Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche: Umschalter für zwei Verstärker an ein Lautsprecherpaar

+A -A
Autor
Beitrag
froeschle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Apr 2005, 07:47
Hallo,

ich suche einen Umschalter für zwei Verstärker an ein Lautsprecherpaar zu diesem Zweck. Bietet hier jemand soetwas an?

Viele Grüße
froeschle


[Beitrag von froeschle am 22. Apr 2005, 07:53 bearbeitet]
Psychobiken
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2005, 16:35
Bekommste aber in jedem Hifi Laden!Müssen nicht unbedingt teuer sein!
Es gibt da welche von HQ die liegen bei ca.20€ meine ich!

MfG Alex
taubeOhren
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2005, 05:40
... schau hier ... die haben auch noch was höherwertiges ...


http://www.dienadel....3766.1064464318,.htm


taubeOhren
froeschle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Apr 2005, 10:22
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

@ Psychobiken:
Bis jetzt habe ich nur Umschalter für mehrere Lautsprecher an einen Verstärker gesehen. Die sind preiswerter und wohl auch weniger kritisch zu realisieren.

@ taubeOhren:
Der sieht vielversprechend aus und liegt sogar preislich unter dem QED MA 19. Außerdem ist er sogar schon richtig beschriftet - TV surround links / Stereokombi rechts. Hat den hier auch jemand im Einsatz?

Da hier nur teurere Artikel vorgeschlagen werden, frage ich mich, ob dieser Umschalter auch in allen Lebenslagen verhindert, dass beide Verstärker aufeinandergeschaltet werden - auch beim Umschalten.

Viele Grüße
froeschle
Psychobiken
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mai 2005, 11:41
Einige Umschalter wo man mit einem Amp auf mehrere LS verteilt kann man auch rückwärts betreiben!Sprich 2 Amps und ein Boxenpaar!

MfG Alex
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2005, 11:56

Psychobiken schrieb:
Einige Umschalter wo man mit einem Amp auf mehrere LS verteilt kann man auch rückwärts betreiben!

Klar, wenn man sich unbedingt einen oder beide Verstärker ruinieren will...

Gruss
Jochen
froeschle
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Mai 2005, 16:21
Hallo,

ich habe inzwischen bei ebay einen gebrauchten QED MA 19 ergattert. Jetzt fehlt mir nur noch der MA B center ...

Viele Grüße
froeschle
Psychobiken
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mai 2005, 12:08
@ Master J: Warum sollte man damit die Amps schrotten?
Ich hab ja auch geschrieben einige LS-Umschalter kann man rückwärts betreiben!Ob das bei allen geht weiß ich a net aber bei denen die wir verkaufen ist das ohne Prob möglich!

MfG Alex
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2005, 12:22
Es dürfen eben niemals beide Endstufen elektrisch verbunden sein.
Das ist während des Schaltvorgangs nicht unbedingt gegeben.
Ebenso muss man die Induktionsfunken löschen.

Machen Lautsprecherumschalter normalerweise nicht.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Umschalter
Video2005 am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  9 Beiträge
Lautsprecherumschalter für 2 Verstärker und einem Lautsprecherpaar
Crimson am 06.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.05.2003  –  5 Beiträge
Suche Umschalter für opt. Digitalkabel
figurehead am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  2 Beiträge
SUCHE älteres Lautsprecherpaar
pique am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  2 Beiträge
Suche günstigen Verstärker
laaars am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  2 Beiträge
Suche Verstärker
baby-tanke am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  8 Beiträge
Lautsprecherpaar bis EUR 600,-
Rick_24 am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  8 Beiträge
Suche Voll-Verstärker bis 100?
eastern am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  2 Beiträge
Suche: Günstigen 5.1 Verstärker
slaughty am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  4 Beiträge
Suche Verstärker/Reciever !
Tobikl am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Suche Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Panasonic
  • Magnat
  • Heco
  • Dali
  • Klipsch
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedfestus64
  • Gesamtzahl an Themen1.346.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.870