KDL 46 W 4000 vs. Philips 7403D

+A -A
Autor
Beitrag
sky07
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jul 2008, 14:05
Hallo ich bin sehr neu hier im Forum und hab gleich mal ein paar Fragen:

Ich möchte mir meinen ersten LCD TV kaufen und habe 2 Modele ín die engere Wahl genommen: KDL 46 W 4000 vs. Philips 7403D

Was könnt ihr von diesen Modelen berichten ? Stärken..Schwächen.. Erfahrungen usw.

der Phili hat ja die 100 Hz. Technik. Benötigt man diese wo nimmt man die überhaupt wahr.

Ich möchte mir einen Zukunftsorientierten TV kaufen, kann man denn da auf die 100 Hz verzichten??

MFG
SKY
Superelchi
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jul 2008, 14:16
Hallo,
dann schau Dir doch mal einen Sharp 46HD1 an!

100Hz, Full HD, Festplatte!! und DVB-C !!

gleiches Preissegment

Mediamarkt 3.999€ - im Netz für 2.600 €

oder das gleiche Gerät im absoluten Edelgewand als LOEWE Indi Select

felsi
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Jul 2008, 14:18
Nimm den W. Die 100Hz fehlen kein Stück, nicht mal bei Fußball.
sky07
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Jul 2008, 14:18
Das ist mir dann doch wohl etwas zuviel Geld. Im Netzt bekommst du die beiden so um die 1500€. mehr wikll ich auch nicht ausgeben.
FatBoo
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jul 2008, 14:19
Loewe: Halsabschneiderei

Philips: Input-Lag ahoi

W4000: Top
sky07
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Jul 2008, 14:20
Für ein paar hilfreiche Links zu Testberichten dieser beiden Geräte würde ich mich sehr freuen.
Hab das Netzt schon durchsucht aber nie das richtige gefunden.

MFG
SKY
Superelchi
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jul 2008, 14:21
Dann einfach bis September warten. Nach der IFA bekommst Du den Sharp günstiger.

Bedenke, der Sharp erspart Dir den Receiver + Recorder!! Kosten auch locker 500€!
sky07
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Jul 2008, 14:25
@ FATBOO: Was ist ein Input-Lag ????

Wie gesagt ich bin in diesem ganzen Thema noch absolut neu. Hab in einem Phili Treat auch schon darüber gelesen das das bei dem Model verstärkt auftreten soll.
Superelchi
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jul 2008, 14:27

FatBoo schrieb:
Loewe: Halsabschneiderei

Philips: Input-Lag ahoi

W4000: Top


Nicht ganz günstig - aber wollen wir den alle FIAT oder Opel fahren?
felsi
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jul 2008, 15:54

sky07 schrieb:
@ FATBOO: Was ist ein Input-Lag ????

Wie gesagt ich bin in diesem ganzen Thema noch absolut neu. Hab in einem Phili Treat auch schon darüber gelesen das das bei dem Model verstärkt auftreten soll.

Input Lag ist was ganz Übles. Spielst du z.B. PS3? Wenn du da z.B. bei Call of Duty 4 den Gegner siehst und schießen willst, bist du schon tot, weil es eine Verzögerung zwischen dem was du siehst und dem was du eingibst gibt.

Ansonsten schau mal auf hdtvtest.co.uk oder trustedreviews. Da gibt es Tests zum W4000. Vorweg: Er hat überall sehr, sehr gut abgeschnitten.
sky07
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 05. Jul 2008, 16:11
ja ich spiele sehr viel PS3 und vor allem Schooter. Das mit dem Input LAG sollte mein LCD auf jeden Fall nicht haben.

Was hat es aber mit der ganzen 100Hz Geschichte auf sich??
FatBoo
Stammgast
#12 erstellt: 05. Jul 2008, 17:12

sky07 schrieb:
@ FATBOO: Was ist ein Input-Lag ????

Wie gesagt ich bin in diesem ganzen Thema noch absolut neu. Hab in einem Phili Treat auch schon darüber gelesen das das bei dem Model verstärkt auftreten soll.


Dein Bild wird verzögert, also quasi, also würdest du mit nem Ping spielen. Beim Philips sinds auch beim Game-Modus noch 80ms. Für mich vollkommen unbrauchbar. Erst recht bei Shootern
felsi
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Jul 2008, 05:58

sky07 schrieb:
ja ich spiele sehr viel PS3 und vor allem Schooter. Das mit dem Input LAG sollte mein LCD auf jeden Fall nicht haben.

Was hat es aber mit der ganzen 100Hz Geschichte auf sich??

Ja, dann nimm den Sony.

Was für ne 100Hz Geschichte?
sky07
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Jul 2008, 10:19
@ Felsi:

Na der Phili hat ja die neue 100Hz Technik drin. Das soll ja in Zukunft unverzichtbar sein sagte mir ein Mitarbeiter vom MM.

Kann der Sony diesen Nachteil mit einem anderen Feature ausgleichen oder ist das nur ein Hype des Mitarbeiters das er so auf die 100Hz Technik schwört....

Sieht man da Unterschiede beim zocken oder auf DVD´s ????

MFG
Sky
paul2k5
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jul 2008, 12:14

sky07 schrieb:
@ Felsi:

Na der Phili hat ja die neue 100Hz Technik drin. Das soll ja in Zukunft unverzichtbar sein sagte mir ein Mitarbeiter vom MM.

Kann der Sony diesen Nachteil mit einem anderen Feature ausgleichen oder ist das nur ein Hype des Mitarbeiters das er so auf die 100Hz Technik schwört....

Sieht man da Unterschiede beim zocken oder auf DVD´s ????

MFG
Sky


Der Mitarbeiter hat keine Ahnung.
Es ist kein Nachteil, also muss der Sony auch nichts ausgleichen.
Ich hab nen Philips 9632 hier - die 100 Hz sind immer ausgestellt. Wobei der zum zocken nicht wirklich geeignet ist.
Roadrunner#1
Inventar
#16 erstellt: 04. Sep 2008, 11:05
Hallo!

Habe mir genau diese beiden TVs im 40 bzw. 42" Format angesehen.

Mein vorheriger Favorit war klar der Sony - auf den Philips bin ich nur gekommen, weil er von den Zahlen (100 Hz, Kontrast, Reaktionszeit) her eine tolle Figur macht.

Habe beide Geräte in zwei Märkten angesehen - einmal liefen auf beiden SD, einmal auf beiden HD Material.

Doch bei HD hat der Sony einen IMO wirklich schlechten Schwarzwert präsentiert und wirkte so gar nicht knackig. Bei SD war es noch viel schlimmer: Artefakte, das Bild zu dunkel und matschig. Dabei machten die 3000er und 3500er Sonys, die daneben standen, aus dem gleichen SD Signal ein viel besseres Bild. Hat dafür jemand ne Erklärung?

Gleichzeitig war das Bild des Philips sehr knackig und hat mich eigentlich durch die Bank überzeugt. Ist der Inputlag zu verkraften, sofern man nicht bzw. kaum an der Kiste spielt?

Meine Nutzung sieht wie folgt aus:
70% DVD
15% TV
15% Wii

Zu welchem Gerät würdet ihr raten?
Limönchen
Stammgast
#17 erstellt: 04. Sep 2008, 23:36

Roadrunner#1 schrieb:
Hallo!

Habe mir genau diese beiden TVs im 40 bzw. 42" Format angesehen.

Mein vorheriger Favorit war klar der Sony - auf den Philips bin ich nur gekommen, weil er von den Zahlen (100 Hz, Kontrast, Reaktionszeit) her eine tolle Figur macht.

Habe beide Geräte in zwei Märkten angesehen - einmal liefen auf beiden SD, einmal auf beiden HD Material.

Doch bei HD hat der Sony einen IMO wirklich schlechten Schwarzwert präsentiert und wirkte so gar nicht knackig. Bei SD war es noch viel schlimmer: Artefakte, das Bild zu dunkel und matschig. Dabei machten die 3000er und 3500er Sonys, die daneben standen, aus dem gleichen SD Signal ein viel besseres Bild. Hat dafür jemand ne Erklärung?

Gleichzeitig war das Bild des Philips sehr knackig und hat mich eigentlich durch die Bank überzeugt. Ist der Inputlag zu verkraften, sofern man nicht bzw. kaum an der Kiste spielt?

Meine Nutzung sieht wie folgt aus:
70% DVD
15% TV
15% Wii

Zu welchem Gerät würdet ihr raten?


liegt vielleicht an den einstellungen, MM saturn und co haben doch alle keine ahnung


und wenn du 70% dvd schaust brauchst (meiner meinung) keine 100hz weil dadurch (meiner meinung^^) der film den bach untergeht...

vielleicht wäre nen plasma für dich besser geeignet ? >.>
ist in "dunklen" räumen besser für filme, "knackigere" farben wie du sagst^^... bin auch eher einer der 80% dvds schaut, hab mich aber für den W4000 entschieden, da in zukunft nich ne ps3 an die front kommt^^ und ich bisschen angst vor einbrennungen hab >.> sei mir verzieh
densa
Inventar
#18 erstellt: 05. Sep 2008, 05:54
das liegt sicher an den scheiß einstellungen die da im markt waren, bei meinem 40W4000 ist der schwarzwert super cool. selbst am tag.
Roadrunner#1
Inventar
#19 erstellt: 05. Sep 2008, 06:27
Hm... zumindest im Saturn wo SD Material lief, hab ich auch die Einstellungen verändert - trotzdem blieb das Bild hinter meinen Erwartungen zurück und war schlechter als die 3000er und 3500er, die drum rum standen und das gleiche SD Material zeigten. Empfand den W4000 insgesamt als recht dunkel - und wenn man Backlight und Helligkeit so weit anhob, dass er mit der älteren Konkurrenz aus dem eigenen Haus mithalten konnte, waren Kontrast und Schwarzwert nicht mehr so doll...

Trotzdem, werd bei Gelegenheit noch mal hin und mit den Einstellungen experimentieren. Außerdem hab ich noch die Hoffnung, dass der W4500 ein paar kleine Verbesserungen beim Bild haben wird - von den 100 Hz abgesehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
46 x 3000 vs. 46 w 4000 ?
7benson7 am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung ? KDL 46 V 4210 oder KDL 46 W 4000
Ninja1976 am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  7 Beiträge
Unterschied KDL 32 W 4000 E vs. 4000
nachosde am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  4 Beiträge
Sony KDL 40 W 4000 vs Philps 37 PFL 7403
yott am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  2 Beiträge
Pixeluntersuchung beim KDL 4000 W
Jensibus am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  14 Beiträge
sony Kdl 40 W 4000
patrick_68 am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  3 Beiträge
W 3000 oder W 4000
derwolf1 am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  4 Beiträge
KDL-46 W 4000 hat er einen Lüfter?
broudns am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  7 Beiträge
Digital Sat und Sony KDL 46 W 4000
ome am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  2 Beiträge
46 w 4000 defekt interessantes Angebot
lazyfactor am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.665 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedPlunsn
  • Gesamtzahl an Themen1.517.256
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.858.964

Top Hersteller in Sony Widget schließen