KEF LS50 Wireless II oder KEF LS50 Meta

+A -A
Autor
Beitrag
martin5783
Stammgast
#1 erstellt: 08. Mai 2021, 15:20
Hallo liebe Gemeinde

Wie der Titel schon vermuten lässt, stelle ich mir die Frage, ob die neuen KEF LS50 aktiv oder passiv besser klingen.

Würde mich freuen, wenn jemand vielleicht aus Erfahrung berichten kann.

Viele Grüße!
Martin
Prim2357
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2021, 18:27
Moin,

mir persönlich sind die aktiven durch ihre Anpassbarkeit im Hochton angenehmer.
Der Aufpreis ist allerdings nicht ohne, und wenn man die Passiv Variante z.B. mit Dirac verbandeln würde, dann wäre bei mir die Passivvariante wieder vorne.

In Sachen Haltbarkeit ist zu erwarten das die Passiven weniger defektanfällig sind und eine höhere Lebenserwartung haben, sofern man sie nicht mit Gewalt "zerschießt".

Aus meiner Sicht bessere Alternative, Cabasse Akoya...

Gruß
jazznova
Inventar
#3 erstellt: 09. Mai 2021, 07:18
Interessant, befasse mich gerade auch mit dem Thema da ich meine Standlautsprecher abschaffen möchte.
LS50 Passiv/Aktiv sind ganz vorne, werden dann noch mit einem B&W DB3 Subwoofer unterstützt.

Dabei sind mir auch die Cabasse Pearl aufgefallen, die machen schon was her, da benötige ich wahrscheinlich auch keinen Subwoofer, oder?


[Beitrag von jazznova am 09. Mai 2021, 07:24 bearbeitet]
Prim2357
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2021, 08:30
Moin,

bei der größeren The Pearl ist ein Subwoofer eigentlich abkömmlich, ja.

VG
martin5783
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mai 2021, 21:40
Ich hatte schon die Formation Duo von B&W für ein paar Monate. Klanglich war das super. Auch der Bass war gigantisch staubtrocken und hart. Es fehlte ihr eigentlich nichts. Aber HDMI fehlte doch.

Hat die mal jemand gegen die LS50 gehört?
Prim2357
Inventar
#6 erstellt: 09. Mai 2021, 21:47
Ich nicht.
Hier ein Vergleich der LS 50 zu einer anderen B&W
https://www.youtube....&ab_channel=EProject

Ich kann dir nur anraten die Cabasse anzuhören...
*hannesjo*
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2021, 22:18

Prim2357 (Beitrag #6) schrieb:
Ich kann dir nur anraten die Cabasse anzuhören...

Da kann ich dir wieder absolut zustimmen ... muss man / Mann gehört haben .
Die " Performance " ist wirklich beeindruckend , einfach unglaublich .
Das " Drumherum " ist / war allerdings nicht meine Welt , sprengt wohl
auch meinen bescheidenen " analogen " Horizont. 🤔 😏


[Beitrag von *hannesjo* am 10. Mai 2021, 00:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF LS50 oder LS50 Meta
Acecineast am 01.08.2021  –  Letzte Antwort am 05.08.2021  –  10 Beiträge
KEF LS50 Wireless
Livio:) am 12.12.2018  –  Letzte Antwort am 09.10.2020  –  16 Beiträge
"Probleme" mit KEF LS50
gordle am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  27 Beiträge
KEF LS50, eine Bestandsaufnahme.
ton-feile am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2020  –  52 Beiträge
KEF Q900 meet Ls50
Wania am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  5 Beiträge
KEF LS50 Spaltmaße Chassis
cHeNGo am 25.09.2020  –  Letzte Antwort am 25.09.2020  –  4 Beiträge
User-Reviews zur KEF LS50 Wireless
HiFi-Forum am 10.05.2017  –  Letzte Antwort am 25.07.2019  –  66 Beiträge
KEF LS50 Wireless - Wo ist der Bass?
deermo am 01.04.2019  –  Letzte Antwort am 10.04.2019  –  21 Beiträge
KEF LS50 vs NuVero 4
winnie6789 am 10.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  7 Beiträge
Subwoofer Crossover für KEF LS50
emilov am 23.01.2017  –  Letzte Antwort am 05.09.2019  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedC2021
  • Gesamtzahl an Themen1.510.386
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.552

Hersteller in diesem Thread Widget schließen