Twin-Alternative für Kathrein 903 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
ocean
Stammgast
#1 erstellt: 20. Nov 2009, 22:51
Hi zusammen,
ich suche nen SAT-Receiver, welcher stabil läuft.
Momentan hab ich nen Digitalbox Imperial Satbox HD. Nachdem ich da zig verschiedene FW ausprobiert hab bin ich inzwischen bei ner Variante der Argus-FW mit separater Fernbed. gelandet. Damit läuft zumindest das Fernsehschauen stabil. Bei allen anderen ist er regelmäßig beim EPG komplett abgeschmiert. Leider funktioniert das PVR alles andere als gut. Nmmt oft nicht oder nicht komplett auf. Auch das EPG wird nicht oder nur schlecht aktualisiert. Gekauft hatte ich mir das Teil vor ner Weile, weils in diversen Tests recht gut abgeschnitten hatte und preislich auch günstig war (jaja, ich weiß, wer billig kauft kauft doppelt, aber eigentlich schien es nicht billig sondern vom Preis-/Leistungsverhätnis eben gut).

So, das Teil nervt mich aber inzwischen gewaltig, vor allem wg dem schlechten PVR.

Daher suche ich ne neue Alternative. Ich brauche kein Crypto-Krimskrams, kein Premiere bzw SKY, kein CI, ich will einfach nur "normales" Fernseh schauen und aufnehmen. Ich möchte nicht ständig mit ner neuen FW rummachen, hab aber auch kein Problem, da im Vorfeld ein bischen zu experiemtieren. HDTV ist kein muß, aber in Hinblick auf Zukunft wäre es denke ich sinnvoll. Momentan haben wir noch ne alte Röhre nur mit SCART, wird aber denke ich mal in Absehbarer Zeit auch getauscht werden (Richtung 40-46"). Das Teil sollte stabil laufen, EPG und PVR gut funktionieren, keinen lauten Lüfter haben (denke damit fallen die Geräte mit integrierter HDD aus, ist aber kein Problem). Da ich vor langer Zeit mal gelesen habe, dass TON (Dolby AC3) besser über Coax als Optisch ist wäre ein Coax-Digitalausgang gut, lasse mich aber durchaus auch vom optischen überzeugen, wenn der inzw was taugt, mein AV-Receiver kann beides. Und kosten sollte das ganze kein Vermögen (ne DM8000 fällt definitiv raus), dachte so an 250-500 (wobei mit die 250 schon lieber wären).
Ich hab inzw über viele verschiedene Möglichkeiten gelesen, daher komme ich nicht mehr weiter. Dreambox (DM800), Technisat(HD8-S), Vantage, azbox, Humax, Octagon, Kathrein etc. pp.

Was könntet ihr mir empfehlen? Stabil laufen, EPG und PVR, Ton-Digitalausgang im Preisrahmen bis max 500, lieber weniger.

Was vergessen? GLaube nicht, ach doch: Danke schonmal im Voraus.

hab nochmal bissel rumgestöbert und gelesen was das zeug hält.
daraus (und aus bisherigen tips) hab ich mal ne liste möglicher kandidaten erstellt:

clarke-tech 5100 hd plus combo
technisat hd8-s
dreambox dm800
coolstream hd-1
topfield 7700 hdpvr

(natürlch gitbs noch tausende mehr, aber die genannten wären preislich in nem interessanten rahmen. wenn ich soviel ausgeben wollte würde ich mir ne reelbox oder dm8000 holen, aber nen 1000er ist mir schlicht zuviel fürs fernsehschauen und gelegentlich was aufnehmen, die diff investiere ich dann lieber mal noch zusätlich in nen gescheiten tv)

welcher wäre davon am besten geeignet wenns um gutes bild (sd und hd), stabiles verhalten und gut funktionierendes pvr geht? bzw was für (bessere, preislich ähnliche alternativen würdet ihr noch vorschlagen?)

grüße
daniel
ocean
Stammgast
#2 erstellt: 21. Nov 2009, 15:45
wer viel liest liest viel mist, ok, reimt sich nicht ganz

nachdem ich weitere foren- und papier-seiten gewälzt hab bin ich noch auf eine weitere sehr interessante alternative in meinem budgetrahmen gestoßen:

nanoxx 9800HD (oder 9500, welcher ja wohl baugleich aber nur mit singeltuner sein soll, vantage gibts wohl ebenfalls baugleiche, aber mit schlechterer FW?). ebenfalls im rahmen ein azbox HD premium (gelesen FW soll recht buggy sein?).

wer kann mir helfen? was ist de nun "der/die beste", wer läuft stabil und bei welchem funktioniert das evg und pvr gut (immer)?

nanoxx 9800HD (um 450,-)
clarke-tech 5100 hd plus combo (300,- wenn lieferbar )
technisat hd8-s (300,- wenn lieferbar, gebraucht um 250)
dreambox dm800 (380,- ohne, 430m. mit 160er platte)
coolstream hd-1 (300,- ohne, 370 mit 500er platte)
topfield 7700 hdp (270,- ohne, 330,- mit 500er platte)


[Beitrag von ocean am 21. Nov 2009, 15:53 bearbeitet]
Warrior668
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2009, 15:55
Technisat HD8-S


Wenn du mutig bist kannst du auch den neuen Kathrein UFS903 in deine Liste aufnehmen. Der kostet etwa 100€ weniger als der Technisat. Das Vorgängermodell UFS902 hatte und hat jedoch einige Bugs. Inwiefern diese beim 903er behoben wurden ist noch unbekannt, da das Gerät erst seit einigen Tagen zu haben ist.
(Aber einen Testsieg hat er bereits eingefahren: Link)
ocean
Stammgast
#4 erstellt: 21. Nov 2009, 17:41
am mut würds nicht scheitern, aber nachdem was ich bisher in den älteren threads gelesen habe, hatte so ziemlich jeder receiver erstmal große bis größte probs. daher würde ich jetzt mal drauf verzichten, ein ganz neues modell zu nehmen. denke daher fällt auch der clarke-tech 5100 raus, ist ja auch erst rausgekommen.

wie siehts sonst so mit aktuellen erfahrungen zu den anderen modellen aus? alles was ich bisher gelesen hab...jeder hat irgendwo macken.
am besten (bzw am wenigsten negatives) hab ich bisher vom nanoxx und der dreambox gelesen. topfield hab ich keinen aktuellen stand, die meisten älteren kommentare waren eher negativ. coolstream hab ich fast gar nix gefunden außer das es wohl ein interessantes gerät sein könnte... was mich beim nanoxx irriterit, dass der vantage ja baugleich sein soll, dazu aber wiederrum hab ich viel negatives gelesen. ich blicks nicht mehr.

meine tendenz geht momentan auch zum technisat oder ner drambox...
ocean
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jul 2010, 08:40
hi zusammen,
will mein alten thread nochmal rauskramen, da ich mich nach wie vor noch mit der anderen gurke rumärgere und nicht für was neues entscheiden konnte.
inzwischen gibts ja auch das ein oder andere interessante modell: vu+ duo, octagon 1018, argus vip2

welcher taugt am meisten für stabils fernsehn, gutes epg (ohne abstürze), wichtig: funktionierendes pvr,
keine probleme mit bild/ton qualität und synchronisation.
unwichtig: cs, ci, sky, hack oder sonstwas.
soll nur normales fernsehn ermöglichen und sauber aufnehmen können. (und schön wäre noch beides gleichzeitig, hab zwar (noch) nur eine leitung, aber das könnte man ändern, somit ein dualtuner-gerät). idealerweise hd, auch wenns da bislang noch wenig material für gibt.

das problem ist immer, je mehr man zu den einzelnen modellen liest umso mehr probleme/bugs tauchen auf.

wer hat den besten tip?
Rahel
Inventar
#6 erstellt: 17. Jul 2010, 08:59
Hallo ocean,

habe auch lange gesucht und bin beim "Humax iCordHD/500GB" gelandet. Habe ihn seit 4 Monaten im Betrieb und bin sehr
zufrieden. EPG läuft problemlos, Aufnahmen funktionieren bei mir ohne Tadel. Bedienung ultraleicht.
Hatte schon mal den Octagon im Visier, jedoch wurde mir wegen der häufigen Updates davon abgeraten.
TaKu
Inventar
#7 erstellt: 17. Jul 2010, 09:13
Habe selbst den Topf 7700 (Hitzetod und "leichte" Bugs ...) durch, jetzt aktiv ein Icord.

1:0 (mindestens!) für den Icord.

Aber, wenn Du nicht 2 Strippen vom LNB in Deine Wohnung/Haus hast, macht der wenig Sinn.

Ich habe 2 Leute im Bekanntenkreis mit dem Kathrein 903 ... das neueste Update draufgemacht, und seitdem (bzw. die hatten den nie im Auslieferungszustand) einwandfrei !

Ich fragte die beiden nach ein paar Wochen mal wegen Abstürzen, hängern usw.

Und jeweils schauten Sie mich nur so an --->

Die wussten also garnicht was ich meinte

Aufnahmen funktionieren auch super.
Bedienung ist kinderleicht.

Also HD mit PVR unter 200,- würde ich den Kathrein jederzeit wieder empfehlen
Rahel
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2010, 10:04
TaKu schrieb:

Aber, wenn Du nicht 2 Strippen vom LNB in Deine Wohnung/Haus hast, macht der wenig Sinn.

Stimmt allerdings - wenn Du mehrere Aufnahmen gleichzeitig aufnehmen willst (je nach Transponder), empfielt sich die Verwendung einer Twin-LNB.
ocean
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jul 2010, 18:12

Rahel schrieb:
TaKu schrieb:

Aber, wenn Du nicht 2 Strippen vom LNB in Deine Wohnung/Haus hast, macht der wenig Sinn.

Stimmt allerdings - wenn Du mehrere Aufnahmen gleichzeitig aufnehmen willst (je nach Transponder), empfielt sich die Verwendung einer Twin-LNB.



ocean schrieb:
...hab zwar (noch) nur eine leitung, aber das könnte man ändern, somit ein dualtuner-gerät...


wie gesagt, das wäre zu ändern...
von dem kathrein hab ich auch schonmal gelesen. wie siehts mit dem twintuner-modell ufs 922 aus? ähnlich stabil? hat ja in ettlichen zeitschriften sehr gut abgeschnitten...
Rahel
Inventar
#10 erstellt: 18. Jul 2010, 04:33
Zu Kathrein kann ich nichts sagen, das solltest Du Dich im Forum weiter schlau machen.
Weiß nur, dass ich für meine 500GB 389,- Euronen bezahlt habe.
Da dürfte Kathrein etwas darüber liegen, aber falsch machen kannst Du bei dieser Wahl, glaube ich, auch nichts.
TaKu
Inventar
#11 erstellt: 18. Jul 2010, 15:20
Den "großen" Kathrein kenn ich pers. nicht.
Kann ich leider also auch nix zu sagen


Aber anschauen lohnt bestimmt auch
hoppelkopp
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jul 2010, 17:58
Ab morgen gibt's bei Aldi wieder den Medion Life E24003 (MD 26001): HDTV, Twintuner, 500 GB Festplatte. Den kann ich empfehlen. Die integrierte Festplatte von Western Digital (GreenPower) ist nicht zu hören.

Mit € 229,- liegt er allerdings unterhalb deiner Preisvorstellung ;).

Benutzererfahrungen mit dem Gerät gibt es hier.
TaKu
Inventar
#13 erstellt: 18. Jul 2010, 18:06
Ich pers. kenne den Medion Receiver nicht.

Aber hast Du dir mal einen der bereits genannten angeschaut ?
Gerade was Bedienung und Funktionen angeht .. bin ich was Mediongeräte angeht ... kein Fan der Marke!
hoppelkopp
Stammgast
#14 erstellt: 18. Jul 2010, 18:27
Nein, über die anderen genannten Geräte habe ich nur gelesen. Zuvor hatte ich einen Pansonic TU-DSF 30 und einen MediaPC auf vdr-Basis.

Klar, der Medion ist kein Wundergerät, EPG könnte z.B. besser sein. Aber er macht, was er soll und ist günstig.

Meine Empfehlung: ausprobieren und bei Nichtgefallen zurückgeben. Aldi nimmt solche Geräte innerhalb von vier Wochen zurück, soweit ich gelesen habe. Ausprobiert habe ich das nicht, denn ich bin mit dem E24003 soweit zufrieden und behalte ihn.
ocean
Stammgast
#15 erstellt: 21. Nov 2010, 11:37
tja, hier bin ich auch noch nicht weiter gekommen...
da jetzt aber in bälde ein neuer tv angeschafft werden soll warte ich den noch ab und bestelle den reci dann gleich dazu, kommt auch noch auf den tv an, ob da einer drin ist oder nicht.
in der engeren wahl sind dann ein kathrein ufs 903, edision argus vip2 (nicht vip v2) oder marusys vu+ duo. da kann ich mich nicht so recht entscheiden weil man so viele wiedersprüchliche erfahrungen liest...

wie wärs mit sowas:
http://www.hifi-foru...ead=40701&postID=2#2
??
dual-reci mit hdd-aufnahme und bluray integriert. zwar teuer, aber wenn man bedenkt, dass ein reci und bluray-player dazu zusammen auch nicht viel billiger kommen (wenn überhaupt)....
TaKu
Inventar
#16 erstellt: 21. Nov 2010, 13:33
Ich gebe nur mal zu bedenken, geht der BR Player dahin, kannst Du die komplette "Anlage" wegschmeissen ...

Ich halte grundsätzlich nichts von "All in one" Lösungen.

Ist wie bei einer Kompaktanlage, geht der CD Player hinüber, kannst Du alles wegkacheln


Und von Kathrein zum VU+ zu kommen, liegen preislich welten zwischen, und auch das was man mit den Kisten anstellen kann

Du solltest schon wissen, ob Du ein Twin haben möchtest, oder eher nie bis selten aufnehmen wirst.
ocean
Stammgast
#17 erstellt: 21. Nov 2010, 14:46

TaKu schrieb:
Ich gebe nur mal zu bedenken, geht der BR Player dahin, kannst Du die komplette "Anlage" wegschmeissen ...

Ich halte grundsätzlich nichts von "All in one" Lösungen.

Ist wie bei einer Kompaktanlage, geht der CD Player hinüber, kannst Du alles wegkacheln


drum auch meine bedenken...


TaKu schrieb:

Und von Kathrein zum VU+ zu kommen, liegen preislich welten zwischen, und auch das was man mit den Kisten anstellen kann

Du solltest schon wissen, ob Du ein Twin haben möchtest, oder eher nie bis selten aufnehmen wirst.


ich weiß, preislich ist schon ein unterschied zw 150 für den kati und 430 für den vu+. dazwischen liegt mit rd 200 noch der vip2.
anstellen: fernsehn (überwiegend sd, das in guter quali), aufnehmen (ohne ewige probleme, möglichst komfortabel), brauchbares epg, stabil laufen solls halt...
momentan haben wir eh nur eine zuleitung von der schüssel (hängen auf der vom vermieter), das plane ich aber in zukunft zu ändern. der kati wäre trozdem ne option, zur not würde ich den jetzigen noch behalten, dann könnte man mit dem einen schauen und mit dem anderen aufnehmen. zum schauen taugt der jetzige auch ganz gut.
TaKu
Inventar
#18 erstellt: 21. Nov 2010, 15:11
Dann hol Dir doch "erstmal" den Kathrein (in der Bucht für ~120,- gesehen), gutes EPG, leichte Bedienung


Komfortabler wäre natürlich der VU, da Du da gleich aufnehmen, ein zweiten, ohne am TV umzuschalten (wenn die zweite Strippe liegen würde) schauen kannst undundund
ocean
Stammgast
#19 erstellt: 18. Dez 2010, 14:47
so, hab jetzt seit 2 wochen nen kathrein ufs 903.
für 140,- + 50,- für die ext. 500gb 2,5" ein akzeptabler preis.
bild und ton sind gut (per hdmi aufm lg 42ld750 bzw ton per digital-out an den receiver). mit dem epg bin ich auch einigermaßen zufrieden und aufnahmen klappen auch.
wenn ich jetzt irgendwann mal noch ne zweite satleitung hab überleg ich, was ich dann mache (vu+, clarke-tech oder was auch immer).
ocean
Stammgast
#20 erstellt: 19. Jul 2011, 21:02
hallo zusammen,

will den alten thread nochmal hochholen. nachdem wir jetzt vor ein paar wochen relativ kurzfristig umgezogen und nun eine eigene sat-schüssel haben kommt das thema mit den zwei satleitungen wieder hoch.
momentan liegt zwar nur eine ins wozi, es ist aber ein quad-lnb drauf, d.h. ich werde schauen, dass ich noch eine zweite leitung ins wozi bekomme (und dafür büro, gästezi o. schlazi abklemmen).
mit dem kati 903 bin ich relativ zufrieden was die bedienung und bild/ton angeht. auch aufnahmen klappen, aber bezüglich evg könnte es etwas besser sein und auch die aufnahme-programmierung könnte noch etwas besser sein.

daher stellt sich die frage nach einer alternative...
im auge hab ich als preiswerte alternative nen argus vip2 oder als deluxe nen clarke tech 9000, eventuel auch vu+ duo.

was ich möchte:
sd schauen, bischen hd schauen (mehr sd), gleichzeitig schauen und aufnehmen, aufnahmen komfortabel programmieren (stichwort autotimer), gutes evg (möglichst bis 2 wochen), ton per digital out an den receiver, top-bildquali bei sd (sofern man bei sd davon sprechen kann, so gut wie eben möglich). platte für aufnahmen intern oder extern egal. stabil laufen ohne abstürze.
spricht was besonders für den einen oder anderen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kathrein UFS 912 oder 903?
RAstloseSeele am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  3 Beiträge
Kathrein ufs 903 - 912 Empfehlung?
udoky am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  2 Beiträge
Kathrein UFS 903 baugleich mit . ?
noseman83 am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  4 Beiträge
Technisat S1 VS Kathrein 903
Duessi22 am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  2 Beiträge
Twin-Receiver gesucht - Kathrein UFS 821?
Babs111 am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  2 Beiträge
Kathrein HDTV Receiver Kauf (903 oder 912)
Xardas1988 am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  3 Beiträge
Twin Receiver Kathrein Kaufberatung
Cruzer1 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  6 Beiträge
Kathrein 903/912 oder Technisat S1
Mike2000r am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  2 Beiträge
Kathrein Ufs 903 , 912 oder andere?
Headm4ster am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
Kathrein UFS 903 oder Edison Argus VIP ?
Hifi-Forum-Fan am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2010  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedMax555
  • Gesamtzahl an Themen1.425.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.135.783