Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[iete] Ultraseltene Eumig 1000 (C, M, T)

+A -A
Autor
Beitrag
Matthias_M!
Stammgast
#1 erstellt: 23. Sep 2006, 23:42
Moin, moin,

wiedrige Umstände (das liebe Geld) motivieren mich, eine sehr schöne und sehr sehr seltene SCHWARZE Anlage, bestehend aus Tuner T-1000, Vorverstärker C-1000 und Endstufe T-1000, der Wiener Eumig abzugeben, über die hier im Forum bereits im Raritäten-Thread geschrieben wurde:

http://bilder22.parsimony.net/forum43052/p/ser1000.jpg

Eumig (Elektrizitäts- und Metallwaren- Industrie Gesellschaft mbH) war in Deutschland vor allem im Schmalfilmbereich und als OEM-Hersteller für einige Versandhandelsmarken verbreitet. Weltruhm erlangten die Wiener durch die Entwicklung eines Makrosystems.
In der Konkurrenz zu den Japanern hingen die Österreichen am Tropf amerikanischer Geschäftspartner. So war es Polaroid, die das Ende von Eumig einleitete, als man 1977 den Produktionsauftrag für ein Sofortfilmsystem (Polavision) nicht verlängerte.
Auf der Suche nach neuen Produkten haben die Wiener Ende der Siebziger versucht, mit hochwertigen Tapedecks (Metropolitan CCD und FL-1000µP) eine Marktniesche zu füllen.

Meine Geräte waren die Spitzenmodelle aus den Anfang Achtziger Jahren und sollten die Heimversion des hauseigenen FL1000µP zu einer kompletten Stereo-Anlage ergänzen.
Verarbeitung und Klang sind sicherlich Highend. Der Preis war es damals auch. Als Hersteller, las ich anderswo hier im Forum, käme Luxman in Betracht, denn die Entwicklungskapazitäten reichten nicht, neben den Kassettendecks auch die Elektronik zu bauen.

Eumig bot damals einen Vollverstärker und Tuner der Serien 500, einen von Alpine zugekauftes Tapedeck FL-900, den eigenen 1000er und eben diese drei Boliden T-1000, C-1000 und M-1000 an.

Meine Geräte funktionieren und weisen nur geringe Gebrauchsspuren auf.
Die Farbe wird sicherlich als schwarz gehandelt, hat allerding seinen leichten Braunschimmer. Keine Ahung, wie das heißt
Bilder schicke ich gerne per Mail

Für Schnellentschlossene gebe ich Tuner, Vorverstärker und Stereo-Endstufe für zusammen sechshundert Euro ab.
Das Tapedeck steht hier NICHT zum Verkauf!

Der Standort ist Hamburg-Ost. Hier können die Geräte gerne intensiv getestet und abgeholt werden.

Tschüß, Matthias


[Beitrag von Matthias_M! am 23. Sep 2006, 23:44 bearbeitet]
Bastler2003
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2006, 10:04

Matthias_M! schrieb:
Moin, moin,

wiedrige Umstände (das liebe Geld) motivieren mich, eine sehr schöne und sehr sehr seltene SCHWARZE Anlage, bestehend aus Tuner T-1000, Vorverstärker C-1000 und Endstufe T-1000, der Wiener Eumig abzugeben, über die hier im Forum bereits im Raritäten-Thread geschrieben wurde:

http://bilder22.parsimony.net/forum43052/p/ser1000.jpg

Eumig (Elektrizitäts- und Metallwaren- Industrie Gesellschaft mbH) war in Deutschland vor allem im Schmalfilmbereich und als OEM-Hersteller für einige Versandhandelsmarken verbreitet. Weltruhm erlangten die Wiener durch die Entwicklung eines Makrosystems.
In der Konkurrenz zu den Japanern hingen die Österreichen am Tropf amerikanischer Geschäftspartner. So war es Polaroid, die das Ende von Eumig einleitete, als man 1977 den Produktionsauftrag für ein Sofortfilmsystem (Polavision) nicht verlängerte.
Auf der Suche nach neuen Produkten haben die Wiener Ende der Siebziger versucht, mit hochwertigen Tapedecks (Metropolitan CCD und FL-1000µP) eine Marktniesche zu füllen.

Meine Geräte waren die Spitzenmodelle aus den Anfang Achtziger Jahren und sollten die Heimversion des hauseigenen FL1000µP zu einer kompletten Stereo-Anlage ergänzen.
Verarbeitung und Klang sind sicherlich Highend. Der Preis war es damals auch. Als Hersteller, las ich anderswo hier im Forum, käme Luxman in Betracht, denn die Entwicklungskapazitäten reichten nicht, neben den Kassettendecks auch die Elektronik zu bauen.

Eumig bot damals einen Vollverstärker und Tuner der Serien 500, einen von Alpine zugekauftes Tapedeck FL-900, den eigenen 1000er und eben diese drei Boliden T-1000, C-1000 und M-1000 an.

Meine Geräte funktionieren und weisen nur geringe Gebrauchsspuren auf.
Die Farbe wird sicherlich als schwarz gehandelt, hat allerding seinen leichten Braunschimmer. Keine Ahung, wie das heißt
Bilder schicke ich gerne per Mail

Für Schnellentschlossene gebe ich Tuner, Vorverstärker und Stereo-Endstufe für zusammen sechshundert Euro ab.
Das Tapedeck steht hier NICHT zum Verkauf!

Der Standort ist Hamburg-Ost. Hier können die Geräte gerne intensiv getestet und abgeholt werden.

Tschüß, Matthias



Hi!

Was hatten denn die Teile für einen Neupreis damals? Hab ehrlich gesagt noch nie was von der Marke gehört. Wie alt sind denn die Teile (30Jahre?)?

Bin ehrlich gesagt erschrocken über die 600.-Eur. Was macht die Teile so besonders?

MfG!


[Beitrag von Bastler2003 am 24. Sep 2006, 10:05 bearbeitet]
Matthias_M!
Stammgast
#3 erstellt: 24. Sep 2006, 11:20

Bastler2003 schrieb:

Hi!

Was hatten denn die Teile für einen Neupreis damals? Hab ehrlich gesagt noch nie was von der Marke gehört. Wie alt sind denn die Teile (30Jahre?)?

Bin ehrlich gesagt erschrocken über die 600.-Eur. Was macht die Teile so besonders?

MfG!



Hallo,

die Anlage ist wohl richtig selten. Der Neupreis soll um 1980 bei achttausend Mark gelegen haben.

Der Preis rechtfertigt sich kaum über die Geräte, sondern eher über den Sammlerstatus.
Wenn Du sie nicht UNBEDINGT haben willst, dann kauf Dir was anderes

Tschüß, Matthias


[Beitrag von Matthias_M! am 24. Sep 2006, 11:20 bearbeitet]
Bastler2003
Inventar
#4 erstellt: 24. Sep 2006, 13:10

Matthias_M! schrieb:

Bastler2003 schrieb:

Hi!

Was hatten denn die Teile für einen Neupreis damals? Hab ehrlich gesagt noch nie was von der Marke gehört. Wie alt sind denn die Teile (30Jahre?)?

Bin ehrlich gesagt erschrocken über die 600.-Eur. Was macht die Teile so besonders?

MfG!



Hallo,

die Anlage ist wohl richtig selten. Der Neupreis soll um 1980 bei achttausend Mark gelegen haben.

Der Preis rechtfertigt sich kaum über die Geräte, sondern eher über den Sammlerstatus.
Wenn Du sie nicht UNBEDINGT haben willst, dann kauf Dir was anderes

Tschüß, Matthias


Hi!

Na, 8000.- Mark war 1980 schon ne Menge Geld.
Danke für die Info!

MfG!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Biete Parasound C/DP 1000 High-End CD-Player
Neofight am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  2 Beiträge
T+A CD 1000 AC
Holger am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  2 Beiträge
T+A Pulsar PA 1000
boxman am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  13 Beiträge
Pioneer C-90 + M-90 zu verkaufen
HighEnder_01 am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  4 Beiträge
[T] CA 640 CD <-> M CD7300
Markus_Stephan am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  2 Beiträge
Biete Yamaha M65 + Yamaha C 65 sowie ..
jostuepp am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  2 Beiträge
[T] DVB-S dBox2 gegen DVB-C dBox2
kaike am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  2 Beiträge
Braun Anlage C 301, T 301, A 301, PS 450
highfreek am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  2 Beiträge
Biete Luxman 2 x M-03 & C-03
michaelwagner am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  8 Beiträge
Heco Metron 1000
Holgi5.1 am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Archiv - BIETE Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Dali
  • Marantz
  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.838 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDora_Holenstein
  • Gesamtzahl an Themen1.353.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.799.767