Kampf unter der neuen Konsolengeneration: PlayStation 4, Wii U und Xbox One

Kampf-unter-der-neuen-Konsolengeneration_740x275

Mit der Entwicklung zu größeren und hochauflösenden Fernsehern wächst auch der Anspruch an die Konsolen stetig. Nun ist es 2013 soweit: Die neue Generation der Spielekonsolen kommt für alle Spieleliebhaber auf den Markt. Nun stellt sich natürlich Frage in welche Konsole man investieren soll? Wo sind die Unterschiede und Vor- und Nachteile der Produkte von Microsoft, Nintendo und Sony? Welche Konsole lässt das Spieler Herz höher schlagen? Wir fassen die wichtigsten Fakten in diesem Konsolenkampf zusammen.

Während die Wii U schon auf dem Markt ist und ausführliche Tests durchlaufen hat, wurden die PlayStation 4 und Xbox One für das Weihnachtsgeschäft angekündigt. Betrachtet man die veröffentlichten technischen Details der Konsolenriesen PS4 und Xbox One, fallen viele Ähnlichkeiten auf. Die Konsolen besitzen 8-Kerneprozessoren, 8 GB Arbeitsspeicher und natürlich einen Blu ray-Player.

Die Xbox One setzt auf TV Inhalte, starke Eigenmarken und ein komplettes Home Entertainment. Sie soll das zentrale Element im Wohnzimmer darstellen. Mit dem Onlinedienst Xbox Live und der Bewegungssteuerung Kinect soll laut Microsoft das ganze Wohnzimmer ohne Fernbedienung gesteuert werden können. Durch Xbox Live werden besonders exklusive Serien und TV Inhalte geboten. Somit setzt Microsoft nicht nur auf das eigentliche Spielen, sondern Entertainment in jedem Bereich. Jedoch muss man dazu sagen, dass viele Dinge, die das Komplettpaket der Xbox One abrunden in Europa nicht erhältlich sind. Für TV Fans ist der Video-on-Demand Service interessant, mit dem hochauflösende Filme genossen werden können. Als unverbindliche Preisempfehlung sind bisher 499 Euro angesetzt.

Die PlayStation 4 steuert dem Motto von Microsoft klar entgegen. Sony legt weiterhin den Fokus auf die Software. So sind hier die Spiele weiterhin unbeschränkt offline spielbar. Außerdem kann man weiterhin Spiele nach Belieben verleihen, verschenken und verkaufen. Zudem verfügt die Konsole über eine Touch Pad. Des Weiteren wird bei dieser Konsole die Integration in soziale Netze verbessert. So wurde ein direkter Share-Button im Controller integriert um die Erfolge im Spiel mit anderen Spielern zu teilen. Darüber hinaus wird es einen Modus geben, in dem man befreundeten Spielern zuschauen und direkt Tipps geben kann. Auch das Aufzeichnen von Videos soll laut Hersteller spielend leicht funktionieren, um es dann auch wieder mit Freunden teilen zu können. 100 Euro günstiger, ist hier ein Preis von 399 Euro angesetzt.

Betrachtet man nun zuletzt noch die bereits erschienene Wii U, werden einige Anlaufschwierigkeiten offensichtlich. Vom fortschrittlichen Controller mit Touchpad abgesehen, ist die Konsole von Nintendo eher langsamer. Viele Warte- und Ladezeiten sind zwar verbessert, aber immer noch nicht ausgemerzt. Darüber hinaus ist die Spielauswahl bei der Wii U rar. Der berühmte Spiele Hersteller EA (Electronic Arts) hat die Zusammenarbeit mit Nintendo eingestellt. Punkten kann Nintendo jedoch noch mit den beliebten Mario und Zelda Spielen, welche ebenfalls in diesem Jahr veröffentlicht werden. Ein Blu ray-Player ist in dieser Konsole nicht integriert.

Wer gewinnt für dich den Kampf der Konsolen? PlayStation 4, Wii U oder doch Xbox One? Wir freuen uns auf eure Meinungen. Auch auf unserem Spiele & Konsolen Forum könnt ihr eure Meinungen austauschen.

Die Kommentare sind leider geschlossen.