Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 defekte 25mm Kalotten gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
XS500
Stammgast
#1 erstellt: 26. Aug 2008, 10:15
Moin moin,

ich suche 2 defekte 25mm Kalotten. Ich brauche nur das Magnetsystem. Hintergrund ist, daß ich 2 Alukalotten habe, die aber zu leise sind und deshalb einen stärkeren Magneten brauchen. Die vorhandenen Magneten haben 60mm Durchmesser, ich brauche was mit 70mm. Einzige Voraussetzung: der Magnet muß Gewindelöcher haben, also schraubbar sein. Bitte alles anbieten!

Gruß
Holger
kinodehemm
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2008, 14:40
Moin,

ich könnte dir sogar 2 funktionierende schicken- aber das Ganze wird wohl kaum Sinn ergeben.

Selbst wenn du eine 'Verstärkung' des Magneten erreichst, wird das Ergebnis nicht ein genauso klingender,nur lauterer HT sein.

Also 2 neue oder mal die FW deiner 'alten' überarbeiten..
(vielleicht hockt ja ein Spannungsteiler/Vorwiderstand vor den HT ?)
XS500
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2008, 22:44
Moin Heimkino,

zwei funktionierende machen wirklich keinen Sinn. Ich habe ja zwei funktionierende, sie sind nur einfach nicht laut genug. Zwei neue Hochtöner kann ich mir auch nicht kaufen, weil es erstens für über zwanzig Jahre alte Revox Plenum B keine neuen Hochtöner mehr gibt, und zweitens für die von Revox angebotenen Ersatztypen (Gewebekalotten von WHD) ca. 200 Euro zu berappen sind, und das ist mir für diese Boxen, die ich in einem erbärmlichen Zustand und ohne Hochtöner geschenkt bekommen habe, einfach zuviel. Die Auswahl an 4 Ohm Kalotten ist auch nicht soo groß. Ich habe es schon mit 19mm Kalotten versucht, die aber leider nicht tief genug gehen, da fehlt es dann in den oberen Mitten.


Selbst wenn du eine 'Verstärkung' des Magneten erreichst, wird das Ergebnis nicht ein genauso klingender,nur lauterer HT sein.


Stramm behauptet ist schon die halbe Wahrheit, aber davon möchte ich mich lieber selbst überzeugen. Einen Versuch ist es allemal wert.


Also 2 neue oder mal die FW deiner 'alten' überarbeiten..
(vielleicht hockt ja ein Spannungsteiler/Vorwiderstand vor den HT ?)


Den Spannungsteiler in der FW habe ich schon überbrückt, hat aber leider nicht ausgereicht.

Also Leute, wer noch Magneten hat, alles anbieten!

Gruß
Holger


[Beitrag von XS500 am 26. Aug 2008, 22:46 bearbeitet]
mufasa
Stammgast
#4 erstellt: 29. Aug 2008, 21:51
Hallo Holger,
ich habe noch 2 funktionierende (neu!) Heco-Hochtöner in 4 Ohm liegen. Sehr laut und sehr gute Qualität. Metallfrontplatte, sieht optisch aus wie von LPG/Eton gefertigt.
Wie Kinodehemm bereits sagte, wird der Magnetwechsel nicht das bringen, was du erwartest. Hast du auch den Parallelwiderstand des Spannungsteilers überbrückt? Wäre nicht so gut. Oder hast du ihn vergessen? Auch mal die Kondensatoren kontrollieren. Wenn keine Folienkondis, können sie altern.
Mehr Modifikationen an den alten Teilen werden nicht viel bringen. Ich würde dann auf einen funktionierenden HT umrüsten. Kannst du dir ja mal überlegen.
Viele Grüße
Wolfgang
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 30. Aug 2008, 00:17
Meine Empfehlung !

Du suchst auf dem Markt wirkungsgrad gute 25er Hochtöner !

Mögliche Quelle =
http://www.lautsprechershop.de/

Mit einem Spannungsteiler kannst du den drosseln , wenn Bedarf besteht .

Den Versuch mit einem 2.Magneten kannst du in die Tonne treten !

Kostet dich am Ende viel Zeit / Arbeit / Geld und bringt garantiert garnichts !

Dein Versuch erinnert daran ein Auto was Benzin braucht , mit Super+ schneller machen zu wollen !
XS500
Stammgast
#6 erstellt: 24. Sep 2008, 14:27
Moin moin,

ich bin erstaunt, wie hier alle eine einmal aufgestellte Behauptung brav nachplappern! Habt ihr im Physikunterricht alle nicht aufgepasst? Wenn ich die Feldstärke eines Magnetfeldes, in dem sich die Spule bewegt, erhöhe, wird sich die Spule stärker bewegen als in dem schwächeren Magnetfeld oder im Umkehrschluss der nötige Strom für die gleiche Auslenkung geringer sein, auf Lautsprecher bezogen wird sich also ein besserer Wirkungsgrad ergeben.
Allen, die das nicht mehr wissen, empfehle ich einen Besuch bei Wikipedia.
Ein Beispiel aus der Praxis gebe ich euch auch noch: Die Hochtöner der Revox Plenum B und Symbol B unterscheiden sich nur im Magnetsystem voneinander. Der Hochtöner der Symbol B hat einen höheren und im Durchmesser größeren Ferritring und hat dadurch einen höheren Wirkungsgrad. Membran und Spule sind völlig gleich (ja, auch die Windungszahl). Genau das möchte ich erreichen.
Und falls mich jemand falsch verstanden haben sollte, ich suche nicht nur den Ferritring, sondern zwei komplette Magnetsysteme.

Gruß
Holger
XS500
Stammgast
#7 erstellt: 25. Sep 2008, 10:06
Moin moin,

hat denn wirklich keiner von euch ein paar Magnete abzugeben.

Gruß
Holger
derboxenmann
Inventar
#8 erstellt: 25. Sep 2008, 10:11
Ich sitz hier an der quelle...
aber vielleicht musst du nur die alten Nachmagnetisieren?

Kann ja sein, dass die durch ihr alter schon so einiges eingebüst haben
Über Sinn und Unsinn sag ich jetzt mal nix
XS500
Stammgast
#9 erstellt: 25. Sep 2008, 10:48
Moin,


derboxenmann schrieb:
Ich sitz hier an der quelle...


...und was sagt mir das jetzt? Hast du welche für mich?




derboxenmann schrieb:
aber vielleicht musst du nur die alten Nachmagnetisieren?

Kann ja sein, dass die durch ihr alter schon so einiges eingebüst haben :)


Die Hochtöner sind nicht alt, die sind neu. Ich habe sie nur mit einer anderen Frontplatte versehen. Wie ich schon geschrieben hatte, gibt es die Original-Hochtöner nicht mehr.

Gruß
Holger
derboxenmann
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2008, 12:26
ich schau mal in meinem Keller, für so ein unterfangen muss man ja keine "neuware" verschwenden
Musst dich allerdings bis zum WoE gedulden...
Bärlina
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Sep 2008, 22:25
@ Holger:

Schade:

In dem Verkaufsthread, in dem ich die 4 WHD-Chassis + die 2 Visatönnchen abiete, haben die HT-Kalotten auch nur D = 19mm, obwohl ein ordentlicher Magnet dran ist und ich 3 Ohm gemessen hatte.

DIE brauchste also würglich nicht ?

,
Bärlina
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 27. Sep 2008, 22:54

@ XS500 = Einzige Voraussetzung: der Magnet muß Gewindelöcher haben, also schraubbar sein.


Passen sollten doch auch die Abstände ?

Angaben darüber fehlen !

Gerne kannst du uns belehren . Doch wer *leert* dich ?
XS500
Stammgast
#13 erstellt: 28. Sep 2008, 10:41

Bärlina schrieb:
@ Holger:

Schade:

In dem Verkaufsthread, in dem ich die 4 WHD-Chassis + die 2 Visatönnchen abiete, haben die HT-Kalotten auch nur D = 19mm, obwohl ein ordentlicher Magnet dran ist und ich 3 Ohm gemessen hatte.

DIE brauchste also würglich nicht ?

,
Bärlina


Moin Erik,

die brauch ich wirklich nicht, aber vielleicht brauchst du diese hier, um sie wieder original zu machen?

Gruß
Holger
XS500
Stammgast
#14 erstellt: 28. Sep 2008, 11:08

2ls4any1 schrieb:
Passen sollten doch auch die Abstände ?

Angaben darüber fehlen ! (...)


Der Lochabstand ist egal. Neue Frontplatten muß ich sowieso machen, und für die Halterung der Membran habe ich eine Bohrvorrichtung. Mußte ich bei den 19mm Kalotten, die jetzt eingebaut sind, auch so machen und hat prima geklappt.
Ich kann mal Fotos davon einstellen, wenn´s interessiert, dann mache ich aber einen neuen Fred dafür auf.


2ls4any1 schrieb:
(...)Gerne kannst du uns belehren . Doch wer *leert* dich ? :D


Ist doch schön, wenn man was dazu lernt...
Leeren braucht mich niemand, ich brauche Input und keinen Ausfluß...

Gruß
Holger
Bärlina
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Sep 2008, 17:44
Nabend, Holger !

Danke für den Link, doch schlachte ich lieber solche Oldtimer, was öfters auf massive , virtuelle Ablehnung stösst.

Wenn niemand die WHD's haben will, landen diese sowieso demnächst inna Tonne.

Bye,
Bärlina
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Videorekorder gesucht!
Linkinsoldier am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  8 Beiträge
Antennenkabel gesucht
740er am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  10 Beiträge
Spielkonsole gesucht.
Batex am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  2 Beiträge
Oehlbachkabel gesucht
Memory1931 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  4 Beiträge
endstufen gesucht!!!!!!
delisches am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  4 Beiträge
Tuner gesucht
icknam am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  10 Beiträge
Verkabelung Gesucht
Quadralfan am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  3 Beiträge
Kabellage gesucht
Memory1931 am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  2 Beiträge
Phonovorverstärker gesucht!
Albatraos am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  2 Beiträge
2 Endstufen für Kappa`s gesucht
lars-posso am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Suche Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Panasonic
  • Magnat
  • Heco
  • Dali
  • Klipsch
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.780