Hätte hier ein paar Fragen zu meinem Equipment

+A -A
Autor
Beitrag
knop_pers
Neuling
#1 erstellt: 11. Jan 2011, 16:14
Ich weiß ihr werdet es wahrscheinlich schon zum ca. 100.000 Mal hören aber ich frag trotzdem
Ich möchte anfangen mit dem Laptop und einem Midi Controller aufzulegen. Traktor Pro hab ich und Laptop auch (Kopfhörer Reloop RH 3500 Pro MK2). Jetz die Frage/n:
1. Soll ich mir Reloop Digital Jockey 2 als Interface oder als Controller Edition kaufen? Oder doch den Vestax VCI-100?

2. Bei der Controller Edition und bei Vestax VCI-100 brauche ich ja noch eine Soundkarte würde die Reloop play passen? Mit dieser könnte ich dann auch gleichzeitig ins nächste Lied mit dem Kopfhörer hineinhören oder?

3. Mit Traktor Pro hat man ja 4 Decks zu Verfügung...aber ist es dann gut den Reloop DJ2 zu nehmen? Der hat ja nur zwei Decks also muss ich irgendwie switchen können zwischen Decks oder?
Oder sollte ich noch einen weiteren Controller dazunehmen um die anderen zwei Decks auch benutzen zu können?

Sonst brauch ich nichts mehr oder?

Sorry falls ich euch mit den Fragen nerv aber Hilfe könnt ich echt gebrauchen xD
nissan_skyline_gtr_3348...
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2011, 17:21
Hey also , beim Reloop gehen öfter mal die druck knöpfe kaputt , kann sein das die mittlerweile das schon wieder behoben haben aber trotzdem , ich würde die einen controller von Hercules empfehlen da ich mit den Teilen
nur gute Erfahrungen habe , RMX , MK4 , MK2 usw , ich besitze momentan die MK2 , reicht für mich da ich diese nur als interface benutze , vielleicht ist die RMX was für dich
nEvErM!nD
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2011, 17:23

1. Soll ich mir Reloop Digital Jockey 2 als Interface oder als Controller Edition kaufen? Oder doch den Vestax VCI-100?


Gute Frage

Zu der Reloop-Geschichte:

Ob du jetzt den Reloop als Interface Edition nimmst und dazu eine extra Soundkarte (z.B. die Reloop, was auch sehr gern genommen wird ist die NI Audio 2 DJ) oder den Reloop als Interface Edition nimmt sich wohl nicht viel.

Aber ansonsten wird die Vestax - rein von dem was man so hört (leider keine persönliche Erfahrung) - dem Reloop wohl überlegen sein.



Mit dieser könnte ich dann auch gleichzeitig ins nächste Lied mit dem Kopfhörer hineinhören oder?


Das geht natürlich immer. Entweder mit der Interface Edition oder extern mit jeder 2-Kanal-Soundkarte.


Mit Traktor Pro hat man ja 4 Decks zu Verfügung...aber ist es dann gut den Reloop DJ2 zu nehmen? Der hat ja nur zwei Decks also muss ich irgendwie switchen können zwischen Decks oder?
Oder sollte ich noch einen weiteren Controller dazunehmen um die anderen zwei Decks auch benutzen zu können?


Naja... ich sag es mal so:
Wenn du wirklich 4 Decks brauchst solltest du auch einen Controller nehmen der 4 Decks unterstützt (da gäbe es z.B. den Traktor Kontrol S-4).

Die meisten "Normalo-DJs" kommen aber mit 2 Decks aus - das musst im Endeffekt du wissen.

Ein extra Controller macht auf jeden Fall eher wenig Sinn.

Edit:


ich würde die einen controller von Hercules empfehlen


Also von dem Hercules-Zeug halte ich nicht sonderlich viel.
Konnte mich von der Verarbeitung, usw. einfach nicht überzeugen.
Dann auf jeden Fall lieber die Vestax.


[Beitrag von nEvErM!nD am 11. Jan 2011, 17:24 bearbeitet]
nissan_skyline_gtr_3348...
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2011, 17:30

Also von dem Hercules-Zeug halte ich nicht sonderlich viel.
Konnte mich von der Verarbeitung, usw. einfach nicht überzeugen.
Dann auf jeden Fall lieber die Vestax.



Was hast du denn getestet ? Ich finde den Reloop nun auch nicht sonderlich gut , ist aber ok
knop_pers
Neuling
#5 erstellt: 11. Jan 2011, 17:41
Oder wisst ihr irgendwelche anderen Controller die jetzt nicht mehr als 450 Euro kosten? Muss ja vl auch noch ne Soundkarte dazukaufen und die kostet ja auch nochmal 100
und falls ja vielleicht gleich den shop dazuschreiben. AHbe bis jetzt immer bei Elevator geschaut...
Kombo-Maad
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jan 2011, 17:53
Ich habe zwar keins der beiden Controller selbst genutzt, aber zumindest mal Probegegrabscht. Der Vestax-Constroller schien mir irgendwie wertiger zu sein. Negative erfahrungen habe ich bisher auch noch nicht vernommen. Wenn ich vor der Wahl gestanden hätte, hätte ich den Vestax genommen.

Es gibt natürlich auch andere, günstige Controller. Nur ist es ziemlich einleuchtend: je hochwertiger und "professioneller" der Controller (und die dazu passende Software) sein soll, desto teurer wird der Spass.
nEvErM!nD
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2011, 17:53

Was hast du denn getestet ? Ich finde den Reloop nun auch nicht sonderlich gut , ist aber ok


Die Dinger stehen bei uns seit neustem im Mediamarkt rum (die haben wohl gemerkt, dass sich solches Equipment auch gut an den Pseudo-DJ verkauft, der damit seine coolen Freunde beeindrucken möchte :D).

Zuerst hatten sie nur die MK2 da.
Da fand ich die Haptik einfach furchtbar.
Die Fader gingen extrem leicht, alles fühlt sich irgendwie nach Plastik an.
Dazu ist das Teil noch so klein und leicht - ich hätte Angst, dass es vom Tisch fliegt wenn man da mal "härter" ranfasst.
Das Teil hat auf mich einfach keinen guten Gesamteindruck gemacht.

Als ich zwei Woche später oder so nochmal drin war hatten sie dann auch die größere Version stehen (sollte dann wohl die RMX gewesen sein).
Die war schon bedeutend besser als die MK2, fühlt sich wertiger an.
Dafür kostet die dann natürlich auch gleich entsprechend mehr Asche.
Aber auch bei der hatte ich so meine persönlichen Probleme mit den Fadern und die Jogwheels find ich bei den Hercules einfach durchgängig zu klein.

Was die Fader angeht ist das ganze natürlich auch irgendwo Geschmackssache.
Ich mag es einfach lieber, wenn die Line-Fader schön satt laufen und der Cross recht leichtgängig ist (so wie es bei meinem Pioneer DJM der Fall ist).

Ich sag auch nicht, dass die Reloop jetzt das feinste vom feinsten ist.
Nur gefielen mir beim Reloop einfach besser, dass
- die Jogs größer sind
- die Fader eher meinen Anforderungen entsprechen(ja schon wieder :))
- das Teil durch die Alu-Front einfach einen guten Gesamteindruck auf mich macht.

Von kaputten Tastern hab ich bei den 2 Leuten aus meinem Bekanntenkreis die das Ding besitzen noch nichts gehört.
Aber gut... kann alles noch kommen.

Ich möchte da jetzt auch keine blöde Diskussion mit dir anfangen.
Das sind einfach meine Erfahrungswerte, die Geschmäcker mögen da auch differieren.

Für den TE (oder auch Allgemein) wäre die wertigste Kombination in dieser Auswahl sicherlich die Vestax VCI-100 und dazu eine externe Soundkarte (z.B. die Audio 2 DJ).
Wenn er dann das Geld ausgeben möchte.


Das Ding ist - zumindest von dem was alle sagen - wertig und gut verarbeitet.
Die Jogs haben eine größe und ein Verhalten mit dem man auch mal 'nen kleinen Scratch hinlegen kann wenn es sein muss.
Des weiteren ist Vestax allgemein immer noch anerkannter als Hercules oder Reloop (falls man auf solche Gesichtspunkte wert legt - Clubnutzung oder was auch immer).


[Beitrag von nEvErM!nD am 11. Jan 2011, 17:58 bearbeitet]
knop_pers
Neuling
#8 erstellt: 11. Jan 2011, 18:41
Ja also Hercules ist also für die Tonne wenn ich das richtig sehe oder?
Reloop sollen die Tasten nach längerer zeit nicht gehen, aber ich werde trotzdem Mal schauen...
Vestax ist schon sehr gut, aber ich hab irgendwie keine ahnung was ich jetz nehmen soll
nissan_skyline_gtr_3348...
Inventar
#9 erstellt: 11. Jan 2011, 19:30
Nein um gottes willen , Hercules ist keines falls für die Tonne !



- die Fader eher meinen Anforderungen entsprechen(ja schon wieder )
- das Teil durch die Alu-Front einfach einen guten Gesamteindruck auf mich macht.


Die Fader an dem reloop sind genau so leicht gängig wie an der mk2 , finde aber das sich die an dem reloop mehr Plastik anfühlen als bei der mk2

wo hat das teil ne alu front ? , das was ich hier stehen hab ist komplett Plaste !
knop_pers
Neuling
#10 erstellt: 11. Jan 2011, 19:44
Ok falsch verstanden mit welchen Programm nutzt den hercules mk2?
nissan_skyline_gtr_3348...
Inventar
#11 erstellt: 11. Jan 2011, 20:28
Virtual DJ , war aber auch eine version von Traktor bei gelegt , habs aber nicht genommen da ich traktor nicht so schön finde , alleine vom Funktionsumfang
knop_pers
Neuling
#12 erstellt: 11. Jan 2011, 20:39
Also ich bin mit Traktor Pro eigentlich ganz zufrieden und werde es auch weiter benutzen
knop_pers
Neuling
#13 erstellt: 12. Jan 2011, 20:14
Ich hab gerade gesehen das es eine weitere Version des Reloop Digital Jockey gibt und zwar die Master edition ich blick aber gerade nicht durch was mir da die Stand Alone Mixing technik bringt xD
1. Hat jemand den schon getestet
2. was hats jetz mit der Stand Alone Technik auf sich, weil Laptop brauch ich doch so oder so oder etwa nicht? Weil es is ja ein Digital Controller...
Kombo-Maad
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jan 2011, 22:21
Stand alone heisst i.d.F. eigentlich nur, dass du weitere Quellen (z.B. CD-Player oder Plattenspieler) zusätzlich anschliessen kannst. Damit du mit dieser Quelle auflegen kannst muss der CD-Player oder der Plattenspieler pitchbar sein. Ist dann aber völlig unabhängig von der Software und dem PC.

Der Vorteil ist, dass die Master Edition bereits eine Soundkarte besitzt.
nEvErM!nD
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2011, 22:48

Der Vorteil ist, dass die Master Edition bereits eine Soundkarte besitzt


Naja, das tut die Interface Edition auch

Controller E. - nur Controller
Interface E. - Controller + Soundkarte
Master E. - Controller, SK, Standalone-Funktion
Kombo-Maad
Stammgast
#16 erstellt: 13. Jan 2011, 17:21
Stimmt, nach längerem Betrachten der Begrifflichkeiten ergibt das sogar einen Sinn!
knop_pers
Neuling
#17 erstellt: 13. Jan 2011, 19:44
Ok danke erstmal
dann werde ich wohl die Master edition nehmen
nEvErM!nD
Inventar
#18 erstellt: 13. Jan 2011, 20:04

knop_pers schrieb:
Ok danke erstmal
dann werde ich wohl die Master edition nehmen


Ich verstehe nicht ganz, warum du jetzt die Master E. nehmen willst.

Die kostet immerhin nochmal fast 100€ mehr und die Stand-Alone-Funktion brauchst du doch eigentlich nicht deiner Beschreibung nach.

Dann wie gesagt lieber die Vestax VCI-100 nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equipment
banditos22 am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  15 Beiträge
Ein paar Fragen zum DJ Equipment + Software
paprika90 am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  15 Beiträge
DJ-Equipment
zoe33 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  9 Beiträge
DJ-Equipment
EckiE11 am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe zu DJ-Equipment
Guter-Junge am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  9 Beiträge
DJ Equipment für Anfänger
Anchorage am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  17 Beiträge
DJ-Equipment - Problemchen.
notalentatall am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  8 Beiträge
Equipment Problem - Rode Podcaster
exoduz11 am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  2 Beiträge
DJ Equipment Aufbau
BlackWatch am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.06.2012  –  5 Beiträge
Einsteiger Equipment DJing
Houlectrix am 08.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedSubscape
  • Gesamtzahl an Themen1.386.745
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.108

Hersteller in diesem Thread Widget schließen