Thomann the T-Amp TA1400 MK2, an Bastler

+A -A
Autor
Beitrag
_ES_
Administrator
#1 erstellt: 18. Dez 2012, 20:22
Preis (Pflichtangabe!): 80 Euro inkl. Versand

Standort: Zuhause

Zustand: Gebraucht, ein Kanal defekt

Artikelbeschreibung:

Hallo,

Eigentlich wollte ich die Endstufe für Subwoofer nutzen und entsprechend reparieren, kam aber günstig an eine Mehrkanal-Endstufe ran, so verlor ich die Lust am Fertig machen...;)
Bekannte, gute Low-Cost Endstufe mit 2x700W/4 Ohm max, welche glaubwürdig erscheinen, wenn man einmal den riesigen Ringkern-Trafo gesehen hat...
Getrennte Mono-Blöcke, getrennte Versorgung, siehe Bilder im Web.

Zum Problem:
Endstufe lässt sich einschalten, ein Kanal jedoch zeigt Clipping an, es liegt Gleichspannung am Ausgang an-die jedoch nicht die selbe Größe aufweist, wie die Betriebsspannung (viel kleiner).
Sehr wahrscheinlich ist ein defekter Brückengleichrichter dafür verantwortlich(laut div. Foren), genauer habe ich es aber nicht untersucht- Endstufen Transistoren sind jedoch in Ordnung.
Es kann nichts großartiges sein, trotzdem ausdrücklich Verkauf als Bastlergerät.
Mit ein bisschen Geschick hat man so für kleines Geld eine (leistungsmässig) mächtige Endstufe am Start.
In den 80 Euro sind die nicht gerade kleinen Versandkosten enthalten (sehr schwere Endstufe), von daher gibt es da kein Handlungsspielraum mehr.

_ES_
Administrator
#2 erstellt: 29. Dez 2012, 17:13
Hallo,

Hier die versprochenen, längst überfälligen Bilder:

vorne
oben
thomann 005

oben2vorne2vorne3
thomann 008thomann 007thomann 009


Ich hab sie nochmal angeschaltet:
BEIDE Endstufen schalten frei, siehe Bilder, sie scheinen also nicht das Problem zu sein.
Stattdessen wird an der Front "Signal" angezeigt, obwohl kein Signal anliegt, ferner leuchten beide Clip Dioden auf.
An den Ausgängen werden nahezu symmetrisch 8,5V gemessen- positiv auf den einen, negativ auf den anderen Kanal.
Das muss irgendwas albernes sein, aber ohne Stromlaufplan etwas zeitintensiver und somit habe ich keine Böcke drauf.
Allerdings, sollte sie zum aufgerufenen Preis nicht weggehen, klemme ich mich doch nochmal dran und fix sie- dann wird sie jedoch mehr kosten...

green2green1Fehler



[Beitrag von _ES_ am 29. Dez 2012, 17:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkaufe T-Amp 1400 Mk2 und Aktivweiche
dD1210 am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  3 Beiträge
Biete TA1400 + TA600
xeaset1 am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  6 Beiträge
Einstein The Amp
BBS13126 am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  25 Beiträge
T-Amp Proline 2700
pützei am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  10 Beiträge
Tamp TA1050 und TA1400
===_ReTTi_=== am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  2 Beiträge
Einstein "The Amp"
Keynoll am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  12 Beiträge
PopPulse T-Amp 180
Chrisnino am 01.12.2018  –  Letzte Antwort am 07.08.2019  –  3 Beiträge
Calyx The Integrated Amp Sabre Dac
maiksner am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  2 Beiträge
PA Endstufe t-amp TA600
Andi78549* am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  12 Beiträge
Verkaufe Audiodigit T-Amp 100
--_Noob_;-_)_-- am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedopo2sum
  • Gesamtzahl an Themen1.529.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.099.268

Top Hersteller in Verstärker / Receiver Widget schließen