Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lohnt Reparatur von Loewe Aconda?

+A -A
Autor
Beitrag
Spooky99
Neuling
#1 erstellt: 15. Jun 2008, 12:43
Hallo liebes Forum!

Ich habe einen Loewe Aconda 9381 Q2500/H mit knapp 5.000 Betriebsstunden.

Nachdem er 4 Jahre tadellos funktionierte hatte er jetzt im Bild das große Knacken.

Die Reparatur kostete knapp 90 EUR, zahlreiche kalte Lötstellen wurden behoben. Der Techniker sagte mir, dass auch die Bildröhre das Problem sein kann, da die von Philips kommt und nicht gerade eine lange Lebenserwartung hat.

Nach einer Woche war das Knacken im Bild und Ton wieder da. Für 400 EUR Komplettpreis kann ich eine neue Röhre einbauen lassen.

Jetzt frage ich mich ob sich das lohnt. Ich bin ja immer davon ausgegangen, dass ich mit einem Loewe Fernseher nicht falsch mache. Das Bild ist ja auch klasse. Aber wenn die Verarbeitungsqualität nicht zum hochpreisigen Niveau passt, ist man als Kunde schon enttäuscht.

1) Wie sind eure Erfahrungen? Lohnt sich so eine Reparatur und wie lange hält so eine neue Röhre?

2) Kann ich den Fernseher solange weiter nutzen bist die Röhre komplett den Geist aufgibt? Ich meine wenn die Röhre eh ausgewchselt wird. Oder geht der Fernseher dann komplett in den A...

3) Wenn ich mir einen neuen Ferseher kaufe, Röhre gibt es ja nun nicht mehr, sind die Flachbildgeräte von Loewe langlebiger? Oder hat Loewe auch hier Qualitätsprobleme? Gibt es einen anderen Hersteller, den ihr bedenkenlos empfehlen könnt, was Bildqualität und Verarbeitung angehen?

Ich sag schon mal danke fürs Lesen meiner Fragen.

Gruß
Frank


[Beitrag von Spooky99 am 15. Jun 2008, 12:45 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2008, 14:35

Spooky99 schrieb:
1) Wie sind eure Erfahrungen? Lohnt sich so eine Reparatur und wie lange hält so eine neue Röhre?

Eine ESF kann schon um die 7 Jahre halten. Ist wie immer Glückssache.


Spooky99 schrieb:

2) Kann ich den Fernseher solange weiter nutzen bist die Röhre komplett den Geist aufgibt? Ich meine wenn die Röhre eh ausgewchselt wird. Oder geht der Fernseher dann komplett in den A...

Empfehlen kann man es sicherlich nicht, da es Folgeschäden an der Elektronik geben kann. Die Fehlerbeschreibung hört sich ein wenig nach Hochspannungsüberschlägen an (eher ungesund für das Gerät ).


Spooky99 schrieb:
.. sind die Flachbildgeräte von Loewe langlebiger? Oder hat Loewe auch hier Qualitätsprobleme?

Wieso "auch"? Kalte Lötstellen sind mehr oder weniger normal an Stellen wo viel Strom fiesst. Das Risiko hat man bei jedem Gerät.
Für die defekte Philips Röhre kann Loewe auch nichts.
Spooky99
Neuling
#3 erstellt: 15. Jun 2008, 21:20
Danke für deine Antwort


Wieso "auch"? Kalte Lötstellen sind mehr oder weniger normal an Stellen wo viel Strom fiesst. Das Risiko hat man bei jedem Gerät.
Für die defekte Philips Röhre kann Loewe auch nichts.


Nun ja, wenn man seine Geräte als High-End-Fernseher verkauft und dafür viel Geld verlangt, erwarte ich als Kunde dass sie nicht nach 5.000 Betriebsstunden den Geist aufgeben. Und wenn Loewe anfällige Röhren von Philips einkauft und dann ein Gesamtprodukt verkauft, müssen sie auch dazu stehen. Da muss ich mir schon überlegen, ob ich für den nächsten Fernseher wieder viel Geld ausgebe oder mir einen Billigen kaufe.
-Blockmaster-
Inventar
#4 erstellt: 16. Jun 2008, 08:56

Und wenn Loewe anfällige Röhren von Philips einkauft und dann ein Gesamtprodukt verkauft, müssen sie auch dazu stehen.

Wenn von Anfang an klar gewesen wäre das die Philips Röhre nicht lange hält, hätten weder Philips noch Loewe diese Röhre benutzt.
Bisher haben sich die Firmen meiner Meinung nach beim Thema ESF Röhre auch recht kulant gezeigt.


Nun ja, wenn man seine Geräte als High-End-Fernseher verkauft und dafür viel Geld verlangt, erwarte ich als Kunde dass sie nicht nach 5.000 Betriebsstunden den Geist aufgeben.

Dann erwartest du was falsches. Loewe verkauft Unterhaltungselektronik. Und die ist NICHT darauf ausgelegt das sie NIE kaputt geht.
christl12
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Jun 2008, 22:14
ich habe den selben tv wie du hat zum zeitpunkt dieser antwort
exakt 22287 stunden ohne jede störung. toi,toi,toi
Spooky99
Neuling
#6 erstellt: 17. Jun 2008, 09:47
Meinen Glückwunsch! So stelle ich mir das in dieser Preisklasse auch vor. Das Bild ist ja auch super und ich möchte gar keinen anderen Fernseher haben. Auch wenn er fast genauso viel wiegt wie ich

Aber als ich erfahren habe, dass es gar nicht selten vorkommt, dass diese Geräte nach 3-4 Jahren eine neue Röhre brauchen und dass etliche Lötstellen hin sind, war ich schon verwundert.
christl12
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jun 2008, 15:21

Spooky99 schrieb:
Meinen Glückwunsch! So stelle ich mir das in dieser Preisklasse auch vor. Das Bild ist ja auch super und ich möchte gar keinen anderen Fernseher haben. Auch wenn er fast genauso viel wiegt wie ich

Aber als ich erfahren habe, dass es gar nicht selten vorkommt, dass diese Geräte nach 3-4 Jahren eine neue Röhre brauchen und dass etliche Lötstellen hin sind, war ich schon verwundert.

ich denke,man muss das forumsgeschreibe relativieren.
es schreiben doch zu 99,90% nur die, die nicht zufrieden sind, bzw. probleme haben.
wenn man dann noch bedenkt, dass der aconda auf grund des videotestes sicer zu den meistverkauften tvs seiner preisklasse gehört, ist es kein wunder, dass einige defekt werden können. und genau die besitzer solcher geräte schreiben hier.
es ist doch bei allen geräten so. das beste beispiel ist H/Kbashing hier.
ich habe einen AVR 7000 seit 6 jahren (oderso) absolut keine probleme.

das gilt für alle foren, die sich mit hardware beschäftigen,
sei es pc ,hifi oder heimkino.
Slatibartfass
Inventar
#8 erstellt: 17. Jun 2008, 17:41

Spooky99 schrieb:
... Der Techniker sagte mir, dass auch die Bildröhre das Problem sein kann, da die von Philips kommt und nicht gerade eine lange Lebenserwartung hat.

Meine Eltern haben gerade ihren 16 Jahre alten Röhrenfernseher von Philips der täglich lief gegen einen Flachen abgelöst weil er einen Defekt hatte.
Die Röhre war allerdings noch in Ordnung.

Mein 13 Jahre alter Sharp mit Philips-Röhre läuft seit ca. einem Jahr im Schlafzimmer ohne Probleme und gewohnter Leuchtkraft.

Von wegen geringe Lebenserwartung von Philips-Röhren.

Slati
-Blockmaster-
Inventar
#9 erstellt: 17. Jun 2008, 18:20

Von wegen geringe Lebenserwartung von Philips-Röhren.

Es geht nicht um Philips Röhren ansich, sondern um die Serien ESF und ERF. Da wirst du wahrscheinlich in ganz Europa keinen Fernsehtechniker finden der das "ESF Probem" nicht kennt.
Turtleman
Inventar
#10 erstellt: 17. Jun 2008, 19:27

Slatibartfass schrieb:

Spooky99 schrieb:
... Der Techniker sagte mir, dass auch die Bildröhre das Problem sein kann, da die von Philips kommt und nicht gerade eine lange Lebenserwartung hat.

Meine Eltern haben gerade ihren 16 Jahre alten Röhrenfernseher von Philips der täglich lief gegen einen Flachen abgelöst weil er einen Defekt hatte.
Die Röhre war allerdings noch in Ordnung.

Mein 13 Jahre alter Sharp mit Philips-Röhre läuft seit ca. einem Jahr im Schlafzimmer ohne Probleme und gewohnter Leuchtkraft.

Von wegen geringe Lebenserwartung von Philips-Röhren.

Slati


Hallöchen,

....wie Blockmaster es schon "andeutete"; Die EAK, etc.
Typen sind "unkompliziert".

Gruss
VolleHose
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Jun 2008, 12:46

christl12 schrieb:
ich habe den selben tv wie du hat zum zeitpunkt dieser antwort
exakt 22287 stunden ohne jede störung. toi,toi,toi



R*E*S*P*E*C*T !!!!

22.287h : 4 Jahre : 365 Tage = 15,27h täglich ( die 2h EPG-Erfassung nachts mal weggelassen, macht das rund 13h Glotze täglich) . Darüber hinaus zeigt das, dass auch ESF-Röhren durchhalten können. Was ich so gehört habe, gehen Sie entweder zeitnah zum Anschaffungszeitpunkt über den Jordan oder halten wie jede andere gut durch.

Bei mir: 13.000h in 8 Jahren. Bild top, allerdings bootet sich der DVB-S-Tuner ab- und an mal (grüner oder lila screen)
christl12
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Jun 2008, 16:41

VolleHose schrieb:

christl12 schrieb:
ich habe den selben tv wie du hat zum zeitpunkt dieser antwort
exakt 22287 stunden ohne jede störung. toi,toi,toi



R*E*S*P*E*C*T !!!!

22.287h : 4 Jahre : 365 Tage = 15,27h täglich ( die 2h EPG-Erfassung nachts mal weggelassen, macht das rund 13h Glotze täglich) . Darüber hinaus zeigt das, dass auch ESF-Röhren durchhalten können. Was ich so gehört habe, gehen Sie entweder zeitnah zum Anschaffungszeitpunkt über den Jordan oder halten wie jede andere gut durch.

Bei mir: 13.000h in 8 Jahren. Bild top, allerdings bootet sich der DVB-S-Tuner ab- und an mal (grüner oder lila screen)

gekauft 2003
VolleHose
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Jun 2008, 12:54
das ist natürlich ganz was anderes:

22.287h : 5 Jahre : 365 Tage = 12,21h
Ivan1960
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Jun 2008, 15:57
Hallo,
mein Aconda Bj.2000 hat nun 19500Std.runter.
Täglich habe ich Angst vorm "Exodus".(Wenn man die Durchschnittslebensdauer zu Grunde legt.)
Eine Vorabfrage für den Fall wenns so weit ist.
Was kostet eine neue Bildröhre?(Ich gehe mal davon aus das ich bei Loewe noch eine bekomme.)
Danke Gruß Uli
christl12
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Jun 2008, 18:03
ich wage sehr zu bezweifeln, dass noch diese hochwertigen röhren heute noch gibt, da die röhrenhersteller schon länger dicht gemacht haben.
Ivan1960
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Jun 2008, 19:05
Hallo,
gut meine Frage ist natürlich hypothetisch.
Ein Anruf bei Loewe würde Sicherheit bringen.
Bei meiner Revoxanlage gibt es 25 Jahre nach dem Ende noch fast alle Ersatzteile.
Da wird es doch bei Loewe drei Jahre nach Röhrenstop noch Ersatzteile geben!
Gruß Uli
Turtleman
Inventar
#17 erstellt: 25. Jun 2008, 20:35

Ivan1960 schrieb:
Hallo,
gut meine Frage ist natürlich hypothetisch.
Ein Anruf bei Loewe würde Sicherheit bringen.
Bei meiner Revoxanlage gibt es 25 Jahre nach dem Ende noch fast alle Ersatzteile.
Da wird es doch bei Loewe drei Jahre nach Röhrenstop noch Ersatzteile geben!
Gruß Uli


Hallo,

..das glaubst auch nur Du. Es SOLL Leute geben, die
2-3 jahre NACH Kauf gewisse Nachrüstungen vornehmen wollen, und da bekommste nix mehr.

Du must dabei bedenken, das es Loewe schlecht geht, bzw.
sehr schlecht ging. Wenn man da nicht frisches Geld
reingesteckt hätte, würde es DIE vermutlich nicht mehr geben.

Und das "frische Geld" kam z. B. von Sharp. Und DIE(Sharp)
haben der RÖHRE schon seit JAHREN "den Kampf angesagt"...sprich, Sharp war einer der ersten, welcher KEINE Röhrengeräte mehr hatte.

Gruss
christl12
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Jun 2008, 21:32

Ivan1960 schrieb:
Hallo,
gut meine Frage ist natürlich hypothetisch.
Ein Anruf bei Loewe würde Sicherheit bringen.
Bei meiner Revoxanlage gibt es 25 Jahre nach dem Ende noch fast alle Ersatzteile.
Da wird es doch bei Loewe drei Jahre nach Röhrenstop noch Ersatzteile geben!
Gruß Uli


jaaaaaaaaaaa- revox
KivasF
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Aug 2008, 08:15
Hallo @all!

Ich schließe mich dieser Diskussion aus foldendem Grund an:

Ich hätte liebend gern einen Aconda, da ich weiß, welch exellentes Bild er macht, und er mittlerweile relativ günstig zu haben ist. Allerdings habe ich natürlich auch so meine bedenken, was ein Gebrauchtgerät angeht. Möchte schließlich nicht 300 EUR ausgeben nur um das TV ein halbes Jahr später zu entsorgen.

Da es hier ja um defekte Bildröhren geht, würde mich mal interessieren, was Ihr zu diesem ebay-Angebot haltet: http://cgi.ebay.de/L...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Gibt es tatsächlich noch Ersatzröhren für den Aconda??? Sollte ich zuschlagen? - Aber bitte nicht vor meiner Nase wegschnappen!

Vielen Dank schon mal für Eure (Entscheidungs-)Hilfe!

Gruß,
Kivas
Ivan1960
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 12. Aug 2008, 20:26
Hallo kivas,schon gekauft?
Ich beobachte auch die Acondas bei Ebay.Knapp über 300€ gehen sie über die Theke.Es wird halt wie überall sein,"man steckt nicht drin".Wenn man Glück hat läuft der gute noch 10 Jahre und wenn nicht...
Da unsere Frage nach der Bildröhre nicht beantwortet wird gehe ich davon aus das es niemand weiß.
Ich rufe gelegentlich bei Loewe an und werde dann hier berichten.
Gruß Uli
KivasF
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Aug 2008, 09:30
Hallo!

Wie ich bereits in einem neuen Topic geschrieben habe, ist der Aconda aus genannter Auktion mit einer neuen Bildröhre ausgestatte die von Hitachi stammen soll.

Weiß nicht recht, was ich davon halten soll...

Werde mir den Fernseher und dessen Bild vorraussichtlich Ende August mal anschauen und dann ggf. direkt mitnehmen.

Ist halt wie bei allen gebrauchten Sachen - kann man Glück oder Pech haben. Allerdings machen einige Aussagen über schlechte Standzeiten der Aconda-Bildröhren wenig Mut für den Gebrauchtkauf.

Gruß,
Kivas
nala
Neuling
#22 erstellt: 28. Aug 2008, 09:35
Leider muss ich mich in der Reihe der nie aussterbenden Dussel hinten mit anstellen.

Auch ich war so naiv zu glauben, man könne für viel Geld auch langlebige Qualität aus Deutschland erwerben. Dabei hätten mich die negativen Erfahrungen mit der wenig benutzten und doch schon nach 6 Jahren in Schönheit dahingeschiedenen Bildröhre meines breiten Planus stutzig machen müssen - aber der beredte Löwe-Händler erzählte mir was von immer mal möglichen "Frühausfällen".

Mein damals als Ersatz angeschaffter Aconda 9381 TVD hat jetzt (schon?) 7200 Betriebsstunden auf der Uhr. Wenn er in standby geschaltet wurde, schaltet er nach kurzer Zeit gerne mal auch noch die grüne LED dazu (ist der roten LED wohl sonst zu einsam). Er schaltet sich auch nach kurzer oder längerer Laufzeit (je nach Laune bis zu ca. 1 Stunde) schon mal wieder aus. Hin und Wieder verliert er das Signal vom Sat-Receiver, findet es auf dem nächsten Sendeplatz aber sofort wieder. In der Dunkelphase beim Umschalten zeigen sich zudem inzwischen auch noch feine liegende rote Zickzacklinien, ach ja - das Bild verfärbt sich manchmal rosa.

Mein Fazit:
für das viele (Lehr-)Geld hätte ich mehrere einwandfreie Japaner bekommen können. Daher für mich nie wieder Löwe!!!!!
Rainer_B.
Inventar
#23 erstellt: 28. Aug 2008, 11:52
Das mit dem zuschalten der anderen LED kann auch andere Gründe haben. IIRC wird im Standby irgendwann das EPG nachgeladen und das soll damit angezeigt werden.

Rainer
-Blockmaster-
Inventar
#24 erstellt: 28. Aug 2008, 12:31

für das viele (Lehr-)Geld hätte ich mehrere einwandfreie Japaner bekommen können.

Auch japanische Elektronik verhält sich so wie europäische, sie geht irgendwann kaputt.
nala
Neuling
#25 erstellt: 28. Aug 2008, 13:07
Selbstverständlich geht auch japanische Elektronik irgendwann kaputt, aber ich hätte mir für das viele "Löwenfutter" reichlich jeweils neueste japanische Geräte kaufen können!

Obwohl - das mit dem irgendwann Kaputtgehen dauert bei meinem kleinsten 1972 (!) gekauften Sony doch schon recht lange. Er weigert sich standhaft, seinen Geist aufzugeben. Ok die Farben sind nicht mehr ganz so schön (man ist jetzt doch etwas verwöhnter), dafür ist es aber eben auch noch kein echtes PAL-Gerät.
timilila
Inventar
#26 erstellt: 28. Aug 2008, 13:26

Meinen Glückwunsch! So stelle ich mir das in dieser Preisklasse auch vor. Das Bild ist ja auch super und ich möchte gar keinen anderen Fernseher haben. Auch wenn er fast genauso viel wiegt wie ich

Aber als ich erfahren habe, dass es gar nicht selten vorkommt, dass diese Geräte nach 3-4 Jahren eine neue Röhre brauchen und dass etliche Lötstellen hin sind, war ich schon verwundert.

Habe meinen Aconda im Sommer 2000 (!) gekauft. Incl. Sattuner für schlappe 5000 ! Vor einem Jahr ging der mit 16500 Betriebsstunden zu meinem Sohn, weil er für wiederum 5000 ( ) dem Pio Plasma weichen mußte. 2005 wurde der Zeilentrafo gewechselt, sonst war nix. Er hat noch immer die Originalröhre drin. Und das Bild ist per DBV einfach super !!!
-Blockmaster-
Inventar
#27 erstellt: 28. Aug 2008, 13:52

Obwohl - das mit dem irgendwann Kaputtgehen dauert bei meinem kleinsten 1972 (!) gekauften Sony doch schon recht lange.

Ich bezweifle das das für jeden Sony zutrifft
nala
Neuling
#28 erstellt: 28. Aug 2008, 15:26
Diese Zweifel teile ich durchaus,

aber gerade darum hatte ich ja auch den Einwand gebracht, dass ich für das viele den Löwen zum Fraß vorgeworfene Geld mehr als reichlich Ersatzgeräte hätte kaufen können und sogar noch Geld im Sparschwein nachbehalten hätte!
christl12
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 28. Aug 2008, 16:01
habs hier schon öfter geschrieben, wenn wieder mal über loewe hergezogen wird.
das sind EINZELFÄLLE.
unser loewe aventos hat inzwischen 23.xxx stunden OHNE ausfall hinter sich.
nala
Neuling
#30 erstellt: 28. Aug 2008, 16:35
Nichts liegt mir ferner, als über Löwe her zu ziehen - ich habe mir nur erlaubt, über meine direkt aufeinander folgenden, teuren 2 EINZELFÄLLE zu berichten.

Vielleicht kann mir ja noch jemand zu den o.g. Symptomen Erleichterndes raten, aber mein Löwenbändiger hat allein schon bei deren Schilderung die Stirn in Falten gelegt und mich gleich mal unverbindlich in die (wieder teure) LCD-Abteilung geführt.


[Beitrag von nala am 28. Aug 2008, 18:14 bearbeitet]
Kraus5
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 03. Jan 2009, 01:42
Ich benutze seit 6. Jahren einen Löwe Aconda 9381 ZW.
Das Teil war noch nie defekt.

Ich habe lange überlegt mir einen neuen LCD- oder Plasmafernseher zu zu legen. Aber warum ?

Wenn ich z.B. bei meinem Gerät als Bildverbesserung 'DMM' einschalte ist das fast wie 3-D fernsehen !!

Einen Schwarzwert den weder 'Sony' und 'Pioneer' erreichen !!!!

2010, wenn dann ARD und ZDF in HD senden werden ich mal über einen Wechsel nachdenken, vorher auf keinen Fall !!!
BooStar
Stammgast
#32 erstellt: 20. Jan 2009, 17:59
Habe mir einen 9281 ZW für 50€ zugelegt. Bekannten Fehler dieses Chassis behoben und geht einwandfrei.

Mal eine Frage an die Experten:
Gab es dafür (Chassis Q2500) auch ein DVB-C Modul oder nur DVB-T und DVB-S?
Der Nachfolger ist der Aconda 9281/9381 HD DR+, oder? Ist da nur die Bildröhre HD und die Elektronik gleich?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nochmals Wega 3060
Sony Watchman FD-42E Nutzungsmöglichkeit
Von Kabel auf Sat / Beo Avant / BEO Sound 3000
Philips 32PW8807/12 merkwürdige Tonstörung
HILFE ! Grundig ST 70 - 284 Code vergessen :-(
Röhren-TV Loewe 3572 an digitale SAT-Anlage anschließen, aber wie?
Möchte Lautstärke der Soundbar per TV-Fernbedienung steuern
Schneider Röhrenfernseher an DVD-Player anschliessen
Panasonic Quintrix TX-32DK20D/B startet nicht
Panasonic 37'' Riesenröhre geschenkt annehmen ?

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.705 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedbaudaugau
  • Gesamtzahl an Themen1.216.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.417.193