Unterschied 1080i und 1080p

+A -A
Autor
Beitrag
Möhrenmanni
Stammgast
#1 erstellt: 21. Apr 2006, 19:13
Hallo,

üblicherweise sind Fernseher und DVD-Player mit einer Auflösung von 1080i beschriftet. Neulich entdeckte ich aber auch die Bezeichnung 1080p.

Ich weiß, dass i für interlaced und p für progressiv steht. Doch was ist da jetzt genau der Unterschied??? Die Auflösung ist doch die gleiche.

Gibt es da ein Bildunterschied???

Danke für jede Antwort!!!

Gruß
Möhrenmanni
Leon-x
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2006, 20:19
Hallo

i = Halbbildverfahren

p = Vollbildverfahren

Sollte dir ja bekannt sein.

Plasmas und LCD arbeiten im gegensatz zur Röhre mit Vollbildern. Heisst im Klartext sie brauchen immer einen Deinterlancer bei "i" Signalen der aus den beiden Halbbilder ein Vollbild macht. Nur manche Deinterlancer in den TVs sind nicht der Renner. Deswegen ist es meist besser wenn ein hochwertiges Quellgerät Vollbilder zuspielt. Momentan sind Vollbilder bei 720p gängig.

Zudem sind z.B. auf den kommenden HD-Scheiben wie Blu-ray die Bildinformation in Vollbilder gespeichert. Also kann man sie gleich unberändert an ein Display schicken. Nur 1080p unterstütz kaum ein Flatscreen momentan.

Leon
Möhrenmanni
Stammgast
#3 erstellt: 21. Apr 2006, 20:55
Hallo,

also ist 1080p immer besser als 1080i, außer man hat einen sehr guten Deinterlacer, der die Bilder wieder sauber zusammenfügt. Ist das so richtig???

Danke für die Informationen.

Gruß
Möhrenmanni
Leon-x
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2006, 07:05
Hallo

Ja, kann man so sagen. Vollbilder sind meistens besser als Halbbilder.
Momentan ist es aber noch schwierig 1080p darzustellen. Erfordert hochen Rechenaufwand. Für HDTV für die sender auch uninteressant da auch die Datenrate wesentlich höher liegt als bei 1080i. Daher wird man dort 1080p nicht antreffen. Auch Videokonsolen werden kaum Spiele in 1080p sehen.
Also Vollbilder in FUll-HD wird man erst von den HD-Scheiben wie eben Blu-ray erwarten können. Dann bei Filmen eben. Wobei man hier wiederum darauf achten muss dass es mit 24 Bildern pro Sekunde dargestellt wird. Nicht wie die 50 oder 60 bei 1080i. Ist halt alles etwas verzwickt.
Jedenfalls läuft es halt immer darauf hinaus dass die Eletkronik hochwertig ist. Da nützen die besten daten auf dem Papier nicht wenn es Quellgerät und Bildschirm nicht richtig umsetzten können. Genauso wie eben eine höhere Auflösung nicht gleich für besseres Bild steht.

Leon
Möhrenmanni
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2006, 07:20
Hallo,

ich glaube das hab ich jetzt verstanden. Vielen Dank.
Auch sollten meine Geräte dafür gerüstet sein.

Danke Leon für deine Bemühungen.

Gruß
Möhrenmanni
dusk83
Neuling
#6 erstellt: 12. Nov 2007, 15:42
Hallo zusammen,

ich bin zwar neu hier, muss aber direkt mal mit ner Frage nerven. Ich hab leider überhaupt keinen Plan, was Lcds und Plasma Tvs angeht, aber ich hab mir vor kurzem einen Lcd Fernseher zugelegt! Sharp LC26AD5E, falls einer was damit anfangen kann. Jedenfalls haben wir mal ne Xbox360 angeschlossen und ich konnte die Auflösung auf 1080p setzen. Der Fernseher war bestimmt nicht der Teuerste (630 €) und ich war überrascht, das ich diese Auflösung überhaupt einstellen konnte! Die Frage, die sich mir stellt ist nun, ist es für diesen Fernseher überhaupt möglich, diese Auflösung darzustellen oder wurde die automatisch runtergeschraubt?
Bin aber auch dem Irrtum aufgesessen, das 1080i besser ist als 1080p, da die "Full HD Tvs" immer mit einer 1080i Auflösung werben, oder irre ich mich da?

Für Antworten danke ich im Voraus.

Dusk83
Slatibartfas
Stammgast
#7 erstellt: 12. Nov 2007, 15:53
Auch HD-Ready TVs, die keine 1920x1080Pixel darstellen können nehmen in der Regel 1080p-Signale an und skallieren sie auf ihre native Auslösung runter. Gegenüber 1080i sparen sie sich dabei nur das Umrechnen von 2 Halbbildern in ein Progressiv-Bild.

Signalkompatibiliät und die Darstellungsfähigkeit für bestimmte Formate ohne Umrechnung sind zwei verschiedene Dinge.

Gruß,
Slati
dusk83
Neuling
#8 erstellt: 12. Nov 2007, 18:08
Danke für die schnelle Antwort Slati. Also sehe ich das richtig, dass sich dadurch keine Qualitätsverbesserung bei den Xbox360 Spielen zeigt, sondern einfach nur die 1080p Signale angenommen werden?

Gruß
Dusk83
sierra117
Neuling
#9 erstellt: 03. Mai 2009, 13:35
morgen.
ich hab da auch mal ein problemchen.
habe nen panasonic riviera plasma TV
er ist FullHD und ich habe meine xbox360 angeschlossen.
hab sie mit komponente angeschlossen.
und ich kann kein eingangssignal der xbox von 1080p einstellen.
der bildschirm bleibt schwarz und nach ca. 10sekunden springt das bild wieder auf die alte einstellung.
maximal 1080i kann ich mir anschauen.
und ich versteh nicht warum.
liegts doch am anschluss?
hgdo
Moderator
#10 erstellt: 03. Mai 2009, 14:03
Per Komponentenkabel kann man kein 1080p übertragen. Das geht nur digital (HDMI/DVI).
sierra117
Neuling
#11 erstellt: 03. Mai 2009, 16:22
ich hats befürchtet-.-
alles klar danke:)
Target9274
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Mai 2009, 16:26
Welches HDMI Kabel könnt ihr empfehlen ?

Gruß mike
allwonder
Inventar
#13 erstellt: 03. Mai 2009, 17:20

Target9274 schrieb:
Welches HDMI Kabel könnt ihr empfehlen ?

Gruß mike


Wenn es nicht länger als 2 Meter ist, jedes! Ein teures Kabel ist da rausgeschmissenes Geld... meine Erfahrung.

Gruß
allwonder
Target9274
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Mai 2009, 18:05
Hallo, ich habe glaube ich einen Meter. Ist das originale Kabel was bei meinem Humax dabei war. Na dann werde ich es erst einmal so lassen.

Gruß Mike
hanspampel
Inventar
#15 erstellt: 03. Mai 2009, 21:38

hgdo schrieb:
Per Komponentenkabel kann man kein 1080p übertragen. Das geht nur digital (HDMI/DVI).


Das stimmt so nicht ganz. Bei Spielen ist sie schon in der Lage 1080p auszugeben.
Die_Antwort_ist_42
Moderator
#16 erstellt: 15. Mai 2009, 14:42
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Wer kann mir helfen - Suche HDMI -> Componenten Adapter"
infront
Neuling
#17 erstellt: 10. Dez 2009, 19:59
Hey leute ich hätte auch mal eine frage! hab mir einen neuen fernseher zugelegt der mit bis zu 100Hz laufen kann, komischer weise läuft meine Xbox 360 über den HDMI anschluss nur bis 60Hz! kann mir einer sagen warum? kann die Xbox 360 die 100HZ überhaupt voll nützen?
LG Infront
Pilsken
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Dez 2009, 12:15
Um mal wieder zur Ausgangsfrage zurückzukehren.

Ich bin immer wieder von den Socken, wenn ich mir die Bildqualität der Blu-Ray "Quincey Jones live in Montreux" vergegenwertige. Die Auflösung beträgt 1080i. Nachgerade schlägt die Qualität des Bildes jede andere Konzert-Blu-Ray um Längen. Beispielhaft an dieser Blu-Ray kann ich keinen Mehrwert bei 1080p erkennen. Und mein Sammy 55LE650 zeigt mir gnadenlos alle Schwächen einer Aufnahme.
-horn-
Stammgast
#20 erstellt: 11. Dez 2009, 12:52

djtechno schrieb:

Über hdmi gehen nur 60 HZ. Der Fernseher rechnet zwischenbilder und macht so aus den 60 HZ dann 100 HZ,aber zugeliefert werden können 100 hz per HDMI niemals, nur maximal 60 hz

Echte 100 hz gehen nur bei DVI und pc-typischen Auflösungen,sprich, bei pcs und pc-Monitoren oder fernsehern,die auch als PC-Monitor funktionieren am PC


moien,

das ist zu pauschal. http://de.wikipedia.org/wiki/Hdmi
esgehen auch 120hz seit hdmi 1.3 und auch geringe auflösungen gingen schon vorher mit mehr als 60hz.

grüße, Andreas
Klausi4
Inventar
#21 erstellt: 11. Dez 2009, 18:53

esgehen auch 120hz seit hdmi 1.3 und auch geringe auflösungen gingen schon vorher mit mehr als 60hz.


Richtig, je nach Bildschirm auch bis 75 Hz, und für "3D-Vision" von Nvidia gibt es LCD-Monitore mit bis zu 120 Hz Eingangssignal via DVI oder HDMI...

Klaus
fgkfgk
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Dez 2009, 20:17
Hallo,

weiß denn jemand, ob 50p bzw 60p überhaupt für Blu Rays verwendet wird?

Mir sind bisher nur Blu Rays mit 24p oder interlaced untergekommen.

Und sowohl, was Bandbreite als auch Bildqualität angeht, müßte ein 24p-Signal durch durchaus mit einem 50i Signal vergleichbar sein, oder?
harrynarry
Inventar
#23 erstellt: 11. Dez 2009, 22:22

fgkfgk schrieb:
...weiß denn jemand, ob 50p bzw 60p überhaupt für Blu Rays verwendet wird?...

Ich finde jetzt auf Anhieb keine Quelle dazu, bilde mir aber ein, BD kann nur 24p oder 50/60i.

Der Grund dürfte die Tatsache sein, dass bei der BD die Filmindustrie ganz vorne saß und nur wenig von der Idee begeistert war, für die BD Formate zu definieren, die sie vielleicht unter den Druck setzen würden, die Filme z.B. mit 50 oder sogar 60 Bildern/Sek. aufzunehmen.

Jetzt kommen sie mit 3D-Filmen: aber die werden wohl noch ein Paar Jahrzehnte mit 24Bildern/Sek vor sich hin ruckeln... Aber was soll's: es gibt doch in der Tat Zeitgenossen, die allen Ernstes diese technische Unzulänglichkeiten der über Hundert Jahre alten Technik für ein Kunstmerkmal halten: denn im Unterschied zu den teuren Filmen ruckeln die "billige" Serien, die mit 50 bzw. 60 Bildern/Sek aufgenommen werden nicht.

Ich will endlich einen Actionfilm sehen, in dem auch bei schnellen Bewegungen noch was zu sehen ist.

Zuletzt verirrte sich "Transformers II" in meinen Player: es ist entsetzlich, wie wenig man bei diesen "aufregenden" Aufnahmen überhaupt sehen kann: alles verschwommen: nicht mal im Einzelbildmodus sieht man, was da auf dem Bildschirm eigentlich passiert.

So viel zum Thema "scharfes Bild" auf BD.
BlackLaser
Neuling
#24 erstellt: 20. Dez 2009, 13:05
Jetzt habe ich eine kleine Frage zu dem Thema.

Wie werden dann die Fernsehkanäle ausgestrahlt in HD? Mit 1080i oder 1080p?

MFG
hgdo
Moderator
#25 erstellt: 20. Dez 2009, 13:24
1080p überhaupt nicht, manche in 1080i, andere in 720p.


[Beitrag von hgdo am 20. Dez 2009, 13:31 bearbeitet]
#norder#
Neuling
#26 erstellt: 21. Dez 2009, 21:40
Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage...

Seid letzter Woche habe ich Sky HD. Die senden mit 1080i.
Mein Plasma (Samsung PS 42 430B) hat leider keine Full HD unterstützung.

So nun zu meiner Frage...

Wäre mein Bild noch besser wenn Ich einen Full HD Plasma hätte, oder sieht man den unterschied zwischen 760p und 1080i bei Hd sendern von Sky nicht.
rocko82
Stammgast
#27 erstellt: 22. Dez 2009, 11:51
In der Theorie kann ein Display mit 1080i/p mehr Bildpunkte darstellen als dein Display mit 720 i/p. Daher könnte das Bild bei einem Full HD Display besser sein.
Aber:
Es kommt auch immer darauf an, wie groß dein Display ist (42 Zoll), und wie weit du davon weg sitzt. Wenn du bei 4 oder 5 Metern Entfernung sitzt wird es schon verdammt schwer irgendwelche Unterschiede zu erkennen.

Die öffentlich Rechtlichen senden z.B nur in 720 P. Da könntest du sogar Vorteile haben, da dein TV bei dieser Auflösung nix mehr umrechnen muss
Drexl
Inventar
#28 erstellt: 22. Dez 2009, 12:15

rocko82 schrieb:

Die öffentlich Rechtlichen senden z.B nur in 720 P. Da könntest du sogar Vorteile haben, da dein TV bei dieser Auflösung nix mehr umrechnen muss

Es gibt (bis auf ein paar Beamer) kein TV-Gerät, das 1280x720 nativ darstellen kann. Da wird immer skaliert.
harrynarry
Inventar
#29 erstellt: 22. Dez 2009, 19:28

Drexl schrieb:

rocko82 schrieb:

Die öffentlich Rechtlichen senden z.B nur in 720 P. Da könntest du sogar Vorteile haben, da dein TV bei dieser Auflösung nix mehr umrechnen muss

Es gibt (bis auf ein paar Beamer) kein TV-Gerät, das 1280x720 nativ darstellen kann. Da wird immer skaliert.

Jepp.

Von 1280x720 hochskalieren auf 1366x768. Von 1920x1080 herunterskalieren auf 1366x768.
rocko82
Stammgast
#30 erstellt: 23. Dez 2009, 12:22
Ist denn 720P kein Standard?

720 P bedeutet bei den Rundfunkanstalten 1280x720 und bei den TV Herstellern 1366x768 Pixel
Klausi4
Inventar
#31 erstellt: 23. Dez 2009, 17:29

Ist denn 720P kein Standard?


Das ist in Europa nur ein Sendestandard (EBU-Empfehlung), die meisten neuen TV-Geräte sind aber auf die volle HDTV-Auflösung (1920x1080i) ausgelegt. Damit kann man sowohl die Blu-ray als auch sämtliche Full-HD-Sender in Original-Qualität sehen. Sogar die Sendestudios z.B. von Arte-HD und ORF-HD arbeiten in 1080i, nur zum Sender geht es dann mit 720p...
dbrepairman
Inventar
#32 erstellt: 26. Dez 2009, 12:40

rocko82 schrieb:
720 P bedeutet bei den Rundfunkanstalten 1280x720 und bei den TV Herstellern 1366x768 Pixel :?

1366x768 Pixel ist kein 720p, weder bei TV Herstellern noch sonst irgendwo. Die "krumme" Auflösung wurde von den Herstellern einfach aus technischen Gründen gewählt - ohne Rücksicht auf irgendwelche Sendenormen, s. z.B. auch hier.

Gruß
dbrepairman
*BÖHMI*
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Okt 2014, 19:03
habe meine HDMI-Auflösung am Reciver auf 720 p eingestellt ,ist das ok. ??? oder lieber auf Automatik einstellen ???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1080i vs. 1080p
Kinski01 am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  5 Beiträge
1080i vs 1080p
playboy88 am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  8 Beiträge
Formate: 1080p/1080i/24p
bop99 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  2 Beiträge
Unterschied 720p 1080i
GamingstaR am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  20 Beiträge
1080p kompatibel mit 1080i
makice am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  4 Beiträge
1080i vs 1080p
thommythekid am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  51 Beiträge
Auflösung 1080i bzw 1080p
Albert-Weizel am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  24 Beiträge
Frage: 1080i / 1080p (PS3)
Saiien_II am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  21 Beiträge
1080i oder 1080p? was ist besser?
exzessone am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  2 Beiträge
Receiver 1080i und TV 1080p
fabian06 am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.575 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfloyd86
  • Gesamtzahl an Themen1.426.281
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.146.496