Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche knackigen Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
speedomat
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2005, 14:48
Suche einen knackigen Subwoofer für Musik, Frontspeaker Elac 204.2 Jet, max 30 Kg mit 30´er oder 25´er TT, min. 150 W, Bassreflex, Farbe wenn möglich schwarz, max 500 Euro.
10_BGS
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jul 2005, 22:03
Hi

hättest du Interesse an einem schwarzen Nubert AW 900? Bei deiner Raumgröße sollte es schließlich was mit
Durchsetzungsvermögen sein. Da er ein bißchen verkratzt ist würde ich ihn für 280 € inklusive Versand abgeben.
Falls ich Bilder schicken soll bitte eMail-Adresse per PM mitteilen.
samy2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jul 2005, 15:40
hallo 10bgs,

hab ihnen eine PM geschickt. bitte um info.

gruss
samy2
Evinger
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jul 2005, 19:09
Hab Ihnen auch eben eine E-Mail mit einem interessanten Angebot geschickt.
TheSoundAuthority
Inventar
#5 erstellt: 07. Jul 2005, 19:15
kauf dir bei LiH für 400 euro den Heco Phalanx 12A den haben soviele User hier (ich auch) und alle sind mehr als zufrieden!
speedomat
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jul 2005, 07:29
Hallo Leute,

danke für eure Angebote und Tips, werde den Phalanx 12a mal unter die Lupe nehmen.(hatte einmal einen Heco und der war außen hui und innen pfui, übelste billigmache, wie auch ein Magnat)
Habe mir einige Woofer schon angehört, die B&W sind aber z.B. bei meiner Test CD fast geplatzt, also sollte es kein geschlossener sein.
Der Yamaha YST-SW 1500 war schon gewaltig (klasse Technik), nur die präzision fehlte, probiere jetzt einmal einen YST-SW800 aus.
Der Elac 211.2 hat mir überaus gut gefallen, leider habe ich noch keinen günstig bekommen können.
Der Woofer läuft übrigens erst ab ca 40/50 Hz abwärts.
Die Latte hängt villeicht zu hoch, doch wer lange sucht der findet.
Es war ein Akustic Research hier angeboten, leider nicht die passende Farbe, dieses Kalliber passt.(bis auf das Gewicht, ächz )

Gruß speedomat
Caputo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Jul 2005, 09:20
Hätte einen Swans SUB 10 anzubieten. Absolut neuwertig. Läuft bei mir nicht mehr,da nur noch Stereo.
http://www.swanspeaker.com/product/htm/view.asp?id=190


[Beitrag von Caputo am 10. Jul 2005, 09:22 bearbeitet]
TheSoundAuthority
Inventar
#8 erstellt: 10. Jul 2005, 09:23
Ich glaub hier im Forum haben mindestens 20 Leute den Phalanx 12A...und KEINER ist damit unzufrieden:

a) er sieht sehr schnieke aus
b) geht er tiefer als alle anderen in seiner Klasse
c) kostet er momentan bei LostinHifi 400 Euro anstatt 1000!
Roland04
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Jul 2005, 09:28
Hallo,
ein sehr guter Sub im 400 EUR Sektor ist der JMLab Chorus SW 700 S , spielt unheimlich sauber und druckvoll
Guckst Du hier:
http://www.hirschille.de/homehifi/default.php?cPath=29_36_40


[Beitrag von Roland04 am 10. Jul 2005, 09:28 bearbeitet]
speedomat
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jul 2005, 11:50
Hi Leute,
nichts für ungut, der Phalanx ist bestimmt gut, muß Ihn mir einfach mal ansehen,(hören) der JM Lab ist ja echt süß, 15, irgentwas Kilo, der hüpft ja weg, sieht ja ordentlich aus, doch ich würde gerne einen richtig edlen Sub ohne Funier oder Folie ins Zimmer stellen, der Sub soll aus der Ecke herraus (Steht praktischerweise unter meinem Drucker in der Ecke) und dazu soll er edel anzusehen sein.
Der oben angesprochene Swan Woofer hat ja ein superedles Finish, paßt optisch absolut bei mir hinein mit dem Klavierlack.
Wird ja allmälich

Schönes Wochenende zusammen.


[Beitrag von speedomat am 10. Jul 2005, 11:54 bearbeitet]
Roland04
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Jul 2005, 15:56

speedomat schrieb:
Hi Leute,
nichts für ungut, der Phalanx ist bestimmt gut, muß Ihn mir einfach mal ansehen,(hören) der JM Lab ist ja echt süß, 15, irgentwas Kilo, der hüpft ja weg,
Schönes Wochenende zusammen.

Das halte ich für ein Gerücht
speedomat
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Jul 2005, 06:58
Gerücht hin oder her, habe die B&W Subs getestet, frag mich nicht nach der Bezeichnung, sollte 1200 Euronen kosten und hatte 300 Watt, das Ding hat vibriert, der war kurz vorm platzen, hatte Trycicle, Yello, Effekttöne wie große Trommeln, Gewitter sowie ein paar Sinustöne auf der CD, der Verkäufer hat ziemlich seltsam geschaut.
Wie soll ein Woofer von der Größe und dem Gewicht das dann besser machen?
Meine Woofer hatten im grunde niemals weniger als 20 Kilo Lebendgewicht und einen Frequenzgang bis min. 30 Hz linear mit max -3 db.
mein alter Yamaha YST-SW 160 bringt bei 25 aufwärts alles in Bewegung, bei Black Music bebt die Hütte bis ins letzte Detail. Dann mal ein Orgelkonzert, dort wird das letzte gefordert. Hier geht es mir nicht um Lautstärke sondern darum bei einem geringen Pegel auch die übelsten Frequenzen in aktzeptabler Qalität zu übertragen.
Nun ist es an der Zeit einmal einen Woofer zu haben welcher auch richtig gut klingt und einen "festeren" Baß hat als dieses normal praktiziert wird.
Die Physik setzt hier Grenzen.
Verhältniss zur Masse etc. brauche ich nicht auszuführen, ist genauso mit dem Gehäusegewicht und einem geschlossenem Volumen (außer es ist groß genug).
Somit KANN ein Woofer in bestimmter Machart nicht alles.
Probier doch mal die oben genannten Musikrichtungen und Effekte, dann wirst Du sehen wo die Grenzen sind.

Trotz allem einen recht herzlichen Dank, ich habe viele Anregungen und Angebote bekommen, es sieht so aus als hätte ich einen passenden Woofer gefunden, werde ich Ende der Woche sehen wenn er eintrifft.

Gruß speedomat
TheSoundAuthority
Inventar
#13 erstellt: 11. Jul 2005, 07:01
Den Phalanx? *GG*
taubeOhren
Inventar
#14 erstellt: 11. Jul 2005, 07:02
... dann bleibt ja eigentlich nur noch der


http://64.66.138.220/subs_pb12_ultra_2.htm



taubeOhren
MH
Inventar
#15 erstellt: 11. Jul 2005, 15:21
für den doppelten Preis hätte ich einen kleinen Velodyne HGS 10.

Gruß
MH
Roland04
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Jul 2005, 15:59
Also in den genannten Preisbereichen, würde bei mir persönlich nur ein SVS in Frage kommen
Und ihre Grenzen haben se alle
speedomat
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Jul 2005, 10:14
Hallo Taube Ohren und cinema04,

der ist ja richtig ordentlich so muß ein Bass konzipiert sein.
Die SVS sind ja echt gut anzusehen, auch die Daten sind ansprechend.
Der BP 12 ISD ist vollkommend ausreichend, geht linear bis 20 HZ.
Den Velody HGS 10 habe ich auch mal gesichtet, ein Superteil, auch sehr klein, die Leistung ist ja immens.
Da es mir nicht an Raum fehlt, habe ca 2² Raum für den Woofer an Platz zu verfügung, darf er auch Volumen haben.

Habe jetzt ersteinmal einen Swan 10P (250´er) mit doppel 10 Zoll Bestückung gefunden, nicht gerade klein aber passend, der hat einen Referenztest hingelegt und hat noch ein Gehäuse in Klavierlack und Holz. Richtig Edel. mal sehen wie er tönt. Wenn der nicht reicht schau ich mal weiter.
Habe eine üble Raumakustik und muß mal experimentieren, bei einem guten Woofer gehe ich mit der Bassübergangsfrequenz auch höher, mal sehen.

Trotz allem, wo kann ich den SVS Woofer mal anfassen, anhören?

Gruß an alle


[Beitrag von speedomat am 12. Jul 2005, 10:42 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#18 erstellt: 12. Jul 2005, 10:24
... entweder direkt bei SVS (in Amerika) ... und bald oder bereits???? bei benedictus (auch hier im Forum) ...


taubeOhren
MH
Inventar
#19 erstellt: 12. Jul 2005, 10:25
für meine bescheidenen Anwendungen waren sogar die beiden HS 10 viel, viel zuviel. Bei Revel und Velodyne sollte man sich von den bescheidenen Maßen nicht täuschen lassen. Die haben echt Wumms (präzisen Wumms, nicht Gewummer)

Gruß
MH
taubeOhren
Inventar
#20 erstellt: 12. Jul 2005, 10:27
... schau mal in den diversen SVS-Threads ... existiert auch eine Tabelle, mit den in Deutschland bereits vorhandenen SVS-Modellen ...


siehe auch hier ...

http://www.hifi-foru...900&postID=last#last


taubeOhren
taubeOhren
Inventar
#21 erstellt: 12. Jul 2005, 10:33
... oder hier ...


http://www.heimkino-info.de/svs/svs.htm


taubeOhren

ich hoffe, das war zulässig, wenn nicht, sorry!!!!!


[Beitrag von taubeOhren am 12. Jul 2005, 10:34 bearbeitet]
speedomat
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Jul 2005, 10:49
von den Maßen lasse ich mich schon lange nicht leiten, der HGS 10 sieht schon sehr massiv aus, verspricht viel.
Mit den SVS verde ich auf jeden Fall mal schauen, danke für die vielen Tips.
Wie gesagt, Raum ist nicht das Problem, auch kein Frauenfaktor, jetzt warte ich mal auf den Swan :-) bericht folgt hier.
Hatte früher in meinem Haus unter dem Dach ein paar 12" Cervin Vega Car Woofer in die Wand eingebaut, das war echt toxisch, weil unendliches Volumen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Subwoofer und einen Center von Wharfedale
Bombisound am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  2 Beiträge
Subwoofer Schwarz für Musik.
Mavea am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  5 Beiträge
Suche Subwoofer für 36m² Raumgrösse
Varapilot am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  7 Beiträge
S: Subwoofer bis max. 500 euro
RealC am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  14 Beiträge
Suche günstigen/gebrauchten DD DTS Receiver [bis max 150 Euro]
DefRay am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  3 Beiträge
Suche kleinen Subwoofer für Wohnwagen
MarcMarc am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  2 Beiträge
Elac BS 203 BS 204.2 BS 243 BS 244 CL 310 JET.
harypoter am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  2 Beiträge
Suche Canton Subwoofer
Duckshark am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  2 Beiträge
PA-Endstufe, min 2x200W an 4ohm, max 150?
HansWursT619 am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  9 Beiträge
Suche Subwoofer
xXDasherXx am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • Jamo
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455