Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Poti für Musical Fidelity B1 (A50k)?

+A -A
Autor
Beitrag
bowersm
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Okt 2006, 22:31
Hallo,

mein Zweit-Verstärker MF B1 kracht und knackt auf einem Kanal (+ Lautstärkeunterschied links/rechts) und ich hoffe, dass es nur das Billigpoti darin ist. Beschriftet ist es mit A50k, also vermutl. ein log. 50 kOhm Poti.

Es gibt wohl einige Versender, welche ordentliche Potis anbieten (geht auch 47 kOhm? Müsste eigentlich, oder?), eine Quelle in Köln wäre mir noch lieber.

Wer ein paar Tipps und Quellen für mich hat, bei dem bedanke ich mich schon mal recht herzlich!

Beste Grüße

Roland

P.S.: altes Poti auslöten und neues rein schaffe ich so gerade noch:-)
con_er49
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Nov 2006, 21:57

eine Quelle in Köln wäre mir noch lieber.


Da solltest du einfach mal ins Telefonbuch schauen .

Eine Anfrage beim Hersteller ist auch sinnvoll .

Oder du schaust mal hier rein . Da findest du mit Sicherheit das passende Poti .

http://www.rsonline....N&cacheID=denetscape
Pepperman
Neuling
#3 erstellt: 19. Nov 2006, 13:06
hallo,

ich hatte vor einigen jahren auch mal einen b1 und das gleiche problem.
bei mir war es allerdings nicht das poti sondern die leiterbahnen rund um das poti. durch die lange achse wurde das poti beim drehen leicht vor und zurück bewegt. durch diese belastung hatten sich die kupferbahnen von der platine gelöst und waren teilweise angerissen.
ich habe dann einfach die beschädigten leiterbahnen komplett getrennt und brücken zwischen poti und die nächsten bauteile gelötet - verstärker läuft heute noch.
schraub einfach mal den boden ab, dreh am poti und schau was passiert.

gruss
bowersm
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Nov 2006, 13:29
Hallo,

danke für die Hinweise. Die Sache mit den Leiterbahnen ist es bei mir nicht gewesen, ich beöbachte das aber weiter. Als Poti habe ich jetzt ein 47k von Conrad gekauft, es lohnte sich nicht, dafür extra einen Versender zu bemühen.

Erfolg - funktioniert! Schön.

Allerdings habe ich zwischenzeitlich leihweise einen NAD 325BEE hier gehabt und an dieser Zweitkette mit den KEF Q1 betrieben. Das klingt so deutlich besser als mit dem MF B1, dass ich den nun doch erst mal in den Schrank auf einen Reserveplatz (...) stelle.

Im direkten Vergleich klang die Kette mit dem MF viel dunkler und weniger lebendig (aber trotzdem schön).

Diese beiden Geräte haben wenig miteinander zu tun - das bessere Gerät ist auch für chronische "Elektronik klingt Nicht"-Behaupter zu erkennen. Liegen aber auch 15 Jahre dazwischen plus Bauteilealterung ...

Beste Grüße

Mike
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Musical Fidelity A1!
drfthomas am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  2 Beiträge
Musical Fidelity Topas (MK IV)
S_Key am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  2 Beiträge
Suche "Musical Fidelity X10-D"
Caisa am 22.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  3 Beiträge
suche Musical Fidelity V-DAC
jhendrix_de am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  2 Beiträge
Musical Fidelity V-DAC II
Bill_Morisson am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  2 Beiträge
Kopfhörerverstärker für HD-600 z.B. Musical Fidelity X-CAN / Amity HPA6 ...
SaschaS am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  2 Beiträge
Suche Fidelity Endstufe (nicht Musical Fidelity!) alles anbieten!
Caisa am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  2 Beiträge
Suche Vollverstärker!!! Wie z.B. Camtech, Musical Fidelity
uigur am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  2 Beiträge
Musical Fidelity X-Ray V3 CD Player
miko am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  2 Beiträge
Suche: Musical Fidelity X-Ray V3
ChrisTre am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedstephnane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.820
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.488