Zubehör, nach dem öfters gefragt wird

+A -A
Autor
Beitrag
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 26. Jul 2003, 10:02
Zubehör, nach dem öfters gefragt wird

Was für Zubehörteile werden hier aufgeführt: Zubehörteile, nach denen öfters mal hier im Forum gefragt wird und das man nicht an jeder Straßenecke bekommt, als z.B. keine Steckerleisten, LS-Kabel oder CD-Rohlinge, sondern eher exotische Geräte, die man nur im Ausnahmefall braucht.
Die hier angegebenen Produkte habe ich ausgewählt aus Beiträgen des Forums. Für Preise sowie die Verfügbarkeit kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Auch die hier dargestellten Bilder werden direkt den Homepages der Händler entnommen und unterliegen damit nicht meiner Kontrolle. Wenn jemandem weitere Geräte auffallen, oder unten dargestellte Geräte von andern Händlern, die empfehlenswert sind, dann bitte auf diesen Beitrag antworten oder mir eine PM schreiben, ich werde die Geräte nach Prüfung evtl. aufnehmen.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die solche Geräte in Beiträgen erwähnt haben und aus deren Beiträgen ich diese Zubehörteile geklaut habe.
Weiterer Hinweis: Auch wenn ich eines der angegebenen Geräte besitze und getestet habe, bedeutet es nicht, daß es genau den Zweck erfüllt, den du, lieber User, damit zu erfüllen gedenkst. Im Zweifelsfall nochmal nachfragen (am Besten beim Händler, der das Zeug anbietet).

Inhaltsverzeichnis:
Wandler Opto nach Koax
Wandler Koax nach Opto
Wandler Analog nach Digital
Umschalter für zwei Verstärker an einen Lautsprecher
externe USB-Soundkarten mit SPDIF-Ein/Ausgang
Mantelstromfilter
Trennübertrager
Verstärker-Einbau-Module für selbstgebaute Subwoofer
separater 5.1-Decoder
Phono-Verstärker
Phono-Eingang am Verstärker für CD etc. nutzen
SACD-Authoring und DVD-Audio-Authoring





Wandler Opto nach Koax
Onlineshops:
- www.conrad.de, man findet das Teil am Besten mit einer Suche nach Toslink
- www.dienadel.de (Wandler und Geräteverteiler/Wandler)
- weitere siehe am Ende dieses Themas

OPTICAL TO COAX CONVERTER OPCO
Artikel-Nr.: 350720 - 14, Preis 19,95 EUR
Dieser Signalwandler wandelt digitale, optische Audiosignale (Toslink)in digitale, koaxiale Audiosignale (Chinch) um. Wollen Sie z.B. einen CD-Player mit optischen Digital-Ausgang an einen MD-Player mit koaxialen Digital-Eingang anschliesen, dann übernimmt dieses Gerät die Wandlung. Schalten Sie es einfach zwischen beide Geräte. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein Netzteil (nicht im Lieferumfang). Technische Daten: optischem Toslink (Eingang) · koaxialen Cinch (Ausgang) · Datenrate 2,05 MBit/s (DSR), 2,82 MBit/s (CD), 3,07 Mbit/s (DAT) · Betriebsspannung 6V DC · Stromaufnahme 250 mA.






Wandler Koax nach Opto
Onlineshops:
- www.conrad.de, man findet das Teil am Besten mit einer Suche nach Toslink,
- www.dienadel.de (Wandler und Geräteverteiler/Wandler)

KOAX-OPTO-WANDLER TOSLINK
Artikel-Nr.: 350207 - 14, Preis 19,95 EUR
Dieser Signalwandler wandelt digitale, elektrische Audiosignale in digitale, optische Audiosignale um. Wollen Sie z.B. einen CD-Player mit koaxialem Digital-Ausgang an einen MD-Player mit optischem Digital-Eingang anschliesen, dann übernimmt dieses Gerät die Wandlung. Schalten Sie es einfach zwischen beide Geräte. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein Netzteil (nicht im Lieferumfang). Technische Daten: Cinch Eingangsbuchse · Toslink Ausgangsbuchse · Datenrate 2,05 MBit/s (DSR), 2,82 MBit/s (CD), 3,07 Mbit/s (DAT) · Betriebsspannung 6V DC · Stromaufnahme 250 mA.


externe USB-Soundkarten mit SPDIF-Ein/Ausgang
Die Anzahl der preiswerten externen Soundkarten mit SPFIF-Ein- und Ausgang ist relativ klein, deshalb hier eine Soundkarte: Creative Sound Blaster MP3+. Hier hat man die Möglichkeit, opt. SPDIF direkt ohne Konvertierung am PC aufzunehmen. Siehe auch hier im Forum
Anschlüsse USB, Cinch-Line in und out, SPDIF (opt) in und out, Microfon, Kopfhörer mit LS-Regelung
Die Soundkarte benötigt keine exteren Stromversorgung. Mitgelieferte Kabel: USB und Stereo-Cinch auf 3,5mm Klinke (weibl)
Es gibt einen Umschalter, um das opt. SPDIF Signal durchzuschleusen, so z.B. wenn man ein 5.1-Signal weiter an einen Receiver/Verstärker mit Decoder weiterleiten will, und nur CD-Signale auf den PC übertragen will. Die Soundkarte an sich kann mit 5.1 nichts anfangen. Die Aussagen über interne Sampling-Raten sind widersprüchlich und schwanken zwischen 44 über 48 bis 96 kHz.
Erhältlich: amazon, Karstadt usw. Preis ca. 60 Euro.
(Das Gerät ist bei mir vorhanden und getestet).





Mantelstromfilter
Onlineshops:
-www.dienadel.de, dort gibt es auch andere Modelle für Sat-Anschluß etc. (Suche dort nach „Spezialkabel und Stecker“)

Originaltext: Techtron Ground Breaker Art.-Nr.: 20698, Preis: 13,95 EUR
„Der neue Qualitäts-Mantelstromfilter im Compact-Format. Beseitigt Brummstörungen die über den Antennenanschluss in die HiFi-Anlage gelangen. Geeignet für Rundfunk + TV. Wichtig ! Nicht für Digitale Satanlagen geeignet !“
Hier auch Mantelstromfilter: http://www.reichelt.de/?ARTIKEL=MS-FILTER


Hier noch ein Hinweis von Zweck0r: man sollte vielleicht bei den Mantelstromfiltern noch erwähnen, dass der Begriff kein hinreichendes Kriterium für Massetrennung ist. Es gibt "Kabel mit Mantelstromfilter", die lediglich das Koaxkabel durch einen Ferritring führen. Wichtig ist, dass die galvanische Trennung erwähnt ist. Bei Reichelt gibt es beide Sorten:
Das falsche: http://www.reichelt....RzwtS4AQ4AAFVZwog+F6
und das richtige: http://www.reichelt....RzwtS4AQ4AAFVZwog+F6
Nachtrag von mir: der Sinn des Ferritrings ist, daß er die 50 Hz abblocken soll, aber Gleichspannung durchlassen soll .Ein Mantelstromfilter mit galvanischer Trennung ist jedoch die sicherste Sache, wenn man keine Gleichspannung übertragen muß (als Schaltspannung oder als Versorgung eines Antennenverstärkers etc.)



Trennübertrager
Onlineshops:
- www.conrad.de: Ground Loop Isolator GL-205 Nr. 379234 14,95 Euro
- www.dienadel.de, dort gibt es mehrere Modelle (Suche dort nach „Extra Tuning und Zubehör/Entstörfilter Cinch“) oder "Alfatec Masseentkoppler"
High-End Ground Loop Isolator Art.-Nr.: 20664, 57,00 EUR
Ground Loop Isolator Art.-Nr.: 20046, 14,95 EUR
Silenzio- Hum & Noise-Blocker Art.-Nr.: 20079, 228,00 EUR
Originaltext Art. 20664: „Das richtige Mittel gegen Brummschleifen. Beseitigt lästige Brummstörungen zwischen PC-Soundkarte und HiFi-Geräten. Kleine platzsparende Konstruktion in High-End Qualität mit vergoldeten Cinchbuchsen.
http://www.dienadel....1065601916-18553.jpg
Ähnliche Trennübertrager gibt es im Car-Hifi-Zubehör-Bereich.


Verstärker-Einbau-Module für selbstgebaute Subwoofer
Onlineshops:
- www.conrad.de: Es gibt Modelle mit 80W, 150W und 300W an 4 Ohm bzw. 50/100/190 an 8 Ohm zu Preisen von 90 bis 150 Euro. (Nr. 301043, 300518, 301044)
- http://www.lautsprechershop.de/: Subwoofermodule 120 bis 1100 Watt
Bilder sind zur Zeit leider keine verfügbar.


separater 5.1-Decoder
Es gibt öfters die Frage nach einem 5.1-DD-Decoder als eigenständiges Gerät. Zwei Geräte wären erhältlich: von ProMedia (ein baugleiches Modell von JAZZ), aber das ist in Europa so gut wie nicht erhältlich. Die Alternative ist eine USB-Soundkarte vom Modell Soundblaster extigy, sie hat eine Fernbedienung und zumindest einen DD Decoder. Siehe auch unter http://www.soundblaster.com/products/extigy/, erhältlich im PC-Handel oder bei amazon.de für ca. 120 Euro.
Den Hinweis auf diesen Tipp stand in diesem Beitrag (Dank an Christiane)
Diese "Soundkarte" besitze ich und habe sie oberflächlich getestet. Sie hat einen eingebauten 5.1 DD Decoder, der auf Anhiebt funktioniert, ohne daß ich jemals einen PC-Anschluß durchgeführt habe. Was ich ohne PC allerdings nicht kann: Einstellen welche Kanäle ich tatsächlich habe, bzw. Bassmanagement (ob ich es mit PC kann weiß ich nicht). Was die "Soundkarte" auch nicht hat, ist ein dts-Decoder.
Was ich etwas unglücklich finde, ist, daß die Ausgangssignale abhängen vom Stecken der verschiedenen Kanäle, eine Art impliztes Setup per Klinkenstecker. Bei einem PC-Anschluß kann es anders sein, das habe ich nicht getestet.


Phono-Verstärker
Wenn man einen Plattenspieler an eine Soundkarte oder einen Receiver ohne Phono-Eingang anschließen will, braucht man einen Phono-Vorverstärker, z.B.:
http://www.phonophono.de/html/propect_preamps.htm, gibts aber auch bei vielen anderen Anbietern.
http://www.phonophono.de/assets/images/project-phonobox.jpg


Phono-Eingang am Verstärker für CD etc. nutzen
Bestehender Plattenspieler-Eingang am Verstärker, Mischpult, usw. kann für CD, Tape, TB etc. genutzt werden (CD in/Phono out).
Solche Teile gibt es von vielen Anbietern, hier nur eins von Conrad: PHONO ADAPTER, Artikel-Nr.: 350056 - 14, kostet derzeit weniger als 10 Euro.


SACD-Authoring und DVD-Audio-Authoring
Für das Erstellen von SACDs und DVD-Audios benötigt man eine geeignete Hard- und Software.
Wie finde ich Anbieter von sowas: Suche in Google.de nach "SACD Authoring" bzw. "DVD-A Authoring".
Bei SACD findet sich z.B. dieser Anbieter:
http://www.sonicstudio.com/, er hat laut den Angaben auf seiner Homepage alles was notwendig ist: Mehrkanal-Soundkarten und Authoring-Software. Das Brennen selbst ist anscheindend nicht enthalten. Nachteil für PCs: nur für MAC verfügbar.
Bei DVD-Audio findet sich z.b. dieses Produkt:
Minnetonka discWelder Steel 2.0 DVD-A Authoring Software (ca. $500) und als Chrome (ca. $2.500), hier ein Review, die Homepage des Herstellers: http://www.minnetonkaaudio.com/
Ein anderer Anbieter wäre http://www.hda.de
DVD-Audio erstellen geht auch mit Wavelab 5 von Steinberg http://www.steinberg.de/



Umschalter für zwei Verstärker an einen Lautsprecher
Für diese Umschaltmöglichkeit kann man nicht einfach einen Umschalter verwenden, mit dem man mehrere LS an einem Verstärker anschließen kann. Hier geht es u.a. darum, daß man nicht beide Verstärker aufeinander schaltet, und daß auch beim Umschaltvorgang selbst keine Verbindung in dieser Form besteht. Diesbezügliche Diskussionen gibt es hier mehrere, bitte sucht einfach nach „qed“ und ihr werdet sie finden.
Eine Quelle für so einen Umschalter wäre http://www.dodocus.de, ca. 200 Euro.




Zusammenfassung aller oben genannten und weiterer Online-Shops für solche Kleinteile:
- www.conrad.de
- www.dienadel.de
- www.Kabelkatalog.de
- www.reichelt.de
- www.viablue.de
- www.thomann.de
- www.lautsprechershop.de/
- www.hifi-schluderbacher.de
- www.amazon.de
- www.phonophono.de
- www.dodocus.de






Geräte, die anscheindend nicht mehr erhältlich sind:

Wandler Analog nach Digital
Onlineshops:
- www.smm.de (Artikel 2909008-110 für ca. 76 Euro + Versand)
- www.dienadel.de (Wandler und Geräteverteiler/Wandler)
„Digital Converter Analog to Digital, Baseband to S-Video, ADV-2000
Eingänge Cinch: L+R+Gelbes Video-Kabel (FBAS bzw. Composite Video), Steckernetzteil 9V, 300mA
Ausgänge: SPDIF opt. und Coax, S-Video
Das Gerät wandelt ein analoges Stereo-Signal in ein optisches oder Coax-SPDIF-Signal um, 16 Bit, 44,1 kHz.
Es gibt keinen Aussteuerungsregler.
(Das Gerät ist bei mir vorhanden und getestet).





Umschalter für zwei Verstärker an einen Lautsprecher
Für diese Umschaltmöglichkeit kann man nicht einfach einen Umschalter verwenden, mit dem man mehrere LS an einem Verstärker anschließen kann. Hier geht es u.a. darum, daß man nicht beide Verstärker aufeinander schaltet, und daß auch beim Umschaltvorgang selbst keine Verbindung in dieser Form besteht. Diesbezügliche Diskussionen gibt es hier mehrere, bitte sucht einfach nach „qed“ und ihr werdet sie finden.
Das gesuchte Gerät ist der QED MA 19, und ist erhältlich bei www.dienadel.de.
Originaltext: „QED MA 19 - LS-Verteiler Art.-Nr.: 21938,. Preis: 64,90 EUR
Zum Anschluß von 2 Verstärkern oder 1 Verstärker + 1 Fernsehgerät auf EIN Lautsprecherpaar. Mit Schraubanschlüssen für LS-Kabel bis 2,5qmm„
Ein anderes Gerät ist in diesem Thema besprochen, und ist hier: www.hifi-schluderbac...detail.cfm?artid=179 erhältlich.
Eine weitere Quelle für so einen Umschalter wäre http://www.dodocus.de


[Beitrag von Joe_Brösel am 12. Okt 2004, 22:33 bearbeitet]
Kibuze
Stammgast
#2 erstellt: 21. Feb 2004, 18:22
2 Bilder oben tun nicht! Wollte nur kurz darauf hinweisen!

MfG
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Feb 2004, 00:55
Hi,
danke für den Tipp. Ich habe versucht, neue Links für die beiden Geräte zu finden, aber sie werden anscheinend nicht mehr vertrieben. Ich werden die Bilder löschen und einen entsprechenden Kommentar schreiben.
Hiccy
Neuling
#4 erstellt: 29. Mrz 2004, 20:34
Gibt noch einen ganz eigenständigen dolby decoder von creative, den ddts 100 für ca. 140euro (ist keine soundkarte dabei!)
hat auch ddts, neo6, dolby digital ex etc... eigentlich alles dran, sogar zwei vergoldete kopfhörer ausgänge (wer´s braucht), hat 3 analoge eingänge, 4 optische und 1 koxial...
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Mrz 2004, 19:28
Hi,
danke für den Tipp. Das Gerät gibts grade bei amazon.de für 109 Euro. Die Beschreibung klingt gut.
mylar
Stammgast
#6 erstellt: 10. Apr 2004, 22:46
ja stimmt, aber das gerät hat keine laufzeitverzögerung für die einzelnen kanäle, die pegelabstimmung der einzelnen kanäle ist auch leider grob gerastert, bassmanagement lässt mehr fragen offen als sie klärt (betriebsanleitung) und die miniklinkenbelegung spätestens bei 7.1 unglaublich aber es funktioniert.

wild die kiste, aber muss man ihr lassen:
- sie decodiert alles was ihr in die quere kommt
- sie ist klein, handlich
- der preis sehr moderat
- sie ist optisch ansprechend

jetzt bitte das delay nachreichen, die pegelrasterung verfeinern, das X für prologic II nachreichen und fertig ist die eierlegendewollmilchsaudecoderkiste.
preis kann man dann verdoppeln, wäre immer noch ein schnäppchen, weil weit und breit keine konkurrenz, ausser auf taiwan/korea homepages aber die sachen kommen ja leider nie hier in der alten welt an.

wer also die pegelregelung und bassmanagement nicht so sehr braucht, die lautsprecher im gleichen abstand zum hörplatz hat, nicht weiss was man mit einem "x" anfangen soll und einen externen decoder braucht der kann sorgenfrei zu dieser kiste greifen.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Aug 2005, 18:23
Hi,
hier noch ein Gerät zum Umschalten von bis zu sechs 5.1-Quellen:
SMX
Das Gerät selbst hat keine Fernbedienung, jedoch eine Kabel-Fernbedienungsmöglichkeit. Da das Gerät nur SubD-Anschlüsse hat, muß man sich die Anschlußkabel selber löten, was kein Problem sein dürfte. Alle Ein- und Ausgänge sind symmetrisch.
Es gibt auch die Möglichkeit, einen Insert-Kanal einzuschleifen.
Das Gerät ist bei mir vorhanden und im Einsatz. Für die Anschlüsse lasse ich grade eine "Anschlußbox" mit 6,35 mm Klinkensteckern bauen.
DaMenace
Inventar
#8 erstellt: 20. Sep 2006, 14:57

Joe_Brösel schrieb:


Wandler Analog nach Digital
Onlineshops:
- www.smm.de (Artikel 2909008-110 für ca. 76 Euro + Versand)
- www.dienadel.de (Wandler und Geräteverteiler/Wandler)
„Digital Converter Analog to Digital, Baseband to S-Video, ADV-2000
Eingänge Cinch: L+R+Gelbes Video-Kabel (FBAS bzw. Composite Video), Steckernetzteil 9V, 300mA
Ausgänge: SPDIF opt. und Coax, S-Video
Das Gerät wandelt ein analoges Stereo-Signal in ein optisches oder Coax-SPDIF-Signal um, 16 Bit, 44,1 kHz.
Es gibt keinen Aussteuerungsregler.
(Das Gerät ist bei mir vorhanden und getestet).

Hi,
Hat nun irgendwer schonmal diesen Wandler gesehen bzw,. gehört und kann was zu dessen Qualität sagen? Kommt es oft zu Aussetzern oder zu Syncproblemen?

Danke schön!
DaMenace
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2006, 16:34
Hi!

Ich hab nun den ADV-2000 und ein Problem damit. Würde mich freuen, wenn sich jemand aus diesem Thread mal melden würde. Vielleicht kennt jemand das PRoblem und kennt eine Lösung
P.Paul
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Jan 2008, 12:21
http://www1.conrad.d...ln&fh_refview=search

hab hier einen opt nach koax Wandler da steht Netzteil nicht mitgeliefert benötigt es überhaupt Strom
gibt es Geräte die ohne separate Stromzufuhr funktionieren
brauch nur einen opt Eingang und einen koax Ausgang
vom SatReceiver zur HomeCinemaAnlage
Master_J
Moderator
#11 erstellt: 05. Jan 2008, 14:03
Conrad-Links funktionieren nicht.

Ist aber auch egal:
Jedes dieser Geräte braucht Strom.

Beim Reichelt gibt es das Teil für weniger Geld und mit Netzteil im Lieferumfang.

Gruss
Jochen
P.Paul
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jan 2008, 13:04
http://www.reichelt....d645daa78a5346a21747

funktioniert das es handelt sich bei den zu verbindenden Geräten um die Nokia DBox2 und Philips HTS3357
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 06. Jan 2008, 13:39
Das ist kein Wandler, sondern ein Doppelkabel für Toslink und FBAS.
Es sind nicht die beiden Stecker "vorne und hinten" abgebildet, sondern nur eine Seite.
Text lesen hilft...

Versuch's mal mit "toslink wandler" bei der Suchfunktion.

Gruss
Jochen
P.Paul
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jan 2008, 19:16
Noch ne kurze Frage da gibts bei reichelt Toslink-Kabel
mit 2,2 mm und 5,0 mm Durchmesser, was hat das für einen Einfluss?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Oszilloskope
pelmazo am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  2 Beiträge
Röhrentechnik
richi44 am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  63 Beiträge
Anschluß von PC und Hifi-Anlage
Joe_Brösel am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  475 Beiträge
Kondensatoren
pelmazo am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  68 Beiträge
Dipol oder Bipol oder was ?
Joe_Brösel am 26.04.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  18 Beiträge
Was ist eigentlich PA?
Joe_Brösel am 21.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  25 Beiträge
Kapazität von Batterien
Joe_Brösel am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2014  –  57 Beiträge
Wie mißt man ?
pelmazo am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  5 Beiträge
Was ist ein XLR-Anschluß?
Joe_Brösel am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  102 Beiträge
Was ist Rosa Rauschen?
Joe_Brösel am 22.03.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsfs
  • Gesamtzahl an Themen1.451.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.620.763

Hersteller in diesem Thread Widget schließen