Panasonic TX-32PM1F - Kurzer Bericht und eine Frage.

+A -A
Autor
Beitrag
cubitus123
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2006, 18:22
Hallo,
Seit einigen Tagen bin ich Besitzer des Panasonic TX-32PM1F. Also die 50Hz Version des beliebten PM11. Im Grunde bin ich sehr zufrieden mit der Bildqualität. Der Fernseher produziert ein scharfes, plastisches, kontrastreiches Bild, frei von jeglichen digitalen Bildverbesserungsartefakten. Das Großflächenflimmern ist außer bei sehr hellen Bildanteilen praktisch nicht wahrnehmbar. Die Bildgeometrie ist zumindest akteptabel. Angeschlossen ist das Gerät an DVB-S via Scart/RGB. Eine störende Sache ist mir bei näherem Hinsehen dann aber aufgefallen. Die Bildröhre produziert ein deutlich wahrnehmbares, um ca. 5mm versetztes Geisterbild. Ich hatte das zunächst auf meine Verkabelung geschoben, allerdings ist diese Macke auch bei komplett entstöpseltem Gerät im Onscreen Menue sichtbar. Dem Normalzuschauer würd´s wahrscheinlich gar nicht auffallen. Wenn man sich aber einmal daran festgesehen hat, nervt es schon etwas. Mich würde mal interessien, ob dieser Fehler auch bei anderen Geräten dieser Baureihe auftritt. Zumindest der PM11 ist ja hier im Forum weit verbreitet.
Schöne Grüße
Jan


[Beitrag von cubitus123 am 06. Feb 2006, 21:57 bearbeitet]
cubitus123
Neuling
#2 erstellt: 08. Feb 2006, 19:10
Ich wollte das Thema nur noch mal kurz nach oben schieben, da meine Widerrufsfrist demnächst abläuft. Falls ich der einzigste mit dieser Macke sein sollte, werde ich den Fernseher u.U. zurückgehen lassen. Auch Kommentare wie:"Hättest Du Dir mal lieber nen Sony gekauft" sind herzlich willkommen
Jan
premutos666
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2006, 19:56
Sorry, kann ich nichts zu sagen... Ist das erste Mal dass ich hier von einem solchen Problem bei ´nem Pana lese...
derfalk
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2006, 08:31
Also ich hab nen "Geisterbild" bei meinen Tx-32E50D von ca. 3mm .. aber auch nicht immer, nur bei div. Programmen im TV und auch nur bei bestimmten Farben. Würde es mal auf die Bildverbesserer schieben .. aber sicher kann ich das auch nicht sagen
tdigital
Stammgast
#5 erstellt: 09. Feb 2006, 08:37
Heiho,

also ich hab nach der Schilderung deines Problems meine Nase gestern Abend nochmal auf die Mattscheibe meines Panas PX20 gedrückt und konnte keine Geisterbilder (auch keine 5 mm) bei Senderlogos, Schriften etc. feststellen. Minimale Geisterbilder produziert bei mir nur der DVD-Player, wenn er über YUV angeschlossen wird. Ist aber offenbar eine bekannte Schwäche des Players und hat nichts mit dem TV zu tun. So gesehen auch von mir keine sachdienlichen Hinweise. Wenn du's nicht selber schon probiert hättest, hätte ich spontan auf ein Verkabelungs- und sonstwie Schirmungsproblem getippt. Schon mal das Onscreen-Menü vom DVD-Player getestet? Sonst irgendwelche magnetischen Quellen in der Nähe des TV (Telefon, Subwoofer)? Halt uns auf dem Laufenden.

Grüße, Thomas

PS. Panasonic oder Sony? Am besten beides.
derfalk
Inventar
#6 erstellt: 09. Feb 2006, 10:57
Also wir haben bei uns das Problem, das wir an einer Hauptstrasse wohnen Dazu ist noch die Kabelbeschaffenheit bis in unsere Wohnung bescheiden. Da wurde uns dann noch einen zusätzlichen Verstärker an die Wand geschraubt
Dann steht der Fernseher noch mit dem Rücken zur Wand zur Küche, wo der Kühlschrank steht...

... also ich sag mal so: Fehlerquellen ohne Ende! Von daher kann ich auch nicht wirklich sagen ob das Einstrahlungen vom Verkehr o.Ä. ist!

Da wir aber bald umziehen erhoffe ich mir eine Verbesserung, weil ich dann von Anfang an bessere Kabel und Leitungswege, sowie Aufstellungsorte haben werde.
cubitus123
Neuling
#7 erstellt: 09. Feb 2006, 20:09
Zunächst mal schönen Dank für Eure Antworten. Um jegliche elektrische Einstrahlung auszuschließen, habe ich mal hier die Sicherung rausgedreht und den Fernseher eine Etage tiefer über ein Verlängerungskabel angeschlossen, ohne Eingangssignal an Scart oder Antennenbuchse. Hat wie leider zu erwaten nix gebracht. Vielleicht nur ein internes Abstimmungsproblem oder schlampige Endkontrolle. Ich werde wohl doch nochmal den Sparstrumpf plündern und versuchen ein vernünftiges Sony-Modell aufzutreiben.
Schöne Grüße
Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic 32PM1F: Erfahrungen?
Dagobert_x am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  21 Beiträge
HILFE! Mein PAnasonic TX-32PM1F will nicht mehr quintrix
cccp_rulez am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  6 Beiträge
Panasonic TX-28LD80C Frage !
earl74 am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  4 Beiträge
PANASONIC TX-32PX30D
P.P. am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  2 Beiträge
Panasonic TX-29E40D
Tömm am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  3 Beiträge
frage zu Panasonic TX-32PM11D
Scoty am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  20 Beiträge
Panasonic TX-36PD50PF/Panasonic TX-36PD50D
dvarat1 am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  3 Beiträge
Panasonic TX-32PX10D
moelli am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  6 Beiträge
Panasonic tx-32 pm11f
Ya-Phil am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  3 Beiträge
Panasonic TX-36 PD30D !
Shagrath am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.942 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedSilberchen
  • Gesamtzahl an Themen1.422.947
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.090.900

Hersteller in diesem Thread Widget schließen