Kaufberatung PA Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Vapor28
Neuling
#1 erstellt: 12. Sep 2018, 01:49
Hallo Leute,

ich benötige eure Hilfe bei einer PA-Anlage. Dieses Jahr waren meine Kumpels und ich auf einem Festival (Airbeat one) und wir haben uns eine Anlage ausgeliehen.
Nämlich diese hier: HK Audio PR:O 18/PR:O 12 D (also 2 Tops und 2 Bässe, aktiv)

Wir waren sehr zufrieden mit der Leistung und dem Sound. Jetzt habe ich hier im Forum aber gelesen, dass es für das Geld was Besseres gibt. Ist das wirklich so? Die HK kostet ja so um die 2200€.

Maximales Budget: 3500€
Einsatzzweck: Für Festivals und kleine Partyzelte
Musikrichtung: Electro, Hardstyle
Selbstbau: Nein

Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung!

Gruß Jan
Carras73
Stammgast
#2 erstellt: 12. Sep 2018, 05:17
Hi,

kurz gesagt: Ja es gibt besseres, wenn ihr 3500.-€ setzen könnt.

Gruß
Vapor28
Neuling
#3 erstellt: 12. Sep 2018, 15:05
Ja die 3500€ sind drin.
Kannst du etwas empfehlen?
Vercors
Stammgast
#4 erstellt: 12. Sep 2018, 20:00
Grüße,

für Festival würde ich prinzipiell passiv nehmen. Verstärker im Rack dann ganz weit weg von allen möglichen Flüssigkeiten/eskalierenden Menschen.

Meine Idee für 3500 Euro:
2 x Nova Visio VS12
2 x The Box Pro TP218/1600
1 x T.Amp TSA 4-1300
--> oder aus Gründen der Ausfallsicherheit für die Tops eine TA 1050 und für die Subs eine TA2400 (wenn eine Endstufe den Geist aufgibt, kann man Wenigstens die Tops mit der anderen noch betreiben)
1 x t.racks 2.4 oder Behringer Ultradrive
1 x Case/Rack für Endstufen und DSP
stative für die Tops
Alle notwendigen Kabel
vielleicht noch schutzhüllen für alle lautsprecher

Und du kommst auf ca. 3400 bis 3500 Euro...

Habt ihr denn einen ausreichenden Generator dafür? Hier wird nochmal deutlich mehr Leistung in Anspruch genommen als bei der HK Pro...


[Beitrag von Vercors am 12. Sep 2018, 20:13 bearbeitet]
Carras73
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2018, 05:47
Hi,

nun ja,...
wobei ich nun sagen würde, dass dies Vorgeschlagene nun nicht sooooo viel besser als das HK Zeugs ist.

bei einem Budget von 3500,...würde ich nach gebrauchtem Material schauen.
Ich hab das in einem anderen Thread auch schon geschrieben, was aktuell so in ebay Kleinanzeigen oder bei Gebrauchte-Veranstaltungstechnik.de zu finden ist.

Audio Zenit
PL Audio
EAW
Martin Audio
Coda Audio
Meyer Sound
Seeburg

Da kann man u.a. 12er oder 10er Tops für ca. 400 bis 600.-€ das Stk. bekommen
Da kann man u.a. 15er , doppel15er oder 18er Subs für 600 bis 800.-€ das Stk. bekommen.

Da dann eine TSA 4-1300 dazu für (gebraucht) so um die 300 bis 350.-€
Ein DSP für 150.-€ dazu ( DCX 2496 o.ä.)
kleines Mischpult ala Yamaha MG 8 o.ä. für 50.-€ dazu
Kabel für 100.-€ dazu
Rack, Stative oder Distanzstangen dazu...

Da sollte man unter 3500.-€ bleiben können und hat dann schon gutes Material.


Gruß
Vercors
Stammgast
#6 erstellt: 13. Sep 2018, 09:18

wobei ich nun sagen würde, dass dies Vorgeschlagene nun nicht sooooo viel besser als das HK Zeugs ist.


nun, da muss ich dir widersprechen, ist es tatsächlich. Die HK Pro 12 Schreikisten hab ich leider schon oft hören müssen, da kommt nichts rum und die Quälen sich schon bei 2 x 18er subs.
Die Nova Visio VS12 habe ich allerdings auch schon oft und ausgiebig gehört. Für den Preis von 550 Euro pro Top sind die einfach gut und absolut brauchbar. 4x18er sub sind damit kein Problem.

Bin mit der Intention rangegangen, dass alles neu gekauft wird.
Wenn dir auf dem Festival ein gebrauchter LS von Audio Zenit, PL, Coda oder Seeburg den Dienst quittierst, hast du erstens keine Garantie mehr, die du in den ersten 2 Jahren bei neuen hättest.
Zweitens sind Ersatzteile sau teuer. Braucht man für mein Verständnis bei einem Festival nicht.
(da ich selbst Festivalgänger bin und weiß, was da abgeht und wie mit dem Material umgegangen wird auf dem Campingplatz)


[Beitrag von Vercors am 13. Sep 2018, 09:19 bearbeitet]
Carras73
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2018, 09:57
:-)

ich sehe da das Gesamtpaket. Nicht nur die Tops alleine.

Dass die Nova besser sind als die HK Pro....da bin ich bei Dir. Auch wenn ich da keinen riesen Vorsprung sehe.
Bei den Subs:
zwei Doppel 18er (die Du vorschlägst )gegen zwei normale 18er zu verlgeichen,...ist ja nicht ganz fair.

Wo Du aber sicher recht hast.
NUR für Festivals, ist es unter Umständen, zu Schade,...höherwertige Kisten ala Audio Zenit, PL Audio usw. zu nehmen.
Da sollte man sich dann schon mit der Sache gut auskennen um es nicht gleich zu "verballern"


Dass die Ersatzteile teuer sind,...kommt drauf an was da kaputt geht. Im Normalfall brät es meist die HT Treiber.
Soo teuer ist da ein Ersatz Diaphragma nun auch wieder nicht. Auch ein Reconen eines Treibers kostet nicht die Welt.
Wenn Boxen mit RCF, 18Sound, B&C, BMS o.ä. ausgestattet sind, hat man auf der anderen Seite aber normal auch einen zuverlässigen und zukunftssicheren Support im Hintergrund. Ob das bei einer Nova VS12,...auf lange Zeit so sein wird?
Unabhängig davon,...würde ICH, so oder so, immer danach schauen, dass die Anlage gut eingestellt (geschützt) ist, egal wie gut das Material ist.


Aber,...um es abzukürzen:
klar: Nova VS12 und dazu zwei VS215 Subs oder zwei VS 18 Subs Das macht durchaus auch (mehr) Spass als das oben genannte HK Set.
Vercors
Stammgast
#8 erstellt: 13. Sep 2018, 10:20
ja klar, das Gesamtpaket ist im Großen und Ganzen auch wieder nur unterer bis mittlerer Durchschnitt.
Für 3500 Euro neu allerdings auch das maximal machbare, wenns heißt, einen gewissen schub zu erzeugen.
Da sind die TP218/1600 mit dem 18-500 Chassis Preis-Leistungstechnisch sicher nicht ganz verkehrt, und erzeugen einfach für das Geld den meisten Bums.
Deswegen würde ich eben bei dem Budget für den Anwendungsfall auch 4 statt nur 2 Subs nehmen (wobei die Nova VS 215 subs auch nicht verkehrtt sind, nur wieder zu teuer )

Ob das bei den Nova der fall ist...ja, gute frage. Das weiß noch keiner. Andererseits haben die Jungs von Nova die Box ja schon seit 2009 im Programm und mittlerweile schon die MKirgendwas version.
Am Ende ists so oder so ein Risiko
Vapor28
Neuling
#9 erstellt: 14. Sep 2018, 02:44
Moin,

danke für die Antworten. Also dieses Jahr hatten wir einen 10kW Generator mit.

auch wieder nur unterer bis mittlerer Durchschnitt

Und ich dachte für 3500€ würde man schon was vernünftiges bekommen

Der Gedanke besser ein passives System zu nehmen ist gar nicht schlecht. Ich fand bei dem HK System allerdings gut, dass die automatisch in den Begrenzer gegangen sind. Das wäre doch bei einem passivem System nicht der Fall oder? Ich habe leider echt null Ahnung im PA Bereich...
Carras73
Stammgast
#10 erstellt: 14. Sep 2018, 05:50
Moin,

nun,...was vernünftiges gibt es für das Geld schon.
Ist auch Auslegungssache.

Aber wie gesagt, gebraucht gibt es für die Kohle durchaus was vernünftiges.


Wegen den Limitern.
Passiv solltest Du auf jeden Fall ein DSP Controller dazu nehmen.
1. um die Übergangsfrequenzen einzustellen.
2. um die Limiter einzustellen
3. um evtl. Phasenunterschiede Ausgleichen zu können (Delay)
4. um evtl. im Klang am EQ was einzustellen.

Wenn das am DSP richtig gemacht ist,...schrottet man auch das Zeugs nicht!
Hochwertiges schon gar nicht. Das kommt oftmals eher beim Billigschrott vor, da dort die Entwicklungen eher grenzwertig ausgelegt sind und von minderer Qualität sind.


In den letzten 15 Jahren, seit ich mich mit dem Zeugs (privat) beschäftige, ging uns gleich im ersten Jahr, nur ein HT Treiber samt passiver F-Weiche in der Box, kaputt. Das war auch eine Billig China PA Box.
Und das, weil die Anlage gnadenlos "überfahren" wurde. Der Amp selbst hatte keine Limiter und war auf Dauer-Rot ! Da hatten wir auch noch kein Controller, DSP und Limiter im Einsatz.

Seit wir DSP haben, und gute Boxen (kein Chinaschrott mehr)...ist uns nicht ein einziger Treiber mehr über nen Jordan gegangen!

Gutes Equipment, richtig eingestellt, kann einem lange Freude bereiten,...ohne dass was Kaputt geht!


Gruß


[Beitrag von Carras73 am 14. Sep 2018, 05:53 bearbeitet]
Hellfire_Chris
Stammgast
#11 erstellt: 14. Sep 2018, 06:04
Moin!

Also ich hatte auf dem letzt "Festival" 2x RCF HD 12 MK IV (mit original Hüllen) und 2 db Sub 15H mit. Da geht schon gut was.
Mit den originalen Hüllen sind die Tops recht gut geschützt und können auch beim Betrieb in diesen verbleiben. Unter die Subs hab ich ne Plane gelegt.
Für euch wären dann wohl eher 2 db Sub 18H interessant. Gebraucht sollte man auch im Budget bleiben. Neu wird es knapp ^^ Frequenzweiche oder DSP brauchst man für dieses Setup auch nicht.
Wir haben auch in etwa die gleiche Musik gehört. Lief an nem 6kw Aggregat.

Grüße


[Beitrag von Hellfire_Chris am 14. Sep 2018, 06:25 bearbeitet]
Vapor28
Neuling
#12 erstellt: 17. Sep 2018, 14:23
Moin,

was haltet iht von diesem Set?
RCF ist ja ein guter Hersteller, das habe ich jedenfalls hier im Forum so gelesen.
Ist ein bisschen über dem Budget und ich brauche auch noch ein Mischpult.
Carras73
Stammgast
#13 erstellt: 17. Sep 2018, 14:32
Hi,

das RCF Set ist schon mal ne ganz andere Sache als das zuerst erwähnte HK Set.
Das hier ist auf jeden Fall sehr gut brauchbar.

Und Mischpult,...kostet nun nicht die Welt, da bist Du ab 50.-€ bis 100.-€ dabei was vernünftiges zu bekommen.
z.B. Yamaha MG, Allen & Heath ZED, Alesis Mulitmix, Soundcraft Notepad,... oder Mackie, Phonic u.ä.


Gruß


[Beitrag von Carras73 am 17. Sep 2018, 14:33 bearbeitet]
Vapor28
Neuling
#14 erstellt: 17. Sep 2018, 15:46
Hi,

danke für die schnelle Antwort. Das wollte ich hören
Dann werde ich bis nächstes Jahr noch ein bisschen Geld zur Seite legen und mir das Set kaufen.
Was kann ich denn von dem RCF-Set mehr erwarten? Besseren Sound ja bestimmt. Schafft es denn auch einen höheren Pegel?

LG Jan


[Beitrag von Vapor28 am 17. Sep 2018, 18:23 bearbeitet]
Vercors
Stammgast
#15 erstellt: 17. Sep 2018, 16:30
Moin,

das verlinkte RCF-set übertrifft alles genannte natürlich, ist eben auch teurer.
Denke, damit werdet ihr viel Spaß haben
Carras73
Stammgast
#16 erstellt: 17. Sep 2018, 18:51

Vercors (Beitrag #15) schrieb:

das verlinkte RCF-set übertrifft alles genannte natürlich,


Bestimmt nicht :-)

Sets von CODA, Meyer Sound, EAW oder ähnliches,...wird das RCF Set nicht übertrumpfen.

Wir haben selber RCF 422 als auch Coda RX32,...als Beispiel.
Die RCF kommen noch lange nicht an die CODA Tops ran.


Aber,..bezogen auf Thomann oder Nova,...ist das richtig.
Da wird das RCF Set vom Sound her, als auch im Maxpegel (ohne da schon zu "schreien") besser sein.
Gerade die 712er RCF ist eine sehr beliebte Aktivbox,...und das nicht umsonst.


Gruß
Vercors
Stammgast
#17 erstellt: 17. Sep 2018, 21:28
ich meinte doch nicht deine gebrauchten Beispiele von Coda, Audio Zenit und Konsorten. Natürlich sind die nochmal eine ganz andere Klasse.

Meinte die Nova tops bzw die hk tops
Vapor28
Neuling
#18 erstellt: 18. Sep 2018, 13:40
Danke für eure Hilfe. Ich werde dann mal berichten, wenn ich mir das Set bestellt und getestet habe.
Vapor28
Neuling
#19 erstellt: 08. Jul 2019, 08:25
Moin!

Meine LS sind da Bestellt habe ich bei Thomann.
2x RCF Sub 8003-AS II
2x RCF Art 732-A MK IV
2x K&M Distanzrohr
1x Yamaha MG12
+ Kabel für 4800€

Ist doch ein bisschen mehr geworden. Die Tops sind jetzt andere als bei dem erwähnten Set.
Die wurden mir beim Probehören empfohlen.

Am letzten Wochenende kamen die beim Geburtstag meiner Schwester im Garten zum Einsatz. Ich bin begeistert Klingen echt super und haben ordentlich Druck. Ganz aufdrehen konnte ich im Garten natürlich nicht, aber das wird dann aufm airbeat getestet.

Danke für eure Hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pa-Anlage für Festival
-Sebring- am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  9 Beiträge
PA-Anlage für Festival/Gartenpartys
k1rBy am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  15 Beiträge
Erstberatung PA, Festival Camping
Pexies am 25.11.2019  –  Letzte Antwort am 28.11.2019  –  8 Beiträge
Kaufberatung: PA-Anlage für Faschingwagen
Skyliner74 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  15 Beiträge
Kaufberatung PA Anlage
Clavis1 am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung PA Anlage bis 4000?
supagosh am 01.09.2017  –  Letzte Antwort am 06.09.2017  –  2 Beiträge
Subwoofer für HK Audio PR:O 15
Hellfire_Chris am 20.07.2017  –  Letzte Antwort am 25.07.2017  –  8 Beiträge
Pa Anlage die 2.
Pa_Friend am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  38 Beiträge
PA-Anlage kaufberatung
Marti# am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung PA Anlage
dark-seb am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.582 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedMarcus.ip7000
  • Gesamtzahl an Themen1.456.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.706.084

Hersteller in diesem Thread Widget schließen