Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher von FOSTEX, CORAL, KARLSON

+A -A
Autor
Beitrag
detegg
Administrator
#1 erstellt: 18. Jun 2006, 12:55
Moin zusammen,
mir fehlt der Platz - einiges muss leider ´raus!
Detailierte Info´s, zusätzliche Pics, etc. per PM
Standort: 48624 Schöppingen (Münster, Coesfeld, Ahaus)

Fostex FE103s in CT164 "Hörnchen" - VB 150€




Fostex FE164 in BK161 Horn - VB 120€




Coral CX-3 Bassreflex - VB 90€




Karlson-Coupler K15 (ohne Treiber) für 15" - VB 150€



... natürlich Paarpreise

Gruß
Detlef


[Beitrag von detegg am 18. Jun 2006, 23:10 bearbeitet]
Pat1000
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jun 2006, 14:50
Mich interessieren die BK131 Hörner. Kannst du mir die Maße der beiden geben und vielleicht etwas zum Klang, Pegel etc.. sagen?(Ist schwierig ich weiß). Wäre Versand möglich?
detegg
Administrator
#3 erstellt: 19. Jun 2006, 18:27
Hallo,
entschuldige die späte Antwort

Die Gehäuse BK161 haben die Masse BHT 255x700x350 mm und wiegen ca. 16kg/Stk. Versand in 2 Paketen @ 14€.

zum FE164 findest Du im Netz eine Menge Info´s. Allgemein sollen die 160er BB-Typen den Spagat zw. Bass und Höhen am besten packen. Horntypisch laut (ca. 94dB?), für Räume ab 10qm.

Info´s --> http://melhuish.org/audio/diy27.htm --> http://www.t-linespeakers.org --> http://fullrangedriver.com etc.

Gruß
Detlef
Pat1000
Stammgast
#4 erstellt: 19. Jun 2006, 18:49
Ok, danke! Hab mir schon gedacht dass die guten Stücke ziemlich groß sind. Es brennt mir auch tierisch unter den Nägeln da zu zuschlagen ( für den Preis und die Verarbeitung sieht auch sehr gut aus )nur hab ich echt keine Möglichkeit die "Hörnchen" vernünftig aufzustellen in meiner 11qm Studentenbude. Andererseits bin ich da wie ein kleines Kind, wenn ich mir was in den Kopf gesetzt hab... Also ich sag mal wenn du sie nicht losbekommst bis nächsten Monat und man noch was am Preis machen kann, nehm ich sie. (Würden dann halt erst mal im Aufenthaltsraum rocken)

Gruß Pat
Ghisi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jun 2006, 18:58
Habe interesse an den FE164 Geräten.

Wie gross sind die, welches Holz ist das?
detegg
Administrator
#6 erstellt: 19. Jun 2006, 21:07

Ghisi schrieb:
Habe interesse an den FE164 Geräten.
Wie gross sind die, welches Holz ist das?

... meinst Du die CT164 mit FE103s?

Die Abmessungen sind BHT 150/300x1040x450 mm aus 19mm MDF gebaut. Bauplan/Klangbeschreibung aus K&T 1996 vorhanden.

Gruß
Detlef
Ghisi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jun 2006, 06:04
Sorry, meinte die BK161, aber wer lesen kann, ist klar im Vorteil...

Ich hatte übersehen, das Du dazu schon die Grösse gepostet hattest.

Hm, ich bin mir noch nicht ganz schlüssig ob ich die nehme.

Geht da noch was beim Preis?


[Beitrag von Ghisi am 20. Jun 2006, 06:13 bearbeitet]
AR9-lover
Stammgast
#8 erstellt: 20. Jun 2006, 07:55
Hi Detlef,

ich wäre an den Corals interessiert - kannst Du mir bitte mitteilen, ob man diese versenden kann (weiß die Größen nicht)

Danke und Gruß
Marc
detegg
Administrator
#9 erstellt: 20. Jun 2006, 08:56
@Marc @all

Info´s zur CORAL CX-3

Die CX-3 hat die Abmessungen HBT 320x620x400 mm mit Frontrahmen, 20mm Spanplatte, Versand möglich (2 Pakete @ 15 EUR)
Verbaut sind 8L-24A Tieftöner und 2H-27 Hochtöner (schwenkbar). Die TT haben getränkte Textilsicken, absolut OK. Pegelregler für HT (auf dem Foto nicht erkennbar)
Gehäuse hat original Lack mit mittleren Gebrauchsspuren (Foto´s auf Anfrage)

Gruß
Detlef
detegg
Administrator
#10 erstellt: 20. Jun 2006, 09:26
@all

Info´s zur CT164

Die Treiber ACR FE103s (die alten mit großem Magneten) sind gerade eingespielt.
Die in der K&T genannten Bauelemente für die Saug-/Sperrkreise liegen in sehr guter Qualität bei - externes Montagegehäuse ebenfalls.
Die Lautsprecher haben seinerzeit nach oberflächlichem Spachteln eine "Arbeitslackierung" erhalten, ansonsten sauber verarbeitet und passgenau - Detailfoto´s auf Anfrage.

Klangbeschreibung aus Klang & Ton 5/96:
Im K&T-Hörraum legte der zierliche Breitbänder los, daß es eine Freude war: Mit überschäumendem Temperament wagte er sich nichtnuran kleineBesetzungen aus derJazz-oderKlassikecke, sondern auch all großes Orchester und lautstarke Popklänge heran. Dabei legte er eine beispielhafte Akkuratesse an den Tag: Punktgenau plazierte er Stimmen und Instrumente, modellierte beides auch in der richtigen Größe und Nuß die Luft dazwischen beeindruckend vibrieren. Der Baß geriet druckvoll und dabei federleicht, zwar nicht extrem tief, aber jederzeit kontrolliert. Die Mitten spielten überaus plastisch auf, wenngleich eine gewisse tonale Verfälschung im Präsenzbereich nicht zu überhören ist.

Auch die Höhen, gegenüber einem guten Hochtöner natürlich im Hintertreffen, verdienten sich ihren Beifall: Angenehm rund und unaufdringlich tönten sie, zwar nicht jede Feinheit auflösend, was aber allemal besser als aufdringlich fehlerbehaftet ist.
Geradezu unglaublich mutet der Dvnamikspielraum des 10-Zentimeter-Winzlings an: Er spielt bei Bedarf auch sehr laut und füllt selbst einen 40-Quadratmeter Raum souverän aus.
Fazit:
CT 164 stellt handwerlich hohe Ansprüche in seinen Erbauer, schont aber das Budget: Mit nur 120 Mark pro Lautsprecher ist die gesamte Technik bezahlt, hinzu kommen noch die geringen Kosten für Holz, Leim und Farbe, die sich je nach Material - Spanplatte oder MDF.Oberflächenveredelung oder nicht - im Bereich um 20 bis 50 Mark bewegen dürften.
Klanglich stellt dieser Lautsprecher konventionelle Mehrwegboxen mühelos in den Schatten allerdings hinkt der Vergleich, denn einen so aufwendigen Lautsprecher gibt es im HiFi-Geschäft nicht für Geld und gute Worte zu kaufen. Tonale Schwächen sind zweifellos vorhanden, aber Leichtigkeit und Spielfreude wiegen diesen verschmerzbaren Schönheitsfehler nicht nur auf, sie verschaffen ein nur bei wenigen, meist sehr teuren Lautsprechern zu findendes Vergnügen.


Gruß
Detlef
schlack
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jun 2006, 10:25
Mahlzeit,

Du hast Post!!!



Gruß Schlack
AR9-lover
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jun 2006, 12:40
Hi Detlef,

danke für die Antwort - dem Freund, für den ich sie eigentlich haben wollte, gefallen sie optisch nicht - also muß ich leider absagen.

Viel Glück beim Verkauf und Gruß
Marc
detegg
Administrator
#13 erstellt: 20. Jun 2006, 13:40
@all

Die BK161 mit Fostex FE164 sind verkauft!

Danke für die rege Beteiligung - sorry an alle Mitinteressenten.

Detlef
schlack
Stammgast
#14 erstellt: 20. Jun 2006, 16:46

detegg schrieb:
@all

Die BK161 mit Fostex FE164 sind verkauft!

Danke für die rege Beteiligung - sorry an alle Mitinteressenten.

Detlef



...er war einsam aber schneller...


Gruß Schlack
HisVoice
Inventar
#15 erstellt: 26. Jun 2006, 23:11

detegg schrieb:
@Marc @all

Info´s zur CORAL CX-3

Die CX-3 hat die Abmessungen HBT 320x620x400 mm mit Frontrahmen, 20mm Spanplatte, Versand möglich (2 Pakete @ 15 EUR)
Verbaut sind 8L-24A Tieftöner und 2H-27 Hochtöner (schwenkbar). Die TT haben getränkte Textilsicken, absolut OK. Pegelregler für HT (auf dem Foto nicht erkennbar)
Gehäuse hat original Lack mit mittleren Gebrauchsspuren (Foto´s auf Anfrage)

Gruß
Detlef


Hallo Detlef

Gib mir bitte doch mal die Leistungsdaten er CX 3 wenn sie noch da sind

Grüße Martin
detegg
Administrator
#16 erstellt: 26. Jun 2006, 23:15
Hallo Martin,

... schaue morgen gerne nach - jetzt ist´s zu spät!

Detlef
HisVoice
Inventar
#17 erstellt: 26. Jun 2006, 23:16

detegg schrieb:
Hallo Martin,

... schaue morgen gerne nach - jetzt ist´s zu spät!

Detlef



Verständlich

Grüße Martin
HisVoice
Inventar
#18 erstellt: 29. Jun 2006, 23:31
Detlef??Die Daten?
Du hast mich doch hoffentlich nicht vergessen

Grüße Martin
detegg
Administrator
#19 erstellt: 30. Jun 2006, 07:46
t´schuldigung!

CORAL CX-3
50 Watt Nennleistung / 8 Ohm (lt. Typenschild)
Der 8L-24A Tieftöner trägt den Aufdruck "40W/8Ohm" auf dem Magneten.

Gruß
Detlef
detegg
Administrator
#20 erstellt: 25. Jul 2006, 07:59
Moin,

... so, die CORAL CX-3 sind ebenfalls wech!

Es bleiben also noch:

Fostex FE103s in CT164 "Hörnchen" - VB 150€
Karlson-Coupler K15 (ohne Treiber) für 15" - VB 150€

Gruß aus dem warmen Münsterland
Detlef
Toupman
Stammgast
#21 erstellt: 25. Jul 2006, 12:11
Ich muß mal abwarten, wie sich meine Finanzen bis mitte nächster Woche entwickelt haben, dann nehm ich die CT164 vielleicht.
detegg
Administrator
#22 erstellt: 25. Jul 2006, 13:01
... ich drück´ Dir die Daumen!

Detlef
Toupman
Stammgast
#23 erstellt: 25. Jul 2006, 13:39
Ich hätt da noch ne andere Frage.
Meinst du man kann die Speaker relativ problemlos umlackieren?
Die Farbe passt nicht so wirklich zum Rest meiner Einrichtung.
detegg
Administrator
#24 erstellt: 25. Jul 2006, 13:59

Toupman schrieb:
... kann die Speaker relativ problemlos umlackieren?

... ein absolutes "JA" - für "wohnzimmertauglich" würde ich die Kanten anfasen (Oberfräse), mit dem Schleifklotz anschleifen und dann lackieren. Dürfte sich an einen Nachmittag erledigen lassen.

Detlef
detegg
Administrator
#25 erstellt: 30. Sep 2006, 13:35
Hallo,

bis auf die Karlson´s sind alle LS weg!

Wer die Karlson-Gehäuse abholt, braucht kein Geld mitbringen - eine Kiste Bier reicht

Standort siehe Profil

Gruß
Detlef
hifipeter
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Okt 2006, 18:20
Hallo!

Erstmal danke für die ersten Tips. Falls passiv mist kann ich auch aktiv starten, dann ist es halt erstmal ein kleines Aktivmodul zb. das AM 120 von Mivic.

Hi detegg:

m H220 Horn wirst Du den D200 erst ab ca. 700Hz ankoppeln können. Adäquate TT gibt es nur wenige und passende Gehäusekonzepte ebenfalls.
Ich betreibe 1"-Treiber (Coral M100) im größeren H320

das H220 Horn ist doch das größere (größte von Fostex) oder spinn ich? Es soll vom Hornverlauf bis 340 hz können (laut altem Prospekt). Die KARLSON Koppler für 15"-TT hören sich gut an, vor Anfang NOV. geht bei mir aber kein Ausflug.
Welche Treiber arbeiten darin und warum hast du jetz auf BR umgestellt?

Hi eoh:
Hab mir die b&c mal angesehen, soweit hübsch, aber leider weder einen Frequenzschrieb gefunden noch nenGehäusevorschlag. Die Altec scheint es neu nicxht mehr zu geben oder?.

Peter
detegg
Administrator
#27 erstellt: 12. Okt 2006, 20:07
Hi Peter,

ich antworte mal hier ....

Mit dem H220 hast Du natürlich Recht - ich hatte mich mit oben/unten vertan - das H-440 o.ä. ist das kleinere.
Bei den unteren Grenzfrequenzen dieser Hörner wäre ich sehr vorsichtig. Angegeben wird meistens die s.g. CutOff-Frequenz, bis zu der das Horn theoretisch spielen könnte. Die liegt beim H-220 m.W. bei 325Hz und bei meinem H-320 bei knapp unter 400Hz.

Einsetzen würde ich die MT-Hörner aber erst ab ca. 2xfco, also ab 650/800Hz. Der Klirr steigt bei tieferer Trennung extrem an - Kompressionseffekte im Treiber, 2"er werden da natürlich besser als 1"er sein. Nachdem ich mir dann irgendwann mal Messequipment zugelegt hatte, konnte ich das auch nachvollziehen.

Dieser Klirr könnte ein Indiz für die oft beschriebenen horntypischen Verfärbungen sein.
Mein Setup bestand anfänglich aus KK, H320 und HT-Treiber - passiv getrennt mit kiloschweren Luftspulen, etc. Leise ging das schon sehr gut.

Richtig Spass machen diese Treiber/Hörner, wenn man es mal etwas knacken lässt. Und das geht mit passiver Trennung nicht wirklich gut.

Heute trenne ich aktiv. Passende Frequenzweiche mit EQ/parametr. Filtern - 12/24dB 600Hz und 6dB/18dB 5500Hz - da brauche ich mir um die Treiber keine Gedanken machen.

Die KK habe ich vor Jahren von Frank Kuhl aus Hannover bekommen. Passende Treiber sind mittelharte 15"er mit fg<45Hz. Leider hatte ich nie die passenden Treiber zur Hand. Darum habe ich auf die original CORAL-Kombi von 1986 umgebaut - eben mit BR - vlt. nicht optimal, aber original

Gruß
Detlef
hifipeter
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Okt 2006, 13:02
Hallo Detlef!

Danke Dir erstmal. Ich werde noch ein wenig die schönen Vorschläge sammeln und mich dann wieder melden. Aktiv mit EQ/parametr. Filtern ist ideal (was nimmst du da??).

Bis dann und danke

Peter
#pärvärs!
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 13. Okt 2006, 13:30
hi, würdest du die Karlsons auch verschicken oder ist das unmöglich (ich weiß ja die Teile sind sau groß(hab davon 2 als nachbau^^)


[Beitrag von #pärvärs! am 13. Okt 2006, 13:33 bearbeitet]
Toni100000
Stammgast
#30 erstellt: 14. Okt 2006, 08:53
Was würden die beiden leeren Karlson Gehäuse kosten und welche 15 Zoll Treiber passen zu dieser Konstruktion? Wie hoch kann man sie betreiben?
Gruß Toni
#pärvärs!
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 15. Okt 2006, 02:19
Wer lesen kann ist klar im vorteil (soll jetzt nur so ein Klugscheißersprch sein, nicht beleidigt fühlen)

ER hat doch gesagt für nen Kasten kann man sie haben
detegg
Administrator
#32 erstellt: 16. Okt 2006, 23:34
Hi @all!
t´schuldigung, war am WE etwas wech - das Wetter war so schön!

hifipeter schrieb:
Ich werde noch ein wenig die schönen Vorschläge sammeln und mich dann wieder melden. Aktiv mit EQ/parametr. Filtern ist ideal (was nimmst du da??)

Hi Peter!
... viel Spass beim Sammeln! Ich trenne mit Behringer DCX2496 - seit 3 jahren immer wieder begeistert

#pärvärs! schrieb:
... würdest du die Karlsons auch verschicken oder ist das unmöglich

.. unmöglich ist nichts - nur teuer und mit viel Arbeit verbunden. Auf Palette binden geht - bestimmt kann man auch abholen lassen.

... any idea?

Detlef

edit: iloxx Transport XXL kostet ca. 70€


[Beitrag von detegg am 17. Okt 2006, 09:56 bearbeitet]
#pärvärs!
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 17. Okt 2006, 12:43
Na, dann lassen wird das vll. gibts ja Leute die in deiner nähe Wohnen und dringend was in der Art suchen (Ich hab nur gedacht bei nem Kasten Bier, hät ich sie bei dir abgeholt, wenn du nicht mehr als 100Km von mir entfernt wohnen würdest...)
tubeas
Neuling
#34 erstellt: 09. Nov 2006, 23:01
Hallo! Bin gerade beimsurfen über die Anzeige gestolpert. was von den angebotenen Sachen steht denn noch zum Verkauf? Gruß Andreas
detegg
Administrator
#35 erstellt: 09. Nov 2006, 23:13

tubeas schrieb:
was von den angebotenen Sachen steht denn noch zum Verkauf?

Hi Andreas, willkommen im Forum!

... leider ist seit letzter Woche alles wech!

Gruß
Detlef
sternfan
Neuling
#36 erstellt: 09. Apr 2009, 18:03
VORANKÜNDIGUNG
Hallo Horn-Fans !
Da ich Platz brauche, biete ich in kürze an:
2 Stück FOSTEX Mittelton Mahagoni Holz-Hörner H220
mit Mitteltontreiber D586 (2")
2 Stück Hochtöner FOSTEX T845
1 Stück Elektronische Frequenzweiche PIONEER D23 (4-Wege)
1 Stück parametrischer Equalizer TASCAM PE-40
Ich werde in ein paar Tagen detailierter darauf eingehen.
Bin einige Tage nicht im Lande. Wer Interesse hat, kann sich ruhig schon melden.
Bis die Tage
Jörg


[Beitrag von sternfan am 10. Apr 2009, 10:56 bearbeitet]
sternfan
Neuling
#37 erstellt: 01. Mai 2009, 10:43

sternfan schrieb:
VORANKÜNDIGUNG
Hallo Horn-Fans !
Da ich Platz brauche, biete ich in kürze an:
2 Stück FOSTEX Mittelton Mahagoni Holz-Hörner H220
mit Mitteltontreiber D586 (2")
2 Stück Hochtöner FOSTEX T845
1 Stück Elektronische Frequenzweiche PIONEER D23 (4-Wege)
1 Stück parametrischer Equalizer TASCAM PE-40
Ich werde in ein paar Tagen detailierter darauf eingehen.
Bin einige Tage nicht im Lande. Wer Interesse hat, kann sich ruhig schon melden.
Bis die Tage
Jörg


Hallo Hornfans,
bin nun zurück und kann nun auf die Einzelheiten eingehen.

Fostex Mahagony-Holzhorn H220:
Größe in mm: 757x180x391
Gewicht: 14.4 Kg
Abstrahlwinkel (horizontal): 140 Grad
Durchmesser Mundstück: 50/25,4 mm
Unterer Übertragungsbereich: 220 Hz
Dazugehöriger montierter Mitteltontreiber D586
Gesamtgewicht: 9,2 Kg
Magnetgewicht: 3.700 g
Material Membrane: phenolic
Schwingspulendurchmesser: 100 mm
Durchmesser Mundstück: 50 mm
Crossover Frequenz: 300 Hz or over
Leistung: 120 W (Mus.)
Wirkungsgrad: 106 dB
Übertragungsbereich: 300 - 6 Khz
Impendanz: 8/16 ohm
Paar-Preis mit Mahagony-Holzhörnern H220: EUR 1.040.- (Festpreis)

Electronic Crossover Network PIONEER D23:
4-WEGE Elektronische Frequenzweiche PIONEER D23
Gesuchtes Gerät (state of the art): EUR 750.-

Parametrischer Equalizer TASCAM PE 40
2 Band Stereo: EUR 250.-

Hochtöner Fostex T845 mit dazughörigem Holzsockel:
Gesamtgewicht: 2 Kg
Magnetgewicht: 240 g (alnico)
Schwingspulendurchmesser: 4 cm (alumi)
Crossover Frequenz: 3 K or over
Leistung: 50 W (Mus.)
Wirkungsgrad: 106 dB
Übertragungsbereich: 2,5 k - 18 khz
Impendanz: 8 ohm
Paar-Preis: EUR 150.-
Dieses Angebot behält seine Gültigkeit bis 31.5.09

Gruß Jörg


[Beitrag von sternfan am 01. Mai 2009, 11:04 bearbeitet]
sternfan
Neuling
#38 erstellt: 13. Mai 2009, 15:54

sternfan schrieb:

sternfan schrieb:
VORANKÜNDIGUNG
Hallo Horn-Fans !
Da ich Platz brauche, biete ich in kürze an:
2 Stück FOSTEX Mittelton Mahagoni Holz-Hörner H220
mit Mitteltontreiber D586 (2")
2 Stück Hochtöner FOSTEX T845
1 Stück Elektronische Frequenzweiche PIONEER D23 (4-Wege)
1 Stück parametrischer Equalizer TASCAM PE-40
Ich werde in ein paar Tagen detailierter darauf eingehen.
Bin einige Tage nicht im Lande. Wer Interesse hat, kann sich ruhig schon melden.
Bis die Tage
Jörg


Hallo Hornfans,
bin nun zurück und kann nun auf die Einzelheiten eingehen.

Fostex Mahagony-Holzhorn H220:
Größe in mm: 757x180x391
Gewicht: 14.4 Kg
Abstrahlwinkel (horizontal): 140 Grad
Durchmesser Mundstück: 50/25,4 mm
Unterer Übertragungsbereich: 220 Hz
Dazugehöriger montierter Mitteltontreiber D586
Gesamtgewicht: 9,2 Kg
Magnetgewicht: 3.700 g
Material Membrane: phenolic
Schwingspulendurchmesser: 100 mm
Durchmesser Mundstück: 50 mm
Crossover Frequenz: 300 Hz or over
Leistung: 120 W (Mus.)
Wirkungsgrad: 106 dB
Übertragungsbereich: 300 - 6 Khz
Impendanz: 8/16 ohm
Paar-Preis mit Mahagony-Holzhörnern H220: EUR 1.040.- (Festpreis)

Electronic Crossover Network PIONEER D23:
4-WEGE Elektronische Frequenzweiche PIONEER D23
Gesuchtes Gerät (state of the art): EUR 750.-

Parametrischer Equalizer TASCAM PE 40
2 Band Stereo: EUR 250.-

Hochtöner Fostex T845 mit dazughörigem Holzsockel:
Gesamtgewicht: 2 Kg
Magnetgewicht: 240 g (alnico)
Schwingspulendurchmesser: 4 cm (alumi)
Crossover Frequenz: 3 K or over
Leistung: 50 W (Mus.)
Wirkungsgrad: 106 dB
Übertragungsbereich: 2,5 k - 18 khz
Impendanz: 8 ohm
Paar-Preis: EUR 150.-
Dieses Angebot behält seine Gültigkeit.

Gruß Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ERLEDIGT !! Fostex T40RP / OE-Mod
Schlappen. am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  3 Beiträge
Biete Lautsprecher Coral CX II
Til1967 am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  3 Beiträge
GRUNDIG / CORAL Ersatz Lautsprecherchassis
hiergibswasaufdieohren am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  4 Beiträge
Horn mit Fostex FE 208 Sigma
Lunarrmann am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  4 Beiträge
CORAL CX7 MK III -Verkauft
schmul am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  4 Beiträge
Car-Hifi Komponenten von Fostex
theo-stgt am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  3 Beiträge
Fostex RP 300
albundy999 am 01.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  2 Beiträge
LS Fostex FE103e Hörner
PeHaJoPe am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  3 Beiträge
Paar Fostex FE208Sigma Doppel-BR, vom Schreiner perfekt gebaut
Fullrange am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  2 Beiträge
Fostex Breitbänder FE208SIGMA FE206E FP203
nic-enaik am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • iriver

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglieddadanadal
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.542