Lyric TI 60 Röhren-Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Rascas
Inventar
#1 erstellt: 10. Jan 2022, 11:17
Preis: 700 Euro (siehe Text, was alles dabei ist und warum der Preis sich so ergibt)

Standort: 42781 Haan-Gruiten (Nähe Düsseldorf/Wuppertal)

Zustand: gebraucht; sehr gut

Artikelbeschreibung:

Ich biete hier meinen geliebten Lyric TI 60 Röhren-Vollverstärker an.

2-EDC68-CA-133-F-4-BF1-8-FFF-EBFBDFEA0516

Das Gerät habe ich 2017 von einemHiFi-Kumpel zur Probe erhalten. Vorher habe ich noch nie einen Röhren-Amp besessen und war einerseits gespannt und andererseits aber auch nicht zu erwartungsfroh. Musste er doch gegen meinen Luxman L 525 antreten, der mir seit vielen Jahren treue Dienste leistet.

Was soll ich sagen? Ich habe am nächsten Tag den Luxman abgebaut und den Lyric erworben…. Das spricht schon für sich…

Warum jetzt der Verkauf? Tja, wie das immer so ist… Ich habe meine Wohnzimmer-Anlage inzwischen auf Mehrkanal umgestellt und hatte den Lyric parallel laufen. Das war auf Dauer eine recht aufwendige Installation, die ich jetzt gerne simpler gestalten möchte.

Im Augenblick habe ich 6 Verstärker im Haus, von denen 3 im regelmässigen Einsatz sind. Da ich auch nur 2 Ohren habe, möchte ich den Lyric in liebende Hände geben…

Obwohl das ein relativ kleines Gerät ist, hat es reichlich Leistung (für einen Röhren-Amp). Angegeben ist es mit 2 x 35 Watt. Meine hORNS FP 60, die einen hohen Wirkungsgrad haben, hat der Lyric mehr als ausreichend angetrieben. Mehr als 1/4 musste ich nie aufdrehen. Kann ich gerne vorführen…

Der Lyric bietet 4 Hochpegel-Eingänge. Für Phono habe ich einen separaten Vor-Verstärker betrieben. Es ist sogar eine Fernbedienung dabei, die allerdings nur lauter und leiser kann. 2 der 4 Knöpfe sind von Haus aus ohne Funktion. Das Teil ist ein massiver Metallklotz….

Um den Verstärker von seiner Umgebung zu entkoppeln habe ich eine passende Granitplatte erworben. Diese habe ich auf 2 Gummimatten gestellt um den Untergrund zu schonen. Auf dem Bild steht der Verstärker da drauf… Die Platte ist bei Abholung mit dabei…

Die verwendeten Röhren sind in der Anleitung beschrieben und lassen sich einfach neu besorgen (z.B. bei Tube Amp Doctor (TAD)). 2017 hat ein Satz 189 Euro gekostet.

Die Anschlüsse sind alle recht hochwertig. Bei den Lautsprecheranschlüssen kann man zwischen 4 und 8 Ohm wählen, was bei Röhren-Amps wohl üblich ist.

Mit dabei ist der „Käfig“. Damit kann man das Gerät schützen, wenn es nicht läuft, oder im Betrieb. Die Röhren werden halt recht warm (um nicht zu sagen heiss) und Katzen z.B. könnten sich verbrennen…

35-F38-AF3-9190-4-D3-E-B5-B2-C9870-B791-CD5

Desweiteren gibt es die Originalverpackung und die Bedienungsanleitung.

Lange Rede, kurzer Sinn: So ein Röhren-Verstärker ist ein echter Traum!

Allein die Zeremonie so ein Teil anzuwerfen ist entschleunigend. Nach dem einschalten dauert es ein paar Sekunden bis die Lampe von rot auf grün springt. Die,Lautstärke,steht nach dem einschalten immer auf „Null“. Danach gilt es den Verstärker erst mal warm zu spielen bei kleiner Lautstärke. Erst so nach 10 Minuten ist Betriebstemperatur erreicht und man kann aufdrehen. Der Klang macht süchtig! Wenn so ein Teil meinen Luxman an die Wand spielt will das echt was heissen. Typisch Röhre halt…

Lyric ist heute absurd teuer. Das Gerät war anscheinend mal der Einstieg. Die Firma ist ein Ableger von Cayin, die im Röhrenbereich einen guten Ruf haben.

Was gibt es zu beachten? Ich weiss nicht, ob es bei Röhre allgemein so ist, oder ob das nur den Lyric betrifft: er ist empfindlich gegen Einstrahlung. Ich musste immer den Phono-Verstärker so weit weg stellen, wie es ging. Wenn man das nicht beachtet äussert such das in einem Grundrauschen/knistern, was bei leiser Musik stören kann. Auch D/A-Wandler o.ä. sollten nicht direkt daneben betrieben werden. Wenn man das beachtet hat man Ruhe.

Bei den Röhren sollte einmal im Jahr der Bias kalibriert werden. Das Gerät hat dafür keine Anzeige. Ist trotzdem ganz simpel und ist in der Anleitung beschrieben: man nimmt einen Voltmeter und steckt die Spitzen in Löcher im Gehäuse. Der Wert sollte auf 300 (+/- 5) eingestellt sein. Das kann man bei den 4 grossen Röhren machen. Mit einem kleinen Schraubenzieher kann man den Wert jeweils genau einstellen. Ich habe das eben mal gemacht. Werte waren noch alle innerhalb der Toleranz und sind jetzt wieder angeglichen.

Wenn ich das hinbekomme, kann das jeder…. ?

Was stelle ich mir preislich vor?

Ich hätte gerne 900 Euro für das Gerät abzüglich 200 Euro um dem neuem Besitzer den Kauf von neuen Röhren zu ermöglichen. Also 700 Euro… Damit kann man flexibel die Röhren kaufen, die man mag. Es gibt unterschiedliche Varianten. Oder man nimmt erst mal die vorhandenen. Die sind meines Erachtens noch lange nicht „abgenutzt“. Die Original-Röhren kann ich nicht beurteilen, weil ich die nie drin hatte.

Mit dabei sind also 2 komplette Röhrensätze. 1 x Orignal, 1 x 2017 nachgekaufte und von mir genutzte.

Damit sollte alles vorhanden sein, was man braucht.

Das Gerät ist der perfekte Einstieg in das Thema Röhre. So war es bei mir ja auch…

Abholung oder „in der Mitte Treffen“ bevorzugt. Versand aufgrund der Röhren nur höchst ungern. Röhrenschutz und OVP sind allerdings vorhanden…

Gerät steht in 42781 Haan-Gruiten (Nähe Düsseldorf/Wuppertal) und kann gerne zur Probe gehört werden. Ich schliesse ihn gerne dafür an…

Gruss



Michael
Rascas
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2022, 21:38
KIDA (Kann in die Ablage)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha DSP Z9 ti
bochumer am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  4 Beiträge
JBL Ti 5000
yetipeti am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  5 Beiträge
JBL TI-5000
baccchus am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  5 Beiträge
Biete JBL TI 5000
patrik_hg am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  3 Beiträge
JBL TI 5000
dd1163 am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  2 Beiträge
JBL 5000 Ti
Transrotarier am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  3 Beiträge
VAL Röhren Verstärker
Stefan23539 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2005  –  7 Beiträge
Lua 4040C Röhren Verstärker
Der_große_Bär am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  3 Beiträge
YAMAHA KINOKRAFTWERK DSP Z9 TI
bochumer am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  8 Beiträge
JBL Ti 5000 Limited Edition
yetipeti am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2022

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedopo2sum
  • Gesamtzahl an Themen1.529.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.099.268

Hersteller in diesem Thread Widget schließen