen-Lautsprecher in Frage.

Nun habe ich die neue CM8 (in weiss) gesehen (nicht gehört) und war recht angetan von den Lautsprechern, da diese auch aus visueller Sicht im Wohnzimmer Platz hätten.

Aber ich weiss nicht ob diese (CM8) dann doch wieder zu wuchtig (im Klang) für mein ca. 16qm (quadratisch) Wohnzimmer sind.


Mein Wunsch: etwas mehr (als bei der CM1) raumfüllende, detailliertere Musik, ohne überladen zu wirken.


Meine Bedenken: zu viel Bass am Boden (Parkett) bei der CM8. (habe immer ein ungutes Gefühl wegen den Nachbarn unter mir, wenn es zu viel "wummm" macht).

Musikverhalten: elektronische Musik, kein Lauthörer. max Zimmerlautstärke.

Anschluss: Verstärker NAD 326BEE / CD-Player NAD 522 (C 565BEE auf Wunschliste )

Standort Boxen: Abstand; ca.20cm nach hinten zur Wand, ca.50cm zur Seite und ca. 2m auseinander.

Standort Sofa: ca. 3.5m entfernt.

Frage: CM8 (gefällt mir schon mal optisch) oder dann doch die CM5?

Danke


[Beitrag von nad_er am 13. Jun 2011, 12:23 bearbeitet]
Überohr
Stammgast
#16662 erstellt: 13. Jun 2011, 11:57

janfelipe272 schrieb:
Hallo ich habe Marantz sa15 und pm 15
Da ich ein neues Wohnzimmer in weiß bekomme, müssen neue Boxen her.
Ich möchte entweder die Kombination
CM 8 in weiß
CM 9 in weiß Sonderlackierung
oder als Alternative Dynaudio Focus 260 und 160 in weiß. Welche Kombination wäre wohl musikalischer? Besser darf man da kaum noch sagen oder
Tendiere leicht zur b&w!


Ich würde auch noch die MONITOR AUDIO RX6 oder RX8 als Alternative empfehlen. Die gibt es auch mit weißer Hochglanzlackierung und sie liegen bezüglich der Klangqualität und Abstimmung sehr nahe bei den B&Ws.

highfidele Grüße
Boxenschieber
Inventar
#16663 erstellt: 13. Jun 2011, 12:40
Hi Nad er,


Meine Bedenken: zu viel Bass am Boden (Parkett) bei der CM8. (habe immer ein ungutes Gefühl wegen den Nachbarn unter mir, wenn es zu viel "wummm" macht).


das kannst du mit Spikes zumindest abmildern. Natürlich mit Unterlegscheibchen, sonst ist dein Parkett hin..:-(((


Anschluss: Verstärker NAD 326BEE / CD-Player NAD 522 (C 565BEE auf Wunschliste )


Da gibts nichts zu meckern


Standort Boxen: Abstand; ca.20cm nach hinten zur Wand, ca.50cm zur Seite und ca. 2m auseinander.

Standort Sofa: ca. 3.5m entfernt.


Jetzt wirds schon kritischer. Also ich würde versuchen, irgendwie die Entfernung von Sofa zu LS zu verringern.

Auch ist der Abstand zur Rückwand meiner Meinung nach zu gering. Doppelt so viel dürftens schon sein.

Der Abstand zur Seite ist gerade noch so ok, wenn du die LS leicht einwinkelst.

Versuche, ein einigermaßen gleichseitiges Dreieck zu erreichen.

Wenn dein Zimmer 16 qm quadratisch groß ist, müsste ja die Seite wo die LS stehen theoretisch ca. 4 m haben. Da könntest du doch die Boxen ein wenig weiter auseinanderstellen. So ca. 2,5 m. Und dann hättest du immer noch links u. recht ca. 55 cm Abstand zu den Wänden. Dann rückst du mit deinem Sofa noch 1 m vor u. voila.....-))))


mfg Franz
nad_er
Ist häufiger hier
#16664 erstellt: 13. Jun 2011, 13:20

Boxenschieber schrieb:
Hi Nad er,

Hallo Franz, danke für die schnellen kompetenten Anworten



Meine Bedenken: zu viel Bass am Boden (Parkett) bei der CM8. (habe immer ein ungutes Gefühl wegen den Nachbarn unter mir, wenn es zu viel "wummm" macht).


das kannst du mit Spikes zumindest abmildern. Natürlich mit Unterlegscheibchen, sonst ist dein Parkett hin..:-(((


Anschluss: Verstärker NAD 326BEE / CD-Player NAD 522 (C 565BEE auf Wunschliste )


Da gibts nichts zu meckern


Standort Boxen: Abstand; ca.20cm nach hinten zur Wand, ca.50cm zur Seite und ca. 2m auseinander.

Standort Sofa: ca. 3.5m entfernt.


Jetzt wirds schon kritischer. Also ich würde versuchen, irgendwie die Entfernung von Sofa zu LS zu verringern.
wird eher schwierig zu realisieren


Auch ist der Abstand zur Rückwand meiner Meinung nach zu gering. Doppelt so viel dürftens schon sein.
habe die CM1(mit Boxenständer) mit gleichem Abstand zur Wand (funktioniert einwandfrei), dann braucht es wohl bei der CM8 einen grösseren Abstand zur Rückwand? / Mindestabstand?


Der Abstand zur Seite ist gerade noch so ok, wenn du die LS leicht einwinkelst.
habe bereits die CM1 auch schon eingewinkelt


Versuche, ein einigermaßen gleichseitiges Dreieck zu erreichen.
so ist die jetzige Situation bereits


Wenn dein Zimmer 16 qm quadratisch groß ist, müsste ja die Seite wo die LS stehen theoretisch ca. 4 m haben. Da könntest du doch die Boxen ein wenig weiter auseinanderstellen. So ca. 2,5 m.
lässt sich machen

Und dann hättest du immer noch links u. recht ca. 55 cm Abstand zu den Wänden. Dann rückst du mit deinem Sofa noch 1 m vor u. voila.....-))))

das mit dem Sofa vorrücken erweist sich etwas schwierig, steht an der Wand und kann nicht weiter nach vorne.

Also dann doch eher die CM5 auf Boxenständer?



mfg Franz
Überohr
Stammgast
#16665 erstellt: 13. Jun 2011, 13:20

Boxenschieber schrieb:


Wenn dein Zimmer 16 qm quadratisch groß ist, müsste ja die Seite wo die LS stehen theoretisch ca. 4 m haben. Da könntest du doch die Boxen ein wenig weiter auseinanderstellen. So ca. 2,5 m. Und dann hättest du immer noch links u. recht ca. 55 cm Abstand zu den Wänden. Dann rückst du mit deinem Sofa noch 1 m vor u. voila.....-))))


mfg Franz


Guter Tipp!

Das Abrücken des (Hör)Sofas von der Wand bringt die Hörposition nicht nur näher ans "Goldene Hördreieck" sondern vermindert auch deutlich die Wahrnehmung von Wandreflexionen am Hörplatz und ist somit grundsätzlich empfehlenswert.


nad_er schrieb:
das mit dem Sofa vorrücken erweist sich etwas schwierig, steht an der Wand und kann nicht weiter nach vorne.


@nad_er:
Wenn es sich irgendwie ermöglichen lässt, versuche das Sofa vielleicht nur 30 -40 cm von der Wand zu rücken. Das kann schon eine Menge bringen.

highfidele Grüße


[Beitrag von Überohr am 13. Jun 2011, 13:36 bearbeitet]
nad_er
Ist häufiger hier
#16666 erstellt: 13. Jun 2011, 13:48
@nad_er:
Wenn es sich irgendwie ermöglichen lässt, versuche das Sofa vielleicht nur 30 -40 cm von der Wand zu rücken. Das kann schon eine Menge bringen.

nad_er antwortet: hmm, Danke für den Tipp; zum Staubsaugen sicher praktisch ;), aber irgendwie sieht das ja dann schon etwas seltsam aus so ein vorgerücktes Sofa


ps. das mit dem zitieren muss ich wohl noch etwas üben
Yaso-Kuul
Stammgast
#16667 erstellt: 13. Jun 2011, 14:45
Man sollte Möbel ohnehin nie direkt an die Wand klatschen.

Kann im schlimmsten Fall zu Schimmel führen.
Boxenschieber
Inventar
#16668 erstellt: 13. Jun 2011, 14:52
Hi nad er,


Versuche, ein einigermaßen gleichseitiges Dreieck zu erreichen.
so ist die jetzige Situation bereits


Du meinst sicherlich ein gleichschenkliches Dreieck. Wenn du 3,5 m von den LS weg sitzt, und die LS 2 m auseinander stehen, hast du kein gleichseitiges Dreieck.

LS u. Hörplatz sollten immer so frei wie möglich im Raum stehen um frühe Reflektionen des Schalls zu minimieren. Direktschall u. indirekter Schall sollten sich die Waage halten.

mfg Franz
nad_er
Ist häufiger hier
#16669 erstellt: 13. Jun 2011, 15:14

Boxenschieber schrieb:
Hi nad er,


Versuche, ein einigermaßen gleichseitiges Dreieck zu erreichen.
so ist die jetzige Situation bereits


Du meinst sicherlich ein gleichschenkliches Dreieck. Wenn du 3,5 m von den LS weg sitzt, und die LS 2 m auseinander stehen, hast du kein gleichseitiges Dreieck.

LS u. Hörplatz sollten immer so frei wie möglich im Raum stehen um frühe Reflektionen des Schalls zu minimieren. Direktschall u. indirekter Schall sollten sich die Waage halten.

mfg Franz


Danke für die informative Antwort, man lernt nie aus.

Beim der nächsten Wohnungssuche werde ich wohl darauf achten, dass der Raum zu der Aufstellung meiner Anlage passt
Gordenfreemann
Inventar
#16670 erstellt: 13. Jun 2011, 15:39
besser wäre du stellst deine LS richtig auf, und baust dann ein Haus darum
Boxenschieber
Inventar
#16671 erstellt: 13. Jun 2011, 15:42
Hi nad er,


Beim der nächsten Wohnungssuche werde ich wohl darauf achten, dass der Raum zu der Aufstellung meiner Anlage passt


Da wärst du nicht der einzigste. Als wir umgezogen sind (z.Glück in eine gebrauchte Wohnung) habe ich sie mir vorher ganz genau angesehen, wie u. ob ich meine Anlage stellen kann ohne zu große Klangeinbußen hinzunehmen müssen.

Es hat zum Glück gut geklappt. :-)


Franz
Überohr
Stammgast
#16672 erstellt: 13. Jun 2011, 15:42

nad_er schrieb:
@nad_er:
nad_er antwortet: hmm, Danke für den Tipp; zum Staubsaugen sicher praktisch ;),

Das stimmt in der Tat!



aber irgendwie sieht das ja dann schon etwas seltsam aus so ein vorgerücktes Sofa

Finde ich nicht:
Surround-Anlage - Back, Bild 1

Surround-Anlage - Back, Bild 2

Falls es jemanden interssiert, habe ich noch den Rest der Anlage fotografiert:
Surround-Anlage - Front, Bild 1

Surround-Anlage - Front, Bild 2

Surround-Anlage - Front, Bild 3

highfidele Grüße
Gordenfreemann
Inventar
#16673 erstellt: 13. Jun 2011, 15:44
hat das Sofa einen speziellen emotionalen Hintergrund
rockfortfosgate
Inventar
#16674 erstellt: 13. Jun 2011, 15:48
das ist ja mal wieder ein schöner anblick.
hast du keinen subwoofer oder habe ich ihn übersehen?
läßt du den center auf large laufen?

ich könnte wieder umfummeln an so einem langweiligen tag
vanye
Inventar
#16675 erstellt: 13. Jun 2011, 15:48
@nad_er
In vielen Räumen könnte auch eine gute Alternative sein, die Lautsprecher nicht an einer Wand (längs oder quer zum Raum) sondern links und rechts einer Ecke (diagonal zum Raum) aufzustellen. Gerade in Wohnzimmern kann das aber einrichtungstechnisch schwierig sein.

Gruß
vanye
chrizzoPR#
Stammgast
#16676 erstellt: 13. Jun 2011, 15:57

Überohr schrieb:

nad_er schrieb:
@nad_er:
nad_er antwortet: hmm, Danke für den Tipp; zum Staubsaugen sicher praktisch ;),

Das stimmt in der Tat!



aber irgendwie sieht das ja dann schon etwas seltsam aus so ein vorgerücktes Sofa

Finde ich nicht:
Surround-Anlage - Back, Bild 1

Surround-Anlage - Back, Bild 2

Falls es jemanden interssiert, habe ich noch den Rest der Anlage fotografiert:
Surround-Anlage - Front, Bild 1

Surround-Anlage - Front, Bild 2

Surround-Anlage - Front, Bild 3

highfidele Grüße

Wenn ich das letzte Bild so sehe und mir vorstelle in Mitten dieses Setups zu sitzen: Das muss ja ein megabombastischgeiler Sound sein, oder?
Du hast die Anlage sicher schon länger und daher keinen Höreindruck gepostet. Könntest du das noch nachholen!? Muss auch nicht allzu lang sein.
Würde mich mal brennend interessieren, wie das Ensemble aufspielt!
Überohr
Stammgast
#16677 erstellt: 13. Jun 2011, 15:57

rockfortfosgate schrieb:
das ist ja mal wieder ein schöner anblick.

Vielen Dank!



hast du keinen subwoofer oder habe ich ihn übersehen?
:D

Nein, siehe



läßt du den center auf large laufen?

Ja.

highfidele Grüße
ch
Inventar
#16678 erstellt: 13. Jun 2011, 15:58

Überohr schrieb:

nad_er schrieb:
@nad_er:
nad_er antwortet: hmm, Danke für den Tipp; zum Staubsaugen sicher praktisch ;),

Das stimmt in der Tat!



aber irgendwie sieht das ja dann schon etwas seltsam aus so ein vorgerücktes Sofa

Finde ich nicht:
Surround-Anlage - Back, Bild 1

Surround-Anlage - Back, Bild 2

Falls es jemanden interssiert, habe ich noch den Rest der Anlage fotografiert:
Surround-Anlage - Front, Bild 1

Surround-Anlage - Front, Bild 2

Surround-Anlage - Front, Bild 3

highfidele Grüße


Hut ab

Hast Du da noch ein Netbook von dem Du etwas abspielst oder was liedt da auf dem Ständer?
Moe78
Inventar
#16679 erstellt: 13. Jun 2011, 16:04

janfelipe272 schrieb:
Hallo ich habe Marantz sa15 und pm 15
Da ich ein neues Wohnzimmer in weiß bekomme, müssen neue Boxen her.
Ich möchte entweder die Kombination
CM 8 in weiß
CM 9 in weiß Sonderlackierung
oder als Alternative Dynaudio Focus 260 und 160 in weiß. Welche Kombination wäre wohl musikalischer? Besser darf man da kaum noch sagen oder
Tendiere leicht zur b&w!

Die kannst du überhaupt nicht vergleichen. Da hilft nur probehören!!!


@nad_er

Stell doch hinter die vorgerückte Couch ein Regal, das sieht gut aus, wirkt als Diffusor und is auch noch praktisch.
nad_er
Ist häufiger hier
#16680 erstellt: 13. Jun 2011, 16:11

Überohr schrieb:

nad_er schrieb:
@nad_er:
nad_er antwortet: hmm, Danke für den Tipp; zum Staubsaugen sicher praktisch ;),

Das stimmt in der Tat!



aber irgendwie sieht das ja dann schon etwas seltsam aus so ein vorgerücktes Sofa

Finde ich nicht:
Surround-Anlage - Back, Bild 1

Surround-Anlage - Back, Bild 2

Falls es jemanden interssiert, habe ich noch den Rest der Anlage fotografiert:
Surround-Anlage - Front, Bild 1

Surround-Anlage - Front, Bild 2

Surround-Anlage - Front, Bild 3

highfidele Grüße


Danke für die Mühe.....Da kommt die Musik ja von vorne hinten und oben Da verblassen aber meine 2 winzigen CM1

Aber zu meinem Typ und Wohnung passen wohl einfach besser so 2 kleine unscheinbare Dinger.

Gruss nad_er
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 200 .. 290 . 300 . 310 . 320 . 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 . 340 . 350 . 360 . 370 .. 400 .. 500 .. 600 .. 700 ... 1000 ... Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Virtueller - Sonus Faber Stammtisch >DAS ORGINAL<
TSstereo am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  2 Beiträge
JBL- Stammtisch
Sascha902 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2018  –  3149 Beiträge
JBL Stammtisch ?
TheSoulhunter am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  116 Beiträge
B&W user aus den Raum Cottbus
>Karsten< am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  4 Beiträge
Offener Manger Stammtisch
Nixals'nDraht am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2017  –  33 Beiträge
sehring stammtisch
pauli55 am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  4 Beiträge
KRK Stammtisch
xTs am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  7 Beiträge
Epos Stammtisch
toshi??? am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  3 Beiträge
Der B&W-Bilder-Thread
Panzerballerino am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  9 Beiträge
Offener Sehring Stammtisch
terr1ne am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2018  –  12686 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedChrisinside
  • Gesamtzahl an Themen1.409.129
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.838.595