Mit Saxx an der Leine – Hannover im Hifi-Fieber

Saxx Lautsprecher

Perfekter Auftakt für ein Wochenende mit Spitzensound: Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen hießen die Firma Saxx und die Leine-Stadt Hannover am 21. und 22. Mai 2016 die Teilnehmer des Saxx-Events willkommen.

 

Tag 1, Samstag, 21.05.16

Das GHOTEL in Hannovers Stadtteil Kleefeld, Ort des audiophilen Geschehens, liegt eingebettet in ein sattgrünes Parkareal, durch das sich ein verzweigtes Wegenetz Richtung Haupteingang schlängelt. Das Hotel besticht durch seine ruhige Lage – gute Grundbedingungen also für ein ausgiebiges Produkt-Testing der vorgestellten Saxx-Lautsprecher. Um die Mittagszeit begrüßten Geschäftsführer Benjamin Wilke und Produktmanager Michael Drews die von nah und fern angereisten Event-Teilnehmer. Nach dem ersten Get-together ging es direkt ans Eingemachte. Der für die folgende Test-Session gemietete Konferenzraum wartete gut bestückt mit allerlei Lautsprecher-Equipment aus dem Hause Saxx auf.

Bei den initialen Testdurchläufen stellten u.a. die CX 30, CX 20, CS 130 und die AS 30 sowie aus dem Standlautsprechersegment die CS 190 und die CX 90 ihr Können unter Beweis. Von Klassikern wie „Girl from Ipanema“ oder dem Siebziger-Jahre-Hit „Hotel California“ über Depeche Mode’s „Policy of truth“, knackigem Hip-Hop und Rap wie etwa Snoop Dogg’s „Drop it like it’s hot“ und Sookee’s „Lass mich mal machen“ bis hin zu den Klängen der Metal-Band „Tool“ für die weniger zart besaiteten Ohren waren unterschiedlichste Musik-Genres vertreten.

Da optimaler Sound nicht nur beim Musikhören, sondern auch in Sachen Heimkino für audiophiles Publikum unabdingbar ist, wurden anschließend die CX 20, CX 50, CX 70 sowie der DS 12 ausgiebig unter die Lupe genommen. James Bond manövrierte sich dabei in „Ein Quantum Trost“ mit quietschenden Reifen und röhrenden Motoren über schmale Gebirgsstraßen. Actiongeladene Science-Fiction folgte mit Marvel’s „The Avengers“ und Michael Bay’s „Transformers“. Endzeitstimmung war schließlich bei „San Andreas“ und „Mad Max: Fury Road“ angesagt. Dass die Saxx-Lautsprecher auch Konzertatmosphäre prima einfangen, bewiesen sie beim Abspielen der Bluray „Hit Man“ von David Forster & Friends. Die damals 16-jährige Charice Pempengco sorgte danach mit ihrer Interpretation von „I will always love you“ für ordentlich Gänsehaut.

Nach solch auditiv-vollwertiger Kost kam eine Pause im hoteleigenen Restaurant gerade recht. In gemütlicher Runde und bei leckerem Essen wurden dort die bisherigen Eindrücke ausgetauscht. Das Dessert zeigte übrigens, dass der Sweet Spot mitunter an anderer Stelle liegt als erwartet…

GHOTEL Hannover, Ort des Hörgeschehens

GHOTEL Hannover, Ort des Hörgeschehens

Saxx-Geschäftsführer Benjamin Wilke & Produktmanager Michael Drews

Gutes Team: Benjamin Wilke und Michael Drews

Teil des Lautsprecher-Fundus bei der Test-Session

Teil des Lautsprecher-Fundus

Sweet Spot mal anders...

Schoko trifft Vanille – Sweet Spot mal anders…

Dermaßen gestärkt fand man sich anschließend zu einer weiteren rund 3-stündigen Test-Session zusammen, während der das gesamte Saxx-Lautsprecher-Sortiment nochmals ausführlich gehört und diskutiert wurde. Ein großer Teil des verwendeten Bild- und Tonmaterials war von den HIFI-FORUM Testern mitgebracht worden, wodurch sich eine angenehme Mischung und ganz eigene Dynamik im Rahmen des Testhörens entwickelte.  Neben einigem bereits zuvor verwendeten Musik- und Film-Equipment sorgte am späteren Abend u.a. David Ayer’s „Herz aus Stahl“ über das CR 5.1 System im Trommelfell für Wirbel. Ein audiophiles Kontrastprogramm dazu lieferten dagegen die schmeichelnd-samtweichen Töne der Chet Baker Big Band. Das Ende dieses eindrucksvoll-informativen Tages läutete schließlich Duffy gegen 23 Uhr mit „Warwick Avenue“ ein.


Tag 2, Sonntag, 22.05.16

Das schöne Wetter versüßte am Sonntag, nach einem ausgiebigen Frühstück, den Besuch des Neuen Rathauses. Dort ergaben sich interessante Einblicke in die Historie Hannovers – so z.B. anhand der vier Stadtmodelle in der Eingangshalle, welche die Betrachter auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Leine-Stadt mitnahmen.

Hannover im Mittelalter

Hannover im Mittelalter

1930er Jahre: Rathaus am Maschteich

Rathaus in den 1930ern

Der 2. Weltkrieg hat Spuren hinterlassen...

Spuren des 2. Weltkriegs

Hannover und das Neue Rathaus heute

Das Neue Rathaus heute

Mit farbenfrohen Impressionen wartete der „Hodler-Saal“ dank seines flächendeckenden  Wandgemäldes auf. „Einmütigkeit“, so lautet der Titel dieses Werkes des Schweizer Künstlers Ferdinand Hodler, welcher mit seinem Artefakt den Schritt der niedersächsischen Hauptstadt in Richtung Reformation verbildlicht hat. Das Rathaus selbst ist wilhelminischen Ursprungs und zählt inzwischen mehr als 100 Lenze. Viele Besucher halten das Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Bauwerk auf den ersten Blick für ein Schloss, in welchem allerdings kein König, sondern vielmehr der Oberbürgermeister höchstpersönlich sein Zepter schwingt und auch offizielle Gäste der Stadt in Empfang nimmt…

Der "Hodler-Saal" im Neuen Rathaus

Der „Hodler-Saal“ im Neuen Rathaus

Schloss oder Rathaus?

Schloss oder Rathaus?

Ein Trupp waschechter Hifianer

Ein Trupp waschechter Hifianer

Eine weltweit einmalige architektonische Besonderheit stellt der Bogenaufzug mit seiner bis zu 17 Grad starken Neigung dar, der Besucher in Fünfergrüppchen zur Rathauskuppel hinauftransportiert. Die plattgestandenen Füße vom Warten auf den Lift wurden durch ein fabelhafes 360°-Panorama über die Dächer der Stadt belohnt. Vor dem Abstieg nach unten und dem unvermeidlichen Abschiednehmen konnte man zuletzt noch einmal beim entspannenden Blick auf den Maschpark – eine der grünen Lungen Hannovers – tief durchatmen.

Fast so schief wie in Pisa...

Fast so schief wie in Pisa…

Blick über die Leine-Stadt

Blick über die Leine-Stadt

Maschpark und Maschteich

Maschpark und Maschteich

Wir danken an dieser Stelle sehr herzlich der Firma Saxx und allen Event-Teilnehmern für ihren Einsatz an diesem von spannenden Informationen sowie guter Stimmung geprägten Wochenende!

Die Reviews unserer Produkttester stehen ab 13.06.16 im Lautsprecherforum bereit zum Schmökern und Diskutieren.

Kommentieren
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.