Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


XRCD Tina Turner

+A -A
Autor
Beitrag
kwaichangtoy
Inventar
#1 erstellt: 12. Mai 2006, 08:50
Hallo ich die Oben gennante CD,
XRCD - Tina Turner - Private Dancer



extrem audiophile CD vom Edel-Lable JVC

sie wurde sehr wenig gespielt und ist in einem

einwandfreien Zustand in Optik und Funktion

- Nichtraucherhaushalt -



Titel:

1-Might have been queen

2-What's love got to do with it

3-Show some respect

4-I can't stand the rain

5-Private dancer

6-Let's stay together

7-Better be good to me

8-Steel Claw

9-Help

10-1984

Ich möchte nur 30€ + versand für die CD haben, ich denke damit können beide leben (käufer + verkäufer), bei interesse bitte anrufen unter 017624187542 oder mailen
Mfg
Kwaichangtoy


[Beitrag von kwaichangtoy am 12. Mai 2006, 09:09 bearbeitet]
skygott
Stammgast
#2 erstellt: 12. Mai 2006, 09:10
Hey.

Solltest dich mit Forenbenutzer koky unterhalten!

Guckst du

http://www.hifi-foru...um_id=38&thread=6052

Gruß Tobias
kwaichangtoy
Inventar
#3 erstellt: 12. Mai 2006, 10:05

skygott schrieb:
Hey.

Solltest dich mit Forenbenutzer koky unterhalten!

Guckst du

http://www.hifi-foru...um_id=38&thread=6052

Gruß Tobias

Danke für den Hinweiß, habe ihn angeschrieben.
Nürnberger
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Mai 2006, 22:51
Ist die XRCD noch zu haben ??
loudstaerke100db
Stammgast
#5 erstellt: 20. Mai 2006, 23:51
Entschuldigt leute für die dumme frage ,aber was ist eine xrcd???
kwaichangtoy
Inventar
#6 erstellt: 21. Mai 2006, 12:52
Hallo, XRCD ist ein bestimmtes aufnahe verfahren von JVC

Die Idee der XRCD

Eigentlich ging es gar nicht darum, ein Objekt der audiophilen Träume zu schaffen. Die Techniker der Japanese Victor Company (JVC) standen am Anfang der 90er Jahre schlichtweg vor einem Rätsel. Wieso klangen die in den eigenen Studios aufgenommenen Masterbänder so radikal anders, je nach Produktionsort und Land, wo doch die enthaltenen Digitaldaten identisch waren? Für die qualitätsbewussten Japaner, die sich an ihrer Ehre gepackt fühlten – schließlich ist JVC einer der größten japanischen Musikverleger – begann ein Prozess des Suchens.

Man ging ursprünglich davon aus, dass die verschickten U-matic Bänder im Transport Schaden nähmen und konstruierte einen bleiummantelten und gedämpften Koffer für die Bänder. Dies führte zwar zu radikal gestiegenen Transportkosten, änderte aber am Problem nichts.

Nachdem die Bänder als Fehlerursache ausschieden, beschäftige man sich mit dem damals noch nahezu unbekannten Phänomen „Jitter“. Darunter versteht man winzige Taktungenauigkeiten im Auslese- und Dekodierungsprozess aller digitalen Tonträger. Schnell erkannte man Jitter als eines der Hauptprobleme in der CD-Wiedergabe und stellte auch fest, dass die unterschiedlichen Produktionsmuster derselben Aufnahme je nach Produktionsstandort sehr unterschiedlich „jitterten“. Unglücklicherweise war es nicht die jitterärmste Aufnahme die auch am besten Klang. Somit fand man heraus, dass Jitter zwar eine Rolle spielte, aber dies offenbar nur ein Teilaspekt des Problems war.

Dann holten sie zum großen Schlag aus. Der gesamte Fertigungsprozess der CD wurde neu unter die Lupe genommen. Man hielt die Ingenieure damals für „geistig umnachtet“, denn die CD war inzwischen ein Massenprodukt geworden und JVC stellte in den eigenen Werken Millionen von Tonträgern her. In zahllosen Hörsitzungen beschäftigte sie sich mit den Unterschieden in Mastering, Datenspeicherung und Produktion. Schließlich fanden sie heraus, dass das eigentliche Problem nicht etwa an der Spezifikation der CD selbst liegt, wie lange vermutet, sondern im Fertigungsprozess selbst: Unterschiedliche Presswerke nutzen unterschiedliche Auslesegeräte, unterschiedliche Masteringkonsolen und natürlich auch unterschiedliche Presstempel und Druckmaschinen.

Die XRCD wurde in dem Moment geboren, als es gelang, das JVC-Management vom Prestigegewinn durch besser klingende CDs zu überzeugen. Hierzu musste man „nur“ einem streng genormten Produktionsprozess folgen. Die Manager waren vom Klang derartig angetan, dass sie – gänzlich unjapanisch – die sich aus der Produktion ergebenden Kosten nicht so genau nachkalkulierten und erst spät begriffen, dass XRCDs nicht aus Marketing-Gründen limitiert sein sollten, sondern weil der Prozess selbst nur eine begrenzte Produktionsmenge zulässt.

Die XRCD hat heute einen weltweiten Siegeszug angetreten und wird nur in einem einzigen Werk in Japan gefertigt. Die Qualitätsstandards sind über die Jahre immer weiter gesteigert worden. So wurde aus der ersten XRCD mit 16bit Masteringtiefe später die XRCD2 (20bit) und inzwischen die XRCD24 (24bit). Alle XRCDs sind auf jedem CD- oder DVD-Spieler problemlos abspielbar.

Hören Sie den Unterschied? Gute Frage! Einfache Antwort: Hören Sie sich doch einmal den Unterschied zwischen einer guten CD im Original und in der Brennung durch einen PC an. Der Unterschied existiert in sehr ähnlicher Weise auch zwischen XRCD und normaler CD. Sollten Sie nichts hören, können Sie viel Geld sparen. Sollten Sie den Unterschied als ebenso gravierend wahrnehmen, wie die Ingenieure bei JVC und Audiophile in aller Welt,

Mfg
Kwaichangtoy
loudstaerke100db
Stammgast
#7 erstellt: 21. Mai 2006, 20:14
Danke für deine Mühe!! gruß murat
loudstaerke100db
Stammgast
#8 erstellt: 21. Mai 2006, 20:15
Danke für deine Mühe!! gruß murat
kwaichangtoy
Inventar
#9 erstellt: 10. Nov 2006, 11:41
keiner intresse???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkauft! XRCD Tina Turner-Private Dancer!
corcoran am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  2 Beiträge
XRCD 2 TREASURES ... DIE EDELSTE xrcd !!!
RENAISSANCE am 20.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  4 Beiträge
XRCD´s, luxman cds und musik dvds
sparkman am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  4 Beiträge
[V] audiophile CD´s
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  12 Beiträge
verschiedene CD´s
titan66 am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  2 Beiträge
23 CD`s zu verkaufen
Kawabundisch am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  7 Beiträge
Ein paar DVD´s und CD´s
740er am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  2 Beiträge
Indie / Alternative / Rock viel aktuelles und wenig gespieltes
marty.wap am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  2 Beiträge
Biete XRCD
taubeOhren am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  5 Beiträge
neuwertige CD´s
springer750 am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Archiv - BIETE Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Dali
  • Marantz
  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedJh_Bux
  • Gesamtzahl an Themen1.346.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.462