Welches Tuch für 4 Meter Diagonale ? Microperforiert solls sein und für Röhren Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
tone4me
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jul 2006, 23:16
Hallo alle zamm,


so, nun ich habe mal ne frage, da ich nen Sony VPH-1270 bei ebay günstig erstanden habe , möchte ich nun das teil an die Decke packen und brauche jetzt ne gescheite Leinwand dafür. Ich möchte eine feste Rahmen Leinwand Bastelln, die sollte noch Microperforiert sein, weil ich meine Lautsprecher dahinter installiern will.(3x Klipsch THX Ultra2 KL-525) so das keiner was sieht.

Bildbreite soll 3m - 3,50meter Betragen und auch 16:9 sein.
Leider weis ich nicht woher man günstig Perforierte Tücher her bekommt, und vor allem auch Günstig.

Welches Tuch wäre bei meinem vorhaben Empfehlenswert bei 3-3,50meter Bildbreite mit Röhren Projektion ? Wichtig ist mir das das Tuch den Ton durchlässt also Microperforiert ist.

Hat jemand Tips dafür und woher nehmen das Material ?


[Beitrag von tone4me am 11. Jul 2006, 23:18 bearbeitet]
Herr_T.
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Jul 2006, 07:45
Wie weit ist denn die Sitzentfernung zur Leinwand?
Hifi-Bau
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jul 2006, 20:24
Hallo, hab schon mal für einen Barco Röhrenbeamer,
Sperrholzplatten mit Weißer Latexfarbe Lackiert, da bei aber auf gute Qualität der Farbe achten,, das Ergebnis ist zumindest keine Wellenbildung, kein Hot Spot usw ca 1 Gain wie weißes Papier.. dagegen sind die meisten Billigeren Ebay Leinwände richtig schlecht vom Bild.. na ja nur mit dem Center + 2x Front hinter der Platte würde es hier etwas schwierig werden .. bei diesen Schalldurchlässigen Perforierten Leinwänden soll man je nach Hersteller angeblich ab schon 2 Meter die kleinen Löcherchen sehen.. weis nicht ob das stimmen soll… na ja
im Kino sind diese Leinwände auch verbaut, nur dort sitzt niemand näher als 5-7 Meter vor, hier sind zudem auch nur die Bereiche hinter denen sich die Lautsprecher befinden ggf. Microperforiert.. beim nächsten Kino besuch suche ich mal die Löcher


[Beitrag von Hifi-Bau am 12. Jul 2006, 20:40 bearbeitet]
IndianaX
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jul 2006, 21:19
Also bei dem Kino in Erding sieht man beim reinkommen die Löcher, nacher beim schauen sitzt man aber weit genug weg.
zoppo
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jul 2006, 09:04
Hallo tone4me.

3,5m Leinwandbreite kannst du aber mit einem 1270 vergessen.
Das wird dann eine richtige Teelichtorgie.
Bis 2m kann er sehr gut ausleuchten(natürlich abhängig vom
Röhrenzustand)
Die perforierten Leinwände kosten übrigens auch wieder Licht,
das wird dann noch dunkler.

Gruß,
zoppo
tone4me
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jul 2006, 10:56

Herr_T. schrieb:
Wie weit ist denn die Sitzentfernung zur Leinwand?


knappe 4,5m Entfernung.
tone4me
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jul 2006, 11:02

zoppo schrieb:
Hallo tone4me.

3,5m Leinwandbreite kannst du aber mit einem 1270 vergessen.
Das wird dann eine richtige Teelichtorgie.
Bis 2m kann er sehr gut ausleuchten(natürlich abhängig vom
Röhrenzustand)
Die perforierten Leinwände kosten übrigens auch wieder Licht,
das wird dann noch dunkler.

Gruß,
zoppo


Mhh das is scheise...eigendlich wollte ich so 4 Meter machen aber wenn die Helligkeit zum Teufel geht...
Na gut, dann reichen auch 2,8 - 3meter an Bildbreite.
Das Perforierte Leinwand Tücher licht schlucken ist mir schon bewusst.
tone4me
Stammgast
#8 erstellt: 13. Jul 2006, 11:03

Hifi-Bau schrieb:
Hallo, hab schon mal für einen Barco Röhrenbeamer,
Sperrholzplatten mit Weißer Latexfarbe Lackiert, da bei aber auf gute Qualität der Farbe achten,, das Ergebnis ist zumindest keine Wellenbildung, kein Hot Spot usw ca 1 Gain wie weißes Papier.. dagegen sind die meisten Billigeren Ebay Leinwände richtig schlecht vom Bild.. na ja nur mit dem Center + 2x Front hinter der Platte würde es hier etwas schwierig werden .. bei diesen Schalldurchlässigen Perforierten Leinwänden soll man je nach Hersteller angeblich ab schon 2 Meter die kleinen Löcherchen sehen.. weis nicht ob das stimmen soll… na ja
im Kino sind diese Leinwände auch verbaut, nur dort sitzt niemand näher als 5-7 Meter vor, hier sind zudem auch nur die Bereiche hinter denen sich die Lautsprecher befinden ggf. Microperforiert.. beim nächsten Kino besuch suche ich mal die Löcher



Jo, aber die Homecinema Optimierten Tücher haben schon kleine Löcher, ich denke mal das man aus 4,5m entferung schon nichts davon sieht.
Scipio
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Jul 2006, 13:41
Bei Gerriets gibt es soviel ich weiß die Opera-Folie auch als microperforierte Version...
Hifi-Bau
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jul 2006, 22:10
Wie lang ist den der Raum?
wie weit kann der Beamer mit der Optik max von der Leinwand weck hängen?
7 " Röhrenbeamer sind ja auf einen Maximalen Abstand von der Optik bis zur Leinwand von max ca 4-5 Meter begrenzt, zumindest der Barco vision, hier bei gibts bei den 7" geräten meist ein 3 Meter breites Bild, für ein 4 Meter breites Bild bräuchte man ja schon ein min 6 Meter langen Raum, der Beamer hat ja selber noch einen Meter Länge die man ab rechnen muss, finde es aber für den Heimkino Bereich immer noch hell genug zumindest bei 3 Meter Bild Breite. So hell wie im richtigen Kino ist es allemal, ok wenn natürlich die Röhren nicht mehr so dolle sind könnte das auch anders aus sehen.. für den Kino bereich und vor allem dem Heimkinobereich sind ja ohnehin nicht so die großen Helligkeiten gewünscht und auch nicht für die Bildqualität,in einem normalen Wohnzimmer wegen der Licht Reflektionen der Wände von Vorteil, ein helleres Bild reflektiert doch mehr Licht was wider auf die Leinwand zurück fallen kann oder nicht ?
Die guten LCD Heimkinobeamer ab 2000€ oder 3000€ glänzen ja nicht gerade in sachen Helligkeit sonder viel mehr durch ihren extrem guten Kontrast und das bei LCD..
so ein Sanyo PLV Z4 hat ja auch nur 800ASL ist aber der Renner im Heimkinobereich.
für 600 € gibt’s Beamer mit 2000 ASL die aber für ein richtiges Heimkino kaum zu gebrauchen sind.
ein 7" Röhrenbeamer ist etwa so hell wie ein 800 ASL LCD Beamer, nur die ASL der Röhren werden anders gemessen, deshalb wird bei den Röhren Beamern meistens nur ein Wert von 200 ASL angegeben, die aber dem 3-4 fachen der LCD mess Methode entsprechen würden.
Hat irgendwas mit Peak Weiß usw zu tuhen,, falls nötig bitte richtig stellen.. zumindest war mein Sanyo Z2 mit 700 ASL wirklich etwas dunkeler als der Barco 7“ Röhrenbeamer bei gleicher Leinwand .
tone4me
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jul 2006, 00:23
So nun ich bedanke mich schonmals für eure Hilfe,
Aber ich muss kürzer treten..
Nach nachfrage, also der Bildbreite seinen Empfohlen worden bei einer Sitz Entfernung bei 4,50m so rund 2-2,30m Bildbreite bzw. Diagonale als maximum, ansonsten leidet unter anderem beim Röhren Beamer die Bildhelligkeit.

Nun ich hatte bei Buchware.de Leinwandtücher mir angeschaut die Microperforiert waren, und sind zudem auch Preislich sehr erschwinglich. Vom Reflektivwert her Angeboten mit 1.3 Gain, sollte für Röhren Projektion sehr gut sein, und zumal "frist" das Angebotene Tuch nicht so viel Licht durch die Micro Perferation da der Gain von 1.3 das ein wenig ausgleicht.

Also sollte das schon meinem vorhaben gerrecht werden.

Oder giebs da noch was besseres ?
Originalschieby
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Jan 2007, 16:57
Hallo,

falls das noch aktuell ist: Schau mal auf beisammen.de unter Leinwände : Cheap Trick Sammelbestellung. Da gibts was passendes mit einem Gain von 1,1.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Microperforiert für 4K geeignet?
Huminator am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2017  –  8 Beiträge
Welches Tuch für Rahmenleinwand?
Serpent am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  2 Beiträge
Welches Tuch für Rahmenleinwand?
Pow3rus3r am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  3 Beiträge
Welches Tuch?
caniza am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  4 Beiträge
Screenline microperforiert
Doyanole am 27.03.2019  –  Letzte Antwort am 25.04.2019  –  4 Beiträge
welches tuch für leinwand
sandrochen am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  2 Beiträge
Welches tuch (gain) für eigenbau Rahmen Lw ?
Spike21m am 07.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  5 Beiträge
Rückpro - welches Tuch?
marcha am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  4 Beiträge
Welches Leinwand - Tuch für eigenbau?
Rallesasse am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  5 Beiträge
Welches akustisch transparente Tuch?
DUSAG0211 am 09.07.2018  –  Letzte Antwort am 25.07.2018  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.713 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwermei
  • Gesamtzahl an Themen1.456.591
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.709.715

Hersteller in diesem Thread Widget schließen