Frage zu HDMI 2.1 > VRR

+A -A
Autor
Beitrag
Christian1979de
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jan 2021, 18:20
Hi 😉
Ich habe mal eine Frage zu dem neuen HDMI 2.1 Feature „Variable Refresh Rate“...

Wenn jetzt ein Gerät über HDMI 2.1 ein Signal mit verschiedenen Bildraten ausgibt,
und der Fernseher unterstützt VRR. Wird dann das Signal dynamisch an die Original Framerate angepasst?

Also ich sag jetzt einfach mal wie ich mir das vorstelle:
Meine Hoffnung liegt auf dem neuen AppleTV (das dieses Jahr erscheinen soll), das hoffentlich über HDMI 2.1 und VRR Unterstützung verfügen wird!
Wenn man nun über das AppleTV einen Film mit 24p abspielt schaltet der Fernseher dynamisch und unbemerkt auf 24fps. Ist der Film fertig und man geht zurück auf die Benutzeroberfläche schaltet der Fernseher auf 120fps, startet man dann einen 50p TV-Stream, schaltet der TV auf 50fps usw...

Ist das ungefähr so angedacht? 😉👍

Wie ist das dann mit dem Motionflow?
Kann man den dann generell drauflegen um alles etwas flüssiger darzustellen?

Das AppleTV ist wie gesagt meine Hoffnung für dieses Jahr!
Aber gibt es bereits andere Streaming-Devices mit VRR Support?


[Beitrag von Christian1979de am 16. Jan 2021, 18:22 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2021, 07:57
VRR ist in erster Linie ein Gaming Feature, worüber z.B. bei komplexen Bildinhalten mit Bewegung (Berechnungen) kurzfristig die Framerate gedrosselt werden kann.

Bei einer regulären Quelle (UHD BD-Player, Media Player etc.) mit entsprechenden Kontent macht das jedoch keinen wirklichen Sinn, denn diese arbeiten mit "festen" Framerates z.B. 50p oder 24p, was der TV so auch akzeptiert, dazu hat er auch entsprechende Mechanismen, die z.B. einen Pull Down für die 24p Wiedergabe enthalten.
Ob ein zukünftiger Apple TV, der in der Hauptfunktion ja ein Streaming Player ist, daher überhaupt mit einer solchen Funktion ausgestattet sein wird, generell überhaupt die Möglichkeit einer 120p Ausgabe erhalten wird, das ist erst einmal fraglich.....


[Beitrag von Ralf65 am 17. Jan 2021, 08:23 bearbeitet]
Christian1979de
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jan 2021, 11:49
Naja das neue AppleTV soll ja einen sehr starken Gaming Fokus haben!
Es soll auch ein neuer Gamecontroller in der Entwicklung sein und scheinbar will Apple richtige graphisch aufwändige Spiele auf den AppleTV bringen...
Hier meine ich als Stichwort 120Hz Gaming 😉
Laut Gerüchten soll das wohl in die Richtung gehen...

Mich interessiert allerdings Gaming nicht, aber mich interessiert 120hz und VRR sozusagen indirekt schon, weil dann sicherlich auch die Benutzeroberfläche in 120hz flüssig läuft etc.

Meine Hoffnung ist, weil das aktuelle AppleTV beim Framerate-Switch (Benutzeroberfläche 60hz, dann beim Film schaltet er in die native Bildrate um) immer so ein Schwarzbild anzeigt. Und man dann mit VRR dynamisch und unsichtbar die Bildfrequenz anpassen kann?

Das muss doch dann auch möglich sein, von der Benutzeroberfläche (120hz), zum Film (24hz), zum Fernseh-Stream (50hz), zum Spiel (120hz) dynamisch unsichtbar umzuschalten? 😉👍


[Beitrag von Christian1979de am 17. Jan 2021, 11:51 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2021, 12:18
Nochmal, die Quellen abseits vom Gaming (Blu-ray etc., Streaming) nutzen kein VRR sondern basieren auf festen Framerates,
dabei werden auch keine 120p verwendet, sondern die standardmäßigen 24p, 50p oder 50i z.B.


[Beitrag von Ralf65 am 17. Jan 2021, 12:33 bearbeitet]
Stephan_Ruhrmann
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jan 2021, 12:59

Christian1979de (Beitrag #3) schrieb:

Meine Hoffnung ist, weil das aktuelle AppleTV beim Framerate-Switch (Benutzeroberfläche 60hz, dann beim Film schaltet er in die native Bildrate um) immer so ein Schwarzbild anzeigt.


Macht meine Combo (ATV4K, A1) auch, aber erst seit dem letzten FW-Update des A1, zusammen mit dem CEC-Fehler beim Ausschalten via externem Player -> m.M.n. Fehler bei Sony!

Ciao
Stephan
Ralf65
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2021, 13:31
bei einer Signalveränderung erfolgt doch stets ein erneuter Handshake, in dem Zeitraum wird der Bildschirm dann schwarz,
das ist vollkommen normal und z.B. auch beim umschalten von einem ÖR TV (720p) Programm zu einem der Privaten (1080i) über einen externen Receiver so der Fall
Christian1979de
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jan 2021, 14:01
Das ist schon klar dass die Quellen feste Frameraten verwenden!
Die Frage ist nur, ob es mit VRR dann möglich ist dynamisch zb von 120hz auf 25hz zu gehen und zwar ohne diese schwarze Unterbrechung wie beim Switch (HDMI-Handshake)...?

Also quasi so wie bei ProMotion beim iPad sag ich mal 😉
Ralf65
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2021, 14:34
was soll beim Wechsel von unterschiedlichen Signalen daran dann dynamisch erfolgen ?
Christian1979de
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jan 2021, 15:51
Na der Wechsel der Frequenz von zb 60hz zu 24hz, aber ohne den schwarzen Umschaltvertrag...
Das muss doch damit möglich sein, oder nicht?
Ralf65
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2021, 16:28
Du hast glaube ich den Hintergrund bzw. den Unterschied nicht ganz verstanden, zwischen dem Umschalten von 2 Quellen mit unterschiedlichen Signalausgaben und der Anpassung (Variierung) der Framerate "innerhalb" eines Spiels von einer Quelle.....


[Beitrag von Ralf65 am 17. Jan 2021, 16:39 bearbeitet]
Christian1979de
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jan 2021, 16:44
Ja aber beim AppleTV geht es ja nicht um das „Umschalten“ zwischen 2 Quellen, sondern um das anpassen der Bildfrequenz von mehreren Videos an das TV-Gerät...
Ralf65
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2021, 16:57
und dabei hast Du dann ja eben "unterschiedliche" Videos.....

das ist nicht anderes wie wenn Du eine herkömmliche UHD Blu-ray mit 24p nutzt und dann eine mit 60p (z.B. Gemini Man)


[Beitrag von Ralf65 am 17. Jan 2021, 17:00 bearbeitet]
Christian1979de
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jan 2021, 17:11
Und dann gibt es ja noch das QMS, ist vielleicht das eher interessant für diesen Fall?
Aber irgendwie finde keine Infos welcher TV das unterstützt...
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2021, 17:45
das wäre eine entsprechende Option, aber dazu müssen Dienst (Quelle, Anbieter) "und" Hardware das Feature unterstützen
Christian1979de
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jan 2021, 20:01
Das ist die Frage!
Aber gibt es denn überhaupt einen TV der QMS unterstützt?
Ralf65
Inventar
#16 erstellt: 18. Jan 2021, 08:31
ein Blick in die Übersicht sagt NEIN

unter Vorbehalt der Richtigkeit der Angaben.
Christian1979de
Stammgast
#17 erstellt: 18. Jan 2021, 14:15
Oder muss der Fernseher das QMS Feature garnicht unterstützen und nur das Streaming-Gerät an sich?
Ich konnte nirgendwo etwas finden über QMS, außer bei einem AV-Verstärker...
Vielleicht ist das nur ein Feature der Streaming-Geräte und ein TV kann das automatisch verstehen?
Christian1979de
Stammgast
#18 erstellt: 18. Jan 2021, 14:18
Ich habe folgendes gefunden:

„ QMS eliminates bonks by using the VRR mechanism to change frame rates, allowing rapid, smooth changes from a nominal 60Hz rate to any media rate below it (down to 24Hz). The viewer never sees blank screens and gets a seamless experience.“

Also scheinbar ist QMS eine „Zweckentfremdung“ von VRR!
So wie ich ja vermutete 😉👍
Suche:

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedodijoplap
  • Gesamtzahl an Themen1.500.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.533.931

Hersteller in diesem Thread Widget schließen