Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Fernseher bis 1500 Euro!!! Aber welcher ist der Richtige???

+A -A
Autor
Beitrag
Juggernaudel
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2004, 21:42
Hi Leute ich richte mir demnächst eine Wohnung komplett neu ein und da brauche ich dann natürlich auch einen neuen Fernseher fürs Wohnzimmer!!!
Ich dachte das wäre eigentlich ein ziemlich einfaches Thema ,bis ich die verschiedenen Formate, Testberichte und Sonstiges im Internet studiert habe.

Jetzt bin ich ziemlich ratlos und würde gerne mal eure Meinungen bezüglich eines guten Fernsehers hören.

- Das Gerät sollte maximal 1500 Euro kosten.
- Die sichtbare Bilddiagonale sollte möglichst groß sein.
- Vom Format her scheint wohl 4:3 die beste Lösung zu sein.

Im voraus schon mal vielen Dank für eure Antworten, vielleicht kann ich mich dann endlich für ein Gerät entscheiden.


[Beitrag von Juggernaudel am 30. Jan 2004, 21:57 bearbeitet]
Zidane
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2004, 22:04
Hi..

Ich habe mir ein JVC AV32H20EUS gekauft für 900 Euro. Hat Megatext, 16:9 Bildröhre mit automatischer Formatanpassnung zu 16:9 und 4:3 Format, 100Hz, 82er Bildröhre, 3x Scart, Audio-Out, Front AV mit SVHS. 1500Euro war die UVP.

Hat ein ziemlich gutes scharfes Bild und guten Ton.

Weiß aber nicht ob man das Teil noch bekommt, oder muß er noch größer sein ?

Die Flat/Entspiegelte Bildröhre ist von Phillips/LG wie man es dem Aufkleber auf der Bildröhre entnehmen kann.



16:9 "NATURAL FLAT" Bildröhre
Flimmerfreie 100 Hz-Technik
Digitales Kammfilter
2 x 20-W-Breitbandlautsprecher
T-V Link
BBE Sound-System
Auto Panoramic
Breitbild-Modi: Panoramic, 16:9 Zoom, 16:9 Zoom mit Untertiteln, 14:9 Zoom, Vollbild und Normalbild
Farbtemperatureinstellung (TINT)
Megatext: Speicher für 720 Seiten, Level 2.5
Exklusives TV-Rack als Sonderzubehör

Das Rack habe ich mir später dazugekauft, sieht halt besser aus.


[Beitrag von Zidane am 30. Jan 2004, 22:08 bearbeitet]
bigolli
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jan 2004, 22:14
ich bin immer noch von meinen Loewe Aconda begeistert, auch der Service bei Loewe stimmt.
Juggernaudel
Neuling
#4 erstellt: 30. Jan 2004, 22:30
Die 16:9Format82er Röhre ist schon ok aber bei normalem Fernsehprogramm muss man doch wieder auf 4:3 umschalten um das komplette Bild verzerrungsfrei zu sehen und dann ist das Bild ja wieder kleiner als bei einem 72er4:3Format.

Deswegen tendiere ich ja letztendlich auch mehr zu einem 4:3er Fernseher.

Ich hatte auch schon überlegt mir einen Rückstrahlprojektor anstelle eines Fernsehers zu holen aber ich hab halt keine Ahnung, was der Vorteil von den Geräten ist, da sie ja im Preisverhältniss zu den normalen TV-Geräten etwas teurer sind.
chief
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jan 2004, 00:36
@jugger

jo ... das merkt man ... keine ahnung :-)

Die meisten Sender (Pro7, ARD, ZDF, RTL, ...) senden grundsätzlich ein Format das bei 16:9 und 4:3 Fernsehern verzerrungsfrei zu empfangen ist ;-)
Einen 4:3 im Zeitalter von HDTV (Euro1080) zu kaufen kann man nur noch unwissendheit nennen.

Mit 1500Euronen kriegst Du leicht den HiEnd Fernseher TX32PD30D von Panasonic. Der ist HDTV fähig und kann Progressive Scan. Das Bild ist mit DVD und DVB-Box ein Traum. Besser als jeder PixelPlus und das ab 1380Euro. Hifi-Regler.de ist hier sehr zu empfehlen !!
Marssupilami
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Feb 2004, 18:51
Hallo,

den JVC AV32H20E hab ich für 695 Euro bei mediaran gesehen.
Ist das der gleiche wie der JVC AV32H20EUS ?

Ich bin drauf und dran mir den auch zu kaufen.

Bist du zufrieden mit dem Gerät Zidane ?

Gibts da Unterschiede zwischen den Geräten mit "...E" und "...EUS" ?

Grüsse, Heiko.
The_Knight
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Feb 2004, 16:18

@jugger

jo ... das merkt man ... keine ahnung :-)

Die meisten Sender (Pro7, ARD, ZDF, RTL, ...) senden grundsätzlich ein Format das bei 16:9 und 4:3 Fernsehern verzerrungsfrei zu empfangen ist ;-)
Einen 4:3 im Zeitalter von HDTV (Euro1080) zu kaufen kann man nur noch unwissendheit nennen.

Mit 1500Euronen kriegst Du leicht den HiEnd Fernseher TX32PD30D von Panasonic. Der ist HDTV fähig und kann Progressive Scan. Das Bild ist mit DVD und DVB-Box ein Traum. Besser als jeder PixelPlus und das ab 1380Euro. Hifi-Regler.de ist hier sehr zu empfehlen !!


Jo Hast vollkommen Recht, wie kann man heutezutage noch daran denken ein 4:3 Fernseher zu kaufen.
Ich suche auch grad einen neuen Fernseher, aber ich würde mir glaube ich keinen JVC kaufen :/ Ich habe den Fernseher zwar auch schon gesehen(finde ihn auch gut), aber der Name JVC ist nicht der Beste und mein Fernseher soll schon ein bisschen halten.

Mfg

The_Knight
Zidane
Inventar
#8 erstellt: 05. Feb 2004, 01:09
Hi..

@The_Knight, naja wenn du nen Fernseher haben willst der lange hält must nen Fernseher Bj 198x kaufen, habe vor dem nen Telefunken 501 Pal Stereo oder wie das Teil gehabt, das Teil hat über 20! Jahre auf dem Buckel und da ist selbst am Gerät nie was kaput gegangen der läuft noch immer, habe mir lediglich eine neue Ersatz FB mal gekauft. Heutige Fernseher werden unter Garantie egal wie teuer die 20 Jahre nicht halten, die alten Apparate sind meist solider und die verbaute Elektronik sind so empfindlich gegen äußerliche Einflüsse, sehe ich ja an meinem JVC habe LS zimlich dicht dranstehen, außerdem bei 100Hz reagieren die Geräte sehr empfindlich auf schlechte Kabel oder Geräte, da bei meinem an und zu Magnetfelder im Bild zu sehen sind, woran liegt weiß ich nicht, die LS stehen 1 Meter weit weg. Oder der Analog Receiver hat ne Macke, oder an den 15 Geräten die an einem Stromkabel hängen, weil das in der Altbauwohnung bei mir so ist, mit der alten Glotze hatte ich sowas nicht.

Ansonsten bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden, wenn der seine 10 Jahre hält ist das ok.
lucasleister
Gesperrt
#9 erstellt: 05. Feb 2004, 10:33
Hy Juggernaudl,

bis EUR 1.500,-- kommst du absolut nicht an einem neuen Loewe Nemos 32 vorbei. Für mich der beste Fernseher in dieser Preisklasse. Habe selbst einen Loewe und muss sagen, die Dinger kosten zwar ein paar EURO mehr, bieten dafür aber auch was fürs Geld. Da stimmt schon beim Einschalten alles. Du musst am Bild nichts mehr justieren bzw. die Programmierung ist so einfach, das kann sogar meine Frau ! Er wurde in der vorletzten Video-Bild sogar Testsieger und ist in allen Fachzeitschriften ganz vorne dabei! Zudem hat Loewe auch das 4:3 auf 16:9 Bestens im Griff, die haben da eine spezielle Einstellung, da ist 4:3 im speziellen Zoom einstellbar und kommt spitzenmässig. Das Ding hat auch einen Subwoofer eingebaut, d.h. der Klang kommt wirklich sehr gut. Von den Anschlussmöglichkeiten her alles drin und dran, sogar 3 RGB-Scart incl. Progressive Scan-Anschluss!!!!!! Service von Loewe auch spitzenmässig. Ich kann dir auch eine Internetadresse sagen, wo du billigst an Loewe kommst. www.musikland.com. Die Firma ist in Fellbach (bei Stuttgart) vielleicht kommst du aus der Ecke. Da kriegst du den Loewe Nemos 32 und jetzt halt dich fest für unter 1.300,-- EURO. Einfach anrufen und Geld sparen. Keine Angst, bin nicht von dieser Firma, habe meinen aber auch von dort, grandios und völlig seriös!
Überlege es dir, der Nemos 32 ist wirklich ne Wucht!

Gruss

lucasleister
chief
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Feb 2004, 01:36
Naja ... Loewe sind sicherlich gute Fernseher, aber Loewe stellt keine Bildröhren her. Die kaufen die nur von Fremdherstellern und sind somit von den Röhren her immer etwas im ... ich sage mal im Verzug. Der Panasonic hat mit Sicherheit ein schärferes und Besseres Bild mit einer guten Quelle (DVD) als dieser Loewe und ist auch schon ab 1380Euronen zu kriegen. Das kommt schon daher das er eine echte Röhrenauflösung von 2300x833 PIxeln hat. Da siehst Du auf einer DVD jede Hautfalte (was mir mit meinem alten 100Hz nie aufgefallen ist).
Der Pana hat übrigens PalProgressiveScan und das über YUV Komponenteneingang und ausserdem noch 4 Scart (2RGB-fähig) und S-VHS und FBAS Anschlüsse. Progressive Scan geht NUR über YUV oder DVI nicht über Scart !!! Wie macht denn der Loewe das ?? hat der YUV ??
Also .. ich würde nicht viel Geld nur für einen Namen rausschmeissen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht bei LOEWE.

(PS: war grad auf der Loewe HP. Kann nur auf YUV über Scart schalten und mit keinem Wort wird Progressive Scan erwähnt!! Was soll das ??)


[Beitrag von chief am 06. Feb 2004, 10:16 bearbeitet]
Juggernaudel
Neuling
#11 erstellt: 06. Feb 2004, 13:14
Hi Leute

Erst mal vielen Dank für eure Beiträge

Ich hab derweilen auch mal wieder ein bisschen rumgeschaut.

Als erstes Preisvergleich:
Den Panasonic TX32PD30D hab ich bei Hifi-Regler für 1429 Euro gesehen.
Den Aconda und Nemos hab ich noch nicht für unter 1500 Euro gefunden.
Aber das war ja noch keine abschließende Suche.

Ich hab aber noch ein paar andere Fernseher gefunden, die für mich relativ interessant erscheinen.
Da wäre erstens der Philips 32PW9527, welcher sehr viel als Testsieger gelobt wird, über den ich aber auch schon ein bisschen negatives gelesen habe.
Und zweitens bin ich da auf die Centrum gestossen die fangen bei dem Aries 300 mit 699 Euro an und hören bei dem Zeno 200 mit 399 Euro auf (zumindest auf der Seite wo ich war).

Hierzu würde ich gerne eure Meinung hören.
Ist der Philips wirklich so gut wie viele sagen, weil den gibt es schon für 1150 Euro oder lohnt es sich die 350 Euro mehr in den TX32PD30D zu investieren.

Sind die Centrum wirklich eine günstige Alternative, weil die ihre geringen Preise ja damit begründen, daß sie sich nur über das Internet verkaufen und keine Werbung machen und welcher ist dann der richtige.
Marssupilami
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Feb 2004, 14:21
Hallo ,

zur Zeit hab ich hier im Prospekt von Karstadt den Philips 32 - 8506 für 699,- Euros gesehen.

Recht gutes Angebot finde ich.
Werd mir den mal Live anschauen.

Ab welcher Preisklasse ist beim Phillips eigentlich Pixel Plus enthalten ? 900 Euro ?

Gruss, Heiko.
akki79
Stammgast
#13 erstellt: 06. Feb 2004, 14:57
Hi,
also ich kann von den günstigeren Philips eigentlich nur abraten (bis 8807) habe wir die gestestet und ich war enttäuscht, aber jetzt hab ich einen mit Pixel Plus und bin echt begeistert, auch wenn das Bild am Anfang echt ne Umgewöhnung ist, denn soviel Tiefenschärfe wirkt zuweilen wirklich wie eine Theaterkulisse! Ich hab mich richtig schnell dran gewöhnt und finde inzwischen alles andere einfach zu schwammig und unscharf! Bin mit dem OPhilips jetzt super zufrieden, allerdings weiß ich nicht, ob du den für 1500 kriegst! Ich hab 1800 bezahlt ud Liste war 2400!
Bye Akki
Marssupilami
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Feb 2004, 15:18
Ui, das ist absolut nicht meine Preisklasse, ich werd so bis um die 800 Euro gehen.
Dann fällt Pixel Plus für mich wohl flach.

Naja ich hoffe Juggernaudel wirds helfen, er will sich ja in dieser Preisklasse umschauen.
chief
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Feb 2004, 16:39
@Jugger

ich empfehle Dir mal diesen Thread: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=4&sort=lpost&forum_id=47&thread=149&z=1

Dazu noch diese Testberichte:
http://www.asbyon.de/screen/rubrike...te_tx32pd30.asp
http://www.areadvd.de/hardware/panasonictx32pd30d.shtml

Ich habe mich bestimmt vor dem Kauf 4 Monate lang informiert, Live angeschaut, Tests studiert ...
Am Ende blieb einfach nur der Panasonic übrig. Panasonics "Acuity" ist übrigens lt. jedem Test sehr viel besser (weiterentwickelter) als Philips "PixelPlus". Der Name Acuity ist nur etwas seltsam und nicht sonderlich verbreitet. Die Technik des Panas ist momentan eben einfach nur StateOfTheArt und das ziemlich konkurrenzlos.
Marssupilami
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Feb 2004, 17:06
Hi chief,

nicht schlecht die Links, dort gibts gute Infos.

Vielen Dank !
The_Knight
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Feb 2004, 18:47

Hi..

@The_Knight, naja wenn du nen Fernseher haben willst der lange hält must nen Fernseher Bj 198x kaufen, habe vor dem nen Telefunken 501 Pal Stereo oder wie das Teil gehabt, das Teil hat über 20! Jahre auf dem Buckel und da ist selbst am Gerät nie was kaput gegangen der läuft noch immer, habe mir lediglich eine neue Ersatz FB mal gekauft. Heutige Fernseher werden unter Garantie egal wie teuer die 20 Jahre nicht halten, die alten Apparate sind meist solider und die verbaute Elektronik sind so empfindlich gegen äußerliche Einflüsse, sehe ich ja an meinem JVC habe LS zimlich dicht dranstehen, außerdem bei 100Hz reagieren die Geräte sehr empfindlich auf schlechte Kabel oder Geräte, da bei meinem an und zu Magnetfelder im Bild zu sehen sind, woran liegt weiß ich nicht, die LS stehen 1 Meter weit weg. Oder der Analog Receiver hat ne Macke, oder an den 15 Geräten die an einem Stromkabel hängen, weil das in der Altbauwohnung bei mir so ist, mit der alten Glotze hatte ich sowas nicht.

Ansonsten bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden, wenn der seine 10 Jahre hält ist das ok.



Mega LoL , so ein Teil habe ich gehabt Hat ca. 15 Jahre gehalten, ist mir letzte Woche kaputt gegangen!
Zidane
Inventar
#18 erstellt: 21. Feb 2004, 17:40
Hi..

So der JVC scheint ne Macke zu haben, habe ich abholen lassen, und mir beim Händler für den Übergang nen Telefunken PAL-Color P540DV hier stehen, ist neuerer mit Bildmenü, und der läuft ohne Probleme, selbst das Bild ist sehr gut, kommt mir bei den neueren auch schlechter vor.
Juggernaudel
Neuling
#19 erstellt: 22. Feb 2004, 01:43
So Leute es ist so weit ich hab mich endlich entscheiden können und dachte euch interessiert das Ergebnis meiner langen Suche ein wenig.

Ich hab mich für folgenden Fernseher entschieden.

Panasonic TX-32 PD 30 D

(Danke Chief deine Tipps waren echt klasse und du scheinst den Fernseher ja wirklich zu mögen)

Kommen wir jetzt zum wichtigsten:

Der Preis!!!!!!!!!

Das Teil gibt es mittlerweile zu 1.392,17 Euro zuzüglich 40 Euro Versandkosten bei www.directshopper.de
Ich hab zwar noch zwei billigere Angebote gesehen, aber hier erschien mir der Service am besten.

Ich meld mich dann noch mal wenn ich das Gerät in Betrieb genommen habe.

Bis denn Juggernaudel
chief
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Feb 2004, 10:52
Prima !!!!

Dann wird die Pana-Fangemeinde ja bald um ein Mitglied reicher. Den Kauf bereuhst Du bestimmt nicht (solange alles in Ordnung ist). In unserem MM haben die 4 Topfernseher von Philips, Pana, Sony und Loewe mit DVD versorgt und nebeneinander gestellt.
Die Unterschiede sind da nicht sehr groß (bis auf den Loewe Aconda, der schon beinahe unscharf gegen die Konkurrenz aussah) aber doch sichtbar. Der Pana hatte einfach das Beste Bild (Schärfe, Bewegung, Farbe, Kontrast).

Ich habe meinen damals bei Medianess.de bestellt und rel. schnell geliefert bekommen. Ich habe 1333+50Euronen Versand gezahlt Eine Woche nach Kauf hat Medianess den Fernseher dann um 100Euro teuerer gemacht

Meld Dich mal wenn Du Deinen bekommen hast.

(upps: hier schon ab 1329+versand http://secure.hardware-guide.de/cgi-bin/0915/37995.html)

Gruß
chief


[Beitrag von chief am 22. Feb 2004, 11:27 bearbeitet]
Juggernaudel
Neuling
#21 erstellt: 22. Feb 2004, 21:07
Da bin ich wieder mit ein paar neuen Fragen.

Ich beschäftige mich mittlerweile mit dem Zubehör für den Fernseher.
Da brauche ich zum einen einen geeigneten Standfuss.
Der Richtige für meinen Fernseher ist der

Panasonic VS 32 PD

Wisst ihr wo ich den am billigsten herbekomme? Das günsigste Angebot hierfür war bis jetzt bei www.Shop-4you.de
mit 264 Euro + 39 Euro versandt.
(Wenn ihr einen Laden nähe Kassel oder Frankfurt am Main kennt könnte ich mir auch die Versandkosten sparen).

Und die nächste Frage ist eine wo ich keinen blassen schimmer habe, was hier das richtige sein könnte.

In meiner neuen Wohnung gibt es Kabelanschluss.

Welches Gerät sollte ich jetzt zwischen meinen Fernseher und den Kabelanschluss stecken, damit ich die Sender in einer guten Qualität auf den Fernseher bekomme?
Weil ich hab ja mittlerweile mitbekommen, das der Panasonic so seine Probleme mit schlechten Ausgangsquellen hat.

Wenn ihr mir bei den Beiden Fragen noch weiterhelfen könntet, wäre ich rundum glücklich
Marssupilami
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Feb 2004, 17:14
Hallo,
in sachen Standfuss is mir das alles echt zu teuer.
Bei Aldi gibts ab morgen nen billigen Tisch, der von den Maßen sehr gut zu einem 16:9 TV passt.
Nur mal so als Tip.
Gruss Heiko.
chief
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 24. Feb 2004, 20:14



In meiner neuen Wohnung gibt es Kabelanschluss.

Welches Gerät sollte ich jetzt zwischen meinen Fernseher und den Kabelanschluss stecken, damit ich die Sender in einer guten Qualität auf den Fernseher bekomme?
Weil ich hab ja mittlerweile mitbekommen, das der Panasonic so seine Probleme mit schlechten Ausgangsquellen hat.

Wenn ihr mir bei den Beiden Fragen noch weiterhelfen könntet, wäre ich rundum glücklich


Da gibts eigentlich nur einen Digi-Kabel-Receiver der ein prima Bild machen sollte. Ich weiss aber nicht genau welche und wieviele Sender Digital drauf sind da ich Digi-Sat habe.
Bartolobartus
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Jul 2004, 02:04
auch wenns etwas späht kommt..

steig einfach auf digitales fernsehen um.
Ich stehe grad vor der gleichen entscheidung: neuer 16:9 fernseher muss her; nur welcher?

Hab da auch sony, pana, loewe und philips im visir.
Die loewe sind einfach etwas zu teuer, der sony ist net ganz so scharf, und der philips (pixelplus 2) ist mir zu silber, daher werd ich mir denk ich den pana holen, warscheinlich sogar den 36er.

Mein tipp:

Da der pana wie du schon oben gesagt hast etwas anfällig mit analogen bildquellen ist, hol dir einfach dvb-s oder dvb-t.

Das senden von fernsehen wird ja nun sowieso nach und nach auf digital umgestellt.

Da dann eine digitale Quelle anliegt, sieht das bild dann gerade beim pd30 wesentlich besser aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SCHEIDUNG! Sony KV 29X5D zu verschenken
Palladium Röhre
Metz Röhre
thomson röhren-tv. licht blinkt u geht nicht mehr am
siemens röhrentv Fs 241 v6
wie kann ich meinen UNIVERSUM INFRAROT 3000KT benutzen?
Von Kabel auf Sat / Beo Avant / BEO Sound 3000
Schneider Röhrenfernseher an DVD-Player anschliessen
Philips 32PW8807/12 merkwürdige Tonstörung
Sony Watchman FD-42E Nutzungsmöglichkeit

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder745.997 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedRothose61
  • Gesamtzahl an Themen1.225.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.588.111