Panasonic 37'' Riesenröhre geschenkt annehmen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Röhrenguckerin
Neuling
#1 erstellt: 08. Jul 2014, 15:34
Einen schönen guten Abend wünsche ich,

habe mich soeben ganz neu hier angemeldet, weil ich zu meiner Freude entdeckt habe, dass es noch andere Spinner wie mich gibt, die gern mal in die Röhre gucken

Also ich habe einen sehr kleinen Röhrenfernseher zuhause,
mir wurde aber heute von einem Nachbarn sein Giganten-Titan-Monster-Gerät Panasonic mit 37'' angeboten.
Wenn man den anschaltet, gibt es erstmal einen satten, gemütlichen 'ummmpppfff'-Ton,
der die Majestät der überdimensionalen Bildröhre gebührend repräsentiert

Meine Frage ist jetzt :
Ich kann mir im Moment keinen grossen Flachbildschirm leisten, ausserdem hat so ein altes Teil ja auch was...
Da ich aber auf meine Stromrechnung achten muss, ist mir der Verbrauch sehr wichtig.
Was könnte dieses zierliche Schätzchen so schlucken im Vergleich zu einem LED der gleichen Grösse ?

Und wie kann ich - bevor ich ihn noch umsonst schleppen lasse (das gefühlte Gewicht und Volumen eines VW-Käfers) - rausfinden, ob er gut funktioniert ?
Der Nachbar behauptet, er habe kein Signal, da wo er steht (er hat da auch grad kein Internet, ist irgendwie am Umziehen).
Das Gerät geht an und zeigt ein Rauschen und die Nummern der Kanäle auf dem Bildschirm.
Mehr kann ich nicht feststellen.

Ich kenne mich kein Bisschen aus, bitte idiotensicher formulieren, vielen Dank und einen schönen Abend Euch


[Beitrag von Röhrenguckerin am 08. Jul 2014, 15:37 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2014, 10:35
Du hast das Modell und deine Peripherie (Kabel/Sat) nicht gepostet, deswegen ist guter Rat schwierig!

37 Zoll ist bei Röhren normalerweise grenzwertig, da sie ja keinen HDTV- oder digitalen Empfang haben. Möglicherweise bietet das Gerät aber mit einem externen digitalen Receiver (nicht HDTV!) ein passables Bild - kommt auf die Quelle an: Kabel Deutschland zum Beispiel ist grenzwertig, ideal wäre Satellit. Auch das Bild von DVD könnte passabel sein, vielleicht hat das Gerät sogar einen besseren Anschluss als Scartbuchsen dafür (sogenannter Componentenanschluss, das sind drei dickere Cinchstecker für die drei Grundfarben plus zwei normale für Stereoton - also insgesamt 5 Cinchbuchsen/sollte das Gerät eine gelbe Cinchbuchse haben, bringt das keine Vorteile ...)

Ohne Ausprobieren geht nichts - da es ein Geschenk ist, ist halt nur Schlepperei ...


[Beitrag von darkphan am 09. Jul 2014, 10:55 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2014, 17:11

darkphan (Beitrag #2) schrieb:
Möglicherweise bietet das Gerät aber mit einem externen digitalen Receiver (nicht HDTV!) ein passables Bild -
Warum "nicht HDTV"? Er kann doch einen HDTV Receiver an den TV anschließen. Das runterscalierte HD Bild ist i.d.R. viel besser als das SD Bild.
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2014, 11:06
Weil ein runter skalliertes HD-Bild eben kein HDTV ist.
Man hat zwar ein hochwertiges Ausgangsformat, aber nachdem es auf SD herunterskalliert wurde hat es eben nur SD-Auflösung.
Das mag zwar etwas besser aussehen, aber viel besser ist es allenfalls wenn man es vielleicht mit einer analogen SD-Zuspielung vergleicht. Den größten Qulitätssprung auf meinem früheren Röhren-TV hatte ich mit der Umstellung von Analog- auf Digital-Empfang.

Slati
-Blockmaster-
Inventar
#5 erstellt: 14. Jul 2014, 11:11

Slatibartfass (Beitrag #4) schrieb:
Weil ein runter skalliertes HD-Bild eben kein HDTV ist.
Man hat zwar ein hochwertiges Ausgangsformat, aber nachdem es auf SD herunterskalliert wurde hat es eben nur SD-Auflösung.
Und? Solange es besser aussieht, ist es eben besser. Zumindest sehe ich keinen Grund zwangsweise keinen HDTV Receiver zu nutzen.
>COWL<
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Jul 2014, 19:09
Hallo,

ein Freund von mir hatte mal einen Panasonic mit 37“-Röhre im 16:9-Format. Das Bild war über Kabel wirklich top und im DVD-Betrieb auch sehr gut. Zum Stromverbrauch kann ich leider nichts sagen. Aber der Klang war überragend im Vergleich zu allen Flachmännern, die eben einfach keinen Platz mehr für vernünftige Lautsprecher lassen. Mein 32“-Grundig hatte seinerzeit z.B. einen integrierten Subwoofer im mächtigen Gehäuse. Ob der Panasonic das auch hatte bzw. der von deinem Nachbarn, kann ich nicht sagen. Teuer waren die größten Röhren allemal.
Allerdings solltest du zwei Aspekte bedenken, bevor du das Gerät geschenkt nimmst. Das Gewicht ist enorm! Und das ist nicht übertrieben. Der Panasonic von meinem Kumpel brachte knapp 100kg (97kg, glaube ich) auf die Waage. Wir haben extra in der Anleitung nachgeschaut, weil der so unglaublich schwer und dabei so unhandlich war. Das heißt für deinen TV-Schrank, der sollte das Gewicht auch tragen können. Der zweite Punkt ist die Tiefe des Gerätes. Auch die bedingt einen Schrank mit entsprechender Standfläche. Wenn du das Gerät also aus diesen zwei Gründen nicht sicher aufstellen kannst, dann besser Finger davon.

Hoffentlich hilfst dir. Ansonsten ausprobieren und nehmen. Ich habe immer gute Erfahrungen mit der altbewährten Röhrentechnik gemacht.
Slatibartfass
Inventar
#7 erstellt: 16. Jul 2014, 08:16

-Blockmaster- (Beitrag #5) schrieb:

Slatibartfass (Beitrag #4) schrieb:
Weil ein runter skalliertes HD-Bild eben kein HDTV ist.
Man hat zwar ein hochwertiges Ausgangsformat, aber nachdem es auf SD herunterskalliert wurde hat es eben nur SD-Auflösung.
Und? Solange es besser aussieht, ist es eben besser. Zumindest sehe ich keinen Grund zwangsweise keinen HDTV Receiver zu nutzen.

Das darfst Du gerne machen.
Ich wollte dich nur vor einer Enttäuschung bewahren, wenn Du das zu erwartende Ergebnis mit HDTV vergleichst, denn davon ist es weit entfernt.

Slati
-Blockmaster-
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2014, 15:07

Slatibartfass (Beitrag #7) schrieb:
.., wenn Du das zu erwartende Ergebnis mit HDTV vergleichst, denn davon ist es weit entfernt.
Davon war ja auch nicht die Rede.
SilentHillTheBathroom
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mrz 2018, 20:41
Ich habe einen platinumfarbenen 4:3-Fernseher von Panasonic mit PAL (Standard) und NTSC und Secam-Modus und habe keinerlei Probleme, die vom Fernseher selbst führen. Ich nutze zwar seit kurzem Sonab B31, aber sogar mit den Tiefen der Fernsehlautsprecher bin ich zufrieden. Blöd nur, dass ich erst vor kurzem beim 1200mm-BESTÅ das erforderliche Stützbein montiert habe. Etwas seltsam ist, dass es nicht funktioniert, AV1 von der Fernbedienung aus aufzurufen, nur von der Taste hinter der Frontanschlüsseblende. Der Fernseher steht auf einem drehbaren Teller. Ich bin so zufrieden mit dem Fernseher, dass ich nicht vorhabe, mir einen Flachbildschirm zu kaufen.
Was abfuckt ist, wenn sich Geräte nicht an meine Befehle (Auflösung) halten und eine höhere Auflösung an den HDMI-zu-CVBS-Konverter leiten, was dann zu vertikalen, transparenten Balken führt. Teilweise regelt das der AVR, bei der PS4 muss ich komischerweise unbedingt auf Auto stellen


[Beitrag von SilentHillTheBathroom am 03. Mrz 2018, 20:48 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 17. Jun 2018, 09:21

>COWL< (Beitrag #6) schrieb:
....Das Gewicht ist enorm! Und das ist nicht übertrieben. Der Panasonic von meinem Kumpel brachte knapp 100kg (97kg, glaube ich) auf die Waage. Wir haben extra in der Anleitung nachgeschaut, weil der so unglaublich schwer und dabei so unhandlich war. Das heißt für deinen TV-Schrank, der sollte das Gewicht auch tragen können. Der zweite Punkt ist die Tiefe des Gerätes. Auch die bedingt einen Schrank mit entsprechender Standfläche. Wenn du das Gerät also aus diesen zwei Gründen nicht sicher aufstellen kannst, dann besser Finger davon. ....


Sehr richtig!
Ich kann mich erinnern (2000? 2002?), dass das Gerät keine (!) Griffe hat, sondern Aufnahmen für zwei Tragestangen, die durchgesteckt werden mussten, um das Teil tragen zu können.

Mal wirklich:
dann unter Berücksichtigung der limitierten Wiedergabequalität?!?

Full HD LCDs gibt es ab spätestens 100,- gebraucht (40, 42 Zöller).

Wenn man sich mit HD ready zufrieden gibt, ab 50,- €!
TimBach97
Gesperrt
#11 erstellt: 30. Jun 2018, 09:37
Schließe mich meinem Vorredner an. Den Stress, den du mit Schleppen und Qualität haben wirst, ist es eigentlich nicht wert. Würde auch eher 50 Euro berappen, wenn das irgendwie für dich möglich ist. Ansonsten dürftest du ja eh kaum eine Wahl haben. Viel Spaß, bei welcher Option auch immer.

LG
T.B.
Dr_Cordelier
Neuling
#12 erstellt: 05. Jul 2018, 11:06
Mein Pa hatte auch mal einen Pana Röhre ~ 32" 16:9. 65 Kilo schwer. Ein riesen Ding nach hinten raus. Hatte nur einmal ein defektes Netzteil wegen Blitzeinschlag, ansonsten für damalige Verhältnisse ein Klasse Fernseher.

Ach ja, hat auch 3500 Mark gekostet
RalphKoehler
Gesperrt
#13 erstellt: 10. Jul 2018, 12:39
Wahnsinn. 3500 Mark. Verrückt. Also.. aus heutiger Sicht. So teuer sind ja gerade mal die besten High End Smart TVs. Aber macht natürlich Sinn. Damals war das eben der high end Standard. Trotzdem ein bisschen lustig, wenn ich das so sagen darf.

Grüße
Ralph
PDietrich1
Gesperrt
#14 erstellt: 30. Sep 2018, 18:28
Echt verrückt. 3500 Mark. Heutzutage bezahlst du für einen LED TV 40 Zoll 200 Euro und regst dich noch über die Qualität auf, weil er etwas schlechte Schwarzwerte hat. Unfassbare Zeiten. Aber gut für uns.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic
Dualbieter am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  2 Beiträge
panasonic pv m2023 112w auf 230w
zumo87 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge
Problem Panasonic TX-29PM1D + Konsole
dahnken am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  2 Beiträge
Panasonic TX-C88DRS Problem Kabelempfang
FliccC am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  2 Beiträge
panasonic oder panasonic oder was?
scarfac3 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  4 Beiträge
Sony KL-37 W2 / Rote + Grüne Flecken
camel1962 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  4 Beiträge
Verbrauch SEG 37 cm Röhren TV
squallor am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  2 Beiträge
Sendersuchlauf bei Blaupunkt (PM 37-42)
Robeeer am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  3 Beiträge
Panasonic TX-C88DRS Trapez Bild im Videotext
sadordog am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  2 Beiträge
Panasonic-Garantiekarte
audiohobbit am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.744 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedChevalier66
  • Gesamtzahl an Themen1.426.497
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.150.561

Top Hersteller in Röhren-Fernseher Widget schließen