Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MiniDisc Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
gimnick
Neuling
#1 erstellt: 24. Feb 2004, 00:51
Hallo,

ich möchte mir entweder einen MP3-CD-Player oder einen MiniDisc kaufen.

Jetzt habe ich aber noch ein paar Fragen dazu:

- Kann man die Musik von einer MiniDisc auf den Computer übertragen (USB oder so)?
- Sollte man beim Kauf von MiniDisc lieber auf die neuen HiMD's warten (mit 1GB) ?
- Kann man eine MiniDisc in einen CD-Player tun?

Habe mir auch schon eine Vorteil-Liste zu beiden gemacht:

MiniDisc:
+ klein
+ fexibler und "besser für Joggen"
+ bessere "Shock-Resistant"
+ besserer klang
+ überspielen auch von stereo anlagen möglich ...
- teuer

MP3-CD-Player:
+ viel platz (700mb)
+ cd's kann man auch unterwegs in andere player reintun
+ billiger
- groß
- schlechtere "Schock-Resistant?"

Was meint ihr?
Dangeschön für eure Beiträge!!!

mfg gimnick
zucker
Moderator
#2 erstellt: 24. Feb 2004, 05:05
hallo gimnik,

- Kann man die Musik von einer MiniDisc auf den Computer übertragen (USB oder so)?

kann man, entweder analog oder digital mit LWL-kabel, nachteil - sie muß in echtzeit überspielt werden

- Sollte man beim Kauf von MiniDisc lieber auf die neuen HiMD's warten (mit 1GB) ?

damit kann ich nichts anfangen

- Kann man eine MiniDisc in einen CD-Player tun?

nein, erstens hat sie ein anders format und zweitens ist die aufzeichnungstechnik ein wenig anders

ein klarer vorteil der MD ist die möglichkeit, titel zu verschieben, kombinieren, trennen, löschen, beschriften usw.

gute erfahrungen hab ich mit sony und yamaha (MDX 596) gemacht

viele grüße - henry
Karem
Stammgast
#3 erstellt: 24. Feb 2004, 11:31
es gibt ein system von sony, bei dem du eine sauschnelle übertragung von minidisc auf computer hast. war ne zeit lang in der werbung. guckt du google.
cr
Moderator
#4 erstellt: 24. Feb 2004, 11:38
Jemand Bekannter von mir hat einen Freecom-MP3/MiniCD-Player. Ist beim Laufen ein Desaster.
Warum nicht lieber ein Speicherkartengerät?
Django8
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2004, 11:56
Ich kann den Kauf eines MD-Gerätes nur empfehlen. MD's haben klare Vorteile gegenüber CD-RW's und Kassetten. Hier noch ein paar weitere Vorteile:
- MD's sind relativ billig und immer wieder bespielbar.
- MD's haben beinahe unbegrenzte Editiermöglichkeiten (Du kannst einzelne Stück löschen unf andere einfügen, kannst sie verschieben usw.)
- Portable MD-Geräte haben eine unglaublich gute Schock-Resistenz - da kannste dran rütteln wie Du willst.
Stere0
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2004, 12:00
hi,

ja es lohnt sich auf das neue minidisc format zu warten. es gibt auch player bzw recorder, die bereits bei der aufnahme komprimieren (bis zu 4 fach oder gar 8 fach).
wenn das bei dem 1 GB format ebenfalls der fall sein sollte, kannst du dir ja vorstellen, wieviel stunden da drauf passen.

ich muss sagen, vom klang her hat mich bis jetzt noch nicht ein einziger mp3-cd-player überzeugt.

greez
stere0


[Beitrag von Stere0 am 24. Feb 2004, 12:09 bearbeitet]
SaschaK
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Feb 2004, 12:34
Hallo Henry,

was ist ein LWL-Kabel ?
Master_J
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2004, 12:37
Lichtwellenleiterkabel, optisches.

Bin auch schon gespannt auf die neuen MDs.

ATRAC rules.

Gruss
Jochen
SaschaK
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Feb 2004, 13:30
Ach so, ein Toslink ist gemeint. Benötigt man dann einen Adapter: Opto rein, USB raus ? Mein PC hat nämlich keinen Opto-Eingang. Wo gibt`s so einen Adapter ?
cr
Moderator
#10 erstellt: 24. Feb 2004, 13:32
So ein Adapter nennt sich dann externe Soundkarte (Opto rein - USB raus)
beginner83
Neuling
#11 erstellt: 24. Feb 2004, 15:04
Kann auch nur für'n MD plädieren. Ich nutz das System v.a. zum Aufnehmen und kann nur sagen dass man zusammen mit einem guten Mikro erstaunlich gute Aufnahmen hinkriegt.
Allerdings find ich es etwas Umständlich Musik von CD auf das Ding zu überspielen, weil das (wenn man nicht dieses Computerteil von Sony hat) meines Wissens nur in Echtzeit geht.
Zum Musikhören geht mir deswegen nichts über nen gescheiten Discman!

gruß
stefan
zucker
Moderator
#12 erstellt: 24. Feb 2004, 16:30
hallo,

also ob das mit USB funktioniert, weiß ich nicht. für diese zwecke hab ich mir eine soundkarte mit digi optisch und koax - ein und ausgängen gekauft.
SaschaK
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Feb 2004, 16:40
"So ein Adapter nennt sich dann externe Soundkarte (Opto rein - USB raus)"

Ok, ok ich hab verstanden, dass ich blöd bin Stimmt ja auch was den PC anbelangt. Deswegen muss ich halt blöd fragen.

Danke für die Antworten !
Ravemaster24
Stammgast
#14 erstellt: 24. Feb 2004, 16:42
@stereo
@masterJ

habe ich da was verpasst im bezug auf Minidisk?
Könnt ihr mir mal paar infos sagen wo das steht mit dem neuen format?
Würd mich brennend interessieren...
Da ich selber MD Fan bin.
Hassen tue ich MP3. Klanglich komtm kein gerät an Mini Disk ran.


[Beitrag von Ravemaster24 am 24. Feb 2004, 16:45 bearbeitet]
Tischkante
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Feb 2004, 16:49
hallo,
es lohnt sich auf jedenfall auf hi-md zu warten :
,
atrac ist defintiv besser als mp3,
spielt natürlich nur ne rolle wenn du nicht nur mp3´s in atrac konvertieren möchtest,

auf eine hi-md passen 1 gb,
das sind zwischen 2 h und 45 h musik je nach qualität
(von 1,4 mbit bis 64 kbit (nicht vergleichbar mit mp3´s von 64 kbit!),
nebenbei kannst du auch deine daten drauf speichern,
kleiner
leichter
bessere akku-lauf-zeiten
editierfkt.
einfach per usb an rechner (64fache geschw.) oder über anlage

vorteile von mp3-cd´s
sehe ich nur darin das sie mehr verbreitet sind/seien werden
preis

md1
hat die nachteile,
upload fkt. nur in echtzeit definitiv nicht usb
nur 140 mb (die auf 300 mb hi-md umgewandelt werden können)
mfg
Stefan

EDIT:
erscheinungstermin der hi-md april usa und japan
mai in europa
preise zwischen 200$-300& (europäische preise nicht bekannt)
hi-md´s 5-7$


[Beitrag von Tischkante am 24. Feb 2004, 16:51 bearbeitet]
zlois
Stammgast
#16 erstellt: 24. Feb 2004, 18:57
Beim überspielen auf den PC darf man allerdings nicht vergessen, dass portable MD-Recorder keine digitalen Ausgänge haben (zumindest ist mir noch keiner untergekommen der einen hätte...), also entweder analog kopieren oder zusätzlich ein standgerät kaufen...
Was mich bei MD ärgert ist die tatsache, dass es trotz sehr sorgfältiger handhabung immer wieder mal vorkommt, dass MDs plötzlich ohne ersichtlichem Grund kaputtgehen, d.h. es kommt zu aussetzern oder im extremfall sogar zum gefürchteten "Disc Error", und das liegt offensichtlich am System, da ich im Laufe der Jahre schon 6 verschiedene MD-Recorder von verschiedenen Herstellern hatte und mir das überall mal passiert ist. Daher nehme ich MD nur als alternative zum MP3-Player (wegen besserer Qualität), aber keinesfalls zum Archivieren oder zum tätigen von wichtigen Aufnahmen, da bleibe ich meinem DAT-Recorder treu...
cubitus
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 24. Feb 2004, 20:45
hi ravemaster!
servus alle mitanad!


habe ich da was verpasst im bezug auf Minidisk?
Könnt ihr mir mal paar infos sagen wo das steht mit dem neuen format?
Würd mich brennend interessieren...
Da ich selber MD Fan bin.


Dem kann ich nur zustimmen :))


Hassen tue ich MP3. Klanglich komtm kein gerät an Mini Disk ran.


Da muss ich aber doch fragend die Augebrauen hochziehen! MD verwendet immer Audiokomprimierung und da es bisher keine lossless komprimierungsverfahren für Audiodaten gibt speichern MD's doch einiges weniger als CD's.
Wie meinst Du das jetzt?

cu
Karsten
gimnick
Neuling
#18 erstellt: 24. Feb 2004, 21:44
hi,

sind ja recht viele beiträge gekommen

also ich bin mir jetzt sicher dass ich einen md-player kaufe (genauer gesagt einen portablen MiniDisc Recorder ).

Wenn die neuen HiMD-Geräte schon im Mai kommen, werd ich mir natürlich so einen besorgen

Bin ja noch schüler und habe jetzt erst 40 EUR zusammengespart (pro Monat kommen jeweils ca. 30 EUR zum angesparten hinzu)

also ich hab noch nicht ganz verstanden, wie man jetzt genau vom md-player zu dem pc die musik überträgt, könnt ihr das nochmal genauer erklären?

dangeschön!
mfg gimnick
Ravemaster24
Stammgast
#19 erstellt: 24. Feb 2004, 23:23
@Cubitus

haja klanglich gesehen schlägt ne Minidisk ne MP3 um längen. Das meinte ich halt. Zwar hat ne MD ne feste Kompressionsrate von 1:5 also ca. 292Kbps. und ähnelt dem MP3 system das aber eine Variable Kompressionsrate hat aber klanglich gesehen konnte mich MP3 noch nie überzeugen.
Habe mir zwar ne MP3 sammlung zugelget aber die cds habe ich vielleich tmal nur zu 20 oder 30 min gehört macht mir null spass. Klingt wie ne zugeschnürte blecherne sardinendose.
Es ging mir net um die datenmenge die gespeichert wird.
Also ich sehe es an meinen aufnahmen das man mit einer 1:5 komprimierung wundervoll leben kann und es wirklich nur minimale unterschiede sind die die MD gegenüber der Original CD unterscheiden. Und da mus sman schon sehr genau zuhören. Wenn man einfach net testenn möchte nur entspannt musikhören mag dann fällt das einem nicht auf.
Schade ist nur das das system sich in deutschland nicht durchsetzen kann.


[Beitrag von Ravemaster24 am 24. Feb 2004, 23:31 bearbeitet]
Stere0
Inventar
#20 erstellt: 24. Feb 2004, 23:27
@ravemaster
das mit der 1 gb minidisc steht unter anderem in der neuen stereo (seite 8 ) und im netz hab ich auch schon öfters beiträge zu gelesen. eigentlich müsste sowas auch auf der sony webseite stehn.
ein portables gerät, welches die hi-md abspielt ist z.b. der mz-nh900 von sony. das gerät lässt sich auch als mobiler datenträger nutzen (bzw als überdimensionierter usb-stick). wird wie vermuten lässt per usb angeschlossen.
das betriebssystem erkennt das gerät problemlos und da man die discs einfach wechseln kann, ist so ein gerät schon eine überlegung der anschaffung wert.
die musikqualität soll nochmal deutlich verbessert worden sein und wenn ihr mich fragt wird die hi-md diesmal mit sicherheit den durchbruch schaffen. mit genügend publikation und werbung dürfte das "neue" format schnell an den mann gebracht sein.

greez
stere0


[Beitrag von Stere0 am 24. Feb 2004, 23:33 bearbeitet]
Ravemaster24
Stammgast
#21 erstellt: 24. Feb 2004, 23:34
danke STEREO werd mir mal die stereoplay mal durchlesen. habs schon lang nimmi gemacht shit...

TISCHKANTE hat mir auch super infos rüberwachsen lassen. bin soweit jetzt informiert.
gimnick
Neuling
#22 erstellt: 24. Feb 2004, 23:56
hi,

hat denn jemand einen ww-link zum nachlesen über HiMD?

dangeschön!
mfg gimnick
Tischkante
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Feb 2004, 00:58
ich will ja nicht nur ravemaster meine quellen zur verfügung stellen,
deshalb:
www.minidisc.org
www.minidiscforum.de
auf minidisc.org gibs alles was das herz begehrt,
inkl. aller bilder der neuen geräte (und natürlich der alten )
im minidiscforum.de braucht ihr euch eigentlich nur
diesen monster thread durchlesen
kostet etwas zeit,
aber ihr kriegt auf deutsch nen schönen überblick,
allerdings von anfang januar,
wo die ersten info´s bekannt wurden
Django8
Inventar
#24 erstellt: 25. Feb 2004, 08:26
@zlois

Seltsam, ich höre oft und viel MD's und hatte noch nie einen Disc-Error oder so was ähnliches...
Tischkante
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Feb 2004, 13:22
ich muss auch sagen
in den letzten 5 jahren hatte ich eine defekte md
und bei den etwa 100 md´s die ich besitze ist das nen guter schnitt
und das obwohl ich immer nur die billigsten gekauft habe
Stere0
Inventar
#26 erstellt: 25. Feb 2004, 14:39
@ravemaster - keine ursache.. nur solltest du dir lieber die stereo holen und nicht die stereoplay, sonst wirst du auf besagter seite nix darüber finden

greez
stere0
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Allg. Fragen zu MiniDisc Geräten.
Pilotcutter am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  10 Beiträge
12 spezielle Fragen zu Aufnahmen mit minidisc
tirol am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  6 Beiträge
CD-Player - was kann man falsch machen?
MACxi am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  7 Beiträge
Von surround auf stereo!?
LogisBizkit am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  14 Beiträge
HiMD oder MP3?
Ich_frage am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  5 Beiträge
MiniDisc: Wie gut sind/waren die verschiedenen ATRAC-Versionen?
fLOh am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  3 Beiträge
mp3 player an autoradio anschließen
defjam88 am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge
Habe Kriechstrom am Gehäuse von Verstärker und CD Player
Tischhupe am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  10 Beiträge
Suche guten Mp3 Player (HD, oder ähnliches, mind. 1GB)
Aschi05 am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  4 Beiträge
mp3 oder mp4 auf den Player ?
RüdiG am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 06.06.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedJosephiene
  • Gesamtzahl an Themen1.346.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.774