KEF Standlautsprecher Test, Vergleiche und Kauftipps

  • Avatar von Kean 29 KEF Q700 oder doch Q900?
    Nachdem ich mir schon die iQ70 und iQ90 angehört habe mir aber der Tiefgang (Wärme) gefehlt hat, kommt für mich eher die Q900 in Frage. Nur weiß ich noch nicht ob ich lieber die Q700 oder die Q900 nehmen soll. Laut Stereoplay sollte man bei den 900ern 2m Hörabstand haben und Räume bis 50m².... weiterlesen → Kean am 20.12.2010 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 09.04.2014
  • Avatar von Noyan 18 BW CM9 oder Kef R700
    Ich bin ja auf der Suche nach gute LS. Bisher so einiges gehört und verglichen, meine Erfahrungen sind in Test / Erfahrungsberichte zu lesen. Oben genannte LS werden für die gleiche Preis angeboten. Die BW CM9 war bisherige Favorit. KEF R700 konnte ich leider nicht hören, aber die Q700 und... weiterlesen → Noyan am 31.12.2011 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 15.04.2015
  • Avatar von ranger10 24 B&W CM 8 S2 oder Kef R500?
    Ich war schon auf der Suche nach Lautsprecher, aber musste dies wegen Privatangelegenheiten einstellen. Jetzt bin ich wieder auf der Suche und sind 2 Marken übriggeblieben. Den KEF habe ich schon gehört. Hörte sich gut an, aber ist vielleicht im Stimmenbereich zu hell für mich und fürchte... weiterlesen → ranger10 am 03.02.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 21.02.2015
  • Avatar von FishOne 21 B&W DM604-S3 - B&W Cm7 - KEF Q500
    Liebe Hifi-Experten, für meinen Denon PMA-710 benötige ich ein neues Boxenpaar, das die 1000 € nicht überschreiten sollte. Die Boxen kommen in einen ca. 28 qm großen Raum mit wenig Vorhängen und Parkettboden und werden zudem relativ wandnah stehen müssen. Musikstil ist vorwiegend Klassik, aber... weiterlesen → FishOne am 05.02.2011 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 08.02.2011
  • Avatar von roandreas# 7 Boston Acoustics A360 oder KEF IQ90 ?
    Der gepflegten Unterhaltung, ich besitze zurzeit die Boston Acoustics A 360 LS und bin relativ zufrieden. Nach viel experimentieren und ein wenig „akustikmattieren“ habe ich eine gewisse Soundqualität erreicht. Aber nicht genau was ich will, nämlich keine dröhnenden Bässe und mehr Transparenz.... weiterlesen → roandreas# am 26.11.2013 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 29.11.2013
  • Avatar von zumsi13 32 Verstärker für KEF R900
    Experten und ein gesundes Neues. Wie der Titel schon verrät, suche ich nach einem Verstärker für die LS KEF R900. Zur Zeit laufen sie als Stereo an einem 15 Jahre alten Yamaha AX590. Das System soll in 2 Jahren zum 5.0 System ausgebaut werden. Deshalb wird ein Verstärker mit Festpegeleingang... weiterlesen → zumsi13 am 10.01.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 13.01.2015
  • Avatar von RainerAC 7 KEF Q900, B&W 683 oder B&W CM9
    Ich stehe kurz vor der Anschaffung einer der oben genannten Lautsprecher. Habe mir mittlerweile alle angehört. Als erstes die B&W 683, die ich schon sehr gut fand. Danach (im selben Raum, war bei einem Händler), die B&W CM9. Die CM9 klang für mich noch etwas detaillierter, allerdings fand... weiterlesen → RainerAC am 20.01.2013 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 22.07.2015
  • Avatar von boxxenmann_ist_zurück 14 T+A E-Serie an Kef Reference 5 Steigerungspotential!
    Alle! Habe eine Frage. Betreibe meine neuen KEF Reference 5 (http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=100&thread=2313) derzeit noch an meiner "alten" Elektronik: T+A Power Plant balanced und T+A Music Player balanced, gibt es da von der Elektronik-Seite noch... weiterlesen → boxxenmann_ist_zurück am 27.03.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 30.03.2015
  • Avatar von bigwolf86 11 Stereoverstärker für KEF Q700
    Ich habe mir spontan die KEF Q700 gekauft und benötige dazu noch einen passenden Verstärker, da ich sonst nichts von den Boxen hab. - Eine Erweiterung des 2.0 Systems ist nicht geplant. - Der Verstärker sollte gebraucht sein und nach Möglichkeit bis 300€ kosten. - Eine Verstärker sollte... weiterlesen → bigwolf86 am 04.01.2016 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 30.01.2016
  • Avatar von ranger10 21 Exposure oder Arcam für Kef R500
    Ich höre viel Rock und Metal. Bekantlich nicht die besten Aufnahmen. Nun suche ich einen Verstärker die dies trotzdem gut anzuhören lässt. Also keinen Verstärker die schlechte Aufnahmen auch slecht wiedergibt. Ausserdem mag ich einen etwas warmen Klang und sanfte Höhen (also nicht "bright"... weiterlesen → ranger10 am 11.12.2014 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 11.12.2014
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen
  • Avatar von picasso57 7 KEF R700
    Ich bin an einer KEF R700 interessiert. In Audio 1/2012 gab es hierzu einen Testbericht. Kann mir jemand diesen zu mailen? Würde mich darüber sehr freuen. Kennst jemand den klanglichen Unterschied zur r900? Picasso weiterlesen → picasso57 am 03.12.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 04.09.2013
  • Avatar von *ChaCha* 22 Neukauf: KEF R500 klingen dumpf - woran kann das liegen?
    Liebe Foren-Gemeinde, ich bin seit einigen Tagen stolzer Besitzer der KEF R500 in Kombi mit dem T+A Music Receiver. Allerdings ist das Hörvergnügen noch nicht ganz rund und ich weiß nicht genau, woran es liegt... Zur Vorgeschichte: Auf der Suche nach einer neuen Stereo-Anlage habe ich mich... weiterlesen → *ChaCha* am 15.07.2014 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 23.07.2014
  • Avatar von luckyspiff 39 KEF R700 Hörbericht und Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau
    Zunächst die Vorgeschichte: mein HiFi-Equipment ist nun seit ein paar Jahren bei einem 5.1 System mit Canton Lautsprechern (Plus S Satelliten, AS 85.2 SC Subwoofer (200/250 Watt) und AV 700.2 Center) angekommen, die bisher halbwegs zufriedenstellend Ihre Aufgabe erfüllten. Ein nach >20 Jahren... weiterlesen → luckyspiff am 12.08.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 04.11.2012
  • Avatar von petersbass 15 KEF Q900
    Habe mich speziell heute Abend lang hingesetzt und rumgelesen. Ich möchte mir für ein Buget von um. 1000€ / das Paar Lautsprecher holen. Sie sollen möglichst neutral klingen, können ruhig größerer ausfallen, bass und pegelfest sein. Habe gesehen dass bei der "Goldene Ohr" Wahl 2011 die KEF... weiterlesen → petersbass am 22.02.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 08.03.2012
  • Avatar von boxxenmann_ist_zurück 5 Kef R900 an T+A E-Serie balanced Teil2
    289419289418289417 Liebe Hifi-Freunde! Hier also die Fortsetzung von Teil1: http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31450 weiterlesen → boxxenmann_ist_zurück am 06.04.2013 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 01.06.2013
  • Avatar von mak123 10 KEF IQ9 vs. KEF IQ90
    Ich bin neu hier im Forum, doch lese immer mal wieder stumm mit. Süchtig geworden vom Hifi wahn () brauche ich Standboxen. Meine Heco Regalboxen sind ja ganz nett, aber .... ihr wisst schon! Also zum Thema: KEF hat ihre bekannte serie IQ erneuert und hinter jede Zahl einfach eine "Null" gehängt.... weiterlesen → mak123 am 15.09.2009 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 01.02.2011
  • Avatar von Sascha_F. 8 KEF Q700 - die Richtige?
    Bin neu hier und benötige mal Euren Fachmännischen Rat. Hab mir vor ca vier Wochen Elektronik von NAD 316bee und 515bee zugelegt und brauchte natürlich LS dazu.Von Anfang an wollte ich,warum auch immer KEF Q 700,also rein in den Laden und raus kam ich mit Heco Celan gt 502,warum auch immer... weiterlesen → Sascha_F. am 18.11.2012 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 02.03.2013
  • Avatar von charli1980 26 KEF iq50 oder KEF iq5
    Bei meiner Suche nach neuen Lautsprechern (bzw einer komplett neuen Anlage) bin ich auf KEF gestoßen. Das Design finde ich sehr gut. Die KEF iq 50 sind für meine Räumlichkeiten sehr gut, denke ich. Jetzt stellt sich nur die Frage welches Modell ich nehmen sollte. Die neuen iq 50: iq50 oder... weiterlesen → charli1980 am 24.10.2008 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 20.01.2010
  • Avatar von Ein_Philosoph 6 Kef Q700
    ZZ habe ich folgendes Setup: Verstärker: Denon POA-1500 & PRA-1000 Netzplayer: Pioneer N-50 Vinyl: Thorens 145 MKII LS: KEF Q700 Ich mag die Q700, allerdings stört mich schon seit längerem, dass der Bass nur sehr diffuse ist. Jazz, Vocal & Klassik klingen fantastisch, aber alles was eher basslastig... weiterlesen → Ein_Philosoph am 02.12.2014 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 03.12.2014
  • Avatar von uhu05 3 KEF Q900 im Vergleich zur XQ40 und zur B&W CM9
    Smitglieder, ich habe Dienstag 4 Stunden lang die neue KEF Q900, die KEF XQ 40 und die B&W CM9 gehört. Ausgangspunkt war, dass ich mit meiner Kombi (Creek Evo + KEF IQ90) nicht so zufrieden bin. Mit fehlt es im Vergleich zu den Höhen an Bass und Wärme. Meine Hörerfahrungen will ich Euch nicht... weiterlesen → uhu05 am 19.12.2010 in Lautsprecher  – Letzte Antwort am 19.12.2010
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Neueste Bewertungen für Standlautsprecher der Marke KEF

  • 9.2
    Sehr guter Lautsprecher mit ausgezeichneter Abbildung der Bühne und hervorragendem Wirkungsgrad. Der Bass ist auf größere Räume ausgelegt; unter ca. 20m2 sind die kleineren Brüder R500 und R700 die bessere Wahl. Man sollte auf jeden Fall im eigenen Hörraum probehören. In vielen Räumen ist der R900 - ohne signifikanten finanziellen Mehraufwand - kaum mehr zu übertreffen. Hinsichtlich des Verstärkers sind die Lautsprecher nicht wählerisch und klingen auch mit weniger elitären Geräten gut. Absolute ... zum Produkt →
  • 8.8
    Der Perfekte Lautsprecher für mittelgroße bis große Räume. Klang ist sauber und wird klar aufgelöst. Pegelfest bis zur letzte Nuance. Der gelegentlich bemägelte zu sarke Bass wird nur bei falscher Aufstellung / Einstellungen bemerkbar. Ganz klare Kaufempfehlung, wer einen Lautsprecher haben will, der Pegelfest ist und sich sehr gut dem Wohnraum integriert zum Produkt →
  • 8.2
    Ich halte die KEF XQ 5 für eine super Box mit gutem Klang, gelungenen Design. Einziger gefundener Nachteil ist, dass die Frontbespannung wasserempfindlich ist. Bei meiner silbernen Bespannung zur weißen Box (schön!) kommt schon bei leichter Nässe die schwarze Farbe der Frontabdeckung durch. Schade. Sonst perfekt. zum Produkt →
  • 7.0
    Testete die Dinger ausführlich. Resultat : Mein Exemplar war klar zu sanftmütig, änderte sich während 100 Std. nicht mehr ! Also zu wenig präzise von unten bis oben. So machte es einfach keinen Spass ! Allerdings von anderen das Gegenteil gehört ........ Ich glaube so oder so, dass die Serienstreuungen bei Lautsprechern bis und mit obere Consumerklassen beträchtlich sind + solche Unterschiede erklären können ......... zum Produkt →
  • 8.2
    Ich habe diese Lautsprecher für einen sehr guten Preis erwerben können. Verwendet werden die Lautsprecher hauptsächlich für Musik (Ich verwende zu 70% FLAC Dateien), meistens höre ich US Rap (z.B. Kendrick Lamar - Murder), aber auch viele andere Musikrichtungen. (unter anderem auch Pop, Deep House, Rock..) Betrieben werden die Lautsprecher an einem Onkyo TX 8020 Stereoverstärker. Ich habe 2 Lautsprecherpaare angeschlossen, jedoch werden meine alten Pioneer Lautsprecher nie gleichzeitig mit den ... zum Produkt →
  • 9.4
    Optisch sehr schlank, gefälliges Design. Klingen für meinen Geschmack sehr neutral. Brauchen relativ wenig Leistung für ordentlichen Schalldruck, also offenbar hervorragender Wirkungsgrad. Durch ihre ovale Grundfläche(?) nicht so aufstellungskritisch, wie viele andere Stanboxen, spielen auch in kleinen Räumen mit sehr geringen Wandabständen sehr sauber. zum Produkt →
  • 9.2
    Zur Q900 kann ich nur eine klare Kaufempfeung aussprechen. Ich befeuere die Lautsprecher über den NAD C375 BEE. Auf Grund der Größe der Lausprecher muss da auch ein gescheiter Verstärker vorgeschaltet sein. Zu heftiger Bass entsteht hier ganz klar nur, wenn die Boxen zu Wandnah aufgestellt werden. Ich habe die Lautsprecher seit 04/2014 und bin jeden Tag begeistert. Für diesen Preis, bekommt man nirgends so eine Referenz! Absolute Empehlung! zum Produkt →
  • 9.0
    Hervorragender Lautsprecher mit erschwinglichem Preis :-) zum Produkt →