Warum eigentlich 1366x768 anstatt 1290x720

+A -A
Autor
Beitrag
Trickymaster
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jun 2006, 18:12
Sowiet ich weiß beträgt die HD-Auflösung 1290x720. Doch die neuesten Fernseher stellen das Bild in 1366x768 dar. Das stört zwar dem HD-Bild überhaupt nicht, doch trotzdem würde ich gerne wissen warum das so ist.
Predator_GER
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jun 2006, 22:50
1080i = 1920 x 1080
720p = 1280 x 720

ich glaub man kann mit 1366 x 768 besser von 1080i runterrechnen. Bin aber nicht sicher.


[Beitrag von Predator_GER am 19. Jun 2006, 22:51 bearbeitet]
ProfessorChaos
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jun 2006, 11:09

Predator_GER schrieb:
1080i = 1920 x 1080
720p = 1280 x 720

ich glaub man kann mit 1366 x 768 besser von 1080i runterrechnen. Bin aber nicht sicher.


1080/720 = 1,5
1080/768 = 1,40625

Jetzt rat mal was sich einfacher rechnen lässt.

Der einzige Grund für 768er-Panels ist Geld. Es ist eine Computerbildschirmauflösung und somit hat man schon Fertigungsstraßen dafür.
Angel
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2006, 16:15
1366x768 ist aber eigentlich gar keine VESA-Auflösung, da 1366 kein Vielfaches von 8 ist. Wenn PCs damit also auch Probleme haben, hätte man imho auch gleich 1280x720 nehmen können.
Sopur
Stammgast
#5 erstellt: 20. Jun 2006, 16:24
Jops, das ist total mühsam mit dieser Auflösung... Gibt immer Probleme mit HTPCs...
M.M. könnten die ja 1366er Pannels verbauen, aber nur 1280 x 720 Pixel ansteuern und den Rest hinter den Displayrahmen klemmen
M
F
G
Sopur
ReneG
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jun 2006, 17:01

Doch die neuesten Fernseher stellen das Bild in 1366x768 dar. Das stört zwar dem HD-Bild überhaupt nicht...


Falsch, das stört in jedem Fall, da das Bild skaliert wird. Dies geht IMMER mit einem Qualitätsverlust einher! Eiugentlich ein Unding das solche Displays mit solch schrägen Auflösung Eingang in den HD-Markt fanden. Die Dinger werden demnächst ganz sicher aussterben. Das ist eine Folge der damals schwammigen HD-Ready-Definition. Echte HD-Panels haben eine NATIVE Auflösung von entweder 1280x720 oder 1980x1080.

Gruss Rene.
Trickymaster
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jun 2006, 22:28

ReneG schrieb:

Doch die neuesten Fernseher stellen das Bild in 1366x768 dar. Das stört zwar dem HD-Bild überhaupt nicht...


Falsch, das stört in jedem Fall, da das Bild skaliert wird. Dies geht IMMER mit einem Qualitätsverlust einher! Eiugentlich ein Unding das solche Displays mit solch schrägen Auflösung Eingang in den HD-Markt fanden. Die Dinger werden demnächst ganz sicher aussterben. Das ist eine Folge der damals schwammigen HD-Ready-Definition. Echte HD-Panels haben eine NATIVE Auflösung von entweder 1280x720 oder 1980x1080.

Gruss Rene.

Aber nicht so stark wie zum Beispiel PAL auf einem HD-Fernseher. Ich glaube, das ist da um auch die Standardauflösung der pCs (1024x768) zuunterstützen. HDTV muss sich nicht auf die Normen beschränken. HD-ready ist jeder Fernseher, der eine Auflösung von 1290x720p oder mehr und 1920x1080i oder mehr unterstützt. "Übliche LCD-TVs stellen heute nativ 1366 × 768 Pixel dar, die 720p ohne Interpolation darstellen können und 576i angeblich besser interpolieren können als echte 720-Zeilen-Geräte."
ReneG
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jun 2006, 23:41

Aber nicht so stark wie zum Beispiel PAL auf einem HD-Fernseher. Ich glaube, das ist da um auch die Standardauflösung der pCs (1024x768) zuunterstützen. HDTV muss sich nicht auf die Normen beschränken. HD-ready ist jeder Fernseher, der eine Auflösung von 1290x720p oder mehr und 1920x1080i oder mehr unterstützt. "Übliche LCD-TVs stellen heute nativ 1366 × 768 Pixel dar, die 720p ohne Interpolation darstellen können und 576i angeblich besser interpolieren können als echte 720-Zeilen-Geräte.


NEIN, das diente dazu, das die Panelhersteller ihre alten Displays mit schräger Auflösung loswerden konnten und können. Ich hab ebenfalls nen PC mit 1280x720 am 720er Monitor laufen und das Bild ist Klasse und pixelgenau. Nichts wird skaliert - weder bei HDTV noch am PC. Also nix mit Standardauflösung, das ist nur ne Schutzbehauptung der Panelhersteller für ihre Möhren mit schräger Auflösung. Wie gesagt, ich gehe jede Wette ein, dass solche Dinger in srätestens 3 Jahren überhaupt nicht mehr angeboten werden.
Und nun zu Deinem Pal-Bild:

720:576 = 1,25

768:576 = 1,33333333333333333333333333

Welcher Wert ist wohl schräger? Muss ich noch mehr sagen!!!

Gruss Rene.
ReneG
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2006, 23:50
Und noch eins (sorry, aber das regt mich auf)

"Übliche LCD-TVs stellen heute nativ 1366 × 768 Pixel dar, die 720p ohne Interpolation darstellen können


Das heisst dann im Klartext: Entweder, Dein Bildschirm hat oben unten schwarze Streifen bei HDTV oder das Bild wird SKALIIIIERT wenn Du Vollbild hast. Egal was davon, das kann man im Maximalfall als unprofessnell bezeichnen.
Nimm Dir einfach mal die Zeit und lies Dir hier mal ein paar Threads durch. Dann kommste schon von selbst drauf. Was die in den Läden mitunter für "Schätzchen" verkaufen!

Gruss Rene.
redtuxi
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Jun 2006, 06:57

Trickymaster schrieb:
Sowiet ich weiß beträgt die HD-Auflösung 1290x720. Doch die neuesten Fernseher stellen das Bild in 1366x768 dar. Das stört zwar dem HD-Bild überhaupt nicht, doch trotzdem würde ich gerne wissen warum das so ist. :?

Weil die Panel-Hersteller ihre Fertigungsanlagen auf den PC-Standad XGA (1024x768) gebaut haben und so günstig (für den Hersteller) zu produzieren sind.
Sopur
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jun 2006, 09:04
Ich habe aber noch eine ungünstigere Auflösung: 1280 x 768!
Somit ist das Bild immer ein bisschen verzogen :-(
Nur gut, dass ich ein HTPC habe, der kann das wieder ausgleichen ;-)
M
F
G
Sopur
andi.dark
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jun 2006, 18:41
gibt es ausser ein paar vereinzelten echten 1080i panels überhaupt panels die 720p nativ haben ?
hab ich noch nie was von gesehen ?
entweder
840x480(billigplasmas) oder
1024x768(HD ready plasmas bis 42 zoll aller art) oder
1366x768(plasmas ab 50 zoll und die meisten LCD's) oder 1024x1024(alis-plasma panels)
Rooby
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jun 2006, 21:17
bin mir nicht sicher, ob das stimmt, aber glaube irgendwo gelesen zu haben, daß die Scaler folgendermaßen umrechnen:
1080:4=270 > 270*3=810 810-768=42 die 42 Zeilen fallen dem "Overscan" zum Opfer
aber die Rechnung *3/4 erscheint relativ simpel.
Gruß Rooby
Angel
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2006, 23:24
Bei PAL sollte man immer mit Overscan rechnen.
540 Zeilen mal 4/3 = 720 Zeilen. Wäre also ideal.

PAL ohne Overscan (576 Zeilen) passt dagegen mit 4/3 multipliziert genau in die 768 Zeilen der WXGA-Panels. Allerdings eben ohne Overscan, und meistens gibts an den Rändern dann Strörstreifen, krumme schwarze Balken o.ä.. Deshalb wäre 720p imho auch für PAL die bessere Wahl.
ReneG
Stammgast
#15 erstellt: 22. Jun 2006, 23:29
@andi.dark: Ja, zum Bsp. DLPs gibts in 720p, 1080i, 1080p die HDMI oder HDCP-kompatiblen DVI-Eingang fertig ist der Lack ganz ohne Verfälschung und Scalerei.

@Roobie:

1080:4=270 > 270*3=810 810-768=42 die 42 Zeilen fallen dem "Overscan" zum Opfer
aber die Rechnung *3/4 erscheint relativ simpel.


*ROTFL* - das is suuuper!!! Werd sicher das ganze Weekend gute Laune haben! Herrlich1 Ich werd gar nicht wieder fertig!!!

Gruss Rene.
redtuxi
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Jun 2006, 00:51

Rooby schrieb:
bin mir nicht sicher, ob das stimmt, aber glaube irgendwo gelesen zu haben, daß die Scaler folgendermaßen umrechnen:
1080:4=270 > 270*3=810 810-768=42 die 42 Zeilen fallen dem "Overscan" zum Opfer
aber die Rechnung *3/4 erscheint relativ simpel.
Gruß Rooby

Die Rechungen hier sind ja sehr amüsant...nur bringt es alles nichts, wenn die Fertigungsanlagen immer noch auf den XGA-Standard 1024x768 ausgelegt sind und die Produzenten diese nicht HDTV-sinnvoll umstellen, aus Kostengründen. Jetzt weiss auch jeder, warum echte HDTV 1920x1080 Displays so sauteuer sind, oder?...
hunk01
Inventar
#17 erstellt: 23. Jun 2006, 00:58
welche auf lösung ist den jetzt besser 1240x720p ,1366x720p oder 1920x1080p
manero
Stammgast
#18 erstellt: 23. Jun 2006, 09:08
Bei Euren Rechnungen vergeßt Ihr, dass LCDs in der Regel (bis auf wenige Ausnahmen) immer quadratische Pixel haben, daraus ergibt sich für 4:3 und 16:9, 16:10, 15:9 natürlich gewisse Auflösungen. Außerdem ist nicht PAL der Maßstab für die Entwicklungen, sondern NTSC gewesen (darum haben die Plasmas auch 480 Zeilen gehabt)!

Gruß Manero


[Beitrag von manero am 23. Jun 2006, 09:10 bearbeitet]
redtuxi
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 23. Jun 2006, 10:02

hunk01 schrieb:
welche auf lösung ist den jetzt besser 1240x720p ,1366x720p oder 1920x1080p

Für was für ein display? Mit was für einen Receiver? Und wichtig ist auch wie gut der interne scaler des Displays arbeitet.
ReneG
Stammgast
#20 erstellt: 23. Jun 2006, 10:11
@Hunk: Die beste Auflösung ist 1920x1080p! Rang zwei teilen sich 1080i und 720p (welches auch die beiden offiziellen HDTV-Standardauflösungen sind).
Alles andere ist Flickschusterei aus hier schon genannten Gründen. Ich will hier keinen niedermachen weil seine Kiste nativ keine Standardauflösung unterstützt (dürften die meisten sein! Leider!). Aber wenn man so ne Kiste mit "schräger" Auflösung hat, braucht man sich meiner Meinung nach nicht über das perfekte Bild unterhalten. Das ist halt "Instant-HDTV" mehr nicht.

Gruss Rene.
cyber8607
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 14. Sep 2008, 10:12
sorry dass ich das Thema wieder ausgrabe.

habe ein 1.366 x 768 lcd fernseher, was wäre dann die beste zuspielung dafür? 720p??
harrynarry
Inventar
#22 erstellt: 14. Sep 2008, 11:22

cyber8607 schrieb:
...habe ein 1.366 x 768 lcd fernseher, was wäre dann die beste zuspielung dafür? 720p??

Beste Zuspielung wäre 1.366x768.

Alles andere muss hoch- bzw. herunterskaliert werden. Das ist der eigentliche Skandal bei dieser Auflösung: diese Geräte werden nie ein Bild nativ darstellen können.
cyber8607
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 14. Sep 2008, 11:34
ja ist klar bei den geräte.. aber da ich mir jetzt endlich mal nen dvd zulegen möchte, weiss ich nicht ob es besser ist den player das bildmaterial auf 720p hochrechnen zu lassen, den rest vom fernseher, oder direkt auf 1080i vom player hochrechne lassen und den rest vom fernseher runterskalieren
HausMaus
Inventar
#24 erstellt: 14. Sep 2008, 11:50
wenn das weiter so hin und her geht weis ich nicht was ich glauben soll ?

hgdo
Moderator
#25 erstellt: 14. Sep 2008, 12:06

cyber8607 schrieb:
ja ist klar bei den geräte.. aber da ich mir jetzt endlich mal nen dvd zulegen möchte, weiss ich nicht ob es besser ist den player das bildmaterial auf 720p hochrechnen zu lassen, den rest vom fernseher, oder direkt auf 1080i vom player hochrechne lassen und den rest vom fernseher runterskalieren


Bei DVDs ist es häufig am besten, das Signal mit 576i oder 576p an den TV zu übertragen, weil dann nur einmal skaliert werden muss.

Da es letztlich aber immer von den Skalierungs- und Deinterlacing-Fähigkeiten der beteiligten Geräte abhängt, ist eine allgemeine Diskussion ziemlich müßig. Es ist doch sehr einfach, die verschiedenen Einstellungen durchzuprobieren und sich dann für die beste zu entscheiden.

Wenn man keinen Unterschied sieht, ist ja auch egal, was man einstellt.
cyber8607
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 14. Sep 2008, 12:23
hmm ja stimmt genau , danke
harrynarry
Inventar
#27 erstellt: 14. Sep 2008, 13:47

hgdo schrieb:
..Da es letztlich aber immer von den Skalierungs- und Deinterlacing-Fähigkeiten der beteiligten Geräte abhängt, ist eine allgemeine Diskussion ziemlich müßig...

So isses! Ohne zu wissen, welches Gerät bzw. Gerätekombination im Spiel ist/sind kann man hier keine allgemeine Empfehlung geben. Grundsätzlich gilt wie bereits erwähnt "so wenig wie möglich umrechnen lassen".

Damit wird sich wohl auch die Frage geklärt haben: denn mir ist nicht bekannt, dass irgendein Scaler oder Receiver ein 1366x768 Signal erzeugt. Wäre auch Unsinn: denn es entspricht keiner HD-Übertragungnorm. Dieses Format existiert nur intern im Fernseher. Von Außen wird jedoch ein Standard Signal erwartet.

Ich würde noch probeweise (falls möglich) aus dem DVD-Signal 720p50 erzeugen und dann an den Fernseher weiter geben. Denn Progressive Signale lassen sich auf jeden Fall besser bearbeiten, als die mit Zeilensprung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1080i bei nativer Auflösung von 1366x768?
deasel am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
TOSHIBA 32" 1080P HDMI ? oO trotz 1366x768
maxus1 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  3 Beiträge
720p bei ARD und ZDF, warum eigentlich?
Honda_Steffen am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  2586 Beiträge
Verständnisfrage Panel-Auflösung HD-Ready
Tonius am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  2 Beiträge
3d.mkv mit 1920x2160 funktionieren nicht, warum?
M.GEE am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  9 Beiträge
Warum ein HDTV Gerät? Schwachsinn!
_Geloescht_ am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  138 Beiträge
warum kein Bild mit YUV?
jochem am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  17 Beiträge
Bildstörungen bei HD Sendern, warum?
DAE4EVER am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  14 Beiträge
Warum zeigt AnixeHD keine Musikvideos?
grooveminister am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  7 Beiträge
Warum 50, 60, 24 Hertz?
Mexxxchen am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.230 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedKA-990SD
  • Gesamtzahl an Themen1.510.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.735.612