Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Umfrage
Was für ein Tablet nutzt Ihr und warum?
1. Ich habe ein Android Tablet (39 %, 23 Stimmen)
2. Ich habe ein iPad (35.6 %, 21 Stimmen)
3. Ich habe ein Kindle Fire. (0 %, 0 Stimmen)
4. Ich warte auf die Win8 Modelle. (10.2 %, 6 Stimmen)
5. Mit Tablets kann ich allgemein nichts anfangen. (15.3 %, 9 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Was für ein Tablet nutzt Ihr und warum?

+A -A
Autor
Beitrag
freshbass
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 18. Okt 2012, 20:18
Ach und du entscheidest also ob es ein Flop ist (war)?
Die verkaufszahlen vom iPad und auch anderen Tablets sprechen für sich
Franquin
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 18. Okt 2012, 21:05
Die ersten Tablets kamen vor fast zehn Jahren auf den Markt, sie haben gefloppt und waren schon fast in Vergessenheit geraten. Verbreitet haben sie sich erst, als Apple den Consumermarkt darauf losgelassen hat.

Vielleicht finde ich noch ein paar Verkaufszahlen in einer alten c't.
freshbass
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 18. Okt 2012, 21:15
Ja das weiß ich aber die Teile sind nur geflopt weil es absoluter Crap war!
Das iPad war einfach das erste Tablet das auch was getaugt hat.
Franquin
Hat sich gelöscht
#54 erstellt: 18. Okt 2012, 21:37
Ach, so.

Na, dann.
rokkon2k
Stammgast
#55 erstellt: 18. Okt 2012, 23:26

Franquin schrieb:
Das letzte IPhone hat noch Bewegungsprofile des Nutzers angelegt und in einem öffentlichen Bereich gespeichert.

Das war ein Bug, das diese temporären Bewegungsdaten nicht gelöscht wurden. Um hier ran zu kommen, musste man - wie bereits ein Vorredner sagte - das Handy erstmal in die Finger bekommen und an einen PC/Laptop anschließen, um dieses Bewegungsprofil auszulesen. Und dies war auch kein großes Problem, zumindest nicht für mich: Wer sein iPhone-Backup zu dieser Zeit mit einem Passwort verschlüsselt hatte, hatte auch nichts zu befürchten. Hier konnte man nämlich nichts auslesen.



schmiddi schrieb:
@Seba911
[..]
Ich verstehe nur nicht warum viele Leute so emotional auf diese Dinge rund um Betriebssysteme und Open Source reagieren. Jedes System hat seinen Platz und persönlich bin ich froh darum die freie Wahl zu haben was ich einsetze. Ich versuche aber möglichst objektiv bei meiner Entscheidung zu sein.


Das Android oder andere Systeme keine Daseinsberechtigung haben, habe ich nicht gesagt. Google hatte gute Ideen bei der Erschaffung von Android. Vor - sagen wir mal - 1-2-3 Jahren konnte iOS manches besser, lief super stabil, hatte aber nicht die Funktionsvielfalt, die Android bot (ich meine nicht Apps, sondern von Haus aus). Heute sind sich beide Systeme sehr nahe, was den Vorteil hat, dass z.B. Android stabil läuft und iOS mehr Funktionen hat.
OpenSource ist nicht per se schlecht, aber ich bin schon der Meinung, das es im Falle von Android ein Angreifer leichter hat, Daten zu stehlen als bei iOS. Und Smartphones beinhalten heutzutage ein ganzes Leben, ein riesen Haufen von persönlichen Daten. Da lohnt es sich für Kriminelle Zeit und Energie zu investieren, siehe Bank-EC-Automaten mit manipulierten Lesegeräten oder EC-Terminals im Supermarkt, wo die Geräte gegen 1:1 Klone ausgetauscht werden und ebenfalls die Daten inkl. PIN abgegriffen werden, um die Bankkarte später zu klonen. Anschließend wundert man sich, das man in Kiev, Moskau, New York oder sonst wo auf der Welt Geld abgehoben hat. Was wird also wohl passieren, wenn man mit seinem NFC-Android Handy bezahlen kann? Dann sollte man sich lieber öfters umschauen, wer hinter einem läuft oder in der S-Bahn sitzt.
Schandmauler
Stammgast
#56 erstellt: 19. Okt 2012, 08:03
Sein wir doch mal ehrlich.

Unser GESAMTES Datenschutzgeschwafel ist im Endeffekt vollkommen nutzlos

WEIL

Die Datensicherheit endet NICHT beim OS sondern beim USER. Fast 99% aller wirklich relevanten Sicherheitslücken können durch den Nutzer beseitigt werden, z.B. durch ausreichende Kenntnis der Funktionen des OS und der Abschaltungsmöglichkeiten für Sicherheitslücken (NFC deaktivieren, Tracking deaktivieren, Personalisierte Werbung deaktivieren, Virenscanner installieren, Firewall installieren, etc.)

@Seba911

Lies den Artikel nochmal genau. Apple speichert nicht anonym die Werbedaten, sondern spezifisch für jede einzelne SIM Karte, die in ein Applephone gelegt wird, wird ein neues Profil angelegt. Sicherlich kann man an die Daten nicht personalisiert heran (also mit Namen), aber mit geringem Arbeitsaufwand und erheblichem Rechenaufwand liese sich aus den Daten eine Erhebung machen, was welchen iPhone Nutzer wo auf der Welt interessiert.
Franquin
Hat sich gelöscht
#57 erstellt: 19. Okt 2012, 08:26
Zumindest Deinen Facebook-Account wird Apple auch kennen, Deine Mailadressen und dergleichen sowieso. Aber Du hast recht, das größte Sicherheitsproblem befindet sich zwischen Tastatur/Touchscreen und Stuhl.
freshbass
Ist häufiger hier
#58 erstellt: 19. Okt 2012, 08:50
Wenn man in der heutigen zeit sicher sein will, dann muss man den Internet Anschluss kündigen. Ne andere Möglichkeit gibt es nicht.
schmiddi
Inventar
#59 erstellt: 19. Okt 2012, 09:08

freshbass schrieb:
Wenn man in der heutigen zeit sicher sein will, dann muss man den Internet Anschluss kündigen. Ne andere Möglichkeit gibt es nicht.

Nein man muss nicht sein Internet kündigen, man muss lediglich mit gesundem Menschenverstand und ein wenig nachdenken mit den Dingen umgehen. Wie Saba schon sagte zu 99% sitzt das Problem zwischen Monitor und Stuhl.

Gerade die User, die sich in einer Scheinsicherheit wähnen, sind am gefährdetsten Opfer eines Angriffs zu werden. Man sollte davon ausgehen, dass alle Betriebssysteme Sicherheiotslücken haben.

Nochmal @Saba

Meine Aussage war nicht, dass du gesagt hättest, Adroid hätte kein Platz bei den OS. Es war lediglich auf die emotionalen Reaktionen nicht nur von dir bezogen. Es kommen immer sofort so Sätze "total Lächerlich" " oder HaHa" .
[Mattes]
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 19. Okt 2012, 09:27

Seba911 schrieb:
Heute sind sich beide Systeme sehr nahe, was den Vorteil hat, dass z.B. Android stabil läuft und iOS mehr Funktionen hat.

An der restlichen Diskussion möchte ich mich nicht beteiligen, aber dazu hätte ich eine Frage.
Welche Funktionen hat iOS denn mehr? Man hört das ja eher anders herum formuliert: iOS läuft dank der kleinen Anzahl unterschiedlicher Geräte stabil, dafür hat Android mehr Features.
Da würden mir z.B. mal Widgets einfallen, die es meines Wissens nach bei iOS nicht gibt. Und hat Apple wirklich ein Stabilitätsproblem bei iOS? Dachte nur die Karten-App wäre mies?
Franquin
Hat sich gelöscht
#61 erstellt: 19. Okt 2012, 09:36
Ach, ja, die Karten-App...

Schandmauler
Stammgast
#62 erstellt: 19. Okt 2012, 10:16
Ich finde die neue Karten App von Apple klasse. Selten so ein lustiges Programm gesehen und allein schon beim Kartensurfen soviel gelacht.

Webapp von Google löst das Problem innerhalb von Sekunden. Mir unverständlich, warum Google das nicht als Workaround beworben hat.


[Beitrag von Schandmauler am 19. Okt 2012, 10:17 bearbeitet]
ParrotHH
Stammgast
#63 erstellt: 22. Okt 2012, 10:20

Seba911 schrieb:

Da steht aber auch "Diese Funktion lässt sich aber über eine Einstellung im Menü abschalten.", Des weiteren geschieht dies ANONYM, da wie im Bericht auch noch einmal erwähnt, Apple/die Apps nicht wie früher das iPhone/iPad anhand einer Nummer eindeutig identifizieren können. Hat man zusätzlich im Safari "Privates Surfen" aktiviert, werden auch die Cookies um das Gerät wiederzuerkennen gelöscht. Gibts solche Funktionen bei Google auch?! Außerdem: GoogleMail liest JEDE E-Mail ihrer Nutzer mit... Dafür hab ich keinen Bedarf. Ich kann zwar nicht mit Gewissheit sagen, ob das bei iCloud-Mail anders ist, gehört habe ich davon jedenfalls noch nicht. Ich nutze eh ausschließlich meinen deutschen Mail-Account mit deutschem Datenschutz


Nun, natürlich gibt es eine Reihe von Funktionen, über die man einsehen und steuern kann, was Google an Daten von einem einsammelt und wie sie genutzt werden dürfen. Das kann man alle über das Dashboard erreichen. Aber natürlich ist das alles immer noch recht problematisch, was da an Daten aufläuft, insbesondere angesichts der Blauäugigkeit der meisten Benutzer. Da kann es keine zwei Meinungen geben!

Allerdings: Android ist ein Betriebssystem der Open Handset Alliance, nicht von Google. Google stellt einen Großteil der Entwickler, aber Android ist nicht Google!

Niemand zwingt einen Android-Benutzer, ein Google-Konto zu nutzen.
Niemand zwingt einen Android-Benutzer, GMail zu nutzen.
Niemand zwingt einen Android-Benutzer, den Play Store zu nutzen.
Niemand zwingt einen Android-Benutzer, Google Maps zu nutzen.
Niemand zwingt einen Android-Benutzer, die Google-Suche zu nutzen.

Das ist der fundamentale Unterschied für mich zwischen der Android- und der iOS-Welt: das eine System in prinzipiell offen, kann in jede Richtung angepasst und bei Bedarf ganz anders genutzt werden. Man hat die Wahl!

Das andere System ist, vom Betriebssystem über die Apps bis hin zur Auswahl des Contents, vollständig unter der totalen Kontrolle eines einzigen Herstellers, von dessen Gutdünken alle abhängig sind, die sich in seiner Welt bewegen.

Die Freiheit von Android bringt natürlich eine Reihe von Problemen mit sich, wie das halt immer so ist mit Freiheit. Genauso bringt die totale Kontrolle bei iOS eine Reihe von Vorteilen mit sich.

Parrot
ParrotHH
Stammgast
#64 erstellt: 22. Okt 2012, 10:35

freshbass schrieb:
Ja das weiß ich aber die Teile sind nur geflopt weil es absoluter Crap war!
Das iPad war einfach das erste Tablet das auch was getaugt hat.


Das kann man auch nicht so unkommentiert stehen lassen.

Die ersten Tablets sind nicht geflopt, weil es keine iPads waren, und das iPad ist nicht der Renner, weil es von Apple ist.

Damit Tablets tatsächlich ihren Siegeszug antreten konnten, brauchte es vor allem erst mal das Vorhandensein einer ganzen Reihe von Technologien. Vieles davon war vor 10 Jahren einfach noch nicht so weit.

  • Hochauflösende Farbdisplays
  • Kapazitives Multitouch
  • Energieeffieziente und leistungsfähige Prozessoren
  • Leistungsfähigere Akkus
  • Flächendeckende und kostengünstige Datentarife
  • WLANs in (fast) jedem Haushalt
  • Leistungsfähige Internet- und Cloud-Dienste
  • Mutlimedia-Standards (uPnP, DLNA)


Das alles ist ein großes Puzzle, und erst in den letzten Jahren waren alle relevanten Technologien so weit, dass es möglich wurde, sie in einem Produkt kostengünstig für den Massenmarkt zu produzieren.

Dazu kommt, das ein Tablet ohne Content völlig nutzlos ist. Auch hier mussten sich erst eine Reihe von Techniken und Standards etablieren und durchsetzen, die es einigermaßen leicht ermöglichen, Online-Content für verschiedene Plattformen bereitzustellen.

Die Ehre, dies alles als Erste zu einem genialen Produkt zu vereinen, gebührt Apple, keine Frage. Aber das wars dann auch!

Parrot
Franquin
Hat sich gelöscht
#65 erstellt: 22. Okt 2012, 11:06
Jaja, geniales Produkt. Der Computer wird damit fast so interaktiv wie ein Fernseher.
ParrotHH
Stammgast
#66 erstellt: 22. Okt 2012, 11:12
Wo war jetzt das Argument...?

Ich glaube, es ist produktiver, sich mit einem Priester über Liebe und Sex zu unterhalten, als mit Dir über Mobile Devices

Parrot
Mr_Perry
Stammgast
#67 erstellt: 22. Okt 2012, 11:21
Oh je Franquin,

du besitzt keine Pullover, isst gern mal ein Wildschwein oder Kaninchen und deine anderen Kommentare zu diesem Thema....???

Na ja, ich denke die Tabletts sind nur der erste Schritt. Ich finde meins auf jeden Fall schon gut, freue mich aber auch auf die Zukunft, z.B. mit einer Google Brille.

An eine Verblödung glaube ich dabei nicht, wenn man bewusst die eigenen Sinne trainiert.
Franquin
Hat sich gelöscht
#68 erstellt: 22. Okt 2012, 12:07

Mr_Perry schrieb:

An eine Verblödung glaube ich dabei nicht, wenn man bewusst die eigenen Sinne trainiert.


Das Problem Digitale Demenz kannst Du bewusst gar nicht steuern, Dein Gehirn wird sich das Merken (Gedächtnis) abgewöhnen, weil Du ja sowieso alles noch mal nachschlagen kannst. Du müßtest ein separates, aktives Gedächtnistraining machen um dem zu entgehen.


ParrotHH schrieb:
Wo war jetzt das Argument...?

Ich glaube, es ist produktiver, sich mit einem Priester über Liebe und Sex zu unterhalten, als mit Dir über Mobile Devices

Parrot


Ja, das mag sein. Aber da steht ja auch ein Wollen und nicht dürfen dahinter und kein Sollen und nicht wollen.

Nebenbei habe und nutze ich ein Smartphone, mir will nur der Nutzen von Tablets nicht einleuchten.
Mr_Perry
Stammgast
#69 erstellt: 22. Okt 2012, 13:17
@Franquin, ich hab's jetzt verstanden. Du möchtest einfach nicht auf die Beiträge anderer eingehen. Deine Beiträge kommen mir vor wie geschriebenes Capoeira. Ich bevorzuge dagegen die direkte Ansprache. Ich find's nur schade, dass andere Besucher dieses Threads durch Dein Gebashe abgeschreckt werden, weil Informatives und Sinnvolles habe ich von Dir nicht gelesen.
Von meiner Seite echt der letzte Beitrag an Dich.
Franquin
Hat sich gelöscht
#70 erstellt: 22. Okt 2012, 14:14
Bin ich nicht auf Deinen letzten Beitrag eingegangen?

Habe ich nicht geschrieben, dass ich bereits eins hatte?

Habe ich nichts dazu gesagt, dass Tablets gefloppt waren, bevor der Rollkragenpulli sie gehyped hat?

liesbeth
Inventar
#71 erstellt: 24. Okt 2012, 14:21
Mal zum Thema:

Leider gibt es noch kein Tablet, dass alle meine Wünsche erfüllt, daher werde ich auf die Win 8 Tabs warten... Sollten diese auch nicht alle Funktionen erfüllen, wird es wohl ein günstiges Android werden, 600 und mehr würde ich nur für ein Tab ausgeben, dass alle meine Ansprüche erfüllt...
Neumie
Stammgast
#72 erstellt: 24. Okt 2012, 15:25
@ Franquin:


Nebenbei habe und nutze ich ein Smartphone, mir will nur der Nutzen von Tablets nicht einleuchten.


Wenn Dir der Sinn eines Tablets generell nicht einleuchtet - warum postet Du dann hier mit?
Franquin
Hat sich gelöscht
#73 erstellt: 24. Okt 2012, 15:54
Gegenfrage: Warum gibt es Punkt 5 in der Umfrage dieses Threads?
Neumie
Stammgast
#74 erstellt: 24. Okt 2012, 16:01
Hätte ich die Umfrage erstellt hätte ich die Frage 5 rein genommen, weil sich damit das statistische Bild vervollständigen lässt. Man sieht nicht nur welche Tablets die User bevorzugen, sondern auch wie groß die Gruppe im Vergleich zu den nicht-Tablet-Usern ist.

...Wie siehts mit meiner Frage aus?
Schandmauler
Stammgast
#75 erstellt: 24. Okt 2012, 17:02
Exakt deswegen existiert Punkt 5

Ich denke das Threadthema ist eindeutig und lässt kein Interpretationsspielraum.


[Beitrag von Schandmauler am 24. Okt 2012, 17:03 bearbeitet]
Franquin
Hat sich gelöscht
#76 erstellt: 24. Okt 2012, 17:34
OK, also zum Thema:

Ich nutze kein Tablet, die Gründe habe ich bereits genannt.
freshbass
Ist häufiger hier
#77 erstellt: 26. Okt 2012, 11:35
Dann halte dich auch raus!
Wenn man ein Produkt nicht hat und nicht benutzt, kann man auch nicht drüber urteilen.
Franquin
Hat sich gelöscht
#78 erstellt: 26. Okt 2012, 13:26
Doch, wenn man einmal eins hatte, und daher weiß, warum man es nicht braucht, kann man durchaus mitreden.

Oder soll das hier nur eine Tablet-Werbeveranstaltung sein? Dann ist klar, dann habe ich hier nichts zu suchen.
Neumie
Stammgast
#79 erstellt: 26. Okt 2012, 15:41

Doch, wenn man einmal eins hatte, und daher weiß, warum man es nicht braucht, kann man durchaus mitreden.

Oder soll das hier nur eine Tablet-Werbeveranstaltung sein? Dann ist klar, dann habe ich hier nichts zu suchen.


Hattest Du ein Tablet was sich mit den heutigen vergleichen lässt?

Und jetzt mal im Ernst: Hast Du das Gefühl, das interessiert hier warum DU kein Tablet brauchst? Warum denkst Du, dass der Rest der Welt genauso denken muss oder Deinen Anforderungen hat? Alles was Du kommentierst zu dem Thema sind sarkastische Kommentare die niemanden etwas bringen!

Dein erster Satz ist echt der größte Quatsch: DU hattest eins und weißt deswegen warum ANDERE keins brauchen? Meinst Du das Ernst?
Franquin
Hat sich gelöscht
#80 erstellt: 26. Okt 2012, 16:32

Neumie schrieb:

Doch, wenn man einmal eins hatte, und daher weiß, warum man es nicht braucht, kann man durchaus mitreden.


Dein erster Satz ist echt der größte Quatsch: DU hattest eins und weißt deswegen warum ANDERE keins brauchen? Meinst Du das Ernst?


Du solltest mal zu Aldi gehen und Dir eine Tüte Deutsch kaufen.

In dem Satz steht nichts anderes als dass jemand, der eins hatte und es nicht braucht, trotzdem mitreden kann. Von Dir und Anderen war nicht die Rede.


Alles was Du kommentierst zu dem Thema sind sarkastische Kommentare die niemanden etwas bringen!


Ansichtssache.


Hattest Du ein Tablet was sich mit den heutigen vergleichen lässt?


Nein, meins war leistungsfähiger und von der Funktionalität eher wie das neue Hybride von Microsoft.

Aber wenn Du das Ganze lieber zu einer Fanboy-Veranstaltung machen willst, gern. Ich bin dann mal weg.
Neumie
Stammgast
#81 erstellt: 26. Okt 2012, 16:49

Ich bin dann mal weg.


Top!

Eine letzte Sache noch - lass mich bitte nicht dumm sterben: Weswegen genau sollte ich mir "eine Tüte Deutsch kaufen"?
Franquin
Hat sich gelöscht
#82 erstellt: 26. Okt 2012, 21:07

Neumie schrieb:

Ich bin dann mal weg.


Top!

Eine letzte Sache noch - lass mich bitte nicht dumm sterben: Weswegen genau sollte ich mir "eine Tüte Deutsch kaufen"?


Weil Du den Satz nicht verstanden hast. Ansonsten ist Dein Deutsch sehr OK, mein Spruch war vielleicht etwas übertrieben.




ciao.
pinoccio
Hat sich gelöscht
#83 erstellt: 27. Okt 2012, 02:39
"Mit Tablets kann ich allgemein nichts anfangen."

Hatte aber auch mal eins
ParrotHH
Stammgast
#84 erstellt: 29. Okt 2012, 14:48

ParrotHH schrieb:
Das andere System ist, vom Betriebssystem über die Apps bis hin zur Auswahl des Contents, vollständig unter der totalen Kontrolle eines einzigen Herstellers, von dessen Gutdünken alle abhängig sind, die sich in seiner Welt bewegen.


Genau das kann man übrigens gerade schön beobachten:

Apple erhöht die App-Preise...

Wohlgemerkt tut Apple das, ohne dass diejenigen, die den Content bereitstellen, auch nur einen Funken mitzureden hätten.

Wegen diesem Verhalten kommt mir kein iOS-Gerät ins Haus, sowas kann ich überhaupt nicht ab!

Parrot
freshbass
Ist häufiger hier
#85 erstellt: 29. Okt 2012, 23:01
Und deswegen kaufst du auch nixmehr ein und verhungerst oder wie?
ParrotHH
Stammgast
#86 erstellt: 30. Okt 2012, 11:45
Hallo Freshbass,

zumindest bemühe ich mich, mir ab und an Gedanken darüber zu machen, ob und wie ich mich an einem System beteilige, das mir nicht behagt. Das ist nicht immer möglich, manchmal bin ich auch zu bequem dafür, meine Maxime bleibt es trotzdem.

Das Prinzip dahinter nennt sich: "Verantwortung".
Schon mal davon gehört?

Parrot
Mr_Perry
Stammgast
#87 erstellt: 30. Okt 2012, 12:52
Hi Parrot,

da muß ich Dir wirklich zustimmen. Was Apple da gemacht hat finde ich auch verantwortungslos. Ich bin ja leider auch von der Entwicklerseite betroffen und wirklich niemand aus meinem Umfeld bekam rechtzeitig die Info die man benötigt um z.B. Abomodelle umzustellen.

Von meiner Seite würde ich gern ein anderes Tablett nutzen. Das von mir zunächst erst kurz getestete Nexus ist eigentlich schon ganz gut. Allerdings fehlt mir wirklich bei diesem Gerät die Mobilität (only WLAN). Nachfolgegeräte sollen das ja implementiert bekommen, ich habe also Hoffnung.
Mr_Perry
Stammgast
#88 erstellt: 31. Okt 2012, 13:30
Kleiner Nachtrag bezüglich des Nexus 7.

Mich nervte ja schon, dass das Nexus 7 nur über WLAN zu betreiben ist. Dies wird allerdings in der kommenden Generation behoben. Viel schlimmer finde ich allerdings, dass selbst die WLAN-Connectivity superschlecht ist. In meiner Firma haben das schon einige Leute beklagt, ich mußte das dann leider auch feststellen. Geprüft habe ich es sowohl in meinem Haushalt als auch in der Firma, verglichen habe ich mit mehreren Notebooks, Smartphones und einem Rechner mit WLAN-Stick. Für mich und meine Kollegen ein absolutes NoGo. Verwundert sind wir alle nur, dass in keinem Test aus dem Netz darauf hingewiesen wurde. Sitzen die alle neben dem Router?
In meinem Wohnzimmer, indem auch der Router steht, funktioniert das Teil echt gut. Im Zimmer meines Sohnes, wo die anderen Geräte tatellos laufen, eben nicht wirklich. Man muß das Gerät schon ausrichten, am besten auch nicht anfassen.

Zudem muß ich wirklich noch hinzufügen, dass 7' Tabletts irgendwie für mich nicht passen. Für das gelegentliche Surfen sollten es schon 10' sein, Filme schauen find ich mit größerem Display auch viel besser, zur Not tut's dann wirklich auch ein Smartphone.
Perry
ParrotHH
Stammgast
#89 erstellt: 31. Okt 2012, 13:58
Die WLAN-Fähigkeiten werden insgesamt bei Tests vernachlässigt, egal ob bei Tablets oder bei Smartphones. Und es stimmt: da gibt es gewaltige Unterschiede. Es ist wahrscheinlich technisch auch ein Horror, in diesem Umfeld, wo es auf jeden Millimeter ankommt, möglichst noch ein wertiges Metallgehäuse genutzt werden soll, das dann noch zusätzlich durch die Hände des Nutzers abgeschirmt wird, eine ordentliche Sende- und Empfangsleistung hinzubekommen.

Ich habe mir schon das neue 10" Nexus-Tablet vorgemerkt, da ich bei meinem aktuellen Galaxy Tab 2 10.1 doch ein wenig Auflösung vermisse. Wenn man sich einmal an wirklich hohe DPI-Zahlen gewöhnt hat, nerven Pixel einfach irgendwie...

Und ich stimme Dir zu: zum Surfen sind 10" einfach besser geeignet. Dafür kann man es nicht ständig in der Hand halten, weil dafür dann doch zu groß und schwer. Legt man sich dann halt auf den Schoß.

Parrot
LEPFAN
Ist häufiger hier
#90 erstellt: 31. Okt 2012, 14:25
Ich benutze ein iPad3. Ich habe das Teil nur genommen weil es super günstig im Bundel
mit einem 4S war. Soviel hätte ich für ein Spielzeug nicht ausgegeben.
Anfangs dache ich mit zum eBook lesen jim Bett ist das ja OK.
Geht leider überhaubt nicht.
Seit meine Frau das Teil entdeckt hat komme ich da kaum rann
Um mal schnell im Netz was zu suchen ist sowas wirklich super. Aber ein Notebook ersetzt sowas nicht.
Was bei der Combi iPone-IPad supper ist das man die die meisten Apps gleich automatisch azf beiden Geräten hat. Man kann beim lesen z,B. das iPad einfach bei Seite legen und am iPhone an der gleichen Stelle weiterlesen (was ich ja notgedrungen machen muss).
Zum lesen ist das 10" iPad ja recht angenehm, aber doch machmal etwas unhandlich. Da währe dan so ein 7" eine Alternative. Ich werde mir da wohl mal das neue kleine iPad anschauen, wenn das nur nicht so teuer währe
Aber mann hätte ja seine ganzen alten Apps gleich wieder mit drauf.
Ausser zum lesen und mal ebend schnellen suchen im Netz benutze ich das Pad und das Phone zum Steuern meiner Heizungen über MAX! Cube, Licht und Rolläden im Haus, programmieren des Sat Festplattenrecoders und der Musikanlagen über Squeezeboxen.
Ansonsten habe ich aber keine Apple Produkte auser einen alten Macintosh noch mit 68020 CPU eingestaubt irgendwo im Keller.
Schandmauler
Stammgast
#91 erstellt: 31. Okt 2012, 15:24
Zu dem Wllan Problem, dass oben angesprochen wurde.

Niedrige Datenraten bei schlechter Verbindung entstehen dadruch, das Pakete aufgrund fehlerhafter Daten mehrfach angefordert werden müssen.
Vor kurzem wurde am MIT ein neuer Wlan Algorythmus entwickelt, der die Verbindung in Grenzbereichen um bis 2.000% verbessert. Sollte dies sich als Industriestandard durchsetzen, sollte die effektive Wlan Reichweite bald erheblich verbessert werden. Dann sollten im normalen Nutzradius eines Wlan Gerätes auch mit schlecht verbauter Wlan Antenne keine Probleme mehr auftreten.

In diesem Sinne
tsieg-ifih
Gesperrt
#92 erstellt: 31. Okt 2012, 23:55

pinoccio schrieb:
"Mit Tablets kann ich allgemein nichts anfangen."

Hatte aber auch mal eins

Das einzige was mich interessieren würde, wäre die Fotofunktion zB ab der zweiten Eierpodversion
Mr_Perry
Stammgast
#93 erstellt: 01. Nov 2012, 15:46

tsieg-ifih schrieb:

Das einzige was mich interessieren würde, wäre die Fotofunktion zB ab der zweiten Eierpodversion


was meinst Du denn mit der Fotofunktion? Fotografieren, Fotos anschauen oder bearbeiten?

Beim Ipad finde ich das Anschauen top, den Rest eher flop. Separate Kamera und PC oder Mac sind dort erheblich besser. Zur Not gehts natürlich, ähnlich wie mit einem Smartphone.
tsieg-ifih
Gesperrt
#94 erstellt: 02. Nov 2012, 02:59
Ja was man halt unter Fotografieren versteht.

Ich hatte Lagerfeld im Fernsehen gesehen wie er mit dem neuen iPad tolle Fotos macht und habe mich davon beeinflussen lassen.

Das neue Display über 3 Millionen Pixel ist zwar scharf aber die Kamera selbst .. na ja.
Will nicht wissen wieviel Geld Lagerfeld für diese Werbung von Apple bekam ..
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
iPhone 6 Keynote - Threema / WhatsApp Gruppe für Interessierte
Samsung Galaxy Tab 3 GT-P 5210 vs. Lenovo Idea Tab S6000-H
S4 mini - Verbindung mit PC über USB
Zusatzspeicher für iPad
Kalender von LG KP500 auf LG L90 Smartphone übertragen wie ?
gemeinsamer Kalender - wie möglich?
Navi App nicht über KH Ausgang ?
Schnell: Umfrage zur Handynutzung!
Ersatz-Display für Nokia Lumia 620
Reicht eine Internetflat über 500 MB?

Anzeige

Top Hersteller in Smartphones & Tablet-PCs & eBook-Reader Widget schließen

  • Bose
  • Asus
  • Sitecom
  • Sony
  • Klipsch
  • Google
  • Bowers&Wilkins
  • F&D
  • Ellion

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder745.772 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedmik_skov
  • Gesamtzahl an Themen1.225.168
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.578.715