KEF Alle Informationen rund um die Marke

KEF ist insbesondere durch seine Reference-Serie bekannt geworden, deren Lautsprecher bis heute durch die Reproduktion natürlicher Klänge von vielen Soundprofis als führend angesehen werden. KEF stellt ein Akronym basierend auf dem ursprünglichen Firmensitz inmitten des Metallverarbeitungsbetriebs „Kent... KEF ist insbesondere durch seine Reference-Serie bekannt geworden, deren Lautsprecher bis heute durch die Reproduktion natürlicher Klänge von vielen Soundprofis als führend angesehen werden. KEF stellt ein Akronym basierend auf dem ursprünglichen Firmensitz inmitten des Metallverarbeitungsbetriebs „Kent Engineering & Foundry“ dar und erzielte seinen Durchbruch in den 1960er Jahren durch die Nutzung synthetischer Materialien bei Membranen und Treiberfassungen. Durch diese Materialien in Kombination mit den damals ersten Computeranalysen überhaupt, brachte KEF Lautsprecher mit einer konstanten Klangqualität über den gesamten Frequenzbereich hervor. So war es bereits vor einigen Jahrzehnten möglich, Stereopaare bis auf ein halbes Dezibel anzugleichen (Modelle wie KEF 104A/B und KEF 105 in den 1970er Jahren). Jahre später, stellt KEF heute fast nur noch Lautsprecher im Bereich Homeaudio her.


  • Avatar von Kean 29 KEF Q700 oder doch Q900?
    Nachdem ich mir schon die iQ70 und iQ90 angehört habe mir aber der Tiefgang (Wärme) gefehlt hat, kommt für mich eher die Q900 in Frage. Nur weiß ich noch nicht ob ich lieber die Q700 oder die Q900 nehmen soll. Laut Stereoplay sollte man bei den 900ern 2m Hörabstand haben und Räume bis 50m².... weiterlesen → Kean am 20.12.2010 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 09.04.2014
  • Avatar von BadPritt 38 Subwoofer für die KEF LS50
    Ich habe über\'s Wochenende die KEF LS50 zum Testen hier. Sie hängen zur Zeit an einem Yamaha AX700. Die Kombi klingt phantastisch, aber es fehlt (natürlich) der Bass. Ich hatte bisher Standlautsprecher von Infinity (Reference 61i), die ordentlich Bass und Raumklng bringen. Welchen Sub könnt... weiterlesen → BadPritt am 27.07.2013 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 07.12.2015
  • Avatar von daehoidar 12 DALI Zensor 1 oder KEF Q100
    Ich zieh in eine neue, kleinere Wohnung und muss deshalb mein 5.1 Standboxen-System verkaufen. Ich hab leider nur mehr platz für 2 Regallautsprecher und möglicherweise einen kleinen Sub. Wobei ich mir den gerne ersparen will. Zu teuer solls natürlich auch nicht werden. Musik soll aber gut weidergegeben... weiterlesen → daehoidar am 04.10.2012 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 24.12.2013
  • Avatar von Noyan 18 BW CM9 oder Kef R700
    Ich bin ja auf der Suche nach gute LS. Bisher so einiges gehört und verglichen, meine Erfahrungen sind in Test / Erfahrungsberichte zu lesen. Oben genannte LS werden für die gleiche Preis angeboten. Die BW CM9 war bisherige Favorit. KEF R700 konnte ich leider nicht hören, aber die Q700 und... weiterlesen → Noyan am 31.12.2011 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 15.04.2015
  • Avatar von ranger10 24 B&W CM 8 S2 oder Kef R500?
    Ich war schon auf der Suche nach Lautsprecher, aber musste dies wegen Privatangelegenheiten einstellen. Jetzt bin ich wieder auf der Suche und sind 2 Marken übriggeblieben. Den KEF habe ich schon gehört. Hörte sich gut an, aber ist vielleicht im Stimmenbereich zu hell für mich und fürchte... weiterlesen → ranger10 am 03.02.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 21.02.2015
  • Avatar von Meinzmainmeinz 21 Kompaktlautsprecher besser als KEF Q300?
    Gesucht werden Hörtips für Kompaktlautsprecher die KEF Q300 ersetzen. Ich möchte einfach schauen, wie viel noch geht. Dabei ist das Budget erstmal nicht fest. Irgendwann ist natürlich eine Grenze. Ich möchte mal mit 2000€ anfangen- aber wenn das nicht reicht- dann geht auch mehr. Deshalb will... weiterlesen → Meinzmainmeinz am 11.08.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 14.08.2015
  • Avatar von satiZzo 45 KEF LS50? + passender AMP (Budget 2000)
    Fi Einstieg: KEF LS50 + AMP (Budget 2000) Hallo erstmal, bin schon länger am überlegen mir eine schöne Stereo Anlage anzulegen. Bisher haben mich die Preise abgeschreckt, aber da sowas ja hoffentlich eine langfristige Investition sein wird, bin ich bereit so um die 2000 (Verstärker + Boxen)... weiterlesen → satiZzo am 04.01.2014 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 20.08.2016
  • Avatar von FishOne 21 B&W DM604-S3 - B&W Cm7 - KEF Q500
    Liebe Hifi-Experten, für meinen Denon PMA-710 benötige ich ein neues Boxenpaar, das die 1000 € nicht überschreiten sollte. Die Boxen kommen in einen ca. 28 qm großen Raum mit wenig Vorhängen und Parkettboden und werden zudem relativ wandnah stehen müssen. Musikstil ist vorwiegend Klassik, aber... weiterlesen → FishOne am 05.02.2011 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 08.02.2011
  • Avatar von Lanthan 14 Lautsprecherständer für den KEF LS50
    Bin neu hier und habe gleich eine Frage an die stolzen Besitzer des KEF LS50: Welche Lautsprecherständer verwendet ihr bzw könnt ihr empfehlen? KEF empfiehlt ja in der Bedienungsanleitung eine Höhe von 45 60 cm. Allerdings bin ich in sitzender Position mit meinen Ohren schon auf einer Höhe... weiterlesen → Lanthan am 17.04.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 24.05.2015
  • Avatar von zumsi13 32 Verstärker für KEF R900
    Experten und ein gesundes Neues. Wie der Titel schon verrät, suche ich nach einem Verstärker für die LS KEF R900. Zur Zeit laufen sie als Stereo an einem 15 Jahre alten Yamaha AX590. Das System soll in 2 Jahren zum 5.0 System ausgebaut werden. Deshalb wird ein Verstärker mit Festpegeleingang... weiterlesen → zumsi13 am 10.01.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 13.01.2015
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen
  • Avatar von gordle 27 "Probleme" mit KEF LS50
    Ich möchte euch an dieser Stelle ein kleines Problem mit meinem Equipment schildern. Equip: Vincent SV-123 KEF LS50 marantz cd 6004 Bin absolut zufrieden und die Auflösung die bei Jazz und Flamenco rüberkommt ist sensationell. Nun habe ich aber n Problem mit elektronischer Musik. Das beste... weiterlesen → gordle am 11.12.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 05.01.2015
  • Avatar von ton-feile 51 KEF LS50, eine Bestandsaufnahme.
    Nachdem die Überarbeitung der KEF iQ1 sehr interessant und lehrreich für mich war (Link zum iQ1-Pimp-thread), habe ich ein Pärchen LS50 zur Verfügung gestellt bekommen. KEF hat sich entwicklerisch ziemlich ins Zeug gelegt (Link zum Whitepaper!) und ich bin sehr gespannt darauf, wie sich... weiterlesen → ton-feile am 08.07.2013 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 23.04.2016
  • Avatar von picasso57 7 KEF R700
    Ich bin an einer KEF R700 interessiert. In Audio 1/2012 gab es hierzu einen Testbericht. Kann mir jemand diesen zu mailen? Würde mich darüber sehr freuen. Kennst jemand den klanglichen Unterschied zur r900? Picasso weiterlesen → picasso57 am 03.12.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 04.09.2013
  • Avatar von ripclaw 18 Hoerprobe Kef LS50 und was draus wurde.
    So, gestern war ich bei Hifi im Hinterhof in Berlin, um mir einmal die KEF LS50 anzuhoeren, nachdem sich in Reviews ja foermlich ueberschlagen wurde vor Lob. Meine Referenztracks sind dabei Johnny Cash - Hurt Triakel - Ovantad Brollopsgast Metallica - The Ecstasy Of Gold Andrew York - Three... weiterlesen → ripclaw am 26.10.2013 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 07.11.2013
  • Avatar von Thermik 5 KEF Q300 gegen die KEF R300 oder XQ 40
    Ich brauche bitte mal eure Hilfe. Ich habe seit fast einem Jahr dank des Forums ein Paar KEF Q300. Der Raum hat etwa 25 m² und hat nach hinten eine offene Küche. Die Lautsprecher stehen auf Ständern rel. wandfern (0,6 Meter) auf Ständern genau auf Ohrhöhe. Abstand der LS zueinander ca. 4 Meter.... weiterlesen → Thermik am 09.10.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 13.10.2012
  • Avatar von *ChaCha* 22 Neukauf: KEF R500 klingen dumpf - woran kann das liegen?
    Liebe Foren-Gemeinde, ich bin seit einigen Tagen stolzer Besitzer der KEF R500 in Kombi mit dem T+A Music Receiver. Allerdings ist das Hörvergnügen noch nicht ganz rund und ich weiß nicht genau, woran es liegt... Zur Vorgeschichte: Auf der Suche nach einer neuen Stereo-Anlage habe ich mich... weiterlesen → *ChaCha* am 15.07.2014 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 23.07.2014
  • Avatar von Reality2000 6 KEF IQ30 vs. LS 50
    Aktuell besitze ich die wirklich überragenden KEF IQ30 Lautsprecher und bin immer wieder angetan von deren Klang und Spielfreude. Nun frage ich mich, wie sich der Klang verändert, wenn ich auf die LS 50 umsteigen würde. Hat jemand schon mal beide gehört / verglichen? Ein Subwoofer zur Unterstützung... weiterlesen → Reality2000 am 23.09.2014 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 25.09.2014
  • Avatar von VeggieBurger 8 KEF R100 vs Q300 oder Sonus Faber Toy
    Habe vor kurzem meine alten Akivboxen verkauft (Yamaha HS-80M) und werde mir den NAD D 3020 als Verstärker kaufen. http://www.nad.de/produkte/d3020.php Als Zuspieler fungiert ein Apple TV bzw. iTunes mit FLAC, meinen TV werde ich auch anschließen. Deshalb der NAD, digitale/optische Eingänge... weiterlesen → VeggieBurger am 29.12.2013 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 30.12.2013
  • Avatar von luckyspiff 39 KEF R700 Hörbericht und Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau
    Zunächst die Vorgeschichte: mein HiFi-Equipment ist nun seit ein paar Jahren bei einem 5.1 System mit Canton Lautsprechern (Plus S Satelliten, AS 85.2 SC Subwoofer (200/250 Watt) und AV 700.2 Center) angekommen, die bisher halbwegs zufriedenstellend Ihre Aufgabe erfüllten. Ein nach >20 Jahren... weiterlesen → luckyspiff am 12.08.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 04.11.2012
  • Avatar von petersbass 15 KEF Q900
    Habe mich speziell heute Abend lang hingesetzt und rumgelesen. Ich möchte mir für ein Buget von um. 1000€ / das Paar Lautsprecher holen. Sie sollen möglichst neutral klingen, können ruhig größerer ausfallen, bass und pegelfest sein. Habe gesehen dass bei der "Goldene Ohr" Wahl 2011 die KEF... weiterlesen → petersbass am 22.02.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 08.03.2012
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Neueste Bewertungen für KEF Produkte

  • 9.2
    Sehr guter Lautsprecher mit ausgezeichneter Abbildung der Bühne und hervorragendem Wirkungsgrad. Der Bass ist auf größere Räume ausgelegt; unter ca. 20m2 sind die kleineren Brüder R500 und R700 die bessere Wahl. Man sollte auf jeden Fall im eigenen Hörraum probehören. In vielen Räumen ist der R900 - ohne signifikanten finanziellen Mehraufwand - kaum mehr zu übertreffen. Hinsichtlich des Verstärkers sind die Lautsprecher nicht wählerisch und klingen auch mit weniger elitären Geräten gut. Absolute ... zum Produkt →
  • 9.0
    Ich hatte Glück und dieses Set für 999.- EUR erwerben zu können. Die UVP wäre mir zu teuer gewesen. Obwohl in China hergestellt handelt es sich hier um erstklassige Qualität aller Komponenten. Optisch, haptisch, klangtechnisch exzellent. Die Lautsprecher lassen sich auch mit beiliegenden Adaptern befestigen, die man vorab an der Wand befestigt. Dann kann man die Lautsprecher auch wieder entfernen. zum Produkt →
  • 8.8
    Der Perfekte Lautsprecher für mittelgroße bis große Räume. Klang ist sauber und wird klar aufgelöst. Pegelfest bis zur letzte Nuance. Der gelegentlich bemägelte zu sarke Bass wird nur bei falscher Aufstellung / Einstellungen bemerkbar. Ganz klare Kaufempfehlung, wer einen Lautsprecher haben will, der Pegelfest ist und sich sehr gut dem Wohnraum integriert zum Produkt →
  • 8.2
    Ich halte die KEF XQ 5 für eine super Box mit gutem Klang, gelungenen Design. Einziger gefundener Nachteil ist, dass die Frontbespannung wasserempfindlich ist. Bei meiner silbernen Bespannung zur weißen Box (schön!) kommt schon bei leichter Nässe die schwarze Farbe der Frontabdeckung durch. Schade. Sonst perfekt. zum Produkt →
  • 7.0
    Testete die Dinger ausführlich. Resultat : Mein Exemplar war klar zu sanftmütig, änderte sich während 100 Std. nicht mehr ! Also zu wenig präzise von unten bis oben. So machte es einfach keinen Spass ! Allerdings von anderen das Gegenteil gehört ........ Ich glaube so oder so, dass die Serienstreuungen bei Lautsprechern bis und mit obere Consumerklassen beträchtlich sind + solche Unterschiede erklären können ......... zum Produkt →
  • 7.8
    Vorbehaltlos zu empfehlen ! Für diesen Preis ist es eigentlich unmöglich, besseres zu finden. Erfreulich knackiger Bass, schöne, räumliche Mitten + präzise u. gleichzeitîg dezente Höhen. Für Zweitanlagen erste Wahl. Standartstrippen reichen ! zum Produkt →
  • 9.6
    Habe heute meine KEF LS50 bekommen und sitze sprachlos in meinem Zimmer. Habe sie direkt an den Cabridge CXA60 angeschlossen und auf 2 provisorische Regale gestellt, da ich mich noch nicht für Ständer entscheiden konnte... und das was ich da höre ist überragend. Mir fehlt die fachliche Kompetenz, das in Worte zu fassen. Aber jeder Ton der Maiden United CD ist brilliant und kristallklar ... das hätte ich in dieser Form nicht in meinen kühnsten Träumen erwartet. Noch habe ich diese Bassrohrschwämmchen ... zum Produkt →
  • 9.0
    Für mich schlicht einer der besten Lautsprecher, die es für Geld und gute Worte zu kaufen gibt. zum Produkt →
  • 8.2
    Ich habe diese Lautsprecher für einen sehr guten Preis erwerben können. Verwendet werden die Lautsprecher hauptsächlich für Musik (Ich verwende zu 70% FLAC Dateien), meistens höre ich US Rap (z.B. Kendrick Lamar - Murder), aber auch viele andere Musikrichtungen. (unter anderem auch Pop, Deep House, Rock..) Betrieben werden die Lautsprecher an einem Onkyo TX 8020 Stereoverstärker. Ich habe 2 Lautsprecherpaare angeschlossen, jedoch werden meine alten Pioneer Lautsprecher nie gleichzeitig mit den ... zum Produkt →
  • 9.4
    Optisch sehr schlank, gefälliges Design. Klingen für meinen Geschmack sehr neutral. Brauchen relativ wenig Leistung für ordentlichen Schalldruck, also offenbar hervorragender Wirkungsgrad. Durch ihre ovale Grundfläche(?) nicht so aufstellungskritisch, wie viele andere Stanboxen, spielen auch in kleinen Räumen mit sehr geringen Wandabständen sehr sauber. zum Produkt →
  • 7.4
    Ich nutze die Lautsprecher zur Beschallung meiner Terrasse, dies allerdings nicht in Partylautstärke. Dazu hängen sie regengeschützt unter einem Balkon. Zuspieler ist eine Squeezebox Touch über einen Denon 4308-Receiver. Über die Langlebig- und Wetterfestigkeit der Venturas kann ich nicht viel sagen, da ich sie erst seit einigen Wochen mein Eigen nenne. Den Klang finde ich überzeugend, ist aber nicht vergleichbar mit dem im "stereo-optimierten" Musikzimmer. Grollende Bässe sollte man von LSn dieser ... zum Produkt →
  • 9.6
    Einfach ein Traum die ganze R-Serie zum Produkt →
  • 9.8
    Nach vielen Jahren HECO suchte ich was neues, die kompakten haben sogar gegen Standlautsprecher gewonnen und es macht nach zwei Jahren immer noch Spaß damit Musik zu genießen. zum Produkt →
  • 10.0
    Ein Lautsprecher der Reference - Klasse ohne wenn und aber. Klanglich ein Traum . zum Produkt →
  • 10.0
    Absolute Traum Lautsprecher für kleine Räume,ich für mein Teil bin begeistert.Habe noch einen SVS 2000 dazu ..Genial...muss mann aber wie alles selbst hören da jeder anderes empfindet. zum Produkt →
  • 9.2
    Zur Q900 kann ich nur eine klare Kaufempfeung aussprechen. Ich befeuere die Lautsprecher über den NAD C375 BEE. Auf Grund der Größe der Lausprecher muss da auch ein gescheiter Verstärker vorgeschaltet sein. Zu heftiger Bass entsteht hier ganz klar nur, wenn die Boxen zu Wandnah aufgestellt werden. Ich habe die Lautsprecher seit 04/2014 und bin jeden Tag begeistert. Für diesen Preis, bekommt man nirgends so eine Referenz! Absolute Empehlung! zum Produkt →
  • 8.8
    Spielt als 5.1 im 20m² Schlafzimmer. Einer meiner liebsten Käufe, in 35 Jahren Jahren Hifi als Hobby. Lediglich die "Kugelgelenke" an den LS, könnten stabiler ausgelegt sein. zum Produkt →
  • 9.0
    Hervorragender Lautsprecher mit erschwinglichem Preis :-) zum Produkt →
  • 8.0
    Mehr Klang braucht kein Mensch ! zum Produkt →
  • 8.6
    Ener der besten LS in der 1000.-€ Klasse unbedingt mal anhören. zum Produkt →