Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Sony TA-F808ES

+A -A
Autor
Beitrag
carlo15
Stammgast
#1 erstellt: 01. Sep 2004, 15:42
Wer einen zu verkaufen hat bitte bei mir melden!
Wenn möglich in Champangner!


[Beitrag von carlo15 am 01. Sep 2004, 16:02 bearbeitet]
JanHH
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2004, 05:01
Warum gerade den 808? Interessiert mich wirklich.. es gibt so viele ES-Vollverstärkermodelle von Sony, die sich alle ziemlich ähneln, also warum grad der?
Sinclair
Stammgast
#3 erstellt: 02. Sep 2004, 05:33
Weils das letzte Flagschiff aus der Serie ist, würde ich sagen und die restlichen Komponenten sind vielleicht auch schon von Sony. Ich wollte auch den 808 haben, bin aber günstig an den 870er gekommen
Für meine Verhältnisse Leistung im Überfluss, Panzerschrankverarbeitung (~25kg) und damals in der Audio als Spitzenklasse getestet.

Gruß,
Marian


[Beitrag von Sinclair am 02. Sep 2004, 05:33 bearbeitet]
carlo15
Stammgast
#4 erstellt: 02. Sep 2004, 08:57
Ja du hast recht! Sinclair

Hallo
aber wie ich das sehe wurde der gar nicht getestet.
Ich werde mir in den nächsten Stunden/Tage? einen anhören.Und ist nicht weit von hier. Habe gelesen das es in der ES Reihe an Räumlichkeit mangelt, aber ein ehrlicher Amp solls sein.Könnt ihr die Meinung teilen?
Und vom Design,Verarbeitungsqualität her,nicht schlecht.
Mal sehen!
Sinclair
Stammgast
#5 erstellt: 02. Sep 2004, 15:52
Doch, ich meine der 808er wurde auch getestet.
Wie er dann letztendlich abgeschnitten hat, weiß ich nicht.

Bei Ebay findet man relativ viele Zeitschriften aus der Zeit...

Also an Räumlichkeit mangelt es dem Amp mit Sicherheit nicht, bzw. kann ich das so nicht bestätigen. Ehrlich ist er, er hat auch keine Spielereien wie Loudness usw.
dafür einen motorischen Eingangswahlschalter und Bierglasgroße Siebe-Elkos. Den Schalter und auch die Rec Out bzw. Direct Schalter würde ich beim Probehören alle testen, wenn sie lange nicht benutzt wurden könnten die knarzen.. ein paar mal hin und her schafft meistens aber schon Abhilfe.

Also ich bin mit dem 870er sehr zufrieden (ist quasi=808) und er hat tatsächlich merklich mehr Dampf als mein 690ES, was ich nicht gedacht hätte.

Er mag auch gerne mal ein bissel lauter.. also keine Scheu beim Probehören

Gruß,
Marian
MLuding
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Sep 2004, 16:09
Hallo Carlo,

ich war 15 Jahre lang mit dem Vorgaengermodell vom 808, dem 800 ES gluecklich (zuletzt an den Canton Karat S8). Ich kann Dir die Serie 800 - 808 - 870 nur empfehlen! Verarbeitung und Klang auf hoechstem Niveau!! in Punkto Verarbeitung faellt meine heute Rotel-Vorstufe dagegen richtig ab. Un die Kostet ein vielfaches vom Sony!

Ich hatte nur einmal (vor 1 1/2 Jahren) ein kleines Problem mit dem Sony (Schutzschaltung sprang nach dem einschalten gleich an), das konnte aber vom Sony Service recht schnell und nicht mal teuer behoben werden.

Gruss
Martin
carlo15
Stammgast
#7 erstellt: 02. Sep 2004, 17:06
Hallo
Ja aber hat den keiner ein zu verkaufen?
Bis 400,-taler würde ich gehen.
Oder kennt einer ein der ein kennt.....
Sinclair
Stammgast
#8 erstellt: 02. Sep 2004, 17:38
Ich kenne leider niemanden.. habe selbst lange geguckt (wollte ja auch den 808er haben).

Überigens wurden sie in der Reihenfolge 800, 870, 808 hergestellt. Der 808 ist somit der letzte aus der 800er Reihe.

Beim großen Auktionshaus ist gerade ein 770 in Champagner im Angebot..

Gruß,
Marian
JanHH
Inventar
#9 erstellt: 02. Sep 2004, 23:23
830, EUR 300 ;- ;).

Also ehrlich, ich find diese Kisten sind arg überschätzt. Sehen toll aus und sind super verarbeitet, aber sie klingen wirklich nicht so gut wie man es erwarten sollte. Bei stereoplay wurder der 808 nicht getestet, aber diverse andere, und die schneiden alle gleich ab.. Spitzenklasse 1, 37-39 Punkte.

Ich bin mir sicher, wenn man bei Marken wie Nad, Arcam und Rotel sucht, bekommt man fürs gleiche Geld wesentlich mehr guten Klang. Ich wäre jedenfalls auf Dauer nicht allein mit meinem 830 glücklich, aber er ist ja auch nur mein Dritt- oder Viertverstärker.

Gruß
Jan
Sinclair
Stammgast
#10 erstellt: 03. Sep 2004, 05:54
Naja, das ist wohl alles Geschmackssache. Die Sonys werden meist schlechter gemacht als sie sind.

In der Audio aus '92 hat mein Amp gegen eine Rotel Vorstufen-Endstufenkombi locker gewonnen, gegen Marantz auch.
78 Audio Punkte .. so gut wie der damals 600DM teurere Accuphase bzw. über Direct Eingang 85 Punkte und damit sogar besser..

Vergessen: Ich habe 260.- bezahlt - das ist mehr als fair.


[Beitrag von Sinclair am 03. Sep 2004, 05:55 bearbeitet]
carlo15
Stammgast
#11 erstellt: 03. Sep 2004, 07:22
Morgen,
es sind gerade zwei 808 bei ebay erschienen.Mit einen habe ich vorher schon gesprochen durch eine "suche" Anzeige.
Ich halte beide Geräte für zu teuer und ich weiss das letztens (wo ich noch selber mitgeboten habe einer für 373,-Talers wegging) ich hatte mich aber erst danach um die Sony Reihe gekümmert und Nachforschungen betrieben und weiss durch einen netten User hier aus dem Forum (vielen Dank)alles über Baureihe und Erscheinungsjahr.Ebenso erschien gestern ein TA-FA7ES und war natürlich in kürze weg für 499,-Talers sofort kauf.Baujahr 96-97.Neupreis ca.1800,-.
Das ist ein Schnäppchen!
Aber ein 808 nach 9-10 Jahren noch für die hälfte von Neupreis anzuschlagen find ich zuviel.Wir sind uns nicht einig geworden und jetzt versucht er es bei ebay.
Ich möchte aber nicht bestreiten das sie die Amps loswerden,von mir ist das Geld aber dann nicht!
carlo15
Stammgast
#12 erstellt: 03. Sep 2004, 07:31
Ich nochmal
Aber was mich noch interessieren würde wie der Klang vom 770 zum 808 ist?
Turbo_tweety
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Sep 2004, 09:41
Hallo,

ich habe noch einen 707 im Keller stehen. Lt. Schaltplan ( vorhanden ) ist der bis auf ca. 5 Bauteile mit dem 808 identisch. Bin inzwischen auf Röhre umgestiegen.

Gruß
udo
carlo15
Stammgast
#14 erstellt: 03. Sep 2004, 10:06
Hallo,
und in welcher Farbe? Fernbedienung alles vorhanden?
Turbo_tweety
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Sep 2004, 11:58
Hallo,

also Farbe ist schwarz. FB und Holzseitenteile sind vorhanden.( Bedienungsanleitung und Schaltplan auch ). Muß mir mal überlegen was ich dafür noch möchte.

Grüße
Udo
carlo15
Stammgast
#16 erstellt: 03. Sep 2004, 13:10
In schwarz passt er nicht zu meiner Anlage.Möchte eigentlich zur Denon S10II aufbauen.Den PMA-S10II habe ich auch noch, muss aber erst mal repariert werden.Jetzt brauche ich aber erst ein Verstärker bis dahin der auch dazu passt.

Aber sag mal einen Preis, kannst ja per PM senden.
Wo kommst du her?
grüsse aus NRW


[Beitrag von carlo15 am 03. Sep 2004, 13:13 bearbeitet]
MLuding
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Sep 2004, 15:43
@Jan:

ich hatte bis vor wenigen Monaten noch den 800 ES und den Denon AVR-3803. Beide erhalten/erhielten lt. Stereoplay eben diese 37 (Sony 37-39) Klangpunkte bei Stereo. Ich hatte beide bei Stereo mal miteinander vergleichen und da war schon ein Klangunterschied zugunsten des Sony. Ich bezweifle, dass man neue und alte Test so vergleichen kann. Man sollte sich da selbst ein Bild machen...

Ich habe meinen uebrigens fuer 317 euro verkauft (ebay).

Gruesse
Martin
JanHH
Inventar
#18 erstellt: 03. Sep 2004, 15:55
Also den 830 mach ich sicher nicht schlechter als er ist, der IST schlecht *g*. Na, richtig schlecht natürlich nicht, aber halt überschätzt, und vor allem besteht da ne krasse Diskrepanz zwischen der "Wertigkeit" und dem Klang. Ein Gerät, das so aussieht und so aufgebaut ist, sollte einfach besser klingen.
Sinclair
Stammgast
#19 erstellt: 03. Sep 2004, 21:16
Was auf jeden Fall klar ist:

Die Champagner farbenen sind extrem rar und werden allein deswegen viel teurer gehandelt. Damals hat die Farbe glaube ich 100DM Aufpreis gekostet.. heute sind es locker 100€

Ausserdem sind abgerundete hochglanz Holzseitenteile dran. Bei den schwarzen sind es eckige Pressspan mit Mahagoni Imitat

Mag sein, dass nur 5 Teile zum 770 unterschiedlich sind, aber der 800er hat 'ne Ecke mehr Dampf.

Gruß,
Marian
carlo15
Stammgast
#20 erstellt: 04. Sep 2004, 05:54
Hallo,
und sind dann die 5 Teile, 250,-Taler teurer!
alxa
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Sep 2004, 17:19
Hallo Carlo,

der 870Es kostete 1992 2300DM Champagner und 2200DM in schwarz der 770es 1600dm bzw. 1500DM.

Der 870es wurde in der Stereoplay 3/92 getestet und in die Spitzenklasse 1 als Referenz eingestuft, genauso wie der Sony 830ES.
Besser waren nur Vollverstärker von Accuphase (E305, E405) und Luxmänner (L540, L560) die aber preislich in einer ganz anderen Liga zu finden sind.

Ich selber würde aber nicht so viel auf diese Tests geben. Hör Dir die Geräte an und wenn es Dir gefällt dann ist es O.K..

Ich habe selber einen 770ES in champagner vor zwei Jahren bei Ebay für ca. 350Euro gekauft
und nochmals 120Euro für eine Reparatur bezahlt (Lautsprecherrelais, Aufnahmewahlschalter und Eingangswahlschalter). Also vor dem Kauf unbedingt Probehören und alle Schalter bewegen.

Ich bin selber auf der Suche nach einer Alternative zu dem Sony. In Kombination mit meinen JM Lab Lautsprechern ist mir der Sony zu spitz in den Höhen.
Wenn ich was finde und der Sony übrig ist könnten wir vielleicht ins Geschäft kommen. Wenn Du nicht warten kannst und Dir 350Euro nicht zu viel sind dann guck mal hier: www.audioinnovationen.de

Gruss Alx
zengun
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 07. Okt 2004, 12:54
guten tag .. ,

ich habe seit ca. einem jahr den ta-f808es und es ist wirklich ein absolut klasse verstärker , extrem klar und brilliant im klang unverfälscht knackige bässe saubere höhen und imense leistungsreserven , übrigens deutlich besser als der vorgänger 870es den ich davor hatte , (wer die möglichkeit hat sollte mal die beiden modelle vergleichen , ihr werdet erstaunt sein)

ich habe auch viele andere verstärker getestet , aber die kamen und gingen wieder , der sony ist eine klasse für sich , auch den meisten vor-endstufenkombinationen weit überlegen , hier lohnt es evtl. auch mal die reviews zu diesem modell bei www.audioreview.com zu lesen..

ich nutze ihn zusammen mit sony x707es swoboda + , übrigens ein hervorragender player , auch hier gilt: die 808es,707es etc. serie ist die ausgereifteste und in der tat letzte serie dieser bauart (ca. 1995).

danach kamen dann diese unsäglichen "neumodischen" blech teile , naja das ist geschmackssache. fakt ist die verarbeitung war bei den kommenden modellen nicht mehr auf dem selben extrem hohen niveau.

der 707es player ist auch dem 779es vorgängermodell deutlich überlegen. anderer analogfilter und andere schaltungen , swoboda war von dem sony analogfilter in diesem gerät so angetan das er hier keine modifikation für anbot , im gegensatz zu den vorgängermodellen 779es und 777es.

bei meinem 707es wurde lediglich das laufwerk von swoboda modifiziert. als lautsprecher nutze ich dynaudio contour 2 mk2 mit ocos kabeln. für mich eine perfekte kombination.


den 808es habe ich bei ebay für 370.-eur bekommen , den 707es swoboda+ für 600.-eur und die lautsprecher auch für 600.-eur , für das geld bekommt man also komponenten von weltklasse. ich kann sie absolut empfehlen.



herzliche grüsse , zengun


[Beitrag von zengun am 07. Okt 2004, 13:07 bearbeitet]
Sinclair
Stammgast
#23 erstellt: 07. Okt 2004, 17:59
Moin,

wie würdest du deiner Meinung nach der Unterschied zwischen dem 870er und 808er definieren / umschreiben?

Eigentlich wollte ich auch den 808er haben, aber der 870er ist mir für ~260.- über den Weg gestolpert, da konnte ich nicht nein sagen. Die Amps gehen teilweise für recht heftige Preise weg.

Allerdings glaube ich nicht, dass ich mit meinem Equipment großartige Unterschiede feststellen würde.

Nette Anlage übrigens - willkommen im Club der wenigen Sony User

Gruß,
Marian
zengun
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 07. Okt 2004, 19:17
hi sinclair ,

der 808 ist druckvoller , insbesondere im bassbereich präziser , man hat den eindruck als hätte er mehr ps , kraftvoller auch bei leisen passagen , er hat zwar fast identische technische daten aber man merkt das der 808 ein überarbeiteter 870er ist. die aluminium deckplatte gibt dem 808 einen optisch höherwertigen eindruck. er scheint seine kraft auch effektiver einzusetzten , das heisst wenn ich den 808 ein viertel aufdrehe spielt er deutlich lauter und kraftvoller als der 870er in der selben position , noch weiter oben spielt der 808 hörbar entspannter trotz enormer lautstärke (bitte nur mit guten lausprechern ausprobieren)...

er ist in jedem fall ein schritt nach vorn gegenüber dem 870er , kaufe dir bei gelegenheit einen 808 , für den 870er
bekommst du bei ebay noch locker 450.-eur , soviel habe ich für meinen bekommen. also preislich zwischen beiden modellen kein unterschied , da die meisten nicht wissen das der 808 deutlich besser ist.

gruss aus halle , zengun

p.s. ja ich weiss hehe , viele meinen sony sei wohl mainstream und nicht high end oder so , aber das ist reines unwissen , egal , solange es dafür gut ist das teile wie ein x707es oder f808es zu diesen preisen erhältlich sind erfüllt es ja einen zweck....
nikomartina
Neuling
#25 erstellt: 25. Dez 2004, 22:51
Hallo,ich habe einen Vollverstärker von Sony TA-F808ES in Gold, 1,a Zustand, keine Kratzer weder an der Front noch am Deckel,und Nichtrauchergerät.
Bin auf Accuphase E-308 umgestiegen!

Preis? auf Anfrage


[Beitrag von nikomartina am 26. Dez 2004, 01:05 bearbeitet]
Hoschi72
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 27. Jan 2005, 09:19
Hi,

ist die Amp. noch vorhanden? Hätte Interesse.

so long...
zufall
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Feb 2005, 12:13
bei mir ist ein 808 in schwarz mit holzseiten im einsatz - bin damit hochzufrieden, zumal er von einem sony-777-cd-player mit swobodaä-modifikation bespielt wird.
im multimedia-zeitalter trage ich mich mit der idee, einen denon 3910-dvd-spieler fürs heimkino anzuschaffen, der gleichzeitig auch den cd-spieler ersetzen könnte. (ev. gepaart mit einem Denon 3805AVR-Verstärker)

also cd-player 777swoboda 1+ und verstärker 808
in bestem zustand und nie beraucht, FB und Handbücher vorhanden)
in gut hände abzugeben.
bei interesse bitte per pm oder mail melden.
ccrevival
Neuling
#28 erstellt: 26. Mai 2005, 10:10
Hallo alle zusammen,hab mich gerade angemeldet.War nur auf der Suche nach einer Bedienungsanleitung für den 870er.Also der 870er wurde unter anderem in Audio 4/92 getestet.Der 808er in Audio 9/93.Wer möchte,dem kopiere ich die Testberichte.Laut Test schneiden beide Verstärker gleich gut ab,der 870er ereicht die 85 Klangpunkte über den passiven CD-Direkteingang.Über MC ist der 870er Etwas schlechter.hoffe,ich konnte etwas helfen.
Sonyatze
Stammgast
#29 erstellt: 26. Mai 2005, 10:22

carlo15 schrieb:
Wer einen zu verkaufen hat bitte bei mir melden!
Wenn möglich in Champangner!



Warum grade den
Ich bin mit meinem 50er ES voll zufrieden.
Audio: Spitzenklasse,Audio-Kauftip
Oder schau dir den
TA-FA 5ES,7ES,oder den 777ES
Ralph735
Inventar
#30 erstellt: 26. Mai 2005, 11:42
Hi,

habe auch einen TA-F808ES, mit dem ich nach 18 Jahren Luxman L-435 bezügl. Klang und Verarbeitung sehr zufrieden bin. Der Lux war in der Verarbeitung ein Reinfall: die schöne champ. Front und sämtliche Regler aus Plastik, die Potis (alle ungekapselt) kratzten alle 3 Monate und ständig waren Birnchen defekt. Habe für den Sony aus erster Hand bei Ebay 275 Euro bezahlt. Leider ist er nur in schwarz - aber egal.

Gruß Ralph
Ralph735
Inventar
#31 erstellt: 27. Mai 2005, 13:37
Hier gibts einen 707ES:

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1


Bin mal gespannt, wie hoch der geht.............
Ist nur minimal schwächer als der 808er (180 statt 200 W)


Gruß Ralph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SONY TA-N55ES GESUCHT!
Saeppel am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  3 Beiträge
Suche Sony TA 3200F Endstufe
Greencone am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  2 Beiträge
Suche Sony TA-P 9000ES
Blauer am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  2 Beiträge
TA-FA777ES
Festa am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  6 Beiträge
Suche Sony Md Player
Exilzebra am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  8 Beiträge
suche Sony TA-F707/808 ES
svenm26 am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  2 Beiträge
HECO-HAT WER WELCHE ZU VERKAUFEN???
Boxensucher45 am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  12 Beiträge
Sony TA-E 1000 ESD Bedienungsanleitung+FB
red_baron am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  2 Beiträge
Suche Sony TA-N 80 ES
Elektro-Niggo am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  2 Beiträge
Suche Panasonic TH-42PA30E oder Sony Sony KE-P42M1S
chrizzi am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.097