welches tablet zur vollständigen steuerung?

+A -A
Autor
Beitrag
xschakalx
Stammgast
#1 erstellt: 09. Dez 2011, 13:39
hallo zusammen

könnt ihr mir tabs und apps empfehlen, mit welchen das folgende möglich ist?

gemeinsame komplette steuerung von:

logitech squeez
onkyo 808, später yamaha 3067
samsung tv (55c6000)
samsung blu ray player (C5300)


ist es möglich, die aps gewissermassen zu modifizieren? so dass ich z.b. auf einem schirm die möglichkeiten habe "play, lautstärke, vorwärts, rückwärts etc." darzustellen, ohne die app der jeweiligen hardware zu öffnen? ich suche nach einer möglichkeit, das komplette homecinema flexibel zu steuern. die logitech harmony advanced 1100 wäre natürlich auch eine option.

was wäre flexibler? wie sind eure erfahrungen?
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2011, 19:25
schau bei den Herstellern Deiner Geräte noch ob sie für das gewünschte Gerät eine iPad oder Android APP anbieten.
Wo von es mehr gibt, der gewinnt.
Voraussetzung ist aber, daß ALLE Geräte einen LAN Anshcluß haben. Sollte daß nicht der Fall, dann geht nur das iPad weil es aktuell nur dafür Infrarot Sender gibt (soweit mir bekannt).
daniel______
Stammgast
#3 erstellt: 09. Dez 2011, 21:19
Sony Tablet S hat Infrarot und ne Fernbedienungsapp

http://www.sony.de/product/sony-tablet-s/tab/overview
xschakalx
Stammgast
#4 erstellt: 09. Dez 2011, 21:50
ja, alle geräte verfügen über lan anschlüsse

hey das sony tab ist ein super tipp. danke dafür. da werde ich mich mal genauer erkundigen. eure erfahrungsberichte dazu würde ich hier natürlich dennoch sehr gerne lesen (auf homecinema steuerung bezogen)!
xschakalx
Stammgast
#5 erstellt: 10. Dez 2011, 00:58
ich würde allerdings gerne auf einem tab die lautstärke via av-receiver anpassen und den kanal über den tv-receiver ohne die quelle wechseln zu müssen. das ist nicht möglich kann das sein?
std67
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2011, 02:28
Hi

eine geräteübergreifende Steuerung gibts. Aber nicht grad günstig: http://thinkflood.com/products/redeye/

Da wird wohl die gleiche aktionsbasierende Steuerung genutzt wie bei den Harmonys. Also benötigte Geräte werden auf einen Knopfdruck eingeschaltet und auf den richtigen Eingang eingestellt. Dann hat man die tastenbelegung aus den benötigten Geräten gemischt (Vilume über AVR, Programmwahl am TV etc)

Ansonsten bleibt dir nix anderes übrig als für jedes gerät die jeweilige App zu öffnen
xschakalx
Stammgast
#7 erstellt: 10. Dez 2011, 13:24
schaut interessant aus.. aber leider:



Please note: Because EU regulations limit the amount of power delivered through the headphone jack, we are not shipping RedEye mini to most EU countries at this time. Please sign up for our newsletter to receive updates as we work to make RedEye mini available in your area.


die ideallösung wäre:

die top favoriten sender mit seneder logo auf dem tab, dazu sender +/-, lautstärker per slider und +/-, blu ray steuerung, die wiedergabe der sqeezbox touch auf dem tab ebenfalls sehen und mittels coverflow durch die alben scrollen.

ich denke so eine universelle lösung ist momentan noch nicht möglich, oder?

redeye pro bietet da einen interessanten ansatz, insbesondere durch die activities wie man sie von logitech harmony fernbedienungen kennt. dazu kann man wohl alle buttons customizen. nur leider ist sie in der EU nicht erwerbbar.

sony bietet mit dem sony tab ebenfalls einen guten ansatz, leider ohne activities und alle geräte werden getrennt voneinander bedient aber immerhin mit einer app in der man die geräte intern wechseln muss. es gibt zwar pro hardware verschiedene tastaturlayouts doch ein umfangreiches customizen ist, soweit ich das bisher herausfinden konnte, wohl nicht möglich - oder zumindest gingen die berichte darauf nicht ein.

die harmony one bietet bisher die beste rundumlösung, leider nur mit mini touchscreen. ich hatte sie auch gut 3 jahre in betrieb bis die ladestation den geist aufgab.

die harmony 1100 bietet leider nur einen kleinen touch screen mit beschränkter customize option. activities werden dort nicht mehr in der alt bekannten form unterstützt.

ich denke, sollte ich nichts besseres finden, werde ich mich mit dem sony tab noch mehr auseinander setzen. es bietet zwar nicht die komplettlösung an wie ich sie suche, doch denke ich lässt sich das mit der zeit per software update noch weiter verfeinern - oder mit neuen apps.

solltet ihr noch weitere vorschläge habe, nur her damit


[Beitrag von xschakalx am 10. Dez 2011, 13:41 bearbeitet]
std67
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2011, 13:44
Hi

also im Harmony-Forum behauptet zumindest jemand er hätte das RedEyey Pro

Und warum unterstützt die 1100 keine Aktivitäten?
xschakalx
Stammgast
#9 erstellt: 10. Dez 2011, 13:50
ich war mal kurz davor mir die 1100 vor einem jahr zu kaufen. im logitech forum erfuhr ich dann, dass es die activities nicht mehr in der alten form gibt. es gibt jetzt einen ähnlichen ansatz. genaueres weiss ich aber nicht mehr, liegt schon etwas lange zurück
std67
Inventar
#10 erstellt: 10. Dez 2011, 13:54
Hi

hier arbeitet die 900 zur vollsten Zufriedenheit. Durch den Blaster, den ich gegenüber der Anlage angebracht habe, brauche ich auch nicht zu zielen, wenn ich mich z.B. auf ner party in der Essecke aufhalte
Einziges "Problem" ist halt das die Squeezeboox schon in Sichtweite sein sollte, da es keine Rückmeldung auf die FB gibt
Hier lege ich dann zur Not halt mein Android.Handy n auf den Tisch


[Beitrag von std67 am 10. Dez 2011, 13:55 bearbeitet]
xschakalx
Stammgast
#11 erstellt: 10. Dez 2011, 17:31
Hab mir heute das sony tab gekauft. Bin sehr zufrieden mit der steuerung und der einfachen einrichtung! danke nochmals fuer diesen klasse tipp
daniel______
Stammgast
#12 erstellt: 10. Dez 2011, 18:27
würd mich über einen kleinen bericht mit ein paar fotos der app usw. interessieren
Ray-Men
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Dez 2011, 19:05

xschakalx schrieb:
ich war mal kurz davor mir die 1100 vor einem jahr zu kaufen. im logitech forum erfuhr ich dann, dass es die activities nicht mehr in der alten form gibt. es gibt jetzt einen ähnlichen ansatz. genaueres weiss ich aber nicht mehr, liegt schon etwas lange zurück :)


Das stimmt so nicht. Bei der 1100 gibt es sehr wohl die Activities wie es sie auch bei den anderen Harmonys gibt. Damit waren bestimmt die Sequenzen gemeint die es nicht mehr gibt. Ich hab selber eine 1100 hier neben mir liegen.
xschakalx
Stammgast
#14 erstellt: 10. Dez 2011, 22:00
Ich werde mal morgen oder montag einen kleinen bericht schreiben. Ich bin wirklich sehr angetan und positiv ueberrascht vom sony. Onkyo und squeezbox lassen sich per remote ideal steuern, saemtliche fernbedienungen sind bereits eingerichtet und vom sofa verbannt. laptop brauch ich fuers gemuetliche surfen auch nicht mehr aufm sofa. Das geld ist ins sony sehr gut investiert :-)


[Beitrag von xschakalx am 10. Dez 2011, 22:02 bearbeitet]
xschakalx
Stammgast
#15 erstellt: 12. Dez 2011, 11:09
nachfolgend ein kleiner erfahrungsbericht. bilder werde ich heute abend nachreichen.

Vorweg: Beim Kauf muss man aufpassen, das richtige Gerät zu erwischen. Unterscheiden tun sich die 16 GB und 16 GB 3G Version nur durch eine Versionsnummer. Das Label und Hülle sind bei beiden Versionen identisch.

Ich habe mich aus 3 Gründen für die kleine Version entschieden:

Ein Tab ist als ständiger Begleiter zu gross und ich nehme es daher nur auf längere Zugreisen mit - daher benötige ich keine ständige Internetverbindung.
Ein zusätzliches Abo oder ein ständiger Sim Wechsel zwischen Smartphone und Tab kommt für mich nicht in Frage.
Man kann via dem Handy online gehen, das muss ich jedoch noch austesten.

Dazu kostet die 3G Version 100 Franken mehr.

IR Fernbedienung:
Um das Sonay Tab S als Fernbedienung nutzen zu können, hat man 2 Möglichkeiten:

1) man sucht aus der Gerätebibliothek seine Geräte raus, wodurch sämtliche Tasten in das vorgefertigte, 2 Seiten umfassende Tastaturlayout geladen werden.

2) man bringt dem Tab alle Tasten manuell bei. Grosser Vorteil: Man kann jedes Gerät damit nutzen, gleich ob es bei Punkt 1 aufgelistet ist oder nicht - und vorallem, man kann über einem Layout mehrere Geräte bedienen. Des weiteren kann man kaum oder gar nicht benutzte Tasten einfach aussen vor lassen. Denn sind wir mal ehrlich, niemand benötigt alle Tasten auf einer Fernbedienung. Der Alltag besteht vielleicht aus 10 Tasten - das Zahlenfeld aussen vor gelassen.

Die App bietet auch eine Einstellung, dass das Display bei aktiver IR App nicht deaktiviert wird. Stattdessen geht es in einen kleinen Standby, in dem das Display nur gedimmt wird. Bei Berührung des Displays erhält es jedoch sofort wieder die eingestelle Maximalhelligkeit.

Ich habe mich für Punkt 2 entschieden und meinen TV, TV-Box, AVR, BR Player und die Leinwand steuern zu können und nur die Tasten einzurichten, welche ich tatsächlich brauche. Das bietet mir die Möglichkeit, das TAB meinen persönlichen Bedürfnissen anzupassen UND vorallem um mehrere Geräte über ein Layout steuern zu können, ohne zwischen den Geräten innerhalb der App. wechseln zu müssen.

Alle Geräte lassen sich nun via 2 Hauptlayouts (TV und Kino) steuern, welche in jeweils 2 Unterlayouts unterteilt sind.

1) Steuerung der Standardfunktionen wie Lautstärke, Kanal, Aufnahme etc und 2) das Ein-/Ausschalten sämtlicher Geräte.

hier folgen dann noch Screenshots um das zu verdeutlichen.


Das gesamte Einrichten hat für alle Geräte ca. eine halbe Stunde gedauert und geschah problemlos und flüssig. Der Radius des IR Senders ist grosszügiger als bei den normalen Fernbedienungen. Denn TV und DTV Box stehen an anderen Stellen wie AVR und BR Player sowie der Beamer und man kann sie bedienen ohne sich zu verrenken.


Mittels von diversen Remote Apps für den Onkyo und der Squeez Box Touch lassen sich beide Geräte sehr flexibel und bequem steuern.

Sehr überzeugt hat mich die Squeez Box App. Es wird auf der App exakt das gleiche daargestellt wie auf der Touch. Inklusive Lautstärke Slider, installierter Apps und Coverflow.

Die Onkyo App konnte ich noch nicht testen, dafür muss ich noch ein kurzes LAN Kabel besorgen.

Leider wird aktuell keine Makrofunktion unterstützt und das Layout lässt sich nicht ändern. Man kann zwar die Tastaturbeschriftungen selbst übernehmen, die Tasten verschieben oder deren Form und Farbe verändert bleibt unmöglich. Auch Senderlogos können keine hinterlegt werden - dafür fehlt auch der Platz und eine Macrofunktion.

Das App hat eine Menge Potential und ich hoffe, es wird noch weiterentwickelt. Sollten Macros und ein umfangreiches Customizen möglich sein, hat man für verhältnismässig wenig Geld nicht nur einen Logitech Harmony Killer in der Hand, man kann auch mit einem sehr überzeugendem Display durchs Web surfen und viele Spielereien aus dem umfangreichen App Store installieren.

Ich habe im schweizer Media Markt 460 Franken bezahlt, völlig ok meiner Meinung nach.

Von dem Gerät bin ich 100% überzeugt. Die Hauptmerkmale sind neben dem IR App das ausgezeichnete Display, das sehr gute Handling (auch wenn das Gerät aus Plastik besteht), das schnelle OS mit dem man schnell durch die Apps browsen kann, ein guter Browser, schnelles WLAN, intuitive Bedienung und vieles mehr. Weiter lässt sich damit auch sehr gut schreiben, vorallem wenn man es hochkant hält kann man bequem an alle Tasten gelangen.

Besitzt man eine Dockingstation, so kann man das Tab als Uhr oder digitalen Bilderrahmen/Videoanzeige nutzen. Das Tab geht automatisch in diesen Modus (sofern eingestellt), wenn es auf der Dockingstation gesetzt wurde.

Enttäuschend bleiben 2 Punkte:
von den 16 GB Ram sind nur 9 zum eigenen Gebrauch.
der SD Slot lässt sich nicht als Laufwerk nutzen, die Daten müssen erst auf den internen Speicher geladen werden.

Ein kleiner Minuspunkt erhält das 2 Fingerzoom System. Es funktioniert nicht so perfekt wie auf einem Apple Produkt. Auch auf dem Samsung Galaxy funktioniert es runder. Allerdings benötige ich dieses Feature wenige bis gar nicht, daher für mich nicht wirklich relevant.

Von diesen Punkten abgesehen kann ich das Gerät nur wärmstens empfehlen!


[Beitrag von xschakalx am 12. Dez 2011, 15:12 bearbeitet]
Joe-Han
Inventar
#16 erstellt: 31. Dez 2011, 13:51
Ich finde diese Lösung sehr interessant. Könntest du noch mal ein paar Bilder / Screenshots nachliefern?
Da du das Samsung Galaxy erwähnst, kennst du vermutlich auch die Samsung TV Remote App und die Twinview App. Lassen sich diese auch einbinden, oder sind die nach wie vor Samsung-Smartphone exklusiv?
Oder ist die Bedienung sowieso mit der IR-App empfehlenswerter, da dort wohl verschiedene Geräte gleichzeitig bedient werden können?
Auf eine Ansteuerung über WLAN, wie das bei Samsung möglich ist, wenn die Geräte erst mal eingeschaltet sind, (und damit auch auf das Twinview-Feature) muss man wohl verzichten?
Wie machst du die im "Bilder eurer....Thread" erwähnten Squeeze Box Touch Steuerung, das ist dann wohl eine eigene WLAN-App, auf die du umschaltest?
Ich betreibe einen Windows 7 HTPC, auf dem auch meine Musiksammlung liegt. Für Winamp und Foobar gibt's ja auch diverse Remote-Apps und ich frage mich, ob solche Apps über Android gut einzubinden wären.

Besonders interessiert mich die Akkulaufzeit; da scheinbar Touchfernbedienungen und Smartphonelösungen nur sehr kurz laufen und spätestens jeden zweiten Tag ans Kabel müssen.
rudi2407
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2011, 15:06

xschakalx schrieb:
...Enttäuschend bleiben 2 Punkte:
von den 16 GB Ram sind nur 9 zum eigenen Gebrauch.
der SD Slot lässt sich nicht als Laufwerk nutzen, die Daten müssen erst auf den internen Speicher geladen werden...

Habe mich mit dem Sony Tablet S auch etwas beschäftigt und finde es sehr interessant. Aber genau der Punkt, dass auf die Daten der SD-Karte nicht direkt zugegriffen werden kann, stört mich doch sehr. Sonst hätte das Teil vermutlich den Weg unter den diesjährlichen Christbaum geschafft.

Gruß rudi


[Beitrag von rudi2407 am 31. Dez 2011, 18:30 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#18 erstellt: 31. Dez 2011, 16:25
ich habe mir das Sony S gekauft, als den ersten Tag verfügbar war. Eigentlich wollte ich ein iPad, aber das hat ja noch weniger Auflösung (zumindest das (noch) aktuelle Modell) und eben der IR-Sender vom Tablet S hat mich gereizt.

Kurz Zusammenfassung: das Ding ist ein Witz und wohl nur für ganz wenige Spezialfälle brauchbar und ansonsten nur für Leute geeignet, die weniger auf Funktionalität wert legen sondern nur ein cooles Gadget auf dem Couchtisch liegen haben wollen...

Zur FB App allgemein:
erstmal muss man die Geräte definieren. Da ich nicht jede Taste einzeln anlernen wollte, muss ich das Gerät aus einer Liste auswählen. Beispiel TV. Ich habe einen Samsung PS50C6500 und dachte, den kann ich nun einfach aus einer Liste auswählen oder eintippen. Weit gefehlt: erst wähle ich "TV" und aus einer ewig langen Liste "Samsung". Ich muss wirklich von A bis fast an das Ende zu S (nur Sony steht an erster Stelle ) scrollen. Jetzt hätte ich eine Liste mit den Samsung TV erwartet. Nein, es wird Typ 1 bis 17 (ja, siebzehn!) angezeigt. Jeder Typ unterscheidet sich im Layout nur minimal vom anderen, manche auch nur auf der zweiten Seite. Typ 4 schaltet meinen TV an und aus, aber viele Funktionen sind entweder gar nicht vorhanden oder funktionieren nicht. Ich habe noch zwei oder drei andere Typen ausprobiert, aber welcher jetzt genau zu meinem TV passt weiß ich immer noch nicht.
Sowas ist doch in der heutigen Zeit ein ganz schlechter Witz, oder?

zum Tablett:
erstmal ist die Haptik auf dem Niveau von halbwegs ordentlichem Kinderspielzeug. Das Gehäuse ist komplett aus Plastik, zumindest knarzen tut es nicht, fühlt sich nur richtig billig an. Die silbernen "Alu" Elemente sind auch nur angemaltes Plastik.
Dazu kommt, dass man es immer (auch oder gerade für die Gestenbedienung) mit zwei Händen halten muss.

Als absolut notwendige Erweiterungen sehe ich an:
1) muss Sony die Auswahl der Geräte verbessern. Meinetwegen kann es ja im I-Net nachfragen welcher Typ der TV ist, nachdem ich den Namen eingegeben habe?
2) auch bei Geräten aus der Liste muss man sich eigene Screens bestehend aus verschiedenen Geräten zusammenstellen können, inkl. Gestensteuerung!
3) Activities fehlen komplett!!! Ich habe mich deshalb nicht mehr weiter darum gekümmert, aber wenn ich das richtig sehe, dann gibt es nichtmal ganz ordinäre Makros (kann ich kaum glauben).

ich habe mir noch das Craddle dazu gekauft. Achtung, da ist KEIN weiteres Netzteil dabei! Man muss das beim Tablett beiliegende daran anschließen und hat keins mehr "frei". Ein extra Netzteil mit dem Spezialstecker ist nicht erhältlich, ein absolutes Unding!
Damit ist das jetzt der teuerste digitale Bilderrahmen, aber immerhin wird die Uhr per WLAN und NTP gestellt und ich nutze weiterhin meine Logitech Harmony One, die Activities unterstützt, genug Tasten zum "erfühlen" bei "blinder" Bedienung bietet und ohne Probleme mit einer Hand bedient werden kann!
JokerofDarkness
Inventar
#19 erstellt: 31. Dez 2011, 18:27
Ich warte noch auf diese Geschichte hier: Logitech Harmony Link. Scheint mir das Einzige mit Potential zu sein.
Mickey_Mouse
Inventar
#20 erstellt: 31. Dez 2011, 18:47
DAS ist es!

Allerdings sehe ich zwei Probleme:
1) sehe ich das richtig, dass man die App hier in D-Land nicht bekommt? Ich kann sie nicht finden. Gibt es eine (legale) Möglichkeit da ran zu kommen? Sich so ein Teil aus USA zu besorgen ist ja nicht das Problem (wahrscheinlich bin ich Anfang März eh drüben), aber wenn man dann hier damit nix anfangen kann...
2) max. Anzahl der Geräte: 8 Alle anderen Harmony's (naja, die größeren) können 15! 8 reicht gerade für die Hifi Geräte, aber ich habe auch noch einen IR->FS20 Umsetzer und dann reichen 8 hinten und vorne nicht mehr
xschakalx
Stammgast
#21 erstellt: 01. Jan 2012, 13:41

Kurz Zusammenfassung: das Ding ist ein Witz und wohl nur für ganz wenige Spezialfälle brauchbar und ansonsten nur für Leute geeignet, die weniger auf Funktionalität wert legen sondern nur ein cooles Gadget auf dem Couchtisch liegen haben wollen...


das ist eine sehr subjektive meinung und nicht auf fakten zu stützen. ausser man lehnt sämtliche tablets kategorisch ab. denn unterscheiden tun sich die tablets nur geringfügig untereinander. desweiteren sind tablets um einiges konfortabler als laptops und günstiger als gleichwertige netbooks.

generell sollte man hier nicht so bequem sein und über die gerätebibliothek alle funktionen der fernbedienungen übernehmen. warum? dazu habe ich bereits weiter oben eine begründung geschrieben:

1) niemand braucht sämtliche funktionen der FB und man benötigt im alltag nur einen bruchteil dieser. da man mehrere geräte bzw fernbedienungen einrichten kann (über 20, glaub 28), kann man natürlich dies trotzdem als backup machen, sollte man mal eine spezielle (setups, resets) funktion benötigen ohne die alte FB wieder rauskramen zu wollen

2) es ist konfortabler nur die nötigen tasten anzulernen um via einem screen dann mehrere geräte zu steuern. insbesondere das ein- und aussschalten ist dann schneller erledigt als mit einer activity lösung einer harmony. ich brauch genau eine sekunde um 4 geräte ein/auszuschalten.

mitlerweile vermisse ich auch keine macrofunktion mehr. sicher wäre es ein nettes gimmik einen weiteren screen für die wichtigsten favoritensender + logos zu haben. doch das wichtigste, alle geräte schnell und einfach ein- bzw auszuschalten, geht flotter von der hand als mit einer logitech.

sicher ist es weniger konfortabel eine "FB" immer mit 2 händen zu halten. allerdings war das für mich auch nie ein thema, da das tablet auf der armlehne liegt, von der ich aus alle geräte steuern kann - sofern ich nicht am surfen bin.

die akku leistung ist auch zufriedenstellend. 3 tage sind kein thema.

dass sony die ladestation ohne einem separaten netzteil anbietet ist ein starkes stück und grenzt schon an dreisstigkeit, insbesondere wenn es kein ersatzkabel zu kaufen gibt.


die von mickey mouse empfundene schlechte qualität kann ich auch nach gut einem monat täglichen gebrauch absolut nicht bestätigen.

im gegenteil. für mich ist die bedienung mit dem tab noch um einiges konfortabler (abgesehen von einer 2-hand bedienung) als mit einer harmony one, welche ich über einen sehr langen zeitraum im gebrauch hatte.
vorallem die bedienung der touch via dem tab ist mit einer logitech harmony nicht möglich und somit der grösste nachteil.


--


die neue logitech lösung schaut wirklich ausgesprochen interessant aus! wenn es allerdings ausschliesslich via wlan funktioniert, muss die app auch was taugen. sprich es macht keinen sinn jedes gerät über einen seperaten screen zu steuern.


[Beitrag von xschakalx am 01. Jan 2012, 13:53 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#22 erstellt: 01. Jan 2012, 14:25
natürlich ist so eine Einschätzung sehr subjektiv!

sie basiert aber genauso auf "Fakten" wie deine, nur wertet die jeder anders!
ohne Activities komme ich hier nicht wirklich klar. Eben habe ich mir Hintergrund Musik per AppleTV angemacht. Ich wüsste schon gar nicht mehr, welchen Eingang ich dafür am AVR wählen muss. Dazu ist mit einem Knopf der TV, AVR, Apple-TV, Endstufe, HDMI Switch an, das richtige Tonformat eingestellt usw. usf. Ohne die Activities wären das alles zusammen über 10 (vermutlich eher 20) einzelne Tasten, die ich nur zum Musikhören in der richtigen Reihenfolge drücken müsste. Und wenn ich TV gucken möchte, brauche ich wieder nur einen Knopf drücken!
Wenn du mit 1s auskommst, dann ist das aus meiner Sicht ein Spezialfall!

Genauso ist das mit der Anzahl der Tasten! Ich wollte vorhin die Tagesschau Podcasts über den TV gucken. Versuche sowas mal, wenn nicht wirklich ALLE Tasten der FB angelernt sind! Alleine zum beenden benötigt man die "Stopp" Taste, die wohl sonst nur benötigt wird, wenn auch ein Samsung BD-Player damit gesteuert werden soll. Die gibt es aber auf keiner der Sony vordefinierten Typen. Die Harmony hat die in der Datenbank hinterlegt.

Aber egal wie man es dreht oder wendet: die derzeitige Sony App ist in vielen Punkten ein Rückschritt zur Harmony Lösung und bei weitem noch nicht ausgereift! Die Vorteile, die ich erkennen kann, sind alleine der höhere Coolness Faktor beim Aussehen (wer das denn braucht...) und die Gestensteurung (die man sicherlich auch noch verbessern kann). Wie man das wertet muss jeder selber wissen!
Jyrki
Stammgast
#23 erstellt: 01. Jan 2012, 18:35
Frohes Neues...

Da ich auch auf der Suche bin nach einer Tablet Lösung bin ich auf diesen Beitrag gestossen.

Die Lösung mit dem Sony Tablet S und Universal FB finde ich sehr interessant. Zurzeit bin ich mit einem IPhone am testen und was nicht so toll ist, das man immer verschiedene Apps öffnen muss. Desweiteren ist negativ das man z.B. meinen Panasonic TV nicht über die App einschalten kann, sondern nur aus, also bin ich gezwungen die Original FB mit oder weiter zu benutzen.

@xschakalx

Könntest du bitte einige Bilder einstellen um vielleicht besser sehen zu können, wie so was aussehen kann?


@all

Hat jemand genauere Infos wann die Logitech Harmony Link Lösung hier in Deutschland erhältlich ist.
xschakalx
Stammgast
#24 erstellt: 01. Jan 2012, 20:28
nachfolgend noch die gewünschten bilder:

squeez touch remote controle
ermöglicht coverflow, ansicht aller interpreten, stilrichtungen etc. 1:1 wie sich auch die hardware direkt am gerät steuern lässt
IMG_6259

ir fernbedienung

hauptscreen für tv
steuert lautstärke des avr's und sonst alle wichtigen funktionen der digital tv box mit aufnahmefunktionen etc.
IMG_6262

erweiteter screen
diesen habe ich mir so eingerichtet, dass ich alle geräte ein/ausschalten sowie die quellen wechseln kann.
IMG_6267

übersicht der installierten profile
IMG_6260


[Beitrag von xschakalx am 01. Jan 2012, 20:35 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#25 erstellt: 02. Jan 2012, 13:03
wenn ich noch kein Sony S hätte und immer noch eins haben wollte, dann würde ich wohl noch etwas abwarten, die Preise scheinen zu purzeln, bei 409€ sind sie ja schon angekommen!
ComputerBase Bericht
Wenn der Preis in den USA schon bei $399 liegt (=unterhalb Zollfreibetrag bei (Flug)Reisen von 430€, d.h. inkl. Einfuhrumsatzsteuer immer noch unter 370€), dann wird sich der hier auch anpassen (müssen). Wenn man bedenkt, dass ich im November noch 479€ gezahlt habe und vermutlich eh bald mal wieder drüben bin...
Da kann man nur hoffen, dass Sony nicht den HP Webpad Weg geht und das Teil ganz einstampft, dann kann man die (hoffentlich geplanten) Updates und Nachbesserungen (allgemein und FB-App im speziellen) wohl in den Wind schreiben.
Jyrki
Stammgast
#26 erstellt: 02. Jan 2012, 21:47
@xschakalx

Danke dir für die Bilder. War heute bei unserem Blödmarkt und habe mir mal das Tablet und andere angeschaut und muss sagen man merkt doch einen Unterschied in der Haptik zum Ipad 2, das meiner Meinug besser abschneidet. Alleine schon vom Gehäuse.

Schade das man nichts genaueres über diese Logitech Harmony Link Steuerung erfahren kann, ob sie hier in Deutschland überhaupt released wird. Desweiteren sieht man auch nicht in den Videos, wie man die einzelnen Geräte auswählen kann. Man sieht immer nur kurz diese eingeblendete Leiste auf der rechten Seite.
kingofbee
Stammgast
#27 erstellt: 03. Jan 2012, 11:37
Wegen der Qualität bzw. der Implementierung von Sony - wichtig ist finde ich, dass ein Hersteller wenigstens erkannt hat das Tablett als Komfort-FB verwenden kann. Hoffentlich wird die nächte Generation/Konkurenzprodukte dann eben besser.

Gruss
kingofbee

PS:
An der Sony S gefiehl mir die Qualität noch nicht bezüglich der fehlenden Makrofunktion da könnte ja ein findiger Entwickler noch eine App nachliefern...
Ich beobachte mal was sich da noch so tut...
xschakalx
Stammgast
#28 erstellt: 03. Jan 2012, 12:27
es wäre sicherlich wünschenswert wenn die FB app weiterentwickelt wird und man beliebig viele tabs pro gerät einrichten könnte. warten wir mal ab.
Zion
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Jan 2012, 12:59
So, ich wollte mich jetzt hier auch mal zu Wort melden

Ich hatte bisher nur eine Logitech Harmony 525 als Universalfernbedienung. Obwohl viele Activities supertoll finden, kann ich mich da einfach nicht mit anfreunden. Manche Aktionen sind sicher sinnvoll, beispielsweise das Anschalten der unterschiedlichen Geräte. Bei anderen Aktionen ist man aber doch sehr eingeschränkt und da fehlt mir die Freiheit, was anpassen zu können. Da musste ich mich bisher immer durch einzelnen Devices der Remote durchklicken. Oder was ich dann meist eben dann gemacht hab, ich habe wieder die Fernbedienung aus der Schublade geholt, weils schneller ging.

Also kam mir in den Sinn, das Ganze könnte ja auch irgendwie über mein HD2 (mit Android) funktionieren. Harmony Link (wie auch schon häufiger hier genannt) gibts hier noch nicht, beim Griffin Beacon siehts ähnlich aus. Die einzelnen Apps für 7MC, TV etc. über das Smartphone und WLAN zu nutzen ist auch umständlich, wie Jyrki auch schon anmerkte. Es soll ja eine Erleichterung sein.

Gottseidank bin ich dann auf den Thread hier gestoßen, habe mich mal ein wenig eingelesen und mir gesagt, das ist eigentlich genau das, was ich haben will. Es vereinigt sogar ein paar Dinge, die ich mir sonst einzeln hätte anschaffen wollen ("größere", konfigurierbare Universalfernbedienung, digitaler Bilderrahmen mit Dockingstation, Surfen und Instant-Messaging auf der Couch).

Also war ich dann gestern unterwegs. 409€ kostet es im Mediamarkt, leider hatten sie die 16GB-Variante ohne 3G nicht da, mal abgesehen von den Ausstellungsstücken. Gekauft habe ich es dann bei Atelco für 419€.

Gesteuert wird folgendes:
- TV: Panasonic TX-P50G30E
- AVR: Yamaha RX-V650
- HTPC (Windows 7 Media Center, MediaBrowser und BluRay-Laufwerk)
- LED-Beleuchtung
- Funksteckdosen mit IR/RF-Konverter ist geplant

Die XBOX 360 habe ich zwar rudimentär mal mit eingebunden, aber zum Spielen braucht man ja eh den Controller. Mein Kabelreceiver (Humax PR-HD3000C) funktioniert nicht zu 100%, allerdings werde ich da wohl eh wieder auf die TV-Karte im HTPC switchen, was andere Gründe hat.

Der Vorteil ist jetzt für mich ganz klar, die Steuerung meines Heimkinos kann ich auf ein Gerät beschränken. Dafür brauche ich jetzt nur noch 2 Apps:
- Media Center Control zur Steuerung von Musik, Musik-Videos, TV und Radio.
- Fernbedienungs-App für alles, was nicht durch MCC abgedeckt wird.

In naher Zukunft sollte dann selbst die Beleuchtung im Wohnzimmer über das App steuerbar sein, wenn ich alles so umgebaut habe, wie ich es plane.

Das Tablet selber liegt meiner Ansicht nach sehr gut in der Hand. Auch wenn viele das leicht schräge Gehäuse vielleicht eher nachteilig empfinden, ich finde es angenehmer als das Ipad, auch mit der griffigen schwarzen Rückseite.

Konfiguriert habe ich das Gerät wie xschakalx. Die Vorteile hat er ja schon genannt. Ich habe auch erstmal zum Testen den Weg über die Bibliothek gewählt, die andere Variante ist aber deutlich flexibler und viel besser nutzbar.
Dadurch, dass ich noch eine eingerichtete Harmony 525 habe, kann man natürlich auch noch ein, zwei Sachen deutlich angenehmer nutzen, wenn man die Befehle anlernt.
Als Beispiel: Bei der TV-Fernbedienung selber kann man die unterschiedlichen HDMI-Eingänge nicht direkt anwählen, man muss immer über den Umweg AV gehen. Die Harmony hat die passenden Befehle zum direkten Anwählen aber drin, also hab ich sie flugs angelernt und bei Druck auf den passenden Button beim Tablet wird direkt der richtige HDMI-Eingang ausgewählt.

Ich werde mich dann nochmal ein wenig mit dem Tablet beschäftigen, gibt ja durchaus noch hier und da was zu tun

Bilder habe ich aber auch noch ein paar.

tablet1
tablet2
tablet3
tablet4
tablet5
Joe-Han
Inventar
#30 erstellt: 03. Jan 2012, 15:18
Gibt es dazu von Sony auch verschieden Designs oder Farbprofile? Lassen sich also Schriftart, Buttonform und Farben verstellen?
xschakalx
Stammgast
#31 erstellt: 03. Jan 2012, 15:20
nö, customizen lässt sich momentan rein gar nichts
Jyrki
Stammgast
#32 erstellt: 03. Jan 2012, 19:47
Als Alternative bzw. absolut ähnlich mit der Logitech Harmony Link Variante, wäre dann wohl noch:

"Gear4 UnityRemote Universalfernbedienung für iPad/iPhone/iPod"

...hat jemand Erfahrung mit diesem Teil?
JokerofDarkness
Inventar
#33 erstellt: 04. Jan 2012, 23:28

Zion schrieb:
Bei anderen Aktionen ist man aber doch sehr eingeschränkt und da fehlt mir die Freiheit, was anpassen zu können. Da musste ich mich bisher immer durch einzelnen Devices der Remote durchklicken. Oder was ich dann meist eben dann gemacht hab, ich habe wieder die Fernbedienung aus der Schublade geholt, weils schneller ging. :)

Was genau kann man denn angeblich nicht einstellen, was über die originalen FB schneller gehen soll?
Zion
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Jan 2012, 00:53
Solange man sich nur genau an die Activities hält, ist alles in Ordnung. Wo es aber bei mir zum Beispiel Probleme gibt, ist der HTPC. Den nutze ich für so ziemlich alles. Da stößt die Harmony dann an ihre Grenzen. Ich nutze sie ja auch als MCE-Remote. Nutze ich die Activities und starte 7MC, funktionieren manche Sachen von der Fernbedienung dann nicht mehr, die ich belegt habe. Da muss ich erst bei der Harmony unter Devices auf die Media Center Remote umstellen, dann gehts.
Anderes Beispiel wäre mein TV. Der geht nach 2h in Standby und das ist auch von mir so gewollt, wenn ich dann nicht OK auf der Fernbedienung vom TV drücke. Funktioniert aber auch dann nur, wenn ich das Device direkt auswähle.
Sind jetzt nur zwei Beispiele, gibt da noch mehrere. Ich habe die Logitech ja schon eine Zeit lang und hatte trotzdem immer alle Remotes auf dem Tisch liegen.
tölke
Stammgast
#35 erstellt: 05. Jan 2012, 22:29
@Zion:

dann leg Dir doch einfach die benötigten Tasten (z.B. "OK" vom TV) als Taste in die Activity "Fernsehen". Wo ist das Problem? Man muss halt etwas Arbeit in die Einrichtung der Activities legen, dann geht (fast) alles. Meine Gerätefernbedienungen benötige ich jedenfalls im Alltag nie.
Mickey_Mouse
Inventar
#36 erstellt: 05. Jan 2012, 23:26
es ist sogar noch einfacher (ich kenne das Problem, ist bei mir genauso)!
Einfach auf Help drücken!
Zu meinem Samsung gibt es explizite PwrOn und PwrOff (zusätzlich zum PwrToggle, auf der original FB gibt es nur das) Kommandos. Wenn ich in einer Activity mit TV "help" drücke, dann sendet die Harmony PwrOn und der TV ist wieder eingeschaltet. Das einzig nervige ist, dass sie hinterher immer noch fragt, ob das Problem damit behoben wurde
Ich habe auch lange gebraucht das zu kapieren, aber die Help Taste ist eine mächtige Sache!
cowonaut
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Jan 2012, 00:05
Hm also mich würde das nerven, von meinem Tablet aus z.B. den Verstärker zu steuern. Ich nutze es immer zum Lesen, Surfen, für einige meiner Lieblingsgames und zum chatten. Wenn ich dabei schnell mal lauter/leiser stellen will, müßte ich ja immer die App wechseln? Pfff ...

Was allerdings unter Android klasse ist: Foobar auf dem htpc steuern und durch die Playlisten und Media Library cruizen :-) So brauch ich den Monitor nicht anschalten. Oder abends im Bett nochmal eben nen Film vom htpc aufm Tablet wiedergeben, auch nett

Ich benutze übrigens das Huawei MediaPad dazu. Nicht jedermanns Sache mit dem 7zoll Format, aber mir ist 10zoll einfach zu fett. Auflösung ist dennoch 1280x800. Vorteil ist gegenüber dem Sony, dass ich es per USB mit allen Sticks, Cardreadern mit SDHC und auch externen Festplatten füttern kann. Sogar während es lädt, da es eine separate Ladebuchse hat.

Zum Fernsteuern des HTPC nehme ich Teamviewer her. Schön ist auch, dass ich im Familienkreis Kameras direkt anschließen kann, um Videos und Fotos sofort via hmdi auf den Fernseher zu werfen. Spielt sogar zickenfrei die AVCHDlite Clips meiner Lumix G2 ab, Traum

Trotz meinem ersten Absatz: Manchmal wünsche ich mir heimlich noch ein kleines Gadget dazu: einen Puck oder so, den ich irgendwo im Raum günstig platzieren kann, um ihn per Bluetooth anzusprechen, der Fernbedienungssignale in IR umwandelt, um dann eben doch mal gelegentlich CD Player und Verstärker damit zu steuern Hin und wieder beneide ich die Sony Tablet und iOS User also in dem Punkt dann doch hehe ...

LG
std67
Inventar
#38 erstellt: 29. Jan 2012, 19:17
Hi Zion


Anderes Beispiel wäre mein TV. Der geht nach 2h in Standby und das ist auch von mir so gewollt, wenn ich dann nicht OK auf der Fernbedienung vom TV drücke.


da der TV doch eh in der Aktion mit drin ist, wo ist das Problem

Ich habe mir OK für den TV auf die E-Taste rechts neben der 0 gelegt
rhia
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 04. Feb 2012, 18:27
Ich besitze auch ein Sony Tab

@xschakalx

was das Zugreifen auf ext. Speicherkarte und/oder USB-Stick betrifft

ich benutze den noch kostenlosen "TotalComander" http://www.ghisler.com/android.htm
damit kann ich auf alle Inhalte zugreifen
ich kann damit Filme, PDF, Music etc. öffnen bzw. abspielen
aber auch verschieben oder löschen

mit einem USB Hub mit eigener Stromversorgung kann ich auch 2.5 Festplatten anschliessen
und darauf zugreifen

Der Zugriff ist nun wirklich kein Nachteil des Tablets, welches mir grossen Spass bereitet

lg
Rhia
beserene
Neuling
#40 erstellt: 08. Feb 2012, 03:47

cowonaut schrieb:
...
Was allerdings unter Android klasse ist: Foobar auf dem htpc steuern und durch die Playlisten und Media Library cruizen :-) So brauch ich den Monitor nicht anschalten...

Funzt das 1:1? Ich nutze eine reine Sortierung nach folder tree, und genau sowas suche ich atm.


Zum Fernsteuern des HTPC nehme ich Teamviewer her.

Und hier waere mein zweiter Grund. Wie reibungslos laeuft das ab im (W-)LAN?



Und die eigentliche Frage an die Sony Tab Besitzer:
Laesst sich die IR Fernbedienung grudsaetzlich mit jeder IR programmieren?
Z.B. auch jene von LED Stripes? "Bloed gefragt": nach dem Motto ich halte die Fernbedienung an das Tab und gebe ihm das Signal?



Hoffe ich mute euch, als Neuling hier, nicht zu viele Fragen zu (:

Gruss
Zion
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 08. Feb 2012, 11:02

Und die eigentliche Frage an die Sony Tab Besitzer:
Laesst sich die IR Fernbedienung grudsaetzlich mit jeder IR programmieren?
Z.B. auch jene von LED Stripes? "Bloed gefragt": nach dem Motto ich halte die Fernbedienung an das Tab und gebe ihm das Signal?


Jo, kannst jeden einzelnen Befehl einer IR-Fernbedienung einzeln anlernen. Dafür hat das Sony Tab einen IR-Empfänger eingebaut.
cowonaut
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 02. Apr 2012, 21:39
Hi beserene,

erstmal sorry für die späte Antwort hier, hab nen anstrengenden Start ins Jahr gehabt

Also zum Foobar auf Handy oder Tablet steuern:
Such mal nach Foobar2000 Controller PRO, das ist eine sehr günstige App.
Die Einrichtung in Foobar am Rechner und auf dem Tablet ist etwas tricky, der Entwickler (Hobbyist) ist aber ein sehr hilfsbereiter und sympathischer Kerl, der bereits an einer verbesserten Anleitung werkelt ... wenn er sie nicht schon online hat, wir hatten uns ein wenig per E-Mail ausgetauscht.

Wenn alles eingerichtet ist und man sich etwas reingefummelt hat, kann man damit durch die Ordner pflügen, die dem Foobar auf dem Rechner als Media Library bekannt sind. Dort kann man dann auch Playlisten erstellen, löschen, erweitern etc. Und natürlich bestehende Playlisten auswählen. Da die Kommunikation über eine Schnittstelle im Foobar selbst läuft, kennt das Tablet neue Playlisten vom Foobar und der Foobar auch die, die man auf dem Tablet erstellt hat.

Wie gut die MP3 Tags ausgewertet werden, weiß ich grad nicht, weil bei mir eine Ordnerstruktur mit Flac Dateien aufm HTPC liegt. Sollte aber klappen. Die Coverbildchen im jeweiligen Albumordner werden auf Wunsch groß angezeigt im Abspielbildschirm. Dort sieht man dann auch den jeweiligen Titel und Album bzw Artist. Bei meinen schlichten Flac Tags geht es also.

Das GUI ist noch etwas sehr schlicht und eher für Smartphones optimiert, da soll aber noch ein neues Design kommen, das auch auf Tablets hübscher aussieht.

Zu Teamviewer: ja da hat man dann den Desktop 1:1. Wie flüssig der läuft, hängt vom Netz ab und der Rechenleistung auf dem Tablet. Einen reinen LAN Modus gibt es leider nicht, also so wie zb bei Dropbox. Teamviewer geht immer übers Internet. Also immer drauf achten, dass du auch wirklich auf WLAN rennst und nicht etwa mit deiner Mobilflat!!!

Um immer und schnell mit dem gleichen Rechner zu verbinden, empfiehlt sich hier die Partnerlisten-Funktion. Damit verbindet er sich automatisch wenn man den Rechner anwählt, ID und Passwort werden also gespeichert.

Falls Bedenken bestehen weil TW immer über die eigenen Server läuft: unbedenklich. Das Unternehmen ist vertrauenswürdig und richtet sich mit der Software eigentlich an B2B Kunden, zb Admins größerer Unternehmen und IT Dienstleister. Schön ist aber, dass man als Privatperson die ansonsten sehr teure Software kostenlos verwenden darf. Lediglich beim Beenden einer Session wird man drauf hingewiesen, dass dies eine kostenlose Session war, die nur Privatpersonen vorbehalten ist, verbunden mit der Bitte um Fairness, sollte man doch das Tool kommerziell einsetzen

Hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen?

LG


[Beitrag von cowonaut am 02. Apr 2012, 21:40 bearbeitet]
std67
Inventar
#43 erstellt: 02. Apr 2012, 21:52
also beim Teamviewer auf dem PC gibt es einen reinen LAN Modus. Nutze ich selber so
Hat manden bei der Tabletversion gespart?
cowonaut
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 03. Apr 2012, 00:21
Ja schaut so aus. Die Mobilversion hat den nicht. Vllt wird LAN Modus ja noch irgendwann nachgeliefert :-)

LG
Hollywood100
Inventar
#45 erstellt: 04. Apr 2012, 04:43
"Gear4 UnityRemote Universalfernbedienung für iPad/iPhone/iPod"

...hat jemand Erfahrung mit diesem Teil?[/quote]


Ich habe Gear4 UnityRemote seit ein paar Tage hier im einsatz . Ich Steuer damit mein Oppo 93 , Sony VW95 , Pioneer 5000Ex , Panasonic DT35 . Was ich nicht hinbekomme das ist die Fernbedienung vom Canton Subwoofer 85r an zu lernen. Aber es liegt wohl an der Fernbedienung von Canton . Was hier auch nicht klappt ist den Pioneer LX83 . Ansonsten ist die Gear4 UnityRemote nicht schlecht .

mfg
dodo82
Stammgast
#46 erstellt: 09. Mai 2012, 16:10
Ich bin auch im Besitz des Sony Tablets und wie auch schon hier erwähnt wurde ist es am sinnvollsten bei der fernbedienung alles auf ein layout zu legen. das die Makros fehlen ist dennoch etwas ärgerlich.
Was den Speicer angeht ist er etwas mager aber wenn man das tablet zum streamen benutzt mehr als ausreichend. Ich habe mir einen nas server zugelegt und streame meine Daten jetzt nur noch.
mit skifta oder imediashare geht es über dlna perfekt.

Ich bin auf jedenfall sehr zufrieden mit dem Tablet und würde es mir jederzeit wieder kaufen, aber als reine Universalfernbedienung gibt es auf jeden fall bessere.
xschakalx
Stammgast
#47 erstellt: 10. Mai 2012, 08:55

dodo82 schrieb:

Ich bin auf jedenfall sehr zufrieden mit dem Tablet und würde es mir jederzeit wieder kaufen, aber als reine Universalfernbedienung gibt es auf jeden fall bessere.


was für geräte würdest du denn empfehlen, wenn man alles über ein layout steuern möchte?
dodo82
Stammgast
#48 erstellt: 10. Mai 2012, 09:30
Eigentlich das was sich alle zulegen. die Logitech harmony one, aber wenn ich die benutze brauch ich spätestens wenn ich streamen will wieder eine 2 Bedienung bzw. handy oder tablet und für den Alltag reicht das sony tablet als Fernbedienung allemal aus.
Das sony Tablet sieht zwar nicht so edel aus wie ein ipad, aber dafür ist es von der Handhabung (keilform) sehr gut und man kann es auch ohne unterlage auf den tisch legen ohne das die Rückseite verkratzt.
Hellfire313
Neuling
#49 erstellt: 03. Jan 2013, 19:34
Hi Hab das Sony Xperia tablet s

Dieses hat eine infarot fernbedienugs app amit kannst du so zielich alle geräte steuern und schnell tasten zuweisen.

Funktioniert super bei mir man kann auch tasten anlernen nutze es nur noch

Soweit ich das weis hat das nur sony in seinen tablets

Bei anderen musst du einzel app's laden und nicht jede firma hat eine solche app hoffe es hilft
Mfg
Oliver01
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 06. Jan 2013, 17:47
Hallo Hellfire313 und herzlich willkommen hier im Forum.

Dein Post war sicher gut gemeint, aber:

a) wurde das Sony Tablet S hier schon ausführlich (auch bebildert) vorgestellt und
b) ist es nicht das einzige. Das Samsung Galaxy Note 10.1 hat ebenfalls einen Infrarotsender und kommt mit Fernbedienungsapp. Ganz nebenbei unterstützt es auch apt-x

Gruß
Oliver
Hellfire313
Neuling
#51 erstellt: 07. Jan 2013, 00:41
Hi Oliver

Also vom sony xperia tab s. Hab ich hier noch nix gefunden

Sorry das vom Note wusste ich nicht. Hatte nur das Galaxy tab 2 zum vergleich und da gibt es halt nur app 's. Na egal sollte nur ein tip sein.

Muss mich erts mal durch fuchsen hier

Mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Tablet
liesbeth am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  16 Beiträge
Welches Tablet kann SMS?
ninjaattack am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  6 Beiträge
Welches Tablet für excel ?
Daniel82+ am 23.09.2017  –  Letzte Antwort am 27.04.2018  –  6 Beiträge
Welchen Tablet zur Multimediasteuerung?
Tagendra am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  7 Beiträge
Suche Tablet zur Heimkinovernetzung
Emildeon am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  4 Beiträge
Tablet gesucht
MarcoS1982 am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  5 Beiträge
welches Tablet ist wohl das passende.
chillo17 am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.07.2012  –  19 Beiträge
Welches Tablet für Internet und Bücher lesen?
Duna1 am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  6 Beiträge
Welches iPad/Tablet für DJ-App
Lifi am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.04.2017  –  2 Beiträge
Lenovo Yoga Tablet 2 10.1 vs Yoga Tablet 10 HD+
Stefan0604 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedOtto5001
  • Gesamtzahl an Themen1.409.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.838.766

Hersteller in diesem Thread Widget schließen