Lautsprecherwahl für W-Bin

+A -A
Autor
Beitrag
Salamibrot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2012, 11:51
Hallo,

ich habe ein W-Bin Gehäuse erworben für das ich jetzt einen Passenden Lautsprecher suche.
Das Gehäuse ist 54x57x97 cm und wurde vorher mit einem mir unbekannten Lautsprecher mit 500W RMS betrieben, doch leider ist dem Vorbesitzer die Membran gerissen.

Nun habe ich Überlegt ob ich diesen Lautsprecher als Ersatz benutzen kann:
http://www.thomann.de/de/fane_sovereign_pro_15_600_lf.htm
Wollte nicht mehr als 140€ ausgeben.

Also Endstufe habe ich The T.Amp E800 im Bridge Modus hat sie nach Datenblatt 880W RMS.
Davor sitzt eine aktive Weiche.

Nun ist die Frage passt die Komination?
Gibt es bessere Alternativen als den Lautsprecher?

mfg
Big_Määääc
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2012, 12:29
was ist denn das für ein W-Bin !!?
gibts Bilder oder besser Pläne dazu ?
Salamibrot
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Feb 2012, 12:51
hab leider nur dieses Bild

Unbenannt
Big_Määääc
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2012, 09:55
sieht ja schonmal ordentlich aus.

allerdings braucht man für ne SpeakerEmpfehlung nen recht genauen Plan davon

so wie von diesem W-Bin hier.

du müßtest deinen also einfach mal ausmessen, und nen Plan zeichnen,
je genauer je besser.
Salamibrot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Feb 2012, 19:33
Alles klar, danke für die Hilfe.

Am Montag werde ich das Gehäuse mal genau durchmessen.

Schönes Wochenende
Salamibrot
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Mrz 2012, 12:20
Hier die Abmessungen.
Sorry aber ich bin leider nicht früher dazu gekommen

Zeichnung Wbin
Salamibrot
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mrz 2012, 13:07
Hier hab ich sogar noch etwas genauer

Ich hoff du kannst damit was anfangen :-)

Zeichnung Wbin
Big_Määääc
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2012, 17:01
hab jez mal grob drübergeschaut,
und hoff ich hab den Plan einigermaßen richtig interpretiert.

dann funzt das so wie es jetzt ist nur als KickBassHorn
man könnt es aber leicht ala JBL W-Bin umbauen
und noch nen paar BR-Ports in die Rückkammer einsetzen.

dann würde da ganz günstig nen the Box 15LB100-8W hineinpassen,
und auch etwas tieferen Bass bringen
viel tiefer als 70Hz gehst dann aber nicht runter,
was aber je nach Musikrichtung (Rock/Tekno) oft schon reicht, denn es geht LAUT .
Weierleier
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Feb 2014, 13:42
Hi und sorry das ich diesen alten Thread wiederbelebe ich wollte mal fragen was aus dem W-Bin geworden ist?

Weil ich auch 2 Stück hier habe mit etwa den gleichen Maßen und nicht weis was ich damit anfangen soll

also ein kleiner Bericht wie sich das Bin schlägt wäre ne coole Sache

Danke im vorraus
Gruß
Moritz
eichertiger
Stammgast
#10 erstellt: 16. Feb 2014, 21:09
Hallo,
Würde mich auch interresieren.
Suche auch noch W-bins.
Möglich wäre selbstbau.
Sollten abergünstig sein.(wie immer)
corell95
Stammgast
#11 erstellt: 17. Feb 2014, 18:18
W-bin ist erstmal nur eine symmetrische faltungsform eines frontloadet horns. damit ist erstmal noch garnichts über das frequenzband gesagt, den dieses konstrukt dann abdeckt. den müsstet ihr also mit angeben, ebenso, ob die rückkammer geportet werden soll (kann sinnvoll sein, muss es aber nicht), wenn ihr nach vorschlägen fragt

fakt ist: damit da bass rauskommen soll, geht das in richtung 800 liter und auch dann braucht man noch minimum 2 stück...
Weierleier
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Feb 2014, 20:17
Hallo,
ich weis, dass das Frequenzsprektrum des Horns von der Größe der Mundfläche abhängig ist, meine Frage war ob der Themenersteller mal n Bericht von seinem reinstellen könnte weil ich zufällig noch 2 stück hier stehen habe die ca. die selben Maße aufweisen.

meine sind jedoch mit 15" Treiber und ohne Port(s)

ich bräuchte neue Treiber weil die alten durch sind, doch bevor ich Geld reinstecke hätte ich gerne mal n Statement von jemanden der so n Ding hat. bzw. mal ne Simulation machen könnte da ich mich mit Hornresp nicht wirklich auskenne.

Gruß
Moritz
corell95
Stammgast
#13 erstellt: 17. Feb 2014, 20:28
dann vermess mal dein horn und stell das hier rein, dann kann man (ich) dir das auch sicher simulieren
ich weiß nicht genau was du dann damit vorhast, mit so einem horn wird das aber aufjeden fall auf ein 4 wege system hinauslaufen, und die anderen komponenten sollte dann auch dementsprechen dimensioniert sein.
Weierleier
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Feb 2014, 21:58
werde bei Gelegenheit mal die Maße reinstellen

Habe eigentlich gehofft sie mit EQ im Stack auf 55-50 Hertz runterkomm

weis eben nicht in wie fern das realistisch ist, 4 wege system ist eig nicht vorgesehen weil ich dann auch bei Bassreflex bleiben könnte (vor allem bei meinen Einsatzbereichen).

Gruß
Moritz
Gerdo
Inventar
#15 erstellt: 22. Jan 2015, 07:24
Ich hab Emmi Kappas in meinen 18" Wbins.
Nutze sie nur als Kickfiller.
Habe dazu die Ports extra verschlossen.
Klingt deutlich sauberer,alllerdings eben auch mit Tiefbassverlust.

Ein 15" Wbin würde ich persönlich nur CB als Kickfiller nutzen!
18" mit Ports geht als vollwertiger Sub in Ordnung.
Aber dann auch nur als Festinstallation.
Solche Kisten will doch keiner schleppen.
#Dosenfutter#
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Jan 2015, 03:42

Weierleier (Beitrag #14) schrieb:
Habe eigentlich gehofft sie mit EQ im Stack auf 55-50 Hertz runterkomm


Die Original-Chassis halten in der Regel auch keine sehr hohen Leistungen aus (200-300W idR.), ein Austausch gegen moderne Hochleistungschassis macht aber auch keinen Sinn. Diese Hörner zu 'EQ-en' gibt nur defekte Chassis. Das geht mit den Dingern nicht, wo das Horn aufhört zu laden, kann man mit EQ nichts mehr rausholen, mal abgesehen davon, daß Du astronomische Leistungen brauchen würdest und keinen einzigen Vorteil vom Horn mehr übrig bleibt. Nimm Infras dazu, dann geht's tiefer. Oder im Stack von 10-16(+) kommst Du auf ~45-50Hz. Tiefer geht nicht, wenn Du mehr Tiefgang brauchst, nimm BR, BP oder andere Hornkonstruktionen oder wie schon gesagt, Infras dazu.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für T.AMP E400
fluidblue am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  43 Beiträge
Neuer Lautsprecher für Sub?
aargau am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  12 Beiträge
Passive Boxen gesucht, passend zu the t.amp e800
donlumpo am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  7 Beiträge
the t.amp E-800
Daniel2619 am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  25 Beiträge
2x600w lautsprecher+1-2 800 w subwoofer, verstärker?
danielgeiger am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  10 Beiträge
DB Lautsprecher
ronaldo_18 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  37 Beiträge
Suche Subwoofer für Gehäuse
bfelix am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  14 Beiträge
Lautsprecher defekt, Ersatz gesucht!
j3X am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  23 Beiträge
Suche Verstärker für 18" Subwoofer 500W 8Ohm
_dani3l_ am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  8 Beiträge
THE T.AMP TA2400 für Bass?
jonny.tall am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  51 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Kaufberatung Party Beschallungsanlage (PA) Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAbbeyman
  • Gesamtzahl an Themen1.389.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.407

Top Hersteller in Kaufberatung Party Beschallungsanlage (PA) Widget schließen