Gelbliche Flecke auf Display

+A -A
Autor
Beitrag
seifenchef
Inventar
#1 erstellt: 05. Mrz 2016, 22:12
Hi,

Ich habe einen LG 60PM670s von September 2012.

Nun sind mir wie hier aufgeführt ebenfalls zwei große, weich auslaufende, vertikal, etwa ovale, gebliche Fleck halbrechts und halblinks im Bild aufgefallen.
( rechts stärker als links )
Sie sind in ausgeschaltetem Zustand und bei hellen Flächen im Betrieb zu sehen. Nutzung ca 4h/Tag.

Haben die etwas mit Sonneneinstahlung zu tun?
(passiert vormittags, und hat uns nie interessiert da zu dieser Zeit niemand TV schaut)

Scheibe wechseln? Was kostet das?

Oder lieber warten bis in 1 oder 2 Jahren ein 65" OLED von LG für 1100 € zu haben ist .... ?
( ist das realistisch? )

Selbstabhilfe gibt es sicherlich keine .... ?

gruß seifenchef
seifenchef
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2016, 01:14
Hi,

Ergänzung:

Eine mögliche Ursache dieser gelben Flecken könnte eine lokal höhere Temperatur sein, die ich gerade mit einem Infrarotthermometer gemessen habe.
Nach 2 h Betrieb hatte die Fläche im mittleren und unteren Bereich etwa 32 Grad C, im oberen etwas mehr, so 38 Grad.

Dort aber wo der stärkste helle Fleck ist, betrug die Temperatur satte 44,5 Grad !

Auch beim linken etwas leichteren Fleck ist die Temperatur etwas höher, so in etwa 42 Grad C.

An diesen beiden Stellen sitzen große Leiterplatten hinter dem Plasma !

Handelt es sich also um einen Konstruktionsfehler?

Hat niemand dieses Problem?

gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 07. Mrz 2016, 01:14 bearbeitet]
seifenchef
Inventar
#3 erstellt: 27. Sep 2016, 08:55
Hi,

Wundert mich schon, dass niemand dieses Problem kennt.
Die drei großen Platinen hinter dem Display bilden sich nun schon ziemlich eindeutig gelblich ab.

LG 60 PM 670s Rückseite

Des weiteren kommt langsam von unten ein gleichmässiger gelber Rand (exakt gleiche Farbe) über die gesamte Breite und absolut gleichmässig nach oben. Im Moment etwa 5mm.

An allen Stellen an denen die Temperatur etwas höher ist, bleicht die Tönungsfarbe aus.

Absolute Fehlkonstruktion !

Im Dunkeln ist das alles kaum sichtbar, zum Glück, so dass ich noch weiter schauen kann, am Tag sieht die Kiste dadurch schon ziemlich abstoßend aus.

Naja, irgendwann muss halt ein Neuer ran, aber dieser ist ja erst 4 Jahre und einen Monat alt, ist schon schrecklich was die Teile heute noch taugen, der nächste darf also auch nicht viel mehr als 1100 Teuronen kosten, bei dieser Lebensdauer .....

PS:
Ich kann das schlecht fotografieren, weil der TV ja absolut spiegelt, man aber Tageslicht braucht um die Flecken deutlich zu sehen.


gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 27. Sep 2016, 08:58 bearbeitet]
Zerosix
Neuling
#4 erstellt: 07. Mai 2017, 09:01
Hi,

ich hoffe es liest hier noch jemand mit, weil ich das Gleiche Problem habe und zwar an genau den gleichen Stellen.

Gibt es dafür eine Lösung?
Aufschreiben und vielleicht mit Druckluft reinigen etc.?
Oder ist hier jede Hoffnung verloren und das Ding ist durch?

Grüße
Zero
seifenchef
Inventar
#5 erstellt: 12. Mai 2017, 12:29
Hi Zerosix,

Nee, vermutlich interessiert das eh keinen, weil die meisten Freaks keinen TV länger als 3 Jahre haben.

Bei mir hat das Problem nach 3,5 Jahren begonnen. Da wandern die Dinger bei den meisten eh schon in den Müll ....

Die gelblichen Flecken begannen zuerst/am stärksten bei der Leistungsplatine, dann immer mehr auch an den Stellen der anderen Platinen, und dann sogar vom unteren Rand her beginnend auf der vollen Breite. Dort hat der Streifen jetzt ein Breite von ca 7mm.

Mit dem Laserthermometer kann man sehr gut feststellen, dass es einfach eine konstruktive Schlamperei von LG ist, denn eine kleine thermische Isolation hätte den Fehler behoben.
Interessiert natürlich keine Sau, Du solllst ja 4K kaufen, und in 3 Jahren dann 8K..... ..... laufen ja mittlerweile eh schon alle Programme auf 16 K oder so was ähnlichem .....

Habe auch schon vor längerer Zeit im LG-Forum gepostet, da hat auch keiner geantwortet, auch LG nicht.

Immerhin war der 60 PM 670s mal das Topmodell dieser Serie, mit 1600,-€ Listenpreis.
(zum Glück hab ich nur 1099,- bei Amazon gelöhnt, das ist der Ärger etwas geringer)

Meiner wird nun bald 5 Jahre alt, ich hoffe er hält noch 3 bis 5 Jahre durch, bis ein OLED in 75" und 3D bezahlbar ist....

Abhilfe gibt es keine. Die Farbpigmente sind durch die zu hohe Temperatur ausgebleicht.
(Glasscheibe vom Panel entfernen -> schwarzer Filzstift drauf -> Glasscheibe mit Sekundenkleber wieder festkleben )

Wenn ich im Dunkeln schau, ist es kaum feststellbar.
Für Besucher sieht die Kiste nun natürlich so aus: "LG ist das? Ok, dann fallen die schonmal raus!"


gruß seifenchef
Zerosix
Neuling
#6 erstellt: 12. Mai 2017, 12:39
Hui, es lebt noch jemand hier...

Danke für die Rückmeldung.
Was ich nicht verstehe, wieso das auf einmal auftritt und nicht langsam anfängt.
Das Hitzeproblem müsste ja dann von anfang an bestanden haben, vielleicht ist im Gehäuse durch den Staub ja alles so verreckt dass die Hitze nicht mehr ordentlich abgeführt wird?

Sind die ausgeblichenen Pixel wirklich komplett durch oder kann man vielleicht durch Farb-Testbilder das Bild verbessern oder den Vorgang wieder rückgängig machen?

Irgendwie hab ich noch eine kleine Hoffnung dass ich keinen Neuen kaufen muss, weil mir die Flecken mittlerweile schon auf die Nüsse gehen.

Grüße
06
seifenchef
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2017, 12:57
Hi,

Nee, entweder hast Du 'ganz andere Flecken' als ich?

Da sind keine Pixel durch, sondern der Farbstoff der Grautönung ist ausgeblichen.
Mit den bilderzeugenden Pixeln hat das m.E.n. nichts zu tun.

Bei mir sind sie ganz allmählich losgegangen, meine Frau hat sie beim Putzen entdeckt. Also in ausgeschaltetem Zustand bei vollem Umgebungslicht.
Ich wollte auch schon Fotos machen, aber die Kiste spiegelt ja so, man knippst dann mehr Wohnzimmer...

Sie werden halt immer größer, bis dann der ganz Bildschirm nicht mehr monochromatisch Grau sondern fast monochromatisch Pissgelb-Hellgrau ist.

Schaust Du bei viel Umgebungslicht?
Dann geht das nicht, musst ihn wegschmeissen .....


gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 12. Mai 2017, 13:12 bearbeitet]
Zerosix
Neuling
#8 erstellt: 12. Mai 2017, 13:09
Es sind leider die von dir genannten Pissgelben Flecken zu sehen und ja es wird viel bei Umgebungslicht geschaut.

Verdammt, dann muss wohl doch ein neuer her.
Das ist ja kein Zustand.
seifenchef
Inventar
#9 erstellt: 12. Mai 2017, 13:11
Ich find trotzdem interessant, dass dies nur 3 o. 4 Leute betrifft, wo doch LG massenweise das Zeugs verkauft hat... ?

Wie erklärst Du dir das?


gruß seifenchef
seifenchef
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2017, 13:27
...nur noch so...

Wenn Du viel bei Tageslicht schaust, ist doch der Plasma eh immer überfordert gewesen?
Ich hab mir den nur wegen dem wunderbaren Kino-Like-Bild geholt, was viele Besucher bisher, die zu Hause einen LCD haben bestätigt haben.
Die Tatsache der Lichtschwäche bei Tageslicht habe ich akzeptiert, da ich dann eh nicht glotze.


gruß seifenchef
Zerosix
Neuling
#11 erstellt: 12. Mai 2017, 13:50
Naja, ich ja auch nicht...
Tagsüber schauen halt nur Frau und Kids, denen fällt das nicht so auf.
seifenchef
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2017, 16:25
Hi,

Naja, dann schau Dich in aller Ruhe um was denn Ersatz sein könnte...

Ich hätte gern OLED, aber groß (mindest 70") und mit 3D...

...da muss ich mit kleinem Geldbeutel noch lange warten...ist aber klein Problem, solange die Kiste noch läuft, denn bis auf ein paar Macken (bspw. schlechte Bewegtbilddarstellung bei bestimmten Quellen/Inhalten) hat sie immer noch ein schönes Film-like Bild.

gruß seifenchef
Hungä
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Okt 2017, 08:47
Habe die gelben Pissflecken links und rechts jetzt auch bei meinem 60PA5500... Diese Stellen werden am TV extrem heiss. Werd ihn heute mal zerlegen und komplett reinigen. Schon traurig, da die Kiste gerade mal 4 Jahre alt ist... Ich war immer ein Fan von LG, aber das war jetzt das letzte Gerät von denen.
Zerosix
Neuling
#14 erstellt: 15. Okt 2017, 19:32
Mein Beileid, sag mal Bescheid, ob die Aktion hilft oder ob alles beim alten bleibt.
Würde mich interessieren.
Danke und viel Erfolg!
seifenchef
Inventar
#15 erstellt: 16. Okt 2017, 18:47
Hi,

Insgesamt kann man sagen, dass LG einen billigen, absolut nicht langzeittauglichen Farbstoff für die Tönung der Bildfront verwendet hat.


Hungä (Beitrag #13) schrieb:
Habe die gelben Pissflecken links und rechts jetzt auch bei meinem 60PA5500... Diese Stellen werden am TV extrem heiss.


Ich habe mit dem Laserthermometer gemessen, und ja die Stellen die heißer sind, dahinter sind die wo dahinter Power-Leiterplatten; Netzteil und Ansteuerelektronik angebracht sind.

LG hat nicht thermisch isoliert, weil es eben Schlampen sind.

Bei meinem Plasma liegt die 'normale Temperatur' bei ca 34 Grad C; an den Stellen wo dahinter die Leistungsplatinen sind ist es ca 10 Grad mehr.
Und diese bleichen zuerst aus!
Dann folgte bei mir ein Streifen von unten (wo auch viel Wärme abgegeben wird) der mittlerweile auch über 2 cm breit ist.

Der Fehler begann bei mir nach 3,5 Jahren. (geschätzte Nutzung: 4 h/Tag)
Mittlerweile sind es 5,25 Jahre, und langsam wird der ganze Bildschirm nun Pissgelb.
Die Grenzen (zischen noch grau und schon gelb) sind sehr weich geworden, wodurch es nicht mehr so auffällt.
Vermutlich gibt es gar keine Stellen mehr, die noch das originale Grau aufweisen ...

Fernsehbetrieb im Dunkel ist nach wie vor völlig problemlos. Am Tage natürlich noch schlechter (Plasma) weil die Tönung nun fehlt ....
Natürlich ist das ein NOGO bei der nächsten TV-Wahl...

Aber ich weiss gar nicht, @Celle könnte das wissen, ob bei den OLEDs überhaupt noch getönt wird?


Hungä (Beitrag #13) schrieb:
Werd ihn heute mal zerlegen und komplett reinigen. Schon traurig, da die Kiste gerade mal 4 Jahre alt ist...


Berichte mal.


gruß seifenchef
Hungä
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Okt 2017, 22:28
Hallo Leidensgenossen,

um den Spannungsbogen gar nicht erst aufzubauen...die Grundreinigung hat nichts gebracht - ausser ein Haufen Zeit und Mühen.

Witzigerweise sieht das Innenleben meines 60PA5500 genauso aus, wie 60PM670s!? Da hat beim Umlabeln sauber gespart.

IMG_0547 2

Die gelben Flecken entstehen direkt hinter der Leistungselektronik. Das sieht auch nochmal sehr gut an der demontierten Rückwand.

IMG_0546

Man sieht die Bereiche ja nur bei hellen Bildern, also stört das beim Filme oder Serien schauen nicht so - was natürlich keine Entschuldigung ist. Hier liegt ein handfester Konstruktionsfehler vor, der leider erst nach Ablauf der Garantie aufgetreten ist. Mich wundert es ehrlich gesagt, dass nicht noch mehr Leute davon betroffen sind.

Ich hoffe, dass der TV jetzt noch ein paar Jahre durchhält und werden mir dann einen neuen anschaffen, aber ein LG wird es sicher nicht mehr werden...
seifenchef
Inventar
#17 erstellt: 19. Okt 2017, 23:02
Hi,


Hungä (Beitrag #16) schrieb:
Die gelben Flecken entstehen direkt hinter der Leistungselektronik.


Ja, dort entstehen sie zuerst (bei mir nach 3,5 Jahren), und dort ist die Betriebstemperatur ca 10 bis 11 Grad höher als an den anderen Stellen.

Dann aber auch bald auf ganzer Breite von unten, weil da auch nochmal viel Wärme produziert wird, und nach und nach bleicht das ganze Panel aus, dann sieht es nicht mehr so gefleckt aus.



Hungä (Beitrag #16) schrieb:
Man sieht die Bereiche ja nur bei hellen Bildern, also stört das beim Filme oder Serien schauen nicht so - was natürlich keine Entschuldigung ist.

Ja, es stört, vor allem wenn die Flecken immer unschärfer werden später, im Normalbetrieb kaum.
Bei Tageslicht schauen wird natürlich noch mieser als es bei Plasma eh ist, da nun auch noch die Tönung weg ist.
(ich schaue nicht am Tag, also ist mir das ziemlich Wurst)



Hungä (Beitrag #16) schrieb:
Mich wundert es ehrlich gesagt, dass nicht noch mehr Leute davon betroffen sind.


Ja, das ist es eben was ich auch nicht schnalle, und Du hast ja nun noch ein anderes Modell als ich, die Dinger müssten doch tausenderweise verkauft worden sein?



Hungä (Beitrag #16) schrieb:

Ich hoffe, dass der TV jetzt noch ein paar Jahre durchhält und werden mir dann einen neuen anschaffen, aber ein LG wird es sicher nicht mehr werden...


Ähnlich sehe ich das auch. Ich behalte ihn bis er irgendwann schwarz bleibt, oder ein 70" OLED in der gleichen Preislage zu bekommen ist.
Natürlich nur mit 3D, wie gehabt.

LG bietet nur Schrott? Vielleicht, nur mittlerweile spielt wohl LG in einer höheren Liga, keine Ahnung ob die noch so nen Pfusch machen,

Meine Schlussfolgerungen gehen eher in die Richtung:

Ich hab für den 60" Plasma LG 1098,-€ bezahlt mit 3D, nun läuft er 5,25 Jahre.

-->> nur für den nächsten auch nicht zu viel Geld ausgeben, denn wie lange das Zeug hält kann Dir niemand sagen.
Siehe die Einbrennprobleme bei OLED verursacht durch den LOGO-Krieg aller (auch der ÖRs ! ) TV-Anstalten
Früher war es normal, dass ein TV 10 Jahre hält.
Heute weiss man gar nichts mehr, außer dass das Geld weg ist


gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 19. Okt 2017, 23:05 bearbeitet]
he_li_xx
Neuling
#18 erstellt: 08. Mrz 2018, 14:53
moin, die flecken sind nicht weg zu kriegen. du hast vor dem Display noch eine getönte scheibe. durch die hitze ist die Tönung raus gegangen. habe mir beim Glaser eine Scheibe bestellt mit den selben Maßen und selbe Tönung.

Das ist die einzige mir bekannte möglichkeit.
seifenchef
Inventar
#19 erstellt: 11. Mrz 2018, 02:56
Hi,

Sehr interessant.
Was kostet der Spaß?
Wie machst Du den Austausch?

Gib mal Bilder.

Bei mir ist es nun mittlerweile schon einigermaßen gleichmäßig ausgebleicht.
Ich denke ich werde damit leben, bis OLED in 70" bezahlbar wird ...vlt. in 2 bis 3 Jahren, mit 3D natürlich - sonst können sie mich als Kunden vergessen ...


gruß seifenchef
he_li_xx
Neuling
#20 erstellt: 12. Mrz 2018, 11:42
Habe vor 3Jahren ca 160€ für die Scheibe bezahlt.
Damals hat sich das auch noch gelohnt.Heute würde ich dafür nicht mehr soviel ausgeben.


Deckel ab
Li, Re und oben die Metall Schiene entfernt und die Scheibe nach oben rausgezogen.
seifenchef
Inventar
#21 erstellt: 22. Mrz 2018, 00:53
Hi he li xx,

Danke für die Info.
160 € geht eigentlich, würde ich sagen.
Naja, aber ich werde wohl aushalten, bis in 2 o. 3 Jahren ne neue Kiste kommt.


gruß seifenchef
EiGuscheMa
Inventar
#22 erstellt: 22. Mrz 2018, 08:45

seifenchef (Beitrag #19) schrieb:
mit 3D natürlich - sonst können sie mich als Kunden vergessen ...



...und Tschüß
seifenchef
Inventar
#23 erstellt: 22. Mrz 2018, 16:48
Hi EiGuscheMa,


EiGuscheMa (Beitrag #22) schrieb:

seifenchef (Beitrag #19) schrieb:
mit 3D natürlich - sonst können sie mich als Kunden vergessen ...



...und Tschüß :D


Ich denke Du hoffst mit mir, anderenfalls muss ich Dich als Angehöriger des Feindlagers auf ignorieren setzen.


gruß seifenchef
seifenchef
Inventar
#24 erstellt: 03. Mrz 2020, 22:25
Hi,

So:
Seit ca einem Jahr (?) sind die gelben Flecken nun genau so unauffällig wie sie einst kamen wieder verschwunden.

Schon lustig was die Flachis so mit uns machen.

(und da hab ich das ganze OLED-Theater noch vor mir - oh Gott oh Gott .... )


gruß seifechef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
display schaden rz-42px11
charlyundannett am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  5 Beiträge
Rote Pixel im Display des 42PC1R!
Heavy.D am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  2 Beiträge
Burn In Refresh Display DVD
Abrafax am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  8 Beiträge
Nachricht auf LGPK760 anzeigen (per LAN)?
wagner2 am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  2 Beiträge
Gericom 32" mit LG-Display bei Hofer (=Aldi Österreich) um 999,--
frosch100 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  136 Beiträge
Einbrennen 50PG7000
cheffe2010 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  2 Beiträge
LG 50PK350 weisse Flecken
Blumfeld1 am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  7 Beiträge
Kurze Frage zum 550er...
Malibonus am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  4 Beiträge
Hilfe. Panel defekt!
greg123 am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  2 Beiträge
LG47 LH7000 Clouding?
tom_54497morbach am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder887.940 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedjimmy1965
  • Gesamtzahl an Themen1.480.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.147.872

Hersteller in diesem Thread Widget schließen