Audio Physic Spark 3i in Kirsche

+A -A
Autor
Beitrag
audiotux
Stammgast
#1 erstellt: 13. Sep 2010, 13:33
Preis (Pflichtangabe!): 750 €

Standort: Nürnberg
Versand möglich, da Originalkarton vorhanden.

Zustand: gebraucht, sehr guter Zustand

Artikelbeschreibung:
Da unser Nachwuchs langsam anfängt zu robben, verkaufen wir unsere geliebten Schmuckstücke und audiophile Leckerbissen, ein wunderschönes Paar Audio Physic Spark 3i mit Echtholzfurnier Kirsche.
Die Lautsprecher sind sehr gut erhalten, es gibt keine nennenswerten Gebrauchsspuren. Wer es ganz genau nimmt, kann an den Ecken (nicht an der Kante, das eine Bild wirkt so, was falsch ist, sondern an der Ecke!) oben-vorne (siehe Detailaufnahmen je Lautsprecher unten) eine Minilücke im Furnier entdecken. Ob dieses aus der Produktion stammt, oder durch uns entstanden ist, weiß ich nicht. Diese "Schadstelle" ist je Lautsprecher deutlich kleiner (!) als ein Estecknadelkopf.
Die Lautsprecher wurden im September 2002 für 1.900 Euro bei einem deutschen Hifi-Händler erworben. Der Verkauf erfolgt inkl. dem Originalkarton, den Originalspikes zzgl. Unterlegscheiben, die normalerweise nicht dabei sind, die Frontbespannung (ebenfalls Zubehör!), der Originalrechnung und den beigelegten Papieren von Audio Physic (Anschluß- und Aufstellanleitung).
Eine Abholung in Nürnberg wäre ideal, es ist aber auch ein Versand im Originalkarton möglich.

Hier ein erster visueller Eindruck, weitere Detailphotos sind unterhalb der Beschreibung.



Technische Daten:
Höhe 980 mm, Breite 147 mm, Tiefe 220 mm
Sockel 225 x 300 x 40 mm
Gewicht 17 kg / Stück
Belastbarkeit140 W
Impedanz 4 Ohm
Frequenzgang38 Hz - 40 kHz (-3dB)
Wirkungsgrad86 dB / 1W (1m)

unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: Stück ab 1170.- Euro

Dies schreibt Audio Physic über den Lautsprecher:
Hervorragende Mittelton-Dynamik und exzellente Hochtonauflösung sind die Domäne des neu entwickelten Hochtöners.
Die raum- und zeitgenaue Wiedergabe sind charakteristisch für diesen außergewöhnlich breitbandigen Hochtöner (40kHz), der durch seine innovative Membrantechnologie die Vorteile von Metall und Gewebekalotten vereint.
Im Bassbereich arbeiten der Tiefmitteltöner und der Tieftöner parallel. Das schafft eine deutliche Entlastung des Tiefmitteltöners und die Verdopplung der Membranfläche im unteren Frequenzspektrum.
Das Resultat: Ein weit ausgedehnter Frequenzbereich und minimalste Verzerrungen, selbst bei hohen Pegeln.

Die wirkungsvolle Entkopplung der Lautsprecher-Chassis vom Gehäuse hatte seit jeher bei Audio Physic einen hohen Stellenwert. Alle Chassis und das Frequenzweichen-Terminal sind durch schwingungsreduzierende Befestigungselementen vom Gehäuse mechanisch isoliert. Die extrem schmale Schallwand minimiert Brechungseffekte und trägt durch die Anwinkelung um 7 Grad zur Optimierung der zeitrichtigen Abstrahlung bei.

Die neue Spark setzt im Bereich der ultraschlanken Standlautsprecher neue Maßstäbe. Höchste Ansprüche an Klangqualität und wohnraumfreundliche Ästhetik machen die Spark zum idealen Spielpartner in fast allen Wohnräumen.
Das neu entwickelte 2 1/2 Wege-System bietet bei gesteigertem Wirkungsgrad hohe Belastbarkeit und einen deutlich erweiterten Bassbereich. Das verwundert nicht, kann die Spark doch von vielen Konstruktionsmerkmalen profitieren, die auch bei weit teureren Audio Physic Lautsprechern Verwendung finden.

Das hochwertige Anschlußterminal befindet sich bequem zugänglich zur optimalen Kabelverlegung in Bodennähe.

Hochwertige Lautsprecher-Chassis auf der Schallwand:
Neuentwickelter Ringstrahler als Hochtöner, Bass und Mittelton-Chassis mit Nomex-Membran.
Die stabile Sockelplatte mit integriertem Bassreflexkanal ist auch als Sonderausführung mit SSC-Elementen für schwierige Aufstellungsbedingungen (Holzböden, Parkett, Laminat etc.) erhältlich.
Das mehrfach versteifte Gehäuse besteht aus vier Kammern, die die Stehwellenbildung drastisch reduzieren.
Die um 7 Grad angewinkelte Schallwand sorgt für phasenrichtige Abstrahlung.


Das schreibt "hifi & records" dazu:
"Funkenschlag"

... Aber auch das hinter der eleganten Box stehende Konzept passte ideal zu unserem Lautsprecher-Spezial, denn die Spark ist quasi die Fortsetzung des Mini-Monitors mit anderen Mitteln. Bei der Spark der ersten Generation war diese Abstammung nochoffensichtlicher, denn die war ein reines Zweiwege-System. Eben ein Mini-Monitor mit einem bis zum Boden verlängerten Gehäuse, das aber immer noch die schmale Schallwand hatte.

Der Bass reicht tiefer runter, der Wirkungsgrad steigt, und die Reserven für höhere Pegel ebenfalls. Auch bei der gewählten Bestückung sind die Parallelen zwischen Spark und Tempo unübersehbar. Die beiden Tiefmitteltöner, von welchen der untere nur bis cirka 300 Hertz im Einsatz ist, stammen von Peerless. Deren Membran besteht aus No-mex, einem Materialmix aus Papier und Kunststoff-Anteilen, der die Vorzüge beider Werkstoffe vereinen soll. Bei den beiden 14er-Chassis der Spark ist darüber hinaus bereits eine neue, sehr dünne Sicke im Einsatz, die der Membranbewegung kaum einen Widerstand entgegensetzen soll.

Als Hochtöner kommt jener Ringstrahler von Vifa zum Einsatz, der in der Tempo sein Debut gab und mittlerweile auch von anderen Lautsprecher-Herstellern eingesetzt wird. Vifa erklärt dieses Chassis zum „SACD-tauglichen“ Superhochtöner, der bis 60 Kilohertz arbeiten soll, aber ungleich interessanter ist doch, was das Chassis zwischen zwei und zehn Kilohertz anstellt, und dass ihm irgendwie eine sehr stressfreie Hochtonwiedergabe gelingt. Die Montage-Elemente des Vifa-Hochtöners hat Audio Physic modifiziert, was zu einer noch besseren Entkopplung vom Gehäuse führen soll.
[...]

Fazit
Die neue Spark ist ein Klasse-Lautsprecher, der Audio Physic noch einiges Kopfzerbrechen bereiten wird, denn er stiehlt der größeren und teureren Tempo mit seiner lockeren Spielweise sogar hier und da die Schau. [...] Berücksichtigt man den Preis, ist sie der eigentliche Star im aktuellen Audio-Physic-Programm.

Labor & Technik
Diese Resultate können sich wahrlich sehen lasen. Vergleicht man die Frequenzschriebe der Spark mit denen der Tempo aus Heft 1/2000, dann ist die Verwandtschaft unübersehbar. Beide Male ist der Frequenzgang ausgewogen, die kleinere Spark hat hier vielleicht sogar leichte Vorteile auf ihrer Seite. Tiefer runter geht verständlicherweise die Tempo, der mehr Membranfläche und Gehäusevolumen zur Verfügung stehen. Beide Lautsprecher sind eindeutige Vertreter der 4-Ohm-Klasse und kommen im Wasserfall recht schnell zur Ruhe.


Stereo schreibt über die SPARK
Die Raum-Zeit-Konstanten von Matthias Böde und Reinhard Wendemuth

Zeitverschiebung führt zu Raumkrümmung, bewies Albert Einstein. Was für Klangräume hohe Zeitkonstanz von autsprecherchassis bewirken, demonstrieren die Modelle Spark und Virgo von Audio Physic. Sie füllen die graue Theorie mit prallem Leben.
Die rund 3200 Mark teure Spark ist eine Sensation, die bereits vielen Musikliebhabern zum audiophilen Schlüsselerlebnis wurde. Es gibt Lautsprecher fürs dreifache Geld, die ihr weder objektiv noch subjektiv das Wasser reichen können. Trotz ihres eher schmächtigen Erscheinungsbildes schafft sie es, der Musik eine unglaubliche Intensität zu verleihen und scheinbar mühelos Räume jenseits der 40qm zu füllen. Dabei beeindruckt die Spark über den gesamten Hörbereich mit ihrer bruchlosen Homogenität und einer fast greifbaren Plastizität. Das Klangbild löst sich völlig vom Gehäuse, ist aber kein bißchen diffus, sondern hochdifferenziert und glänzt gleichzeitig mit vorbildlicher Geschlossenheit und natürlicher Überzeugungskraft.

Fazit Mit der Spark hat Audio Physic einen audiophilen Riesen in der kleinen Klasse. Die mit technischen Raffinessen und viel KnowHow gemachte Box klingt überhaupt nicht "technoid", sondern reproduziert einfach Musik. Klangfarben, Lebendigkeit, Ablösung und Plastizität erfüllen höchste Ansprüche.


Die folgenden Photos sind alle Originalbilder - ich habe alle Photos auch noch in hoher Auflösung und kann diese gerne bereitstellen (Bitte eine Email Adresse per PN zusenden, ich sende dann einen Link aus meinem T-Online-Mediacenter zu):


"linker" Lautsprecher:











"rechter" Lautsprecher:












[Beitrag von audiotux am 13. Sep 2010, 13:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkaufe Audio Physic Spark 5
hannikuk am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  8 Beiträge
Audio physic Tempo 2
mission-fan am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  2 Beiträge
Audio Physic Scorpio (Referenzklasse)
Gooseman1986 am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  2 Beiträge
Audio Physic YARA II Classic
HiFiMan am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  7 Beiträge
Audio Physic Scorpio
Zim81old am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  35 Beiträge
Audio Physic Padua
phattomatic am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  4 Beiträge
Audio Physic Virgo 25
kaki@kassel am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 16.05.2016  –  2 Beiträge
Audio Physic Tempo VI
ChrisTre am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  19 Beiträge
Audio Physic Tempo V
MANFREDM am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  7 Beiträge
Audio Physic Sitara ahorn
lukas77 am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.391 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitglieddanny929
  • Gesamtzahl an Themen1.510.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.743.580

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen