Yamaha AX-900 - geeignete PA-Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
djcaipi
Neuling
#1 erstellt: 23. Dez 2011, 19:10
Hallo,
habe vor einiger Zeit einen gebrauchten Verstärker AX-900 von Yamaha erstanden.
Da demnächst der Ausbau unseres Partykellers ansteht, soll der Verstärker in den Keller und noch ein paar PA-Boxen angschafft werden. Preis-/Leistung sollen wenn auch möglich stimmen.
Welche PA-Boxen wären für den Einstieg geeignet?
Gehört wird alles was gefällt (House, 80/90s etc.) und evtl werden auch mal Filme mit der Anlage geschaut. Die Boxen sollten wenn möglich auch bei weniger Lautstärke noch gut klingen.
Ich habe schon mal etwas recherchiert und bin bei den PEAVEY MESSENGER PRO-15 MKII 4OHM hängen geblieben. Die Bässe sollten auch noch gut rüber kommen.
Würden diese passen? Oder solle ich mich nach anderen umschauen?
Bin für Vorschläge jedweder Art dankbar.
Gruß,
djcaipi
Subwoofermaker10
Stammgast
#2 erstellt: 23. Dez 2011, 22:43
Hallöle

Ajajaiei - das wird lustig ..

also so weit ich weis macht die ax 900 2x 300 Watt an 4 ohm ..

(natürlich etwas mehr )

also wenn du filme schauen willst , dann wirst du das tiefe "rumpeln" beim hochgehen eines Harvesters bei Terminator 4 nicht hören xD

du wärst sicher mit den hier sehr gut dran :
eco 252

der Vorteil :

Hammr Bassleistung , hoher wirkungsgrad ( also kannst du auch mit 300 Watt sehr viel erreichen )

und die 2x 15 Zoll subwoofer sind echt im bassdruck unschlagbar .

das sage ich nicht einfach so , sondern ich habe die guten stücke selber schon gehört , und war recht beeindruckt

aber bei House , wirst du mit den 1x 15 Zoll Boxen nicht sehr zufrieden ...


_____________________________________________________________________________

was ich dir auch empfelen kann sind diese Kollegen .

LD syp 88

in einem "Keller" wären 2 von den Kollegen parralel an einem Kanal deiner AX 900 gut aufgehoben , und die teile sind nicht zu unterschätzen ( habe selber einen sub 88-AKTIV zuhause )

viele berichten auch , dass die subs sogar in Kneipen , auf voller leistung noch sauber Klinken , ein freund der im Studiorecordingbereich arbeitet hat mal 300 watt @ 8 ohm auf die dinger losgelassen , und die boxen waren Klanglich immernoch im "OK" bereich , jedoch berichtete er mir , das es den woofern warm ums herz wurde ,also echt tolle dinger die guten

die Tops sollten diesen hier ähnlich sein :Kosum Ksc12 ML

die haben einen 12 zoll woofer , also knackige bässe .. jedoch ist der Billig-piezo geschmackssache ..

Alternative :Paar LD systems 42

Vorteil :

sehr günstig ,da paarweise

.. die Teile haben einen recht niedlichen wirkungsgrad , Klingen sehr qualitativ hochwertig , und würden sich mit deren Bassbrüdern prächtig ergänzen

... das könnte ich dir auf alle fälle empfelen

Achja : die Frequenzweichen sind bei den LD systems Geräten schon verbaut , also kannste die Herzwerfer sofort an deinen verstärker anschliessen

Viel Spass & Erfölg mit deinem Vorhaben

Frohe Weihnachten !


[Beitrag von Subwoofermaker10 am 23. Dez 2011, 22:50 bearbeitet]
djcaipi
Neuling
#3 erstellt: 24. Dez 2011, 13:30
Hallo,
erst mal vielen Dank für diese ausführliche Antwort.
Bevor ich loslege, würde ich gerne wissen, ob der AX-900 überhaupt für mein Vorhaben geeignet ist oder ich mich lieber nach was anderem umschauen sollte?
Der AX-900 hat laut Datenblatt 2x 217W DIN-Leistung an 4 Ohm. Wie rechnet man das in RMS um, damit ich weiß welche Boxen der VAmp maximal verkraftet?
Sind die von mir genannten Peaveys (PEAVEY MESSENGER PRO-15 MKII 4OHM) überdimensioniert oder vom Klang her nicht ausreichend?
Die eco 252 scheinen mir doch etwas groß, sehen aber sehr gut aus
Wenn ich mich zum Kauf von 1x Paar LD systems 42 und 2x LD syp 88 entscheiden sollte, wie werden diese genau an den AX-900 angeschlossen?
Das Ganze System soll möglichst universal zu gebrauchen sein, und wenn weitere Alternativen vorhanden sind, dann nur her damit.

In diesem Sinne,
frohe Weihnachten.
Bummi18
Inventar
#4 erstellt: 24. Dez 2011, 15:40
die ecos und hammer bass leistung hoher wirkungsgrad
Ich müß glaub ich mein equipment verkaufen und hole mir die ecos , dann brauch ich nicht mehr so viel zu schleppen

ohne das ich beide gehört habe wird ein stand allone sub mehr bass bringen als so eine Standbox egal ob vom Th... oder Peavey.

Nur weil 2 15" in der eco stecken heißt das nicht zwangsläufig viel bass! bsp. ein gutes 15" LF chassi braucht meist ca. 100 l volumen , rechne mal die ecos durch und da stecken 2 drinn.
2 wege fullrange die auch bass mitbringen (und auch kein tiefbass) gehen um ein vielfaches höher im preis erst los.

eine 2.1 Kombi sollte weitaus besser sein als solche 2 wege partyboxen.
eine kombi mit top 8" 1" oder 10" 1" + einen 15" sub sollte für dein Vorhaben besser sein.
wie groß ist der Raum?wie hoch ist dein Budget?

Wenn es auch klingen soll dann fallen die oben genannten raus , denn das sind eher Partyboxen.
Event findest du noch ne triton 500 irgendwo , ist vollaktiv , deine endstufe könntest du wieder versilbern.
Nach gebrauchten Yamaha AX 15 kannst du auch ausschau halten wobei auch hier keine tiefbassorgien zu erwarten sind.

Gruß und Merry Xmas @ all
djcaipi
Neuling
#5 erstellt: 25. Dez 2011, 01:22
Budget ist ca. 500€ und der Raum den es zu beschallen gibt ca. 25-30 m² für bis zu 30 Personen.
Vorhandes Equipment (AX-900) soll wenn möglich weiter genutzt werden, ist aber kein Muss.
Ich bin da für jeden Vorschlag offen.
Die Idee mit der 2.1-Kombi finde ich auch gut. Muss es für den Anfang ein Sub sein oder reichen auch relativ gutre Tops?
Die Triton-600 sehen auch sehr gut aus, wobei ich denke, dass diese mein Maximal-Budget übersteigen würden.
Die Boxen sollen wenn möglich auch nicht zu groß sein und für jedwede Art von Veranstaltung (Geburtstag, House-Party, Kino) geeignet sein.
Welche Empfehlungen (gute "Universal-Boxen") habt ihr da?
Bummi18
Inventar
#6 erstellt: 25. Dez 2011, 11:50
gute tops mit bass gehen bei ca.500 € das stück los.
ich würd mal schauen was gebrauchtes in richtung triton 500/600 zu bekomen.
DoomLord
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2011, 02:08
achtet doch mal auf die 30 Personen und Raumgröße...

da brauchts ganz sicher keine 500€ Tops!

eher dann sowas wie 4 JBL control one + kleiner sub


[Beitrag von DoomLord am 28. Dez 2011, 02:13 bearbeitet]
djcaipi
Neuling
#8 erstellt: 01. Jan 2012, 22:25
Triton 500/600 habe ich mir auch schon angeschaut, gefällt mir persönlich auch ganz gut wobei ich gehört habe, dass man an neue Triton 500 nicht mehr rankommt oder?
Ich würde aber gerne wissen, ob der Yamaha PA-technisch für den Partykeller taugt und welche Boxen daran anzuschließen wären.
Sollte es sich herausstellen, dass damit 30 Personen nicht ordentlich zu beschallen sind, wäre ich auch bereit in eine andere Ausrüstung zu investieren.
500€ pro Box sind aber für 30 Mann-Partys wohl etwas zu viel des Guten
Solange ich den Yamaha einsetzen kann würde ich ihn nur ungern ungenutzt in der Ecke stehen lassen. Also was und wieviel damit anfangen?
Bummi18
Inventar
#9 erstellt: 01. Jan 2012, 23:05
ich hatte mal yamaha ax 15 fullrange und das waren richtige fullrange monster... klang war für die preisklasse auch genial.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ich suche PA Boxen für max. 900?
Druschi7 am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  3 Beiträge
Suchen eine geeignete PA für unsere Events
RMS2012 am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  10 Beiträge
Pa Erweiterung bis 900? pro Top *EDIT*
Davlan am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  34 Beiträge
Subwoofer für kleinen PA Anlage
v6-driver am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  19 Beiträge
PA-Boxen
Teary am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  7 Beiträge
PA Boxen?
Rescue.Me am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  4 Beiträge
PA-Anlage zum Verleih
shaik am 22.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  15 Beiträge
Welche PA Endstufe?
Oldie-Fan am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  3 Beiträge
suche PA Boxen
*hondafreak* am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  38 Beiträge
Suche Pa Boxen
tobi105 am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  85 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedrene.nm
  • Gesamtzahl an Themen1.386.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.687

Hersteller in diesem Thread Widget schließen