Optimale Einstellwerte 50 PK 550

+A -A
Autor
Beitrag
Fearrider
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Apr 2010, 06:35
Guten Morgen zusammen,

bin seit einer Woche Besitzer eines 50 PK550.
Bin mit dem Gerät bis jetzt sehr zufrieden nur die Farben (besonders rot) sind mir etwas zu kräftig.
Ehrlich gesagt, fehlte mir bis jetzt die Zeit mich damit zu beschäftigen :-)
Gibt es schon optimale Einstellwerte für dieses Gerät?
Bin für Infos dankbar.
Ich wünsche einen schönen Tag und sage schon mal danke!

Gruß
Fearrider
ahebeisen
Stammgast
#2 erstellt: 23. Apr 2010, 15:15
Hast Du schon mal den Bildassistenten verwendet?
Ich habe damit eigentlich ganz gute Ergebnisse erzielt.


Was mich interessieren würde: Kommt man bei dem 50PK550
auch in den Service-Mode und kann man da evtl. Sachen
freischalten, die es eigentlich erst in einem größeren
Modell gibt?
reinerzufall2007
Stammgast
#3 erstellt: 23. Apr 2010, 16:06
einfach mal mit einer "ServiceFB" testen.
fallback
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Apr 2010, 07:37
Hab bis jetzt auch den BildAssistenten verwendet.
Aber 'ne endgültige Einstellung muss ich mir noch
irgendwie zusammenschustern.. irgendwie mühselig
Kartoffelsalat
Stammgast
#5 erstellt: 27. Apr 2010, 12:00
Ich habe bei meinem PK550 mit dem Bildassistenten auch ein recht brauchbares Ergebnis erzielt.

Sobald ich mich endgültig für ein Gerät, dass ich behalten werde (PK350/PK550), entschieden habe, wird es mit einem Colorimeter ordentlich kalibriert.
Die Ergebnisse werde ich dann hier kundtun.

Gruß,
kartoffelsalat
Elvis4711
Stammgast
#6 erstellt: 27. Apr 2010, 12:38
was für ein colorimeter wirst du benutzen? hast du damit erfahrung?
Kartoffelsalat
Stammgast
#7 erstellt: 27. Apr 2010, 12:51
Ich habe mir bei der Bestellung des Panasonic 50GW20 vor ca. 1 Monat direkt ein DTP94 mitbestellt.

Habe etwas an meinem PC-Monitor und dem Panasonic experimentiert.
Viel Erfahrung habe ich also noch nicht.

Besonders kompliziert ist es allerdings nicht, nur etwas zeitaufwändig.

Gruß,
kartoffelsalat
Elvis4711
Stammgast
#8 erstellt: 27. Apr 2010, 13:01
ah, cool... wieso ist es denn ein DTP94 von Eizo (speziell für TFT's, soviel ich weiß) geworden? das teil kostet doch um die 200€, oder?

ich könnte z.b. zum einkaufspreis von knappen 45€ ein DataColor Spyder 3 TV bekommen - was hälst du davon? bei dem preis kann man doch nix verkehrt machen, oder? kann dein Eizo gerät etwas mehr? ist die software besser? oder ist die hardware viel besser?

es gibt doch auch eine tolle freeware software, hab den namen jetzt vergessen, kannst du deine Eizo hardware damit auch betreiben? (die software wird hier im forum oft empfohlen!)...

danke danke :-)
Kartoffelsalat
Stammgast
#9 erstellt: 27. Apr 2010, 13:07
Lies Dir diesen Thread hier einfach mal durch:

http://www.hifi-foru...m_id=96&thread=10879



Gruß,
kartoffelsalat
_thorax_
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Mai 2010, 19:44
Ich hätte da noch eine Frage zum Bildassistenten:
Ist es wirklich so beabsichtigt, dass man ganz am Anfang das Bild so einstellen muss, dass die inneren Quadrate nicht voneinander unterscheidbar sind. Oder wird bei mir schon das Referenzbild falsch angezeigt?

Mir kommt vor, dass viele Details in den dunkleren Bereichen verloren gehen. Wenn ich die Helligkeit raufdrehe sehe ich zwar alle Details, aber das schwarz aber nicht mehr wirklich schwarz...
Was kann ich beim Einstellen besser machen? Was habt ihr bei Gamma, Dyn. Kontrast oder Schwarzwert eingestellt? Für mich sind die Auswirkungen dieser Parameter nicht ganz klar...
Gibt es sonst noch etwas zu beachten? Irgendwo hab ich mal gelesen, dass man alle "Verbesserungen" und Einstellungen abschalten soll, bevor man den Bildassistenten startet? Gibts vielleicht noch andere Tipps?
ahebeisen
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mai 2010, 01:21
ich habe jetzt 2 Testbilder von Burosch hergenommen, nach-
dem ich auch zunächst den Bildassistenten hergenommen habe.

Das einzig Blöde ist, daß das Einstellungsfenster sich über
wichtigen Teilen vom Bild klebt. Man muß es halt immer wieder
mal zumachen.

Insb. mit dem klassischen Fernsehtestbild von Burosch habe
ich gute Ergebnisse erzielt.

Ich habe jetzt ein tolles Schwarz und ein gutes Weiß. (Letzteres
wurde von Einigen bemängelt)
doogie_at
Stammgast
#12 erstellt: 07. Mai 2010, 04:58

ahebeisen schrieb:
ich habe jetzt 2 Testbilder von Burosch hergenommen, nach-
dem ich auch zunächst den Bildassistenten hergenommen habe.

Das einzig Blöde ist, daß das Einstellungsfenster sich über
wichtigen Teilen vom Bild klebt. Man muß es halt immer wieder
mal zumachen.

Insb. mit dem klassischen Fernsehtestbild von Burosch habe
ich gute Ergebnisse erzielt.

Ich habe jetzt ein tolles Schwarz und ein gutes Weiß. (Letzteres
wurde von Einigen bemängelt)


wenn Du Zeit hast, kannst Du mal Deine Einstellungen reinstellen? Würde mich interessieren auf was Du kommst...

lg
Doogie
cap1982
Stammgast
#13 erstellt: 11. Mai 2010, 10:40
Hallo,

@Kartoffelsalat, hast du schon brauchbare Einstellungen?

Ich will mehr schwarz..

greetz cap
Kartoffelsalat
Stammgast
#14 erstellt: 11. Mai 2010, 10:44
Tja, das mit der Kalibrierung wird wahrscheinlich nichts mehr.
Der PK550 ging ja bereits zurück.
Derzeit steht noch der PK350 bei mir, der allerdings höchst wahrscheinlich auch wieder wegkommt - das extreme Spiegeln des Displays ist mir einfach viel zu krass.

Gruß,
kartoffelsalat
cap1982
Stammgast
#15 erstellt: 11. Mai 2010, 10:55
Ok,

das ist schade.

Das Spiegeln finde ich "noch" nicht so schlimm, muss dann mal bei Tag und vor allem Fußball testen.

Da ich mich in meiner alten Röhre auch hätte schminken können, stört mich das beim 550 erst einmal weniger.

Allerdings kann sich das ja bei 50" ganz anders Auswirken..
Muss ich heute Nachmittag mal testen.

Kannst du denn sagen, ob du entscheidende Unterschiede im Schwarzwert sehen konntest zwischen den beiden?

greetz cap
Kartoffelsalat
Stammgast
#16 erstellt: 11. Mai 2010, 11:21
Unterschiede beim Schwarzwert konnte ich nicht ausmachen.
Jedenfalls nicht mit bloßem Auge.
Zwager
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Mai 2010, 11:47
@Kartoffelsalat

Hast Du eine Alternative, wenn der PK550 dir zu sehr spiegelt?
Ich frage deswegen, weil ich den PK550 auch grad bei mir stehen habe und das Spiegeln schon extrem ist. Meine Hoffnung liegt auf dem PK750. Aber ehrlichgesagt glaube ich nicht, dass die Unterschiede gravierend sein werden.
Da finde ich die Panasonic Modelle deutlich besser. Diese fallen für mich jedoch komplett raus, da das Surren für mich deutlich schlimmer wiegt und bisher alle die ich gesehen habe auch gesurrt haben.
Kartoffelsalat
Stammgast
#18 erstellt: 11. Mai 2010, 14:20
PK750 hatte ich auch schon im Sinn, allerdings hat der ja das PP-Problem und der Schwarzwert soll schlechter sein als beim PK350.

Panasonic GW20 hatte ich ja auch schon hier - ging zurück wegen dem unerträglichen Surren.
Die Entspiegelung beim Panasonic war allerdings erstklassig.

Ich werde mir wohl mal die Samsungs (PS50C530 / C6500) ansehen.
Das Display soll bei denen jedenfalls auch sehr gut entspiegelt sein.
Wie es dort mit dem Surren "aussieht" wird sich weisen.

Bildabhängiges Surren in auf der Sitzposition hörbarer Lautstärke ist für mich ein absolutes Ausschlußkriterium.

Nach den Samsung Geräten bleibt dann wohl nur noch LCD...

Kompromisse muss man überall eingehen, egal in welcher Preisklasse.
Soviel ist mir mittlerweile schon bewusst geworden.
Auch ein Grund weshalb ich immer noch hagere den PK350 zurück zu schicken.
Das Surren ist bei dem nämlich absolut erträglich.

Einziges Problem ist das Spiegeln.
Das liegt natürlich daran, daß ich eigentlich fast nie in einem komplett abgedunkelten Raum schaue - wer dies tut für den gibt es nach meinen Erkenntnissen in dem Preissegment absolut keine Alternativen.
Kartoffelsalat
Stammgast
#19 erstellt: 11. Mai 2010, 14:49
Desweiteren kommt erschwerend hinzu, dass anscheinend alle Hersteller die Nachfrage unterschätzt haben, weshalb derzeit kaum noch 2010er Modelle verfügbar sind.
Zwager
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Mai 2010, 15:27
Das man sich immer einen Kompromiss kauft, sollte jedem bewusst sein. Da stimme ich dir absolut zu.

Was das PP des PK550 angeht, dass soll jeder selbst entscheiden. Ich habe den PK550 hier und spiele größtenteils vom PC per HDMI zu, daher kann ich das Problem umgehen.
Aber JA, man sieht das PP. Allerdings finde ich es weniger dramatisch, als es hier teilweise dargestellt wird. Kann man natürlich auch zur Prinzipfrage werden lassen ...

Im Januar hatte ich einen P46S10 von Pana hier. Das Surren war deutlich lauter als das des jetzigen LGs. Auch alle aktuellen Panasonics, die ich in den einschlägigen Märkten gesehen und vor allen Dingen gehört habe, waren in der Hinischt alles andere als leise.

Laut den vereinzelten Bildern, die man vom PK750 findet, spiegelt er zwar weniger als PK250/350/550, aber ist trotzdem noch alles andere als entpsiegelt.
Ich hatte parallel eine Toshiba XV635D LCD-Fernseher hier stehen. Dieser macht wirklich ein gutes Bild und ist dank der umfangreichen Kalibriermöglichkeiten auch gut einstellbar (deltaE <3 mit Spider 2 kalibriert). Aber die Größe von 42 Zoll und das deutlich hellere, blaustichige "Schwarz" haben ihn wieder gehen lassen.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich weiß nicht, ob ich in dem Preisbereich was adäquates finden kann. Das einzige was mich am PK550 stört ist das starke Spiegeln.


[Beitrag von Zwager am 11. Mai 2010, 15:30 bearbeitet]
cap1982
Stammgast
#21 erstellt: 12. Mai 2010, 10:54
Servus,

ich habe, nachdem ich es bereits im AVS-Forum gelesen hatte, die Kalibrationseinstellungen des PK950 von Flatpanels an meinem PK550 übernommen.

Was soll ich sagen...

Wahnsinn, was mir das an zusätzlichen Details, Plastizität und Farbtreue (rein subjektiv, ich besitze kein Messgerät) gebracht hat. Und das, ohne den Schwarzwert zu verschlechtern.

Ich kann allen nur Raten, probiert es mal aus!

greetz cap
doogie_at
Stammgast
#22 erstellt: 12. Mai 2010, 12:56
ha, genau, DAS waren die Einstellungen die so nah an THX rankommen!! Jetzt fällts mir wieder ein!
Super, jetzt muss ich nur noch den anderen Thread finden wo ich die "falschen" Einstellungen gepostet habe und das richtigstellen, danke!

lG
Doogie
klimaxy
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 12. Mai 2010, 18:00
Hi Leute,

kann mir wer sagen, wie ich die Einstellung zum Schwartwert im "Expertenmodus" freischalten kann? Bei mir ist diese Einstellung inkl. "Filmmodus" und "Farbstandard" grau unterlegt. Schwarzwert steht auf auto und im Link im Post zuvor wird an der betreffenden Einstellung etwas geändert, um den TV exakter zu kalibrieren.
Habe den 50pk550 ... wäre klasse, wenn mir wer helfen kann!

Viele Grüße
Töser
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Mai 2010, 18:04
Geht nur bei externen Quellen, ich nehme an du hast im Tuner-Betrieb getestet...
klimaxy
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 12. Mai 2010, 18:29
Ich hatte eine Blu-ray laufen... also per hdmi ein externes Gerät eigentlich ?!
weiky
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Jun 2010, 13:36
werd ich heut gleich mal testen
weiky
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Jun 2010, 08:13
also mich haut diese einstellung nicht vom hocker! bin lcd gewohnt wo die farben richtig satt sind und weiss auch weiss ist !!
also ich muss sagen die umstellung von den farben her auf den plasma tu ich mich noch schwer.ich dachte immer plasmas haben noch geilere farben und kontrast.hab mich jetzt erstmal mit dem bildeinsteller zum teilerfolg gearbeitet,allerdings perfekt isses noch immer nicht für mich.und was mich wirklich stört ist dass flimern wenn man PS3 zockt,ich hoff da gibts noch ne abilfe.
trotz alle dem macht er schon herrliche bilder,hab mal madagascar fullhd laufen lassen dass isn hammer bild!
cap1982
Stammgast
#28 erstellt: 09. Jun 2010, 09:41
Es geht hier nicht darum, quietschbunte Farben darzustellen, sondern den Farbraum möglichst nahe an den Standard zu bringen.
Und diese Farben sind in der Natur nunmal nicht so quietschbunt wie auf deinem alten LCD.
Und zu dem Thema weiß gibt es hier auch schon einige Diskussionen.
Wenn du mit den Kalibrationseinstellungen, die möglichst nahe an den Standard kommen, nicht zufrieden bist, dann wirst du mit dem Plasma nie glücklich.

Ich geb dir mal nen Tipp: Schaue mal für ca 1-2 Stunden in einem der Expert oder THX Modi. Und dann schalte um auf die Einstellung "lebhaft". Ich wette, du wirst überrascht sein, wie grell und unnatürlich dir diese Einstellung vor kommt.

Wenn nicht, dann bleib bei LCD.

Ich benutze übrigens seit knapp 3 Wochen die Einstellungen von boffing (Beitrag #1434) aus diesem Thread, die nahe an dem HDTV Standard REC 709 sind und hab mir gestern abend wieder mal meine neue Referenz Blu-Ray Avatar angesehn...

greetz cap
Lizman
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Jun 2010, 11:43

cap1982 schrieb:

Ich benutze übrigens seit knapp 3 Wochen die Einstellungen von boffing (Beitrag #1434) aus diesem Thread, die nahe an dem HDTV Standard REC 709 sind und hab mir gestern abend wieder mal meine neue Referenz Blu-Ray Avatar angesehn...

Die nutz ich auch (an meinem 350er.)
Bin sehr begeistert! Alle anderen Einstellungen waren mir nicht natürlich und ausgegelichen genug.
Diese sind super und kann man wirklich empfehlen (trotz leichter serienstreung).
Und das sag ich als Grafik-freak der auf Farben achtet.
Das ist nicht einfach.
weiky
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Jun 2010, 13:45
kanns ja mal testen,aber ich habe einen 550er nicht 350!!
cap1982
Stammgast
#31 erstellt: 09. Jun 2010, 14:52
Ich hab auch den 550..

greetz cap
weiky
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Jun 2010, 09:04

Lizman schrieb:

cap1982 schrieb:

Ich benutze übrigens seit knapp 3 Wochen die Einstellungen von boffing (Beitrag #1434) aus diesem Thread, die nahe an dem HDTV Standard REC 709 sind und hab mir gestern abend wieder mal meine neue Referenz Blu-Ray Avatar angesehn...

Die nutz ich auch (an meinem 350er.)
Bin sehr begeistert! Alle anderen Einstellungen waren mir nicht natürlich und ausgegelichen genug.
Diese sind super und kann man wirklich empfehlen (trotz leichter serienstreung).
Und das sag ich als Grafik-freak der auf Farben achtet.
Das ist nicht einfach.


danke für den tipp ,hab es mal unter experte2 abgespeichert,1.eindruck nicht schlecht.
Töser
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 11. Jun 2010, 13:56
Ich muss jetzt doch nochmal nachfragen:
Gerade sehe ich die Eröffnungsrede von Sepp und seine Kravatte "flackert", schon vorher ist mir teilweise aufgefallen, dass bei karrierten Mustern ein Flackern zu vernehmen ist.
Was ist das? Woran liegt das? Ist euch das auch aufgefallen?

Signal ist übrigens SF HD (720p)
Vlt. liegts an der alten FW von mir V03.10.00


[Beitrag von Töser am 12. Jun 2010, 11:29 bearbeitet]
Töser
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 12. Jun 2010, 11:30

Töser schrieb:
Ich muss jetzt doch nochmal nachfragen:
Gerade sehe ich die Eröffnungsrede von Sepp und seine Kravatte "flackert", schon vorher ist mir teilweise aufgefallen, dass bei karrierten Mustern ein Flackern zu vernehmen ist.
Was ist das? Woran liegt das? Ist euch das auch aufgefallen?

Signal ist übrigens SF HD (720p)
Vlt. liegts an der alten FW von mir V03.10.00


Keiner dieselbe Erfahrung gemacht? Dann MUSS es an der FW liegen...
Lizman
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 12. Jun 2010, 16:26
Ehrlich: AUf die Krawatte hab ich nicht geachtet. Aber mir ist nirgends flackern aufgefallen egal welcher Quelle. Muss also an was anderem liegen.

Allerdings hab ich auch ARD HD an gehabt.


[Beitrag von Lizman am 12. Jun 2010, 16:27 bearbeitet]
merlin131
Stammgast
#36 erstellt: 13. Jun 2010, 12:54
Also die elektronischen Werbebanner an den Seitenrändern flackern bei mir etwas und ich hab ganz leichtes Postprocessing ab und zu bei den Spielern (Halo-Effekt) feststellen können. Bei SD und HD Empfang gleichermaßen.
Daniel1207
Stammgast
#37 erstellt: 13. Jun 2010, 14:36
hab das nur bei der bandenwerbung und nur dann, wenn sie die spieler in großaufnahme zeigen zb beim einwurf oder so.hab den kontrast auf 74 gestellt, da soll dieser effekt am schwächsten sein (hab ich hier in dem verlinkten thema für die optimalen einstellungen gelesen) und es ist fast nicht mehr wahrnehmbar, habe auch alle "bildverschlimmerer" aus, bei dyn.kontrast war es viel schlimmer.man muss schon sehr genau darauf achten, damit sowas auffällt. habe gestern abend auf einigen sendern ein "schärfepumpen" festgestellt, habe dann die zuspielung am receiver von 1080 i/60 Hz auf 50 Hz geändert und weg war es.kann sein, dass das gerät bei 60 hz nicht so gut mit dem umwandeln bzw erzeugen der halb bzw vollbilder klarkommt.da dies eine "schiefe" frequenz, kann es sein, dass der interne frequenzgenerator die zwischenfrequenzen schlecht erzeugen kann (fourieranalyse).
aber da ich nicht so tief in der fernsehmaterie drinstecke (bin zwar kommunikationselektroniker, industriemeister elektrotechnik und mittlerweile staatl.gepr.techniker, FR medizintechnik, aber damals kamen gerade die ersten 100 hz-röhrengeräte auf den markt als ich gelernt habe ;)), tipp ich da einfach mal drauf.mir fehlt einfach die zeit, so tief in die materie der frequenzwandler und umwandler, bild und zwischenbildberechnung usw einzusteigen.
viel spaß mit euren geräten
Abteilungton
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 18. Jun 2010, 10:37
Kann jemand mal seine Einstellung für ganz normales Analoge Fernsehen posten das wäre mal geil
Töser
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 18. Jun 2010, 13:34
Ich hab ma ne Frage zur Konturenverstärkung: Ich finde des Bild schärfer mit, was bringt die Konturenverstärkung eigtl. Negatives mit sich?

Meine Digital Werte:
Kontrast: 68
Helligkeit: 47
Schärfe H=60 /V=50
Farbe: 46
Tint: G4
Experteneinstellungen: alles aus, wobei die Konturenverstärkung irgendwie merklich schärfer wirkt.

Bei HD hab ich die Schärfen auf 0.

Bei helleren Verhältnissen Kontrast auf 80.

FW V03.10.00


[Beitrag von Töser am 18. Jun 2010, 13:35 bearbeitet]
hello321
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 29. Dez 2010, 15:54

Lizman schrieb:

cap1982 schrieb:

Ich benutze übrigens seit knapp 3 Wochen die Einstellungen von boffing (Beitrag #1434) aus diesem Thread, die nahe an dem HDTV Standard REC 709 sind und hab mir gestern abend wieder mal meine neue Referenz Blu-Ray Avatar angesehn...

Die nutz ich auch (an meinem 350er.)
Bin sehr begeistert! Alle anderen Einstellungen waren mir nicht natürlich und ausgegelichen genug.
Diese sind super und kann man wirklich empfehlen (trotz leichter serienstreung).
Und das sag ich als Grafik-freak der auf Farben achtet.
Das ist nicht einfach.


DANKE! Das habe ich gesucht! TOLL!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 50 PK 550
allgrind am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  5 Beiträge
50 PK 550 umgefallen
Santorin2001 am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  2 Beiträge
LG 50 PK 550 Kratzer
master_air am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  5 Beiträge
LG 50 PK 550 Wandhalter
hello321 am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  4 Beiträge
LG 50 PK 550 - TruMotion nicht deaktivierbar
arome69 am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  8 Beiträge
LG 50 PK 550 ruckelnden Bewegungen?
allgrind am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  15 Beiträge
LG 50 PK 550 MediaPlayer-Einstellung
allgrind am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  4 Beiträge
LG 50 PK 550 Betriebsstunden anzeigen lassen
allgrind am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  9 Beiträge
LG 50 PK 550 welcher Blu Rayplayer?
allgrind am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  11 Beiträge
LG 50 PK 250
redroseforyou02 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  212 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder836.942 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedTina6032
  • Gesamtzahl an Themen1.394.396
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.547.354

Hersteller in diesem Thread Widget schließen