Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Q900 meet Ls50

+A -A
Autor
Beitrag
Wania
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Okt 2014, 13:00
Hi Leute...
Hat jemand von euch die Möglichkeit gehabt die KEF q900 mit ls50 zu vergleichen.?????
Sielen die gleich detailliert ?????
Ich will sie an meinen Marantz sr 7008 anschließen als stereo front boxen. Ich höre hauptsächlich Musik.
Würde mich auf eure Meinung freuen...

Grus Archi...
sumpfhuhn
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2014, 14:06
Hallo
Meine IQ70 hören sich für meine Ohren detailliert an, und nun?.
Richtig, nützt Dir nix. Gehe in Laden und Höre beide, dann Entscheidung treffen.

Gruß
ATC
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2014, 18:39
Moin,

im Direktvergleich wird dir die LS 50 deutlich detaillierter vorkommen, falls es nicht zu üblen Lautstärken kommt.

Die Q 900 hat einen extrem angehobenen Bassbereich was je nach Aufstellung so stark wird das es nachfolgende Frequenzbereich deutlich überlagert,
dadurch klingen sie etwas bedeckter.

Gruß
Wania
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Okt 2014, 07:57
Ich dachte auch über ein SUB Unterstützung für die ls50.
q900 konnte ich bei den Händler hören und haben sie mir gefallen.... Ls50 hat er leider nicht gehabt.
Haupt sächlich geht mir um Klangqualität nicht um die Lautstärke. Über die ls50 habe sehr fiel gutes im Internet gelesen... Aber auch das sie einen kräftigen Verstärker benötigen... Ich weis nicht ob es mein Marantz sr7008 genug power hat????

Ja die q900 haben enormen Bas Fundament da brauche ich kein SUB. Allerdings die Ls. muss ich relativ dicht an die Hinterwand und die Seitenwände stellen ungefähr 60cm entfernt... welche von den beiden sind weniger kritisch aufzustellen. Ich habe aktuell die Jamo s608 in betrieb und da kriege ich im mittel und Hochton bereich Probleme in diesem Aufstellung....
ATC
Inventar
#5 erstellt: 15. Okt 2014, 10:30
moin,

also, der marantz SR 7008 hätte genug Power.

Man liest zumeist immer euphorische Berichte über Lautsprecher, hör selbst,
in deinem Raum.

Leih dir die Lautsprecher aus welche dich interessieren, sonst kann das ungut enden.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q900
petersbass am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  15 Beiträge
KEF Q900 + Subwoofer sinnvoll?
RainerAC am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  3 Beiträge
KEF Q900 - Oberfläche angelaufen!
Regade am 05.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  13 Beiträge
"Probleme" mit KEF LS50
gordle am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  27 Beiträge
KEF LS50, eine Bestandsaufnahme.
ton-feile am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  51 Beiträge
Dynaudio excite x32 oder kef q900 ?
-Falk27- am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  4 Beiträge
KEF Q900 - Hochtöner haben sich verabschiedet
GRAPHIC am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  3 Beiträge
Hoerprobe Kef LS50 und was draus wurde.
ripclaw am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  18 Beiträge
KEF Q900 im Vergleich zur XQ40 und zur B&W CM9
uhu05 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  3 Beiträge
Gibt es ähnliche Standfüße mit Spikes zu kaufen wie zB. bei KEF Q900/R700 etc.
drallex am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.744