Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer der Extraklasse

+A -A
Autor
Beitrag
ducmo
Inventar
#1 erstellt: 21. Mrz 2006, 15:27
Hallo zusammen,

ich verkaufe ein extrem versteiftest Subwoofergehäuse für einen 300mm Treiber.
Das Gehäuse hat die Abmessungen (H / B / T) 41 / 41 / 38,5cm und ist mit europäischem Ahorn furniert und mit hochwertigem zwei-komponenten Lack behandelt.
Dem Chassis liefert der Aufbau abzüglich der Versteifungen 35Liter.
Die Innenmatrix besteht aus Span- und MDF-Patten, der gesamte Aufbau ist dadurch sehr steif und vibrationsunempfindlich. Fertiggehäuse mit so konsequentem Aufbau gibt es nicht für diesen Preis...
Im Gehäuse gibt es vier 1,5Liter große Kammern die bei Bedarf mit Sand gefüllt werden könnten um die Standfestigkeit zu verbessern und noch weiter zu dämpfen! In meinen Augen ist es aber auch so schwer genug, weshalb ich auf das Befüllen verzichtet habe.
Der Chassisausschnitt hat einen Durchmesser von 282mm und kann bei Bedarf noch erweitert werden.
Der Subwoofer ist von einem Tischler (mir) aufgebaut worden und in sehr gutem Zustand. Lediglich der Abdruck des Chassisrandes ist farblich zu erkennen, da sich das Holz darunter nicht durch Lichteinfall verfärbt hat. Dies wird sich aber in den nächsten Monaten anpassen!





Das Chassis ist nicht Gegenstand dieses Verkaufs, bei Interesse kann man darüber allerdings verhandeln... (Es handelt sich um einen Mivoc XAW 310H, UVP: 125€)

Verhandlungsbasis: 60€
Über die eventuellen Versandkosten müsste man noch sprechen... Selbstabholung wäre mir am Liebsten (Standort Hildesheim)


mfG Jan
ducmo
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2006, 18:43
144 Klicks und niemand hat Interesse???

Manno!!!


mfG Jan
Bastler2003
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2006, 18:56

ducmo schrieb:
144 Klicks und niemand hat Interesse???

Manno!!!


mfG Jan


Die wollten alle den

Subwoofer der Extraklasse

sehen und sind dann enttäuscht wieder weiter, weil sie keinen
Subwoofer der Extraklasse
gesehen haben

Spaß

Dein Treadtitel lockt halt auch viele Neugierige wie mich an, die sich einfach nur mal den
Subwoofer der Extraklasse
anschauen möchten, ohne dass Kaufinteresse besteht.

MfG
ducmo
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2006, 19:07
Hab ich mir auch gedacht... Der " " sollte das andeuten...

Vielleicht hätte ich ja doch nen anderen Titel wählen sollen... Aber die Klicks geben mir ja Recht!


mfG Jan
ducmo
Inventar
#5 erstellt: 28. Mrz 2006, 11:09
Schieb!
ronmann
Inventar
#6 erstellt: 05. Apr 2006, 17:03
Tja, wenn ich nicht zu doof wäre herauszufinden ob 35Liter in Verbindung mit einem Mivoc-Modul passen, käme ich glatt in Versuchung. Der Frequenzgang muß etwas fallend sein, damit die 3...4dB Anhebung des Moduls dies ausgleichen. Irgendwie erscheint es mir etwas klein
ronmann
ducmo
Inventar
#7 erstellt: 05. Apr 2006, 18:09
Wieso glaubst du das es zu klein ist, wenn du es nicht kontrollieren kannst???

Für ein geschlossenes Gehäuse, wird in den meisten Fällen eine Abstimmung auf Qtc=0.7 gewählt, weil das den "besten" Kompromiss aus Gehäusegröße und Impulsverhalten darstellt. Wenn man das Volumen vergrößert, sinkt Qtc und das Impulsverhalten wird besser!

Wenn du Lust hast, kannst du das alles noch mal nachlesen...
http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=53

Der Mivoc ist danach schon mit 20 Litern zufrieden! 35 Liter sind also perfekt!


Ob die Anhebung passt, kann ich dir nur beantworten, wenn ich weiß wo du den Subwoofer trennen möchtest! Nach meiner Erfahrung, sollte die Anhebung aber sehr gut passen. Ich habe den Sub bei 30hz um 8db angehoben und habe so einen relativ geraden Frequenzgang erzielt. Wenn du eine eher schlanke Abstimmung erzielen willst, bist du so auf dem richtigen Weg!

mfG Jan
ronmann
Inventar
#8 erstellt: 05. Apr 2006, 18:47
Mein Modul hebt den Bass bei 35Hz um 3...4dB an, trennen will ich bei rund 90Hz. Mein Raum hebt den Bereicht bei 35Hz auch noch einige dB an. Mit meiner RCL hatte ich 11dB Überhöhung. Wenn man mal fremde Kurven interpretiert dann müßte eine Einbaugüte von 0,5 optimal sein, weil so der Frequenzgang im geschlossenen Gehäuse um rund 3dB fällt. 0,5 sind eigentlich für Bassreflex optimal und in einem solchen Bausatz in HobbyHiFi wurde ein Volumen von 70l gewählt. Deshalb dachte ich es müßte wohl in diesem Liter-Bereich liegen. Ich hoffe ja noch, dass es mir jemand mit AJHorn vorrechnen kann, weil die Berechnung mit Standartformel und Taschenrechner nicht funktioniert, weil die Schwingspuleninduktivität sehr groß ist.
ronmann
ducmo
Inventar
#9 erstellt: 06. Apr 2006, 10:27
Kein Problem! Ein mal in AJHorn



und einmal mit WinISD um die Entzerrungen da zu stellen...



Einen Abfall von 3dB bekommst du in keinem Gehäuse hin! Mit geringer werdenem Qtc wird die Kurve zwar flacher aber so flach wird es nie, dazu müsste man massiv elektrisch nachhelfen... Dein AM hat da aber einfach nicht die Möglichkeiten zu!

Das ist übrigens noch ein Grund, der gegen ein größeres Gehäuse spricht. Da dein Modul ein fest eingebautes Subsonic hat, kannst du nicht wesendlich mehr Tiefbass erzielen, als es schon bei 35Litern der Fall wäre.


Rot = 70Liter
Gelb = 35Liter

Du siehts, deine Gedanken hatte ich auch schon mal...
Meiner Meinung nach ist das Gehäuse ziemlich perfekt!


mfG Jan
ronmann
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2006, 15:22
Danke für deine Mühe! Hier die Antwort vom Vertrieb:
Hallo.

Um den XAW 310 HC geschlossen mit dem AM 80 anzuwenden ist ein Gehäuse mit 35 - 50 l Innenvolumen sinnvoll. Der Frequenzgang fällt ab ca 90 Hz sanft zu tieferen Frequenzen hin ab und wird dann zwischen 35 und 40 Hz nach unten hin wegknicken. Bei dieser Anordnung wirkt sich der Unterschied zwischen 35 und 50 Liter vor allem im Bereich von 30 - 40 Hz aus. Bei 50 Lieter geht es etwas tiefer runter, aber eventuell werden auch die Raummoden stärker angeregt. 40 - 45 Liter ist ev. ein guter Kompromiss (aber keine Garantie). Eine Bedämpfung ist bei einem Subwoofer normalerweise nicht nötig. Versteifungen sind allerdings schon sinnvoll.

Wir hoffen Ihnen damit helfen zu können.

Mit freundlichen Grüssen

Ihr speaker trade team

Übrigens am 8.5. habe ich Geburtstag. Wie wäre es mit einem Gehäuse als Geschenk?

ronmann
ducmo
Inventar
#11 erstellt: 07. Apr 2006, 16:46
Dafür nicht, ich hatte die Simulationen eh noch gespeichert!

Ich würde sagen, die Aussagen von Speaker Trade decken sich ziemlich genau mit meinen!


ronmann schrieb:
Übrigens am 8.5. habe ich Geburtstag. Wie wäre es mit einem Gehäuse als Geschenk?


Ähhhm?????
Nöööh!!!!! ´

Wenn du den Sub trotzdem haben möchtest, würde ich zur Feier des Tages eventuell ein Herrengedeck beilegen, wenn du daran Interesse hast...


mfG Jan
PUG106S2
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2006, 20:56
Also für 50 Euro incl. Versand würde ich ihn nehmen, aber da lässt sich vermutlich nichts machen, oder?
ducmo
Inventar
#13 erstellt: 07. Apr 2006, 21:10
50€ wären echt geschenkt, das Material allein ist schon mehr wert...

Können wir uns auf der Mitte treffen? 60€ inclusive Versand?

mfG Jan
PUG106S2
Inventar
#14 erstellt: 07. Apr 2006, 22:00
Ich weiß dass der Preis saugünstig ist und das Gehäuse eigentlich mehr wert ist, bin aber leider derzeit recht knapp bei Kasse...

Wenn da schon ein Terminal für Biwiring drin ist und ich mir keins mehr holen muss sollten die 60 Euro aber gerade noch so eben drin sein.

Liebe Grüße,

PUG106S2 alias Gordian
ducmo
Inventar
#15 erstellt: 07. Apr 2006, 22:22
Wofür brauchst du ein Biwiring Terminal bei einem Subwoofer??? Willst du ein doppel Schwingspulen Chassis verwenden und jede Spule einzeln ansteuern... oder warum das Ganze

Ich habe als Anschlussfeld kein rundes oder eckiges standard Terminal genommen, sondern einzelne Anschlüsse, so ähnlich wie diese hier...

Wenn du noch zwei Buchsen nötig hast, brauchst du nur zwei 5mm Löcher bohren und ähnliche Buchsen einschrauben. Das kostet vieleicht 5€, wenns hoch kommt...

Wie siehts aus? Wenn du das Gehäuse haben willst, schick mir mal ne PN und wir machen alles klar!


mfG Jan
PUG106S2
Inventar
#16 erstellt: 09. Apr 2006, 17:15
Da ich das Geld ja schon überwiesen habe, bin ich mal so frei zu sagen -> VERKAUFT
ducmo
Inventar
#17 erstellt: 09. Apr 2006, 17:17
Da warst du wohl schneller als ich!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkaufe B&W 705 ahorn
us2 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  2 Beiträge
V: Vifa Magnon Subwoofer - PLW 22 450/8 - Kirsche-furniert
hifi-alex am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  3 Beiträge
B: Lautsprecher mit ER4
am 11.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  13 Beiträge
Verkaufe Kef Q 1 Ahorn
lohmaxone am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  2 Beiträge
Verkaufe meinen 38cm B&W ASW3000 Subwoofer
reznor am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  4 Beiträge
Micro Seiki DQ 41 Plattenspieler + Denon DL110 TA - Direct Drive quartzgeregelt
Sathim am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  3 Beiträge
Micro Seiki DQ 41 Plattenspieler + Denon DL 110 - Direct Drive quartzgeregelt
Sathim am 16.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  3 Beiträge
SVS PC-Ultra - Subwoofer der Extraklasse
Torrente am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  3 Beiträge
Verkaufe Needle mit Tangband
Samyk am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  3 Beiträge
Röhrenphono MK 2 B für MC und MM mit 6C3P
ToDesWurSchT am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mivoc
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.603