Schwächen (?) KRP-500A/LX5090

+A -A
Autor
Beitrag
3000
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2010, 15:32
So, eine Frage an euch Pio-Experten, die ich mir schon lange stelle.

Am besten sollte man beim Sat/Kabel-Receiver oder was auch immer man als Zuspieler verwendet, die Auflösung auf nativ umstellen. (bei SD-Material auf 576i).
So kann dann der KRP (bzw. der LX5090) die Scalierung und das De-Interlacing übernehmen.

Das hab ich auch so gemacht, aber komischerweise hab ich damit ein sichtbar schlechteres Bild (unruhig, "krauseln"), als wenn ich die Dreambox bzw. den Technisat HD S2 skalieren lasse. (Hab aus Faulheit den Technisat bisher noch nicht verkauft, somit konnte ich das zum Testen verwenden).

Manche von euch stellen nun beim Receiver bei SD-Material gerne auf 576p um, damit der Receiver de-interlaced und der KRP/LX das Bild auf 1920x1080 Pixel hochskaliert.

Aber bei mir bringt das auch nichts. Das beste Bild hab ich, wenn der Receiver (sowohl SD als auch HD) bis 1080i die Arbeit übernimmt.

Daher die Frage, woran das liegen kann??

Ich frage eigentlich deshalb jetzt und hier, weil ich mich dazu entschlossen habe einen HTPC zusammenzubauen inklusive DVB-S2 Twin-Tuner. Ich weiß halt nicht, ob es sinnvoll wäre oder doch nur eine Geldverschwendung, wenn ich in den HTPC einen kraftvollen quad-core Prozessor und eine leistungsstarke Grafikkarte einbaue. Eigentlich müsste doch - der KRP alleine - ein zufriedenstellendes Ergebnis liefern oder??

Ich hoffe, ihr habt ein paar Anregungen für mich
PioMio
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jan 2010, 17:23
Ich bin zwar kein Experte, aber ich lass meinen Receiver auch bei 1080i. Hab auch ne Dreambox. Hoffe, ich konnte helfen.
3000
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2010, 20:15
Danke, aber ich will ja gerade herausfinden, wie der Pioneer selbst skaliert und de-interlaced.

Weil bei nativer Ausgabe müsste er eigentlich eine MINDESTENS genau so gute Arbeit leisten wie meine Dreambox.

Ansonsten wäre der Pio sicher NICHT Referenz.

Nur hab ich ein unruhiges und sichtbar schlechteres Bild, wenn der Pio das Scaling übernimmt - bei angeschlossener Dreambox.

Da stimmt was nicht. Da passt was nicht zusammen.

Ich bitte um eine Erklärung


[Beitrag von 3000 am 23. Jan 2010, 20:16 bearbeitet]
Christian08021985
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Jan 2010, 20:38
Hi!

Bsitze auch einen KRP500A in Verbindung mit einem HDS2 Plus.

Habe auch schon festgestellt, das ich das beste Bild habe mit 1080i Ausgabe!

Habe aber auch schon festgestellt das alle internen Sat-Tuner, egal ob Sony, Panasonic oder andere ein schlechteres Bild abliefern als die von TechniSat.

TechniSat ist halt ein Receiver Spezialist, was Bedienung und Bildqualität angeht!

mfg

Christian
3000
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jan 2010, 21:05
das macht aber alles keinen Sinn. Bei NATIVER Ausgabe müsste der KRP das Scaling und De-Interlacing übernehmen und müsste dadurch MINDESTENS ein gleichwertiges - und meiner Meinung nach ein noch besseres - Bild machen als mit einem Receiver. Und das kapiere ich nicht.

Es gibt so viele Leute hier, die einen KRP-500A/600A oder LX5090/6090 haben. Diese Frage müsstet ihr euch alle doch schon mal gestellt haben.

Ich bin ratlos.

P.S. Dreambox als auch Technisat zeigen ein absolut identisches Bild bei 1080i. So viel zu Technisats Spezialität.


[Beitrag von 3000 am 23. Jan 2010, 21:07 bearbeitet]
ssirius
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2010, 08:03
Ich hatte bis vor kurzem einen Technisat HDK2 und besitze jetzt eine DM8000. Der HDK2 sollte mit dem HDS2plus vergleichbar sein.

Das beste Bild bei mir bekam ich, wenn ich den Technisat auf 576p oder 720p eingestellt habe. Bei 1080i war das Bild sichtbar schlechter (verwaschenes Senderlogo). Mein TV konnte eindeutig besser skalieren.
Die DM8000 ist hier aber nochmals einen Ticken besser. Das hätte ich nicht erwartet.

Für mich heisst das, der Technisat ist doch nicht ganz so toll, was das Skalieren angeht.

Wenn ich dann aber lese, dass der Technisat bei 1080i das beste Bild am Pio liefert, dann scheint der Pio hier nicht so gut zu sein.
3000
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2010, 12:24
Angeblich ist der Pio Referenz was das Scaling und De-Interlacing (?) angeht. Da sollte ein Satelliten-/Kabelreceiver niemals mithalten können.

Vielleicht ein teurer externer DVDO o.Ä.

Leute, erklärt mir bitte, wieso der Fernseher selbst keine bessere Arbeit macht.
sisko1701
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Jan 2010, 13:09
Ich versteh gar nicht was du Erwartest??? Also ich bin mit meinem SD-Bild bei den meisten Sendern recht zufrieden! Es ist doch klar, das SD-Bild auf einem 50 oder 60 Zoll Fernseher nicht so überragend aussehen kann! Es ist nun mal eine 50 Jahre alte PAL Technik. Und diese war für solche Diagonalen gar nicht gedacht! Die ersten Fernseher hatten ne 30cm Bildröhre.
Viele Sender senden wohl auch aus Kostengründen teilweise mit einer schwachen Bitrate. Da kann der Zuspieler bzw. der Kuro nun mal durchs hochrechnen keine Wunderdinge vollbringen! (Ein Ferrari mit nem VW-Käfer Motor gewinnt auch kein Formel 1 Rennen...)
Fernseher dieser größe sind nun mal fürs HD-Bild gebaut worden. Und dieses ist nun mal einfach nur genial!
Also ich hab den Kathrein UFS 922, den hab ich auf Automatik stehen, somit gibt dieser das Signal so weiter wie es reinkommt. Den rest macht der Kuro, und damit bin ich bis auf einige weniger Sender z.B. Kabel Eins oder Sky Si-Fi (schwache Bitrate) sehr zufrieden!
3000
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jan 2010, 14:10
Bitte beim Topic bleiben. Danke!
Icebox20
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jan 2010, 20:34
Wichtig bei deinem Vergleich ist, dass du am Pioneer auch die entsprechenden Bildeinstellungen vor nimmst. Als Schärfe, Aktivierungsmod, Enhancer usw. Anpasst. Bei HD Material lasse ich meinen HD8S auf nativ (dann meist 720p) im Alltag stört mich aber dass ich so nicht Pkt. für Pkt. Verwenden kann und das Menü unschön ist, zudem stört die Formatumschaltung.

Mein KRP Monitor speichert für jede signalart die Bildeinstellung, Somit kann ich gut vergleichen. Nativ 720p liefert ein sehr gutes Ergebnis mit besserer Bewegungsdarstellung als bei 1080i - gut für Sportübertragungen.

1080i hat aber einen weiteren Vorteil, der Pioneer wird deutlich leiser. K.A warum aber so ist ein deutlicher Unterschied zu vernehmen und der KRP aus 3m Abendes im REIN Mod kaum bis garnicht zu hören. Auch ohne energiesparmod.

Die Vollbildwandlung ist beim Pioneer nicht perfekt, als bietet sich daher an das Signal in Vollbildern zu zuspielen und den TV scalieren zu lassen.


[Beitrag von Icebox20 am 24. Jan 2010, 20:41 bearbeitet]
3000
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jan 2010, 02:44
Das hier sind Ergebnisse laut Test

Scaling: Very good

Video mode deinterlacing: Excellent

Film mode deinterlacing: Passed 3:2/ 2:2 cadences with [Film Mode] engaged

Link von inthehouse aus dem anderen Posting mit Soap Effekt ... http://www.hdtvtest.co.uk/Pioneer-PDP-LX5090/Calibration.htm


Es wäre interessant zu wissen, wie es bei solchen Ergebnissen sein kann, dass ich bei nativer Ausgabe dennoch ein schlechteres Bild hab als bei meiner Dreambox.
netzer79
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jan 2010, 07:50
Ich habe auch eine Dreambox 8000.
Meiner Meinung zeichnet die das Bild bei 1080i sehr weich.

Wenn du 576i ausgibst, solltest du beim Pio die Schärfe fast bis auf -15 zurück drehen.
Buschel
Inventar
#13 erstellt: 25. Jan 2010, 08:23
Lucas3000, was "besser" aussieht liegt oft auch am Geschmack. Einige hier mögen es knackig (evtl. überschärft, mehr Rauschen sichtbar), andere lieber soft (dafür weniger Rauschen, weniger pixelig). Dazu gibt und gab es endlose Diskussionen (auch bzgl. externen Scalern). Deswegen ist der Pio aber nicht schlechter oder macht etwas falsch.

Da du wahrscheinlich eher zu den Befürwortern des "soften" Bilds gehörst, solltest du folgende Settings prüfen:
- Schärfe: sollte auf -15 stehen, alles andere überschärft
- Enhancer: sollte auf 2 stehen, bei dir auch 3 möglich. Auf keinen Fall auf 1 stellen (das überschärft deutlich).
3000
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jan 2010, 11:12
nein, das Bild ist objektiv gesehen schlechter. Da gibt es gar keine Diskussion.
Felix3
Inventar
#15 erstellt: 25. Jan 2010, 11:35

Lucas3000 schrieb:
Manche von euch stellen nun beim Receiver bei SD-Material gerne auf 576p um, damit der Receiver de-interlaced und der KRP/LX das Bild auf 1920x1080 Pixel hochskaliert.

Aber bei mir bringt das auch nichts. Das beste Bild hab ich, wenn der Receiver (sowohl SD als auch HD) bis 1080i die Arbeit übernimmt.

Ist bei mir genauso, obwohl der Qualitäts-Unterschied nicht sehr groß ist.

Der Pio verwendet bei 576i-Zuspielung leider einen vergleichsweise sehr großen Overscan und man verliert einiges an Bildinhalt! Der Qualitätsvorsprung der externen 1080i-Zuspielung mit 1:1 Darstellung liegt zum Teil auch am fehlenden Overscan - man hat einfach mehr Bildinhalt und damit ist der Skalierungsfaktor etwas kleiner.
Buschel
Inventar
#16 erstellt: 25. Jan 2010, 12:36

Lucas3000 schrieb:
nein, das Bild ist objektiv gesehen schlechter. Da gibt es gar keine Diskussion.

Hättest du trotzdem die Güte und würdest meine Einstellungs-Tipps testen oder -- falls schon geschehen -- eine Aussage dazu treffen?

Felix3 schrieb:
Der Pio verwendet bei 576i-Zuspielung leider einen vergleichsweise sehr großen Overscan und man verliert einiges an Bildinhalt! Der Qualitätsvorsprung der externen 1080i-Zuspielung mit 1:1 Darstellung liegt zum Teil auch am fehlenden Overscan - man hat einfach mehr Bildinhalt und damit ist der Skalierungsfaktor etwas kleiner.

Auch ein guter Punkt.
3000
Stammgast
#17 erstellt: 25. Jan 2010, 14:05

Felix3 schrieb:

Lucas3000 schrieb:
Manche von euch stellen nun beim Receiver bei SD-Material gerne auf 576p um, damit der Receiver de-interlaced und der KRP/LX das Bild auf 1920x1080 Pixel hochskaliert.

Aber bei mir bringt das auch nichts. Das beste Bild hab ich, wenn der Receiver (sowohl SD als auch HD) bis 1080i die Arbeit übernimmt.

Ist bei mir genauso, obwohl der Qualitäts-Unterschied nicht sehr groß ist.

Der Pio verwendet bei 576i-Zuspielung leider einen vergleichsweise sehr großen Overscan und man verliert einiges an Bildinhalt! Der Qualitätsvorsprung der externen 1080i-Zuspielung mit 1:1 Darstellung liegt zum Teil auch am fehlenden Overscan - man hat einfach mehr Bildinhalt und damit ist der Skalierungsfaktor etwas kleiner.


Danke Felix, endlich mal jemand, der mich versteht Ich fürchte, wenn ich den HTPC zusammenbaue, bin ich auf externes Scaling und De-Interlacing angewiesen. Ich hab mich mittlerweile damit abgefunden ..
3000
Stammgast
#18 erstellt: 25. Jan 2010, 14:08

Buschel schrieb:

Lucas3000 schrieb:
nein, das Bild ist objektiv gesehen schlechter. Da gibt es gar keine Diskussion.

Hättest du trotzdem die Güte und würdest meine Einstellungs-Tipps testen oder -- falls schon geschehen -- eine Aussage dazu treffen?

Felix3 schrieb:
Der Pio verwendet bei 576i-Zuspielung leider einen vergleichsweise sehr großen Overscan und man verliert einiges an Bildinhalt! Der Qualitätsvorsprung der externen 1080i-Zuspielung mit 1:1 Darstellung liegt zum Teil auch am fehlenden Overscan - man hat einfach mehr Bildinhalt und damit ist der Skalierungsfaktor etwas kleiner.

Auch ein guter Punkt.


Danke für die Tipps Buschel. Enhancer 3 hat mir nie zugesagt, ich mag es scharf. Ich hab jetzt aber deine Einstellungen mal getestet. Ich muss sagen, so unscharf, wie das aussieht, seh ich wirklich fast keine Unterschiede mehr
Aber selbst so ist das Bild bei 1080i noch ein wenig schärfer als bei nativer Ausgabe.
Du hast aber schon recht, wenn man weniger Fehler im Bild sehen möchte, fährt man mit Enhancer 3 am Besten. Ich steh halt nur nicht drauf.
3000
Stammgast
#19 erstellt: 25. Jan 2010, 16:54

Lucas3000 schrieb:

Felix3 schrieb:

Lucas3000 schrieb:
Manche von euch stellen nun beim Receiver bei SD-Material gerne auf 576p um, damit der Receiver de-interlaced und der KRP/LX das Bild auf 1920x1080 Pixel hochskaliert.

Aber bei mir bringt das auch nichts. Das beste Bild hab ich, wenn der Receiver (sowohl SD als auch HD) bis 1080i die Arbeit übernimmt.

Ist bei mir genauso, obwohl der Qualitäts-Unterschied nicht sehr groß ist.

Der Pio verwendet bei 576i-Zuspielung leider einen vergleichsweise sehr großen Overscan und man verliert einiges an Bildinhalt! Der Qualitätsvorsprung der externen 1080i-Zuspielung mit 1:1 Darstellung liegt zum Teil auch am fehlenden Overscan - man hat einfach mehr Bildinhalt und damit ist der Skalierungsfaktor etwas kleiner.


Danke Felix, endlich mal jemand, der mich versteht Ich fürchte, wenn ich den HTPC zusammenbaue, bin ich auf externes Scaling und De-Interlacing angewiesen. Ich hab mich mittlerweile damit abgefunden .. :(



Ich hab mir das noch mal überlegt. EH net finde ich mich damit ab. Ich hab sehr viel Geld für den Fernseher ausgegeben. Der hat überall Topnoten was das Scaling und De-Interlacing angeht.

Also von vorne, erklärt mir, wieso ich kein mindestens genauso gutes Bild hab, wenn der KRP das Scaling und De-Interlacing übernimmt!!


[Beitrag von 3000 am 25. Jan 2010, 16:55 bearbeitet]
3000
Stammgast
#20 erstellt: 25. Jan 2010, 17:29
Also damit wir uns richtig verstehen ...

Ich bin zufrieden mit dem Bild. ABER nur, weil mein Receiver hochskaliert. Die Bilder werden ja vom Pio selbst vollgerechnet. Ich hab also kein Problem mit der De-Interlacer Qualität des KRP. Und wenn, dann müsste er laut Tests hier seine Schwächen haben und nicht beim Scaling.

Und ich kapiere einfach nicht, was ein Overscan damit zutun haben soll und warum der Pio - obwohl er exzellent beim Scaling abschneidet - sich bei mir dann so dämlich stellt.

Ich hoffe, ich konnte mein Problem besser darlegen. Ich werd mir ein HTPC zusammenbauen und hab dann eben keine Dreambox mehr, die das Scaling übernimmt ...
Buschel
Inventar
#21 erstellt: 25. Jan 2010, 18:40
Es wird dir hier keiner erklären können, warum du das Scaling als so schlecht empfindest. Viele hier können das wohl auch nicht nachvollziehen. Deswegen ist die wiederholte Aufforderung zur Begründung müßig.

Entweder liegt es (ob du das hören magst oder nicht) an deinem subjektivem Epfinden (dann ist der TV in dieser Richtung für dich eben nicht optimal) oder der TV unterliegt einem Einzelphänomen (dann ist der Service gefragt). Ich tippe auf ersteres und denke, dass du mit deinem HTPC auf einem für dich guten Weg bist.
3000
Stammgast
#22 erstellt: 25. Jan 2010, 19:35
Na ja, dannke trotzdem für euer Bemühen.

Mal sehen, wie es nach dem HTPC wird.
mlaun
Stammgast
#23 erstellt: 26. Jan 2010, 15:13
Mir ist aufgefallen das der 'scaler' z.bsp vom HUMAX künstlich schärft und mit den farben 'agiert'. Dadurch im ersten oment gut aber nervig wenn es genau sein soll.
3000
Stammgast
#24 erstellt: 05. Feb 2010, 19:16
Schon krass, dass ich der Einzige bin, dem das offensichtliche Problem auffällt.
Buschel
Inventar
#25 erstellt: 05. Feb 2010, 20:54

Lucas3000 schrieb:
Schon krass, dass ich der Einzige bin, dem das offensichtliche Problem auffällt.

Wie ich bereits geschrieben habe: Vielleicht liegt das daran, dass genau dein TV 'ne Macke hat (Service), oder dass du andere Sehgewohnheiten hast (falscher TV). Daran ist nichts krass.

Edit: Wenn du den TV wegen deiner Unzufriedenheit los werden möchtest, gibt es bestimmt jede Menge Interessierter.


[Beitrag von Buschel am 05. Feb 2010, 20:55 bearbeitet]
Cabi
Stammgast
#26 erstellt: 10. Feb 2010, 15:37
hab seit neuestem den Technisat HD8+ und eben den PDP-5090

Ich bin zwar immer etwas am rumstellen, aber das beste SD Bild ergibt sich schon bei nativer Ausgabe. (Receiver auf 576i oder evtl. auch p)

1080i sieht auf den ersten Blick super aus, ist aber extrem weichgezeichnet. Da muss ich Schärfe erst bis auf 0 hochfahren. Die Details kommen dadurch aber auch nicht wieder.

Bei 576i und Schärfe -10 passt das bei mir ganz gut, das Bild wirkt zwar teilweise fehlerhafter (rauschen usw) aber dafür ist nicht alles superweichgezeichnet und bietet mehr Details.

Enhancer habe ich aber auf 1 stehen, sonst wirds bei mir wirklich (zumindest gefühlt) unscharf.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zweikanalton am Pioneer LX5090/KRP-500A
gwamperter am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  3 Beiträge
KRP 500A Rahmen locker ?
Micha1893 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  12 Beiträge
Xbox an dem KRP-500A
PioMio am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  24 Beiträge
KRP 500A Sat Empfang
Droood am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  12 Beiträge
ist derPioneer KRP-500 der nachfolger des PDP-LX5090 ?
Elvis4711 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  24 Beiträge
KRP-500A - Uhrzeit einstellen
harrydodge am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  3 Beiträge
508xd oder doch KRP-500A
tompom_vienna am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  26 Beiträge
KRP-500A Zubehör?
limana am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  6 Beiträge
KRP-500a Kalibrierungs-Einstellung
Xmedia am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  2 Beiträge
Premiere (Optionskanäle) mit KRP-500A Sat-Receiver.
peepshow am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.127 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedProblemplzHelp
  • Gesamtzahl an Themen1.461.147
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.787.026

Hersteller in diesem Thread Widget schließen