Pixelfehler bei UHD Fernsehern, normal?

+A -A
Autor
Beitrag
technohype
Neuling
#1 erstellt: 07. Jan 2016, 10:51
Liebe TV-Begeisterte,

ich hatte vor mir einen neuen TV (65 Zoll, UHD) zu kaufen. Hatte auch schon einen zuhause (aktueller x85 von Sony). Leider hatte er 2 Pixelfehler. Im Laden vor Ort Umtauschmodelle angesehen. ALLE hatten 1-3 Pixelfehler (dauerhaft magenta, dauerhaft dunkel).

Ich weiß, dass es Pixelfehlerklassen gibt, aber das heißt doch nicht, dass Pixelfehler bei jedem Fernseher vorhanden sind. Ich bin nun ziemlich verunsichert. Hatte ich ein Top Gerät, weil ich nur 1-2 Pixelfehler hatte (am Rand), oder ist es eher die Ausnahme, dass Geräte im Neuzustand schon Fehler haben? Wie hoch ist so die Prozentzahl an fehlerfreien Geräten?

Zudem macht es mir natürlich Sorgen, dass ein Gerät, wenn es von Anfang an schon Fehler hat, also schlecht verarbeitet ist, weitere Probleme in Zukunft haben wird. Ist diese Sorge begründet? Zumindest bei meinen bisherigen PC Monitoren kann ich sagen, dass es normalerweise ganz lange keine Fehler gibt und sobald der erste Auftritt, werden es mit der Zeit mehr.

Zudem scheinen Pixelfehler bei den neuen Geräten viel häufiger aufzutreten als bei den alten?

Was sind eure Erfahrungen?

Bitte scheibt in euren Antworten, wie es bei euren Fernsehern aussieht. Also "keine Fehler", "Anzahl Fehler" und eventuell wie nervig sie sind und wo sie sich befinden.


[Beitrag von technohype am 07. Jan 2016, 19:44 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2016, 14:21
Völlig fehlerfrei Displays werden vorher eh aussortiert und als Pixelfehlerklasse1 (null Toleranz) ans Militär, Medizin, Wissenschaft veröckert.
Der Endkonsument erhält Pixelfehlerklasse 2 (bis zu 5 tote Pixel/bis zu 7 Subpixelfehler) Pixelfehlerkl.3 geht dann in Entwicklungsländer. Solang das gegeben, kann man nicht mals deswegen einen Austausch VERLANGEN. Da sind die ges. nicht zu verpflichtet.

Das sind die Fakten.
technohype
Neuling
#3 erstellt: 07. Jan 2016, 15:30
Es gibt 2 völlig unterschiedliche Situationen, die man gegenüberstellen muss:

1) Ich habe einen Fernseher und mit der Zeit stellen sich Fehler ein. Es ist aber erst ab einer gewissen Pixelfehlerzahl ein Garantiefall. --> Fall für die Pixelfehlerklasse.

2) Beim Neukauf hat jeder das Recht sich SEIN Gerät vorher anzusehen und zu testen. Und wenn es Pixelfehler (oder DSE oder Banding ...) hat, braucht man es ja nicht zu kaufen. Hier ist die Fehlerklasse völlig egal. Nun ist aber die Frage, wie schwer ist es den ein Gerät ohne Fehler zu kaufen? Haben 90% der Geräte von Beginn an Fehler oder sind 90% von Beginn an Fehlerfrei. Mal nur bezogen auf Pixelfehler, nicht DSE etc. von denen ich zwar gehört habe aber keine Ahnung was das ist und solange es mir keiner erklärt wird es mir auch nie auffallen.
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2016, 17:20
Nun ist aber die Frage, wie schwer ist es den ein Gerät ohne Fehler zu kaufen?
>Wer soll diese Frage beantworten? Können würde das doch nur der, der ALLE TVs eines Jahres (und zwar die kompletten Chargen) kauft und diese nach gewisser Zeit auf Ausfälle dokumentiert.

Dann warte mal, bis sich dieser Jenige hier meldet...

Von offizieller oder Hersteller-Seite her, gibt es dazu keinerlei Statistiken.


[Beitrag von eraser4400 am 07. Jan 2016, 17:24 bearbeitet]
technohype
Neuling
#5 erstellt: 07. Jan 2016, 17:56
Deshalb frage ich ja nach euren Erfahrungen? Wenn hier 10-20 Leute sagen, dass sie noch nie ein Gerät ohne Fehler gesehen haben, ist der Fall wohl recht klar. Das ist simple Statistik. Für ne Wahlprognose muss ich ja auch nicht 80 Mio Deutsche befragen.

Auch das mit Militär und Entwicklungsländer macht keinen Sinn. Dazu müsste rein zufällig die Verteilung der Geräte (keine Fehler, wenig Fehler, viele Fehler) exakt dem Bedarf der jeweiligen Gruppe entsprechen. Werden z.B. deutlich mehr Top-Geräte produziert, als das Militär braucht, sollte auch der normale Konsument zahlreiche dieser Geräte bekommen.


[Beitrag von technohype am 07. Jan 2016, 18:00 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2016, 18:26
Das "macht" (obwohl das Assi-Sprache ist, korrekt wäre "ergibt") sehr wohl Sinn.

Es werden alle fehlerfreihen TVs nach Produktion vorher ausgesiebt und für eben diese Sparten bereitgestellt. Stellt sich hinter her heraus, dass es über Bedarf fehlerlose Panels gibt, fliessen diese wieder dem 2. Markt zu. Man weiss aber dennoch nie, ob man ein solches Gerät erworben hat, da dessen Klassifizierung weiterhin Typ2 entspricht. Sie werden also nicht als Pixelfehlerkl. 1 vermarktet.

Gleiches gilt für Kl.3 Panels (hier dann eben Kl. 2 die zugeführt werden).

Das Ganze ist auch nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern ist schlichtweg tatsächl. Vorgehensweise. Schon seit über 13 Jahren.


[Beitrag von eraser4400 am 07. Jan 2016, 18:29 bearbeitet]
technohype
Neuling
#7 erstellt: 07. Jan 2016, 18:35
Wenn du an dem Thema kein Interesse hast, solltest du hier nicht schreiben.

Und deine Beleidigungen kannst du für dich selbst behalten. Im Übrigen ist Sprache nicht starr. So gut wie niemand benutzt "es ergibt Sinn". Ansonsten gibt es sicher auch ein Rechtschreib- und Grammatikforum, in dem du dich austoben kannst. Ansonsten kann man immer noch zu den Philosophen und Juristen, die sich jahrelang über die Bedeutung eines Wortes streiten können. Und vielen Dank, dass du meine Aussage wiederholt hast.

Ich für meinen Fall habe zahlreiche fehlerfreie PC Monitore. Sollte also auch bei Fernsehern möglich sein. Wenn die Industrie mehr Anstrengungen in Sachen Qualität und weniger in Sinnloses wie Curved oder einfaches und nutzloses wie Facebook auf dem Fernseher und co verwenden würde, gäbe es meiner Meinung deutlich mehr 0 Fehlerdisplays. Und die Fernseher würden deutlich länger halten.


[Beitrag von technohype am 07. Jan 2016, 18:37 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2016, 18:45
Wenn dich andere Meinungen ungefiltert nicht interessieren, was machst du dann in einem Forum?

Ansonsten kann man immer noch zu den Philosophen und Juristen
>Das ist lustig, denn ich bin tatsächlich Jurist.

Und ich bin dann auch hier jetzt 'raus....bye!
Fredy66
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jan 2016, 19:13
Also ein Pixelfehler bei einem UHD TV sollte aus 2m Entfernung doch gar nicht mehr sichtbar sein oder? Also bei mir hat ein Full HD einen Pixelfehler und der stört nicht mehr bei normalen Abstand. Ehrlich gesagt sehe ichbdenngar nicht mehr. Ist aber auch immer schwarzes Pixelchen. Es gibt echt schlimmere Fehler. Wie da wären Clouding Banding iund DSE.
tomtiger
Administrator
#10 erstellt: 07. Jan 2016, 19:20
Hi,

https://de.wikipedia.org/wiki/Pixelfehler

Pixelfehler sind produktionsbedingt. Es ist nicht möglich, fehlerfrei zu produzieren. Vor etwa 15 Jahren sind noch etwa 20 bis 50% der produzierten LCDs sofort nach der Herstellung wegen zu vieler Pixelfehler eingestampft worden. Also im Produktionsprozess, die sind nie verbaut worden. Mit besserer Technik konnte man die Pixefehler reduzieren, wobei gilt, dass je mehr Pixel, desto häufiger Fehler.

Je größer ein Bildschirm und damit je mehr Pixel er hat, desto mehr Fehler hat er. Desto größer ist auch die Ausschussrate, und desto teurer sind die Produkte, die (mit zulässigen Fehlern) ausgeliefert werden.

Deine PC Monitore werden entsprechend klein sein und damit weniger Pixel haben.

Heutzutage sind "tote Pixel" selten geworden, da hatten einzelne Hersteller eigene Definitionen, ab wann ein Bildschirm als defekt galt.

Hier wie es vor 5 Jahren war. Vor 15 Jahren waren Abwandlungen von der Viewsonic Politik üblich.


LG Tom
technohype
Neuling
#11 erstellt: 07. Jan 2016, 19:26
Das ist halt die Frage. Klar, ich habe den aus 2 Metern auch nicht mehr gesehen. Aber ich weiß nicht, ob das ein Fehler ist, der mehr nach sich zieht und auch nicht, ob das der aktuelle Standard ist oder ob es durchaus möglich ist ein besseres Display zu bekommen. Deshalb würde ich gerne wissen, wie es tatsächlich bei anderen aussieht. DSE und co, darüber liest man ja genug...
Da teilt jeder mit ob er es hat oder nicht. Ich wüsste einfach gerne wie es bei EUREN TVs aussieht. Wie die TVs produziert werden und Pixelfehlerklassen etc. sind für die Beantworttung einer solchen Frage doch völlig irrelevant.

Leider habe ich die Ausgangsfrage wohl zu schwammig formuliert.

Eine gut Antwort wäre ...."mein Fernseher hatte 2-3 Fehler, ist wohl normal" ....." meiner hatte keine Fehler" ....
etc.

Die vom großen Fachmarkt haben übrigens alle diese TVs mit 2-3 Fehlern zum Zurückschicken an Sony fertig gemacht. Und das gibt mir zu denken. Die fanden das anscheinend nicht "normal".


[Beitrag von technohype am 07. Jan 2016, 19:46 bearbeitet]
tomtiger
Administrator
#12 erstellt: 07. Jan 2016, 19:44
Hi,

nochmal: Pixelfehler sind produktionsbedingt. Die sind kein Indikator, ob oder wie der Bildschirm sich entwickelt, sie "ziehen also keine Fehler nach".

Es mag durchaus sein, dass manche Händler sich fehlerfreie Bildschirme ausbedingen, dann werden sie aber vermutlich auch mehr bezahlen müssen.

Vielen Leuten fallen einzelne Pixel oder Subpixelfehler gar nicht auf, und je mehr Pixel desto höher die Fehlerwahrscheinlichkeit.

Sinn würde so eine Umfrage nur machen, wenn die Leute dazu schreiben, ob sie den Bildschrim mit z.B. dem Dead Pixel Tester überprüft haben, und auch noch die native Bildschirmauflösung angeben.

LG Tom
technohype
Neuling
#13 erstellt: 07. Jan 2016, 19:48
Für mich persönlich würde sie schon in einer ganz simplen Form Sinn machen. Aber man könnte das natürlich auch professionell machen
Knibbel
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2016, 20:05
Dann fang ich mal an für dich

Ich hatte bereits einen Samsung 48 Zoll, einen Grundig , einen Telefunken 50 Zoll, einen Sony 50 Zoll und zur Zeit zwei Sony 60 Zoll jeweils FullHD.

Und bei keinem hatte ich einen Pixelfehler oder einen toten Pixel.

Ich gehe natürlich nur von anschauen der Displays mit Hilfe von einfarbigen Testbildern aus.

Andere Tests sind für mich als normaler TV Konsument nicht relevant.
Fox2010
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jan 2016, 22:04
Dann hier mal meine Erfahrung: Samsung 3D TV 46es6100
Einen Pixelfehler hatte ihn getauscht aber nicht nur deswegen hätte es aber schon wegen dem Pixel getan, ersatz geliefert Pixelfehlerfrei dafür aber Clouding.

Letzten Monat neuen 4k TV gekauft LG 49UF7729 bekannt als 7709.
Durfte ihn zuhause testen bevor ich den rabatt bekommen hab, hab ihn für 650Euro gekauft super billig nagelneu.
Ausgepackt getestet, Testbilder einfarbige und keine Pixelfehler, 10 Tage später Tv sanft gereinigt nochmal gecheckt und einen grünen Subpixelfehler gesehen.
TV aber nicht reklamiert ein Pixelfehler find ich vertretbar und ab 2 Metern sieht man ihn nicht, ab 1meter auch nicht bei bewegt Bild nur bei schwarzem Standbild.

Das kommt immer mal vor und was er heute nicht hat kann er also in 2 Wochen haben, daher wegen einem einzigen Pixel der eh bei 4K Displays nur Nadelkopf groß ist juckt mich das nicht.
Besser als Clouding und das wirst du sehen genau wie Banding das wirst du auch immer sehen, gibt schlimmeres als ein Pixelfehler.

Beim PC Monitor Mein 27 Zoll ist das wieder was anderes, da sitzt man direkt davor das sieht man halt immer, aber meine Erfahrung, mein neuer musste ich deshalb 2 mal tauschen erst nummer 3 hatte keine Pixelfehler die ersten beiden hatten 2-3 mitten im sichtbereich.

Also meine Erfahrung: Es hatte jedes Gerät bisher, ich durfte immer mehrfach tauschen und weil ich darauf keine Lust mehr hab wird wegen einem einzigen nicht mehr Reklamiert da man es eh nicht sieht.

Und was sollen da später für Probleme entstehen nur weil der TV einen Pixelfehler hat??? Selbst ein Fehlerfreier kann dir direkt nach der Garantie abrauchen oder nach ein paar Wochen oder Monaten und auch später können Fehler entstehen.


[Beitrag von Fox2010 am 08. Jan 2016, 09:44 bearbeitet]
-Didée-
Inventar
#16 erstellt: 08. Jan 2016, 17:28
Bisher gekaufte Geräte mit LCD-Panel:

- BenQ 24" Full-HD PC Monitor
- Eizo 24" Full-HD PC Monitor
- LG 37" Full-HD Fernseher
- Samsung 40" D6500 Full-HD Fernseher
- Sony 46" W905a Full-HD Fernseher
- Sony 55" W905a Full-HD Fernseher

Gesamtsumme der Pixelfehler über alle Geräte: Null.


[Beitrag von -Didée- am 08. Jan 2016, 17:29 bearbeitet]
technohype
Neuling
#17 erstellt: 12. Jan 2016, 16:01
Vielen Dank für eure Antworten.

Klingt für mich also nicht so, als wären Pixel-Fehler der Standard, da es ja anscheinend genug Geräte ohne gibt.

Alle, die über diese Fehlerklassen faseln, aber keine eigenen Erfahrungen posten, würde ich pauschal in die Schublade "arbeitet für einen Hersteller und redet deshalb nur deren Schmarn nach" stecken...

Demnächst wird uns erzählt produktionsbedingt ist im Biofleisch 50% konventionelle Massenware enthalten, da es sich nicht anders produzieren lässt bla bla. Hauptsache dem Kunden Müll für Gold verkaufen und die Garantie so kurz halten wie nur irgend möglich.
wavetime
Stammgast
#18 erstellt: 31. Aug 2016, 03:56
Wie kann man seinen UHD eigentlich auf Pixelfehler testen. Gibt es da ein Programm dafür ?
joe_dalton
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Aug 2016, 15:09

eraser4400 (Beitrag #8) schrieb:


Ansonsten kann man immer noch zu den Philosophen und Juristen
>Das ist lustig, denn ich bin tatsächlich Jurist.

Und ich bin dann auch hier jetzt 'raus....bye! ;)


Und ein Selbstdarsteller auch noch. Herzlichen Glückwunsch. Warum dann nicht der Ankündigung Taten folgen lassen?
eraser4400
Inventar
#20 erstellt: 31. Aug 2016, 19:18
Warum hat jeder Hersteller, egal wie teuer das Modell ist, Clouding, DSE, Banding etc. im Angebot und der Kunde ist Testobjekt?
>Bitte erkläre das! Wieso Darsteller? RA ist ein stinknormaler Beruf und einen anderen habe ich nunmal nicht (gelernt).

Warum dann nicht der Ankündigung Taten folgen lassen?
>Wenn der Herr mal sorgsam den thread hier verfolgt hätte, wäre ihm nicht entgangen, dass ich nach diesem posting, hier nicht mehr aufgeschlagen bin. Bloss du hast mich hier unnötiger Weise, zurück auf den Plan gerufen.
moby12
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Sep 2016, 16:16

eraser4400 (Beitrag #20) schrieb:
...hast mich hier unnötiger Weise, zurück auf den Plan gerufen. :X

Und somit mich auf den Plan gerufen, weil ich über den aktualisierten Thread gestolpert bin!

Meine Erfahrungen:
37'' Panasonic FHD = 0 Pixelfehler
2 x 48 '' Sony FHD = 0
48'' Toshiba FHD = 0
22'' LG Monitor 1680x1050 = 0

27'' iiyama Monitor = 2 totel Pixel

Der jüngst gekaufte iiyama ging dann auch deswegen zurück, Pixelfehlerklasse hin oder her! Hab einen Widerruf ohne Angabe von Gründen draus gemacht.
Das eine Pixel war sogar noch recht unauffällig links unten, aber das andere richtig schön zentral in meinem Sichtfeld und hat mich bei Office- oder Internet-Anwendungen einfach gestört!
Ich hab mir gedacht, wenn mich das schon am ersten Tag nervt, wie soll ich das dann die nächsten JAHRE ertragen!

Das hat mich auch zugegebenermaßen etwas verunsichert und ich hab mir bis jetzt erst mal keinen neuen bestellt.

Und letztens hatte ich plötzlich einen kleinen schwarzen Punkt (eigentlich einen Tick zu groß für ein Pixel!) auf meinem Fernseher. Da dachte ich "sch..., jetzt ist es passiert!" , bei näherer Betrachtung entpuppte es sich aber als klitzekleine Fliege!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pixelfehler bei LCD's?
ChaosX83 am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Pixelfehler
mischka20 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  2 Beiträge
Pixelfehler?
Pommer22 am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  5 Beiträge
Pixelfehler?
Batex am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  3 Beiträge
Fachbegriffe bei LCD-Fernsehern
hagge am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  28 Beiträge
Pixelfehler wegdrücken?
cyberpunky am 16.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  2 Beiträge
Wölkchen, Artefakte, Pixelfehler
Brueti am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  2 Beiträge
Eigenartiger Pixelfehler
Cybershark83 am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  2 Beiträge
Pixelfehler bei JVC LCD Bildschirmen ?
JVC_LT-32 am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  5 Beiträge
Schadstoffe in LCD Fernsehern ?
tobomusic am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedMichael063
  • Gesamtzahl an Themen1.463.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.511

Hersteller in diesem Thread Widget schließen