Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AV Receiver Pioneer VSX-AX3 + Mission LS + Elac Subs + Mivoc AM80

+A -A
Autor
Beitrag
nasgul
Stammgast
#1 erstellt: 05. Sep 2006, 09:59
Hallo,

da ich gerade mein Heimkino komplett upgrade (in die nächste Upperclass sozusagen, möchte ich folgendes verkaufen:

Receiver Pioneer VSX-AX 3 Farbe: schwarz, Topzustand

(Thx-Select zertifizierter 7.1 Bolide, UVP war 1199,- und ist 2 Jahre und 5 Monate alt, besitzt ein sehr gutes Einmesssystem mit Mikro, OVP und Rechnung vorhanden).

Daten:

AV-Receiver mit THX Select-Zertifikat
Ausgangsleistung 7 x 100 Watt (8 Ohm, 1%Klirr, 1 kHz)
Decoder für: Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 5.1 EX, Dolby Pro Logic 2, Dolby Pro Logic, THX Surround EX, DTS 5.1, DTS ES Matrix/Discrete 6.1, DTS Neo:6, DTS 96/24
D/A-Wandler (Mehrkanal) 192 kHZ/24-Bit, A/D-Wandler (Stereo) 96 kHz/24-Bit (2-Kanal)
DSP (Digitaler Signalprozessor) Motorola 150 MIPS 48-Bit Verarbeitung x 2
AIR Studios Sound-Tuning
M.C.A.C.C. automatisches Lautsprecher-Kalibrierungssystem
DSP-Programme: Surround-Betriebsarten Virtual Surround Back, Advanced Cinema: ACTION, MUSICAL, DRAMA, SCI-FI, MONOFILM, 5-D/7-D THEATER, Advanced Concert: CLASSICAL, CHAMBER, JAZZ, ROCK, DANCE, 5/6/7-CH STEREO/6/7-CH STEREO
Aufwändiger Gehäuseaufbau mit isolierter Kammerbauweise
Symmetrische Netzteilkonstruktion
Elektrolytkondensator mit großer Kapazität 22.000 µF x 2
Bi-Amp-Funktion vorne L & R
Loudness
Hi-Bit Sampling und Legato Link zur Klangoptimierung
Bass-/Höhenregler
Anschlüsse VSX-AX3-S: Mehrkanal-Eingang 7.1 Kn. 5 Digitaleingänge (frei zuweisbar), davon 2 koaxial, 3 optisch (inklusive Front AV-Eingang), Audio- (einschl. Tuner)/Videoeingänge (Cinch) 5 A / 5 AV, Audio-/Videoausgänge 2 A / 2 AV + 1 V, S-Videoein-/ausgänge 5/3 (einschl. Eingänge auf der Vorderseite) Vorverstärkerausgang für 7.1-Kanäle, AV-Eingang auf der Vorderseite, Lautsprecher A/B Bi-Amp bei 5.1 möglich, Lautsprecherschraubanschlüsse
OSD
Vorprogrammierte und lernfähige Fernbedienung mit Macro-Funktion
Tuner: RDS-Tuner mit 30 Stationsspeichern
Weitere technische Merkmale: Eingangsempfindlichkeit und -impedanz: LINE 335 mV / 47 kOhm, Frequenzgang: LINE 5 - 100.000 Hz, +0 / -3 dB, Signal/Rausch-Abstand: LINE 92 / 65 dB
UKW-Teil VSX-AX3-S Eingangsempfindlichkeit (Mono) 15,2 dBf, IHF (1,6 µV / 75 Ohm)
Empfindlichkeit (DIN) Mono (26 dB S/N, 75 Ohm) 1,1 µV, Empfindlichkeit (DIN) Stereo (46 dB S/N, 75 Ohm) 50 µV, Signal/Rausch-Abstand Mono (DIN) 62 dB, Signal/Rausch-Abstand Stereo (DIN) 58 dB, Stereo-Kanaltrennung (1 kHz) 40 dB
Videoteil VSX-AX3-S: Eingangsempfindlichkeit und -impedanz 1 V p-p / 75 Ohm
Sonstige Daten: Stromversorgung AC 220 - 230 V, 50 / 60 Hz, Leistungsaufnahme max. 600 Watt, Leistungsaufnahme max. 600 Watt, Leistungsaufnahme im Standby-Modus 0,8 Watt, Abmessungen 420 x 188 x 464 mm, Gewicht 18,3 kg

Im Gegensatz zu den neueren Modellen, größeres Trafo (mehr Leistung), Doppel Matrix Display und sieht einfach edel aus !!!




LS:

Front 2 x Mission 70C2 Farbe: schwarz
Center 1 x Mission 70C2 Farbe: schwarz

habe bewußt alles Center Speaker für die Front gewählt, da man so 1. nicht nur eine absolut identische Bestückungen hat, sondern auch der Klangcharakter und die Abstimmung absolut gleich und homogen ist. Diese Auswahl wird eigentlich auch bei allen THX Systemen verwendet. Die LS sind auch schwarz (wg. Heimkino - Reflektionen und so. UVP war auchmal 260,- €/St. Top Zustand. OVP habe ich noch.

Daten:

Der Mission 70c2 erfüllt höhere Ansprüche mit weiterem Baßspektrum und höherem Wirkungsgrad
Der 70c2 ist komplett geschirmt um das TV Gerät nicht zu stören. Die unkritische Impedanz Charakteristik paßt auch zu preiswerten AV Receivern.

Die abgerundete Schallwand sorgt für ausgewogene Schallverteilung und breite Abstrahlung, für alle Sitzplätze abbildungsscharfe und lebensechte Dialoge .

70c2
2-Weg, Baßreflex 2-Weg, Baßreflex
Frequenzgang ±3dB 55Hz - 20kHz
89dB Wirkungsgrad



Surround: 2 x Mission 700

die sind auch schwarz haben identische Bestückungen, und klingen richtig gut. UVP war mal 400,- €/PAAR. Haben auf der unter Seite kleine Löcher von den Ständern.

Daten:

Missions 700 ist ein Kompaktlautsprecher sowohl fürs Regal wie auch für Ständer.

Einzigartige invertierte Treiber Geometrie.

Mit durchsichtigen Mitten und einem für diese Gehäusegröße mächtigen Baß begeistern die 700 alle, die wenig Platz haben und doch nicht auf einen dynamischen Baß verzichten möchten.

Die Kombination guter Basswiedergabe mit einem so ausgewogenen und transparenten Mittelton ist selten bei kleinen und bezahlbaren Lautsprechern, was den 700 zu einem außergewöhnlichen Front- Lautsprecher in einem kompakten Heimkino oder für Musikreproduktion macht.

Als Effekt- Lautsprecher für hinten passen sie ideal zu allen Modellen der 700 Serie.

2-Weg, Baßreflex, 10.5 Liter Gehäuse
87dB Wirkungsgrad
Frequenzgang ±3dB 60Hz - 20kHz


Surround Back: Mission 70DS Farbe: schwarz

Die Dipole sind in Topzustand, OVP habe ich noch und sind erst ca 1 Jahr alt. UVP war 400,- €/PAAR

Daten:


empf. Verstärkerleistung: 25-75W
Impedanz: 8 ohm
Wirkungsgrad: 90dB
Frequenzgang: 100Hz-20kHz (+/-3dB)
Größe: 266(h) x 335(b) x 120(t)mm



Subwoofer 2 x Elac Bass 120 passiv

Farbe schwarz. Nachdenen habe ich lange gesucht. Die Elacs sind Bandpasssubwoofer mit jeweils 2 x 16 Tieftönern. 2 deshalb, weil Sie so von der Aufstellung unkritischer sind, und im Duo einen richtig guten sauberen Bass machen. Die Elacs waren Passivwoofer, die ich mit einem Mivoc Aktivmodul befeuert habe. Nachträglich wurden den Subs noch Spikes implantiert und stehen auf Betonplatten. Der eine ist noch fast neu, habe ich aus einer Lagerauflösung, und der andere ist, wie die anderen LS zwischen 2,5 und 3 Jahre alt. Der neuere hat nätürlich Spitzenzustand der etwas ältere hat ein paar Gebrauchsspuren, habe ich damals auch als Ausstellungsstück gekauft. UVP war 400,- €/St.

Daten:

Abmessungen H × B × T 520 × 215 × 393 mm
Bruttovolumen 44 l
Gewicht 15,5 kg
Prinzip ser. Doppel-Bandpass (Stereo)
Tieftöner 2 × 165 mm Konus
Mitteltöner -
Hochtöner -
Empf. Verstärkerleistung
bei Nennimpedanz 30-250 W / Kanal
Trennfrequenz der Weiche 100 Hz
Empfindlichkeit 89 dB bei 2.83 V und 1 m
Nennimpedanz
passend für Verstärker (von ... bis) 8 Ohm
4 ... 8 Ohm
Minimalimpedanz 3,0 Ohm bei 100 Hz
Übertragungsbereich 40 ··· 120 Hz
Nenn- / Impulsbelastbarkeit 120 / 180 W



Aktivmodul Mivoc AM-80 Farbe: schwarz

Das Modul ist ca 2,5 Jahre alt in einem guten Zustand, funktioniert tadelos. Von der Leistung war das Modul für die 2 Elacs immer ausreichend, da ich sie so 1. auf 4 Ohm fahren konnte (Beide Subs parallel geschaltet) und sich der Wirkungsgrad von 89 auf 92 db angehoben hat. UVP von dem Modul war 80,- €.

Daten:

• 80 Watt R.M.S. / 150 Watt max.
• Frequenzbereich 30-180 Hz
• Trennfrequenz 40-180 Hz, stufenlos einstellbar
• Tiefbassanhebung
• Subsonicfilter
• Phasenschalter
• High- und Low-Level Eingang
• Ein-/Ausschaltautomatik
• Abmessungen: 230 x 180 x 90 mm



Jetzt das wichtigste die Preise:

Erstmal möchte ich alles komplett verkaufen, es sei den das es genug Leute gibt, zwecks Einzelverkauf...

Komplettpreis 3xMission 70C2, 2xMission 700, 2xMission 70DS,
2xElac Bass120, 1xMivoc AM80, 1xPioneer AX-3

VHB: 1250,- € Kompl. UVP war: 3600,- €


Einzelpreise:

Pioneer VSX-AX3 VHB: 480,- €
Mission 70C2 VHB: 110,- € St. (kompl. VHB: 310,-)
Mission 700 VHB: 80,- € St. (kompl. VHB: 150,-)
Mission 70DS VHB: 170,- € Paar
Mivoc AM80 VHB: 50,- € St.
Elac Bass120 VHB: 75,- € St. (kompl. VHB: 140,-)


Probehören kann Mann oder Frau das ganze auch in Aachen.

Das war´s erstmal.

Gruß, Tim.

P.S. Fotos kommen gleich noch.
nasgul
Stammgast
#2 erstellt: 05. Sep 2006, 11:13
Wie versprochen die Fotos:

Hier die Front LS + Center Mission 70C2:







Hier die Surrounds Mission 700:






Hier die Backsurround Dipole Mission 70DS:

http://img218.imageshack.us/img218/9675/70dsnh2.jpg


Hier die Subwoofer Elac Bass120:




Hier das Aktivmodul Mivoc AM-80:





Und zu guter letzt der Pioneer Receiver VSX-AX3:




Kann man leider nicht viel von sehen, da er momentan noch im Rack steht. Mußte wegen des Blitzes (war viel zu dunkel) das Bild etwas aufhellen.


Gruß, Tim.
nasgul
Stammgast
#3 erstellt: 08. Sep 2006, 21:11
Hallo, Ihr Lieben

aufgrund der ganzen Nachfragen bin ich jetzt auch bereit einzeln zu verkaufen.

Vielen Dank schonmal.

Gruß, Tim.
nasgul
Stammgast
#4 erstellt: 13. Sep 2006, 12:44
Was ist los, Jungs !!!

javascript:insert(' ','')
javascript:insert(' ','')

An den Preisen scheint es ja nicht zu liegen. Ich bin auch für Tausch offen, falls jemand irgendwo 4 Alcone AC 10 HE rumliegen hat, oder 4 Omnes Audio L8, nur zu.

Es könnte auch ein Denon DVD-3910 oder so ein. Vorzugsweise schwarz.

Achso, ein Scaler könnte ich vielleicht auch gebrauchen.

Gruß, Tim.
alkibiados
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Sep 2006, 13:34
wärw als scaler auch ein iScan pro von silicon image tauglich? wenn ja, kurze meldung.

gruß alkibiados
nasgul
Stammgast
#6 erstellt: 13. Sep 2006, 16:33
Echt super nett Deine Antwort und Dein Angebot... also wenn es ein Iscan Ultra gewesen wäre, wären wir im Geschäft.

Aber nochmal vielen Dank.

Gruß, Tim.
DerTao
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2006, 21:05
Ich melde mal leises Interesse an dem AX3 an. Leise, weil ich erst noch ein wenig lesen will, was es so gibt. Wie schaut es denn mit einer Lieferung nach Ö aus? Du kommst nicht hie und da zufällig an einem ö Postamt vorbei
Was ich jetzt auf die schnelle noch gerne wissen würde, ist ober der Receiver auch S-Video in Normale Viedeosignale und umgekehrt umwandeln kann? Ist zwar nicht überlebenswichtig aber ich finde es manchmal recht praktisch, da mein momentaner Fernsehr keinen S-Video eingang hat
grüße Tao
PS: meld mich morgen!
nasgul
Stammgast
#8 erstellt: 13. Sep 2006, 23:03
Hallo, Tao

informier Dich ruhig, mache ich ja auch immer. Versand nach Österreich ist kein Problem, aufgrund des Gewichtes würde dieser aber ca. 30,- Euro kosten.

Zu der Videokonvertierung kann ich folgendes sagen, habe gerade nochmal nachgelesen, ist in der Form nicht vorhanden, wird also nur durchgeschliffen, was allerdings auch kein Problem ist. Du gehst in den TV, Beamer etc. mit S-VHS und falls Du Compositequellen hast, gibt es dafür entsprechende Adapter, die sehr preiswert sind.

Der VSX-AX3 ist ganz klar auf Audio ausgelegt, ist der selber Receiver wie der AX5 i, nur das dieser noch zuätzlich eine iLink Schnittstelle besitzt. Schau einfach mal ins Forum und Du wirst feststellen, daß er vom Klang und Leistung (dies vor allem, da die neueren in der Gesamtleistung, wegen einer Schutzschaltung, limitiert sind) auch den neueren Modellen überlegen ist.

Hat halt nicht soviel Schnickschnack insert(' ','')


Bis dann.

Gruß, Tim.

Bis dann mal
DerTao
Inventar
#9 erstellt: 14. Sep 2006, 10:49
Hallo Tim!
Hab mich gerade bei GLS schlau gemacht, die würden für max 20,30 Euro versenden und das Packet wäre bis 750Euro Versichert. Allerdings weiß ich nicht, ob es bei dir in der Nähe einen Packetshop gibt. Schau doch bitte mal hier nach damit ich weiß mit welchem Preis ich am Ende rechnen muss.

Hab mir gestern noch einiges durchgelesen und bin immer wieder drauf gestoßen, dass Yamaha bei Surround um Längen besser sein soll als Pioneer welche wiederum bei Stereo besser sind. Hast du da irgendwelche Erfahrungen? Ich bin zB mit dem Yami 650 im Surround extrem zufrieden aber bei Musik bin ich immer wieder etwas enttäuscht wenn ich einen reinen Stereoverstärker höre. Kannst du zufällig etwas dazu sagen?

gruß Tao


[Beitrag von DerTao am 14. Sep 2006, 10:50 bearbeitet]
nasgul
Stammgast
#10 erstellt: 14. Sep 2006, 11:43
Hallo, Tao

ich habe leider so meine Erfahrungen mit GLS gemacht, und ich glaube, daß wir uns über die 10,- VK Differenz schon einig würden.

zum Sound kann ich nur folgendes sagen:

1. Mein erst größerer Receiver mit DD war damals ein Yamaha 2070, der wirklich schon super war, allerdings im Surround in Stereo halt nicht der Bringer. Aber die Optik und Haptik war schon geil.

2. Dann hab ich mir einen Sony zugelegt, den DA-50 (glaube ich) und der hat dann in Surround und Stereo gerade richtig zugelegt.

Irgendwann war dann der Moment, das ich wieder was besseres haben wollte. Und ganz ehrlich... an Pioneer habe ich nie gedacht (Kaufhausramsch, Effekthascherei !!).

bin zu mehreren Fachhändler, und einer war dabei, der alle Receiver da hatte, und wo man ausgiebig testen kann. Deswegen auch jetzt der AX-3. Und ich finde sogar das der Surround Betrieb gerade richtig geil ist. Habe gestern noch SAW II auf dem Beamer gesehen und war richtig begeistert. Habe mich sogar gefragt, warum ich verkaufe ? Fiel mir, aber wieder ein, weil meine "neue" auf 7.1 upgegradete Vorstufe aus dem Hause ACT-3 neben dem Pio steht. Allerdings noch nicht angeschlossen.

Um es abzukürzen, wenn Du noch eine Schippe auf den Pio legen willst, landest Du direkt bei der Vor/Endstufensektion. Oder wie ich, erst AX-3 genießen, dann seperate Endstufen, dann Pio gegen Vorstufe austauschen.


Und die vergleichbaren Pio Modelle von heute sind auch nicht vom Klang vergelichbar, da da schon abgespeckt worden ist.

Ein Test vom Pio findest Du hier:



http://www.areadvd.de/hardware/pioneervsxax3.shtml


Gruß, Tim.
DerTao
Inventar
#11 erstellt: 14. Sep 2006, 12:04
Danke für deine Ausführliche Beschreibung!
Den AREA-DVD-Test hab ich schon gestern gelesen

Ich hab mir gerade die Aktuellen Pio-Modelle durchgeschaut und du hast recht, die haben offensichtlich abgespeckt. Die geben alle 150-160 Watt an aber das bei 6 Ohm. Naja viele wissen ja nicht mal was Watt und Impedanz miteinander zu tun haben. Ausserdem ist die Leistungsaufnahme der neuen deutlich gesunken. Dafür sind aber so nette sachen wie YUV, HDMI, WMA 9 Pro und USB dazugekommen (Wobei ich diesen USB-Eingang für absolut verzichtbar halte solange sie kein OSD für die Steuerung dazugeben)
Gibt es beim AX3 eigentlich eine Updatemöglichkeit?

Mit GLS hab ich bis jetzt noch keine Probleme gehabt aber wie du schon sagst auf die 10 Euro kommt es in dem Fall auch nicht mehr an.

Gruß Tao

Edit: Gibt Pioneer für diese Klasse von geräten eigentlich eine längere Garantie?
Und noch etwas: Mein Yami hat eine Surround funktion für Kopfhörer die ich (und meine Freundin ) sehr mag, gibt es die beim AX3 auch?


[Beitrag von DerTao am 14. Sep 2006, 12:29 bearbeitet]
nasgul
Stammgast
#12 erstellt: 14. Sep 2006, 12:32
Hi, Tao

also soviel ich weiß, gibt es keine Update Möglichkeiten. Ich wäre schon froh, wenn ich alles bei dem Pio ausgeschöpft hätte... ohne Blödsinn... da läßt sich soviel einstellen, daß Du immer mehr Potential rausholen kannst (Geb Dir gleich noch einen Tip!), hab den ja schon seit über 2 Jahren, bestimmt 10 mal neu eingestellt und immer besseren Sound rausgeholt...

Aber Update hin/ Update her, ist meistens eh nur Software und irgendwann ist der Chip am Ende seiner Möglichkeiten (neuere Funktionen werden eher selten hinzugefügt, sondern nur ausgebessert) ...und dann... müßtest Du Dir schon etwas verkaufen, wie meine neue Vorstufe, da wurde fast das ganze Innenleben ausgetauscht (Chip etc.) hat allerdings auch 1000,- Euro gekostet (nur das Upgrade, sollte eigentlich 1350,- kosten). Und wenn dann demnächst DDPlus haben, brauchen wir alle neues Equipement.

ich wünschte das die Filmfirmen mal alles aus den Möglichkeiten rausholen würden. Mir fällt da z.B. Top Gun ein, super Ton zwar nur Dolby Surround, aber es gint hunderte von Filmen die DD 5.1 haben, die diesem Ton nicht mal annähernd das Wasser reichen können. Deswegen hab ich mir auch die Acurus gekauft, wenig schnickschnack, dafür superbe Tonverarbeitung in allen Bereichen.

Sorry, wollte garnicht soviel schreiben. Aber was soll ich sagen: "ich lebe surround, und das schon seit 20 jahren"

Bis später.

Gruß, Tim.
DerTao
Inventar
#13 erstellt: 14. Sep 2006, 12:38
Danke, DASS du so viel schreibst!
Dass man jedes mal etwas mehr herausholt hab ich auch schon bemerkt. Der Yami ist was das angeht auch sicher noch nicht an seinem Ende. Mir fehlt halt noch das gewisse etwas bei Stereo und da glaub ich wäre der AX3 sicher ein guter Partner.
Kann man eigentlich beim AX3 noch statt 7.1 auch 5.1 + 2 schöne Stereoboxen anschließen? (hab gerade ein paar schöne Bauprojekte für Standboxen zu hause )

und das hab ich vorher wahrscheinlich gleichzeitig mit dir noch geschrieben:

Edit: Gibt Pioneer für diese Klasse von geräten eigentlich eine längere Garantie?
Und noch etwas: Mein Yami hat eine Surround funktion für Kopfhörer die ich (und meine Freundin ) sehr mag, gibt es die beim AX3 auch?


gruß Tao


[Beitrag von DerTao am 14. Sep 2006, 12:40 bearbeitet]
nasgul
Stammgast
#14 erstellt: 14. Sep 2006, 13:01
Längere Garantie gibt es auch bei den hochwertigen Geräten nicht. Gehen meistens dann auch in den ersten 6 Monaten kaputt. Die längere Garantie ist meistens auch erst bei High End Geräten üblich.

Zu Deiner Frage mit 7.1/5.1:

Erstmal hast Du ja für die Front 2 Lautsprecherpaare, die Du schalten kannst. A/B. So könntest Du ein 7.1 Set für Filme anschließen, das Paar Lautsprecherboxen, das Du noch hast an die anderen Klemmen für Stereo z.B. und würdest einfach zwischen LS schalten.

Oder Du kannst die Backsurround Endstufen auf die vorderen Kanäle schalten, und an diese das 2.te Paar LS schalten, für Stereo z.B. Oder so wäre halt auch Biamping möglich(HT + TT getrennt).

Zum Kopfhörer kann ich momentan nichts sagen, habe immer einen Surroundkopfhörer von AKG dran, und der hat einen eigenen Decoder.


Bin jetzt auchmal kurz weg. Bis später.

Gruß, Tim.
DerTao
Inventar
#15 erstellt: 14. Sep 2006, 13:09
Danke für die Antworten!
Das Gerät gefällt mir immer besser je mehr ich drüber erfahre
Werd jetzt auch weg sein k.A. ob ich mich heut nochmal meld (wir haben schönes Wetter ) aber Morgen in der Früh bin ich sicher wieder on und löchere dich weiter mit Fragen . Werd mich jetzt mal umschauen, was mein Yami auf dem Markt noch so bringt
also bis Morgen
gruß Tao
nasgul
Stammgast
#16 erstellt: 14. Sep 2006, 13:11
Hab noch schnell nachgeschaut: in der BDA steht das alle Kanäle auf 2 runtergemischt werden, also denk ich mal, daß es auf den Kopfhörer ankommt, wie gut der Sound ist.

Jetzt bin ich, aber wirklich weg.

Gruß, Tim.
DerTao
Inventar
#17 erstellt: 15. Sep 2006, 12:35
hast Post
nasgul
Stammgast
#18 erstellt: 01. Okt 2006, 09:13
Nach langen Verhandlungen, ist dem Käufer dann doch das Geld ausgegangen.

Ist alles noch zu haben.

Ein Preisupdate folgt später.

Gruß, Tim.
nasgul
Stammgast
#19 erstellt: 01. Okt 2006, 09:54
Das versprochene Preisupdate:

Komplettpreis 3xMission 70C2, 2xMission 700, 2xMission 70DS,
2xElac Bass120, 1xMivoc AM80, 1xPioneer AX-3

FP: 1100,- € Kompl. UVP war: 3600,- €


Einzelpreise:

Pioneer VSX-AX3 VHB: 450,- €
Mission 70C2 VHB: 100,- € St. (kompl. VHB: 280,-)
Mission 700 VHB: 70,- € St. (kompl. VHB: 130,-)
Mission 70DS VHB: 150,- € Paar
Mivoc AM80 VHB: 50,- € St.
Elac Bass120 VHB: 65,- € St. (kompl. VHB: 120,-)


Probehören kann Mann oder Frau das ganze auch in Aachen.

Das war´s erstmal.

Gruß, Tim.
nasgul
Stammgast
#20 erstellt: 08. Okt 2006, 08:39
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen !

Das AM80 ist verkauft, also traut Euch, ran an den Speck.

Gruß, Tim.
nasgul
Stammgast
#21 erstellt: 29. Okt 2006, 11:31
So, die Dipole haben jetzt auch einen neuen Besitzer gefunden. Noch eine kleine Auflistung, was noch aktuell ist.


Komplettpreis 3xMission 70C2, 2xMission 700,
2xElac Bass120, 1xPioneer AX-3

FP: 900,- € Kompl. UVP war: 3100,- €


Einzelpreise:

Pioneer VSX-AX3 VHB: 430,- €
Mission 70C2 VHB: 95,- € St. (kompl. VHB: 260,-)
Mission 700 VHB: 65,- € St. (kompl. VHB: 120,-)


Elac Bass120 VHB: 60,- € St. (kompl. VHB: 110,-)


Probehören kann Mann oder Frau das ganze auch in Aachen.

Das war´s erstmal.

Gruß, Tim.
nasgul
Stammgast
#22 erstellt: 28. Nov 2006, 21:39
So, gut Ding hat Weile. Vielen Dank schonmal.

Der Pio, die 3 70C2, und ein Elac Sub sind verkauft.
Die 700er am 01.12.

Aktuell noch zu haben ein Elac Subwoofer Bass 120 Preis: 60,- VHB + 10,- € Versand.


Gruß, Tim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PIONEER VSX AX3
Rotelroland am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  2 Beiträge
Pioneer AX3
Mister_Two am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  4 Beiträge
Verkaufe Pioneer VSX-AX3 400?
dublin am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  7 Beiträge
B: Pioneer VSX-AX3,schwarz,Garantie+OVP
Silver01 am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  6 Beiträge
AV-Receiver Pioneer VSX 1014
tv_junkie am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  2 Beiträge
Biete Pioneer VSX-AX3 und Handy Siemens S65
Wellni89 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  7 Beiträge
AV-Receiver Pioneer VSX-AX 3
T25 am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  9 Beiträge
biete pioneer VSX-AX5i av-receiver
alkibiados am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  4 Beiträge
Pioneer VSX 609 AV-Receiver dts/DD
gangster1234 am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  3 Beiträge
V: AV-Receiver Pioneer VSX-LX60
S97 am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • JBL
  • Mission
  • Denon
  • Focal
  • Vibe

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.543