KDL-32S2030 wirklich besser KDL-32V2500?

+A -A
Autor
Beitrag
DeMode74
Inventar
#1 erstellt: 20. Feb 2007, 07:58
Guten Morgen zusammen,

nach ca. 4Wochen intensiven Studiums der aktuellen LCD/Plasma Lage, bin ich auf einen Nenner gekommen und werde mir einen von o.g. kaufen Von allen anderen Herstellern hört man in dieser Preisklasse immer wieder schlechtes, weshalb ich nun bei Sony gelandet bin. Ich erwarte hier am meisten 'Fernseher' für mein Geld. Toshiba/Sharp/Samsung/Phillips kommen für mich aus diversen Gründen nicht mehr in Frage.

Nun zum eigentlichen Thema:
Jetzt habe ich an verschiedenen Stellen gelesen, daß der neuere und günstigere S2030 das bessere Bild machen soll obwohl er keine 'Live Colour Creation' und Hintergrundbeleuchtung hat. Siehe hier Sony Homepage Vergleich --> Klick

Kann das jemand bestätigen? Sollte der V2500 trotzdem das bessere Farbspektrum und besseren Schwarzwert haben, würde ich das Risiko des evtl. vorhandenen Bandings/Cloudings gerne eingehen. Hat hier jemand Erfahrungswerte ?

Vielen Dank im Vorraus,
Jimmy



EDIT: Sorry ich meinte eigentlich den KDL-32S2530 also sollte mein Betreff lauten: KDL-32S2530 wirklich besser KDL-32V2500? Der S2030 ist ja angeblich das Vorgängermodell vom 2530.
Stimmt diese chronologische Reihenfolge eigentlich beginnend mit dem Ältesten': V2500 --> S2030 --> S2530 (neuestes Modell)


[Beitrag von DeMode74 am 20. Feb 2007, 08:54 bearbeitet]
CptHaddock
Stammgast
#2 erstellt: 20. Feb 2007, 14:23
Hi,

S2030 (Okt 06) ist der Vorgänger vom S2530 (Feb 07).

Der 32V2500 (Feb 07) ist der Nachfolger vom 32V2000 (Mai 06).

Gruß

Der Cpt,
marcel1703
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Feb 2007, 14:42
Und der V ist das Top Modell bei Sony bis 32". Der S hat eine schwächere Bildelektronik als der V. Ich würde Dir auf jeden Fall zum V2500 raten.

Gruss Marcel
DeMode74
Inventar
#4 erstellt: 21. Feb 2007, 07:57
Vielen Dank für Eure Antworten.
Ich wollte eigentlich schon den V2500 im Netz bestellen, da er aber zu den guten Preisen erst in 7 Tagen lieferbar wäre, habe ich mal eine Blödmarkt und Saturn Tour gemacht.

Fazit:
Blödmarkt: 1299,- , unfreundlich, kein offizielles 14tägiges Rückgabrecht bei Nichtgefallen.
Saturn: 1249,- und ich kann 14 Tage unverbindlich testen

Ich bin nun Besitzer des V2500 und erstmal sehr zufrieden damit Selbst mit meinem (noch) rel. schlechten Analog Pal ist das Bild ansich nicht schlechter als auf der alten Röhre! Das Einzige was auffällt ist dieses 'Clouding' der Hintergrundbeleuchtung bei einem komplett dunklen Hintergrund... das ist wirklich derbe aber im normal Betrieb fällt das ansich nicht auf.

Gibt es irgenwo im Netz die optimalen Einstellungen für den V2500? Ich glaube hier igendwie schonmal welche gelesen zu haben. Werde dazu nochmal die Suchfunktion bemühen... Achja, hat jemand ne xBox 360 an diesem Gerät? Habe gestern mal auf die Schnell YUV und VGA getestet und finde YUV bisher etwas besser da es kräftigere Farben hat.

Also dann bis denne,
Jimmy
Bulova
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Feb 2007, 10:52
Hi,

nach meinen schlechten Erfahrungen mit einem Samsung LE40M71B hatte ich mich schon auf den Sony 40V2500 eingeschossen, als mögliche Alternative.

Nachdem ich nun in einem MediaMarkt mal die Möglichkeit hatte mir ganz in Ruhe den V2500 und den S2530 bzw. auch das Vorgängermodell S2030 genau nebeneinander ansehen zu können (ich habe die Einstellungen aller Geräte angeglichen, dass Sat Signal war gleich, die Geräte hatten eine eigene Verteilerschiene)muß ich sagen, das mir das Bild der S-Geräte besser gefiel !

Ich hielt bisher auch die V-Serie immer für die qualitativ hochwertigere Serie. Aber das Bild war sowohl von den Farben, als von der Bewegungsunschärfe, vor allem aber von den Farbverläufen und der Makroblockbildung wesentlich homogener und sauberer. Wohlgemerkt nicht Weichgezeichnet, die Schärfe war bei allen Modellen gleich gut.

Ich kann mir nicht helfen, selbst der S2030 hat bei PAL ein wesentlich ruhigeres, glatteres Bild gezeigt als der V2500, der S2530 war dann noch einen Tick besser.

So, nun bin ich wieder Total verunsichert, kaufe ich ein Gerät aus einer höherwertigen Serie mit "alter" (Mitte 2006) Technik, oder ein Gerät aus einer aktuellen, aber gemäß Produktplan, mittelmäßigen Serie mit aktueller Technik ?

Ich für meinen Teil glaube, dass die Technik so schnell vorangeht, das die "kleine" S-Klasse von Sony aktuell besser ist, als die noch angebotenen Geräte der V-Klasse !

Muß aber warscheinlich jeder selber testen !

Was sicher ist, alle drei waren Klassen besser als der Samsung den ich hatte !

Grüße

Bulova
DeMode74
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2007, 13:00
Bulova, genau dieses Problem mit der Modelwahl hatte ich ja auch. Ich war erst auf den S2530 eingeschossen fande aber den Farbverlauf des V2500 irgendwie besser. Der MM Verkäufer schien mir etwas Ahnung zu haben und meinte, daß die vorhandenen Bildverbesserer des V2500 erst bei einem höherwertigen Signal zu tragen kommen und somit der Abstand zwischen den beiden zugunsten des V2500 größer wird. Von daher kann ich mir vorstellen, daß in deinem direkten PAL Vergleich evtl. der 2530 besser war.

Bin mal gespannt wie es hier bei Dir weitergeht. Evtl. hole ich mir nuch den 2530 dazu und vergleiche daheim. Habe leider noch kein Kabel Digital, kommt aber bald.

Gruß,
Jimmy
Bulova
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Feb 2007, 17:50
Hi,

also die Bildqualität der S-Serie war bei hochauflösendem Material eigentlich gleich auf mit der des V2500.

Zugegeben, der V2500 hat ein paar Bilverbesserer mehr als die S-Serie, aber wenn das so ist wie bei Samsung, oder wie ich hier lesen konnte bei Sony teilweise auch, dann sind das eher "Verschlimmbesserer" die man tunlichst ausschalten sollte ! Darüber hinaus hat er auch dieses "Clouding" was die S-Klasse wohl nicht hat.

Ich habe beim Samsung auch für DNIE/100Hz Technik gezahlt und mußte beides ausschalten um ein halbwegs passables (Artefaktfreies) Bild zu kriegen ! (Dann hätte ich auch die Nummer kleiner ohne diese Spielereien kaufen können und hätte 500 Euro gespart !)

Darüber hinaus würde ich die Aussage des MM Verkäufers anzweifeln. Wenn ich gute Zuspielung habe, dann brauche ich keine Bildverbesserer. Wenn ich schlechte Zuspielung habe, dann kommt es in diesen Geräten auf gute Upscaler und Deinterlacer (=die verschiedenen Versionen der BRAVIA Engine im Falle Sony) an. Du solltest also bei hochauflösendem Material eigentlich gar keine "Bildverbesserer" brauchen !

Da ich, nach meinen bisherigen Erfahrungen, davon ausgehe das die Geräte in diesen Preisklassen bei sauberer Zuspielung mit HD bzw. zumindest mit 720p Material alle ein sehr passables Bild abgeben, habe ich mich mal auf die "Fernseh"-Qualitäten konzentriert. Hier trennt sich dann nämlich die Spreu vom Weizen !

Grüße

Bulova


[Beitrag von Bulova am 21. Feb 2007, 17:53 bearbeitet]
DeMode74
Inventar
#8 erstellt: 21. Feb 2007, 20:18
Das Interessante ist, daß ich jetzt bei dem V2500 und meinem schlechten analogen PAL ein besseres Bild habe, bzw. gleichauf ist als vorher mit der alten Sony Trinitron Röhre Ich hatte echt Schlimmes erwartet beim ersten Anschluß, war aber dann absolut positiv überrascht wie gut das Bild ist. Werde aber trotzdem auf Digital umsteigen.

Gruß,
Jimmy
DeMode74
Inventar
#9 erstellt: 21. Feb 2007, 21:19
Achja, schau mal hier Post 450 an, deckt sich irgendwie mit meiner Erfahrung, auch mit dem Clouding was wirklich nicht auffällt.

http://www.hifi-foru...ck=1&sort=lpost&z=12
Vindoe
Neuling
#10 erstellt: 23. Feb 2007, 03:18
Moin,

nachdem der bildschöne Sammi nach nur zwei Tagen sein Leben ausgehaucht hatte hab ich mir heute den S2530 als 32 Zöller in den Korb gelegt. Er soll, wie der Sammi das auch sollte, als Präsentationsgerät auf Messen dienen und nur sekundär ein Fernsehbild zeigen.

Ausgepackt und noch deutlich das Bild des Sammi vor Augen war ich begeistert. Der 2530 hat ein hervorragendes Bild und einen recht vernünftigen Ton. Eindeutig die bessere Wahlt, zumal ich ihn zum ermäßigten preis des Sammi R71W bekommen habe .

Im Markt nebeneinander war kein wirklicher Unterschied zum V2500 zu sehen. Ich bin Überzeugt, das sind Messwerte auf dem Papier, die im normalen Gebrauch nicht zum tragen kommen. Der DVB-T Tuner liefert ein gutes Bild ab und kommt auch mit schwachen Signalen gut zurecht. Bei mir läuft er hauptsächlich im PS Betrieb und das ist Spitze, wenn wann das automatische Timig drüberrattern lässt. Kannst den S2530 wie einen Riesenmonitor benutzen und sogar direkt davor hocken ohne Augenbrennen zu bekommen - das war beim Sammi nicht so perfekt.

Bildverbesserer - tja, ist doch kompisch mit Komponenten IN oder über PC in oder über HDMI kann man die gar nicht mehr wirklich ansprechen. Gut dieser dynamische Kontrastverbesserer geht noch aber das ist eigentlich eh wurscht, denn den stellt man einmal auf gering und gut ist's.

Ich hab lange gehadert - ist ja kein Pappenstiel der Preis und man will ja sowas für "länger" haben. Mit dem V2500 wollte die Promotion Lady nicht im Preis nach unten beim S2530 dagegen schon - ich habs nicht bereut und viel zulange heut vor der Kiste gehockt - weils einfach Spass macht. Brummen, Summen (hatte der Sammi im Standby) ist nicht. Stromverbrauch 125 Watt im Standby 0,3 Watt, kannst ned meckern.

Wie gesagt, ich glaube nicht, dass man im Fernseh oder Spielebetrieb ein Unterschied merkt, zumindest keinen der die 250 Euro Mehrkosten rechtfertigt.

Insgesamt ist der Sony vom anfassen her hochwertiger als der rest der Welt, Gut die FB macht nicht den gleichen Eindruck, dafür hat sie große Tasten und große Schrift - gut, wenn man, wie ich, langsam in die Jahre kommt und mal nicht nach der Lesehilfe suchen muß um grad mal was einzustellen. Abgesehen davon sind die FB's von den LCD TV eh eine Schande - riesig groß und weltbeherschend. Man müsste sowas haben wie einen Shuttle, eine FB zum Einstellen, wenn dann alles steht nur noch Programmwahl, Eingangswahl, Teletext, Laut und Leise - fertig. Hab sowas spartanisches bei der Handycam dabei, so groß wie ne Zigarettenschachtel und kann was sie soll.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KDL-32V2500 oder KDL-40V2500 ?
shivas77 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
neuer KDL-32S2030, Unterschied zu KDL-32S2000
swiss07 am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  5 Beiträge
KDL-32S2030 mit PC verbinden
Guenthi am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  2 Beiträge
Sony KDL-32V2500 - GEKAUFT!
MBS_D@v!d am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  23 Beiträge
Farbtiefe KDL-32V2500
MCrookieDe am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  5 Beiträge
Komischer-Pixelfehler Frage / KDL-32V2500
da_re am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  2 Beiträge
CA-Modul für Sony KDL-32S2030
Guenthi am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  5 Beiträge
KDL-32S2030 und PS3 = kein HDMI
DJ_DEEP am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  2 Beiträge
KDL 32S2030 laptop ton über tv-boxen
naphi am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  5 Beiträge
Sony KDL-32V2500 oder Sharp LC37XD1E?
Mark_v_B am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder909.023 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedspacezq
  • Gesamtzahl an Themen1.517.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.868.412

Hersteller in diesem Thread Widget schließen