Frage an die KDL-xxP25y0 und KDL-xxS25yy Besitzer

+A -A
Autor
Beitrag
StefanW
Inventar
#1 erstellt: 10. Apr 2007, 16:02
Ich interessiere mich für den KDL-26P2530, daher an alle Besitzer einige Fragen an die KDL-xxP25y0 Besitzer.

1. Gibt es im Menü 'Bild' die üblichen BRAVIA 'Weiterführenden Einstellungen'?
2. Lässt sich der dynamische Kontrast auch ausschalten?
3. Gibt es im Menü 'Bildschirm einstellen' zum 'Auto Format' die zusätzliche Formatvorwahl, die sogenannte '4:3 Vorwahl'?

Danke für die Antworten.

Grund ist, das es auf der Sony HP keine Bedienungsanleitung zu dem KDL-xxP25y0 gibt.

Ich will wissen ob es in den Funktion mehr dem KDL-xxU2000 ohne BRAVIA oder eher dem KDL-xxS20y0 ähnelt.

Danke im vorraus.


[Beitrag von StefanW am 10. Apr 2007, 16:05 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2007, 12:44
Das Ding haben anscheinend erst wenige...
StefanW
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2007, 11:50
Oder gar keiner...
PeterA
Stammgast
#4 erstellt: 12. Apr 2007, 19:12
Gemäss Thread
http://www.hifi-foru...um_id=144&thread=714

haben folgende User kürzlich einen KDL-P25xxgekauft:
audizabrio
UmpaLumpa

Allerdings ist der Preisunterschied zwischen einem P25xx und einem S25xx nur noch ca 30..60 EUR. Bei einigen Händlern ist sogar der S25xx billiger als der P25xx.
Die S2500 sind nun günstig zu haben, wir ja bald die S3000 Modelle kommen.
StefanW
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2007, 13:59

PeterA schrieb:
Allerdings ist der Preisunterschied zwischen einem P25xx und einem S25xx nur noch ca 30..60 EUR. Bei einigen Händlern ist sogar der S25xx billiger als der P25xx.
Die S2500 sind nun günstig zu haben, wir ja bald die S3000 Modelle kommen.


Welchen Preisunterschied meinst du; es gibt keinen KDL-26S25xx?!

Ich fragte nach dem KDL-26P25xx, wobei natürlich auch Benutzer des KDL-32P25xx und KDL-40P25xx antworten dürfen.
PeterA
Stammgast
#6 erstellt: 13. Apr 2007, 18:41
Den Preisunterschied zwischen KDL-32P25xx und KDL-32S25xx meinte ich im speziellen.

Ob es sinn macht eine 26 Zoll TV zu kaufen musst du selbst entscheiden, es sei denn du willst einen 2. Fernseher.
4:3 Sendungen, wenn man die ungezoomte Darstellung bevorzugt, erscheinen auf einem 26 Zoll Display doch etwas klein.

@StefanW
Ich würde deine Fragen an Sony Stellen, wenn Sony schon keine Online-Bedienungsanleitung zur Verfügung stellt, sollen sie deine Fragen beantworten.


[Beitrag von PeterA am 13. Apr 2007, 23:20 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2007, 11:59
Ja wir befrage Sony direkt...

Direkter geht es fast nicht mehr, denn wir haben den KDL-26P2530 nun da.

Also es ist von der Menüstruktur her ein U.

Lediglich die Kontrastanhebung Ein/Aus und ist mehr drin.

Von der HW ist mehr drin: Bravia Chip, 2 x HDMI, 2 x Scart RGB und P Panel

Das heißt natürlich, trotz abgespeckte Bravia Menüs, ein kontrastreiches farbenstimmiges sehr gutes Bild.

Was uns überrascht hat das dies auch am analogen Kabelanschluss gilt.

Kein Vergleich zum zuvor daran angeschlossenen Acer At2720.

Auch besser, wenn ich mich recht erinnere, als bei unserem alten Röhrenfernseher, der analog leicht rauschte.

Was so ein gut designte analoge HW doch ausmacht...

Wir sind sehr zufrieden.

Auch die automatische Formatumschaltung funktioniert sowohl für den via Scart RGB angeschlossen DVB Receiver als auch bei den ÖR auf dem analogen Kabel immer einwandfrei.

Was ich nicht verstehen, das nirgendwo auf der Sony HP erwähnt wird, das diese KDL-xxP25yy 2 x Scart RGB haben; für die KDL-xxS20yy und KDL-xxS25yy wird diese Tatsache alle Naselang erwähnt.

Durch diese HP Infopolitik wird ja ein bischen gesteuert was man kauft.

Vermutlich bewusst.


Ob es sinn macht eine 26 Zoll TV zu kaufen musst du selbst entscheiden, es sei denn du willst einen 2. Fernseher.
4:3 Sendungen, wenn man die ungezoomte Darstellung bevorzugt, erscheinen auf einem 26 Zoll Display doch etwas klein.


Mmh PeterA, schonmal daran gedacht, das es Leute gibt die ihren Wohnbereich sich nicht durch ein Riesen Fernsehgerät dominieren lassen wollen und/oder den berühmten Sitzabstand haben der besser zu einem mittelgrossen Gerät passt?

Ja logisch, bei 32 Zoll hätten wir zum KDL-32S2530 gegriffen.


[Beitrag von StefanW am 17. Apr 2007, 11:50 bearbeitet]
PeterA
Stammgast
#8 erstellt: 16. Apr 2007, 21:58
Spiegelt der Bildschirm des P2500 wenn er ausgeschaltet ist oder ist es eher eine matte Oberfläche ?

Spiegeln sich Fenster, helle Möbel etc im LCD-TV wenn Fernseher eingeschaltet ist ?
StefanW
Inventar
#9 erstellt: 17. Apr 2007, 11:49

PeterA schrieb:
Spiegelt der Bildschirm des P2500 wenn er ausgeschaltet ist oder ist es eher eine matte Oberfläche ?

Spiegeln sich Fenster, helle Möbel etc im LCD-TV wenn Fernseher eingeschaltet ist ?


Nein, es ist nichts von der Umgebung zu erkennen, dabei sind ja momentan helle Tage.

Ich würde sagen fast 100% Spiegelfrei...
StefanW
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2007, 13:50
Folgendermassen kommt man beim KDL-26P25y0 in das Service Menü.

Dürfte vermutlich für alle KDL-xxP25y0 gelten.

Man schalte das Gerät in den 'Standby'.

Drücke auf der FB hintereinander 'i+', '5' und 'Analog'.

Voila das FS Gerät geht an und man sieht das berühmte einleitende Menü mit dem 'TT--' rechts oben.

Mit der FB Taste 'Menü' kommt man in ein erstes Service Menü wo man was für 'HDMI', 'Sound' usw einstellen kann.

Alle Einstelungen sind alle in einfachen kryptischen Tabellen gefasst.

Eine Punkt der irgendwas mit Bildeinstellung macht gibt es da nicht.

Weitere Menüs bekommt man wenn man bei 'TT--' eine Zahl mit der FB eingibt.

Z.B. mit 'TT99' bekommt man eine Tabelle wo zuletzt der Betriebstundezähler zu sehen ist.

Eines darunter wird sicherlich auch für irgendwelche Bildeinstellungen sein.

Allerdings, da ich mit dem Bild sehr sehr zufrieden bin, habe ich das dann erst einmal gelassen weitere 'TTnn' auzuprobieren.

Auszuprobieren rate ich ab, da man evtl. dadurch irreversible verschlimbessernden Änderungen aufrufen könnte.

Mit 'TT00' geht der Fernseher wieder in den normal Modus.

Fazit: In dem Service Menü das KDL-26P2560 ist alles sehr sehr kryptisch, kein Vergleich zu meinen vorherigen Fernsehern wo das noch einigermassen ging.

Ich denke ohne passendes Service Manual kommt man da nicht weiter um was gezielt zu verändern.

Ich war interessiert an die den Bildeinstellungen 'Standard' und 'Brillant' etwas zu ändern.

Evtl. weiss jemand welcher 'TTnn' dafür zuständig ist...


[Beitrag von StefanW am 18. Apr 2007, 13:55 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#11 erstellt: 23. Apr 2007, 16:30
Und was sagt ihr anderen Besitzer der KDL-xx25yy Reihe zu dem Gerät?

Wie hier oben erwähnt gibt es ja einige.
StefanW
Inventar
#12 erstellt: 25. Apr 2007, 15:29
Bei den Sony Fernseher KDL-26P2530 sind sogar drei riesige Blatt Schaltpläne dabei.

Wow, sowas hatten noch nicht mal alle Röhrenfernseher in der Vergangenheit dabei.

Die Schaltpläne haben wir man alle entfaltet, fast je wie ein Stadtplan, in der Hoffnung auch einige Service-Menü-Hinweise zu finden.

Aber nix dergleichen.

Daher Hallo-Sony::

Wenn ihr schon tolle Serviceunterlagen mitliefert, bitte die wichtigen Abgleich-Hinweise beilegen.

Bei einem digitalen FS-Gerät wird das heutzutage nunmal über das Sevice Menü gemacht...gelle.


[Beitrag von StefanW am 25. Apr 2007, 15:30 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#13 erstellt: 02. Mai 2007, 11:31
Ich habe mal eine Frage zu dem

- Verb(esserten) Kontrastanhebung = Ein

bei den KDL-xxP25yy bzw. KDL-xxS25yy.

Daszu steht in der Bedienungsanleitung:


Stellt "Kontrast" unter Beurteilung der Bildschirmhelligkeit automatisch auf die optimalen Werte ein. Diese Einstellung ist besonders für dunkle Bilder wirksam, da die Dynamik des Bild erhöht wird.


Nunja definitiv zu beobachten ist, wenn man obige Option einschaltet, das normal helle Bilder ein Tick dunkler werden und wirklich dunkle Bilder um einiges heller werden.

Das wir vermutlich alles primär über die Hintergrundbeleuchtung gesteuert.

Nun meine Frage: Wenn das so ist, wird doch aber gerade die Dynamik verkleinert statt vergrössert? Oder?

Nach unserer Meinung wird der Kontrast zwischen recht Dunkel und recht Hell um einiges eingeschränkt, statt erweitert.

Wie kann man dann behaupten, das sich die Dynamik oder der Kontrast sich erhöht/verbessert.

Weiterhin kommt es ganz selten zu Helligkeitspumpen, wenn man obige Option einschaltet.

Wir haben diese Option also ausgeschaltet.

PS: Kann man evtl. über das ServiceMenü Unterpunkt 'Backlight' da was verbessern.

Leider da alles recht kryptisch, was bedeutet, um da was zu verstellen muss man wissen was...


[Beitrag von StefanW am 02. Mai 2007, 11:34 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#14 erstellt: 03. Mai 2007, 15:59
So, nun habe wir die ultimative Bildeinstellung gefunden.

Man braucht die 'Verb(esserten) Kontrastanhebung' gar nicht um ein astreines, superkontrastreiche, farbstimmiges, bewegungsscharfes Bild zu bekommen.

Das beste ist es passt zu allen Eingängen optimal.

Das spricht für eine sehr sehr gute interne Kalibrierung.

Was für unseren Vorgänger Acer At2720 gar nicht gegeben war.

Da war jeder Eingang anders.

Hier die Einstellungen:

Hintergrundbeleuchtung: Max
Kontrast: 96
Helligkeit: 54
Farbe: 63
Bildschärfe: 15
Farbtemperatur: Kalt
Dynamische NR: Automatisch
Verb(esserten) Kontrastanhebung : Aus

Die hier im Forum empfohlenen Einstellung der V-Bravia und S-Bravia passen jedenfalls nicht zu dem P-Bravia, das kann man definitiv sagen.

Übrigens hat das Ding auch ohne 'Verb(esserten) Kontrastanhebung' eine sanft eingreifende Kontrastregelung, die dann über das Panel und nicht über das Hintergrundlicht gemacht wird.

So wie zu Röhrenzeiten, und damit ein echt Röhrenähnliches Bild.

Na eigentlich viel besser, da man ja keine flimmernden Zeilen mehr sieht.


[Beitrag von StefanW am 03. Mai 2007, 16:08 bearbeitet]
PeterA
Stammgast
#15 erstellt: 04. Mai 2007, 20:49
Ein Online-Manual für den KDL-xxP25n0 ist nun endlich online verfügbar:

http://support.sony-europe.com/manuals/manuals.aspx

und bei Eingabe-Feld "Enter model name:" KDL-32P2530 eingeben
StefanW
Inventar
#16 erstellt: 07. Mai 2007, 14:50
Thanks...
Zaratustra
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Mai 2007, 19:43

StefanW schrieb:

.................
Was uns überrascht hat das dies auch am analogen Kabelanschluss gilt.
.....................
Auch besser, wenn ich mich recht erinnere, als bei unserem alten Röhrenfernseher, der analog leicht rauschte.
......................
Was so ein gut designte analoge HW doch ausmacht...
...................


Nach langwierigen Vergleichen bin ich jetzt auch bei Sony hängengeblieben. Bisher hatte ich noch den Toshiba 26WLG66S in der engeren Wahl.
Aus platzgründen muß es das 26"-Gerät sein.
@ StefanW
Du schreibst, dass das Bild auch an einem analogen Kabelanschluß gut wäre. Gilt das auch für eine analoge SAT-Anlage? Leider habe ich nur eine Sattellitenanlage, die nur den unteren Frequenzbereich abdeckt.
Deshalb meine Frage, welches Gerät für mich am sinnvollsten wäre: KDL-26S2000, KDL-26S2010, KDL-26S2020, KDL-26S2030 oder KDL-26P2530, KDL-26P2520.
Welches sind die neueren Geräte?

Wo ich Probleme habe, ist der Vergleich der einzelnen Geräte auf der Sony-HP. Hier im Forum, unter Kaufberatung habe ich schon mal die Frage gestellt, ob mir jemand den Unterschied zwischen der U-, P- und S-Serie erklären könnte. Leider habe ich bisher keine Antwort erhalten.
Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, oder mir weiterhelfen.
audizabrio
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 10. Mai 2007, 21:32
Hallo StefanW,

habe mal Deine Einstellungen für meinen 32er P übernommen, nicht schlecht. Ein super Bild bekomme ich mit meinem Oppo DVD Payer über HDMI mit upscaling auf 720p, die Kombi kann ich echt nur empfehlen. Analoges Kabel nutze ich garnicht, hier habe ich meine Dbox 2 mit Linux wieder aktiviert. Mit dem Service Menü das klappt bei meinem 32er nicht.

Gruß
Stefan audizabrio
PeterA
Stammgast
#19 erstellt: 10. Mai 2007, 23:03

KDL-26S2000, KDL-26S2010, KDL-26S2020, KDL-26S2030 oder KDL-26P2530, KDL-26P2520.
Welches sind die neueren Geräte?


Neuestes: KDL-26P2530 und KDL-26P2520 (unterscheiden sich nur in der Gehäuse-Farbe)

Auslauf-Modell, normalerweise nicht mehr erhältlich
KDL-26S2000, KDL-26S2010, KDL-26S2020, KDL-26S2030

Die U-Serie eine Vorgänger-Billig-Serie von KDL-26P25xx.

Oder:
U -> P -> S -> V

Für 32" sollte man zu KDL-32S25nn greifen, da dieses Modell nun zum gleichen Preis erhältlich ist wie der 32P2500.
StefanW
Inventar
#20 erstellt: 11. Mai 2007, 13:50

Zaratustra schrieb:
Deshalb meine Frage, welches Gerät für mich am sinnvollsten wäre: KDL-26S2000, KDL-26S2010, KDL-26S2020, KDL-26S2030 oder KDL-26P2530, KDL-26P2520.
Welches sind die neueren Geräte?


Das neueste Gerät aus obiger Liste ist der KDL-26P25x0.

Marketing und Produktionanlauf ist Februar 2007 und befindet sich daher im freien Preissturz.

Allerdings sind KDL-26S2000, KDL-26S2010, KDL-26S2020, KDL-26S2030 dann zu empfehlen, wenn man nur 1xHDMI braucht dafür aber eine Bildeinstellung pro (Scart?) Eingang benötigt.

Allerdings werden unsere Geräte recht gleich vom KDL-26P2530 dargestellt.

Beides vereint (also 2xHDMI und Bildeinstellung pro Eingang) hat der KDL-32S25x0.

Auch hier Marketing und Produktionsanlauf ist knapp vor Februar 2007 und befindet sich im freien Preissturz.


[Beitrag von StefanW am 11. Mai 2007, 14:00 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#21 erstellt: 11. Mai 2007, 13:55

PeterA schrieb:
Auslauf-Modell, normalerweise nicht mehr erhältlich KDL-26S2000, KDL-26S2010, KDL-26S2020, KDL-26S2030


Mmh, die KDL-26S2000 und KDL-26S2020 sind aktuell auf der Sony HP gelistet.

Sieht nicht so als als wären es Auslaufmodelle.

Es sind halt nicht mehr die neuesten Releasten.


PeterA schrieb:
Die U-Serie eine Vorgänger-Billig-Serie von KDL-26P25xx.

Oder:
U -> P -> S -> V


Wobei es bei 26 Zoll keinen V gibt.

Auch keinen 26S25x0.
StefanW
Inventar
#22 erstellt: 11. Mai 2007, 13:57

audizabrio schrieb:
Hallo StefanW,

habe mal Deine Einstellungen für meinen 32er P übernommen, nicht schlecht.


Bitte.

Hier eine kleine Alternativeinstellung; auch sehr gut.

Hintergrundbeleuchtung: Max
Kontrast: 98
Helligkeit: 54
Farbe: 62
Bildschärfe: 10
Farbtemperatur: Kalt
Dynamische NR: Automatisch
Verb(esserten) Kontrastanhebung : Aus
StefanW
Inventar
#23 erstellt: 11. Mai 2007, 14:04

audizabrio schrieb:
Analoges Kabel nutze ich garnicht, hier habe ich meine Dbox 2 mit Linux wieder aktiviert. Mit dem Service Menü das klappt bei meinem 32er nicht.


Evtl. geht es nicht, da du keine Analogen Kanäle definiert hast.

Dann probiere mal:

Man schalte das Gerät in den 'Standby'.

Drücke auf der FB hintereinander 'i+', '5' und 'Digtal'.


[Beitrag von StefanW am 11. Mai 2007, 14:04 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#24 erstellt: 16. Mai 2007, 12:18
Wir sind nun wieder auf Einstellungen:

Hintergrundbeleuchtung: Max
Kontrast: 96
Helligkeit: 54
Farbe: 62
Bildschärfe: 12
Farbtemperatur: Kalt
Dynamische NR: Automatisch
Verb(esserten) Kontrastanhebung : Aus

Das sind marginale Veränderungen die uns einen Tick besser gefallen.


[Beitrag von StefanW am 16. Mai 2007, 12:19 bearbeitet]
PeterA
Stammgast
#25 erstellt: 21. Mai 2007, 22:44
Im der aktuellen Video 6/2007 Ausgabe wurde der Sony KDL-32P2530 gegen den Samsumg LE-32R88RD getestet.

Beide bekamen die gleiche Punktzahl (74).
Beim Sony wurde ein Bewegungs-Ruckeln bei schnellen horizontalen Bewegungen und Schwenks bemängelt.
StefanW
Inventar
#26 erstellt: 22. Mai 2007, 14:41

PeterA schrieb:
Beim Sony wurde ein Bewegungs-Ruckeln bei schnellen horizontalen Bewegungen und Schwenks bemängelt.


Mmh, ist uns noch nicht aufgefallen.

Im Gegenteil, die Bewegungen von Kameras zeigen keinerlei Bewegungsunschärfe oder Rucklern.

Alles schön scharf und smuze.

Und wir sind da ganz empfindlich, da wir schon eine anderes Gerät gekickt haben, das sowas hatte.

Wir haben allerdings den KDL-26P2530.


[Beitrag von StefanW am 22. Mai 2007, 15:41 bearbeitet]
Zaratustra
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 26. Mai 2007, 08:55

PeterA schrieb:
Im der aktuellen Video 6/2007 Ausgabe wurde der Sony KDL-32P2530 gegen den Samsumg LE-32R88RD getestet.

Beide bekamen die gleiche Punktzahl (74).
Beim Sony wurde ein Bewegungs-Ruckeln bei schnellen horizontalen Bewegungen und Schwenks bemängelt.


Habe mir gerade den KDL-32S2530 bestellt.
Kennt sich jemand damit aus? Wie ist das Bild und das Ruckeln bei einer analogen SAT-Anlage (d. h. meine SAT-Schüssel empfängt nur den unteren Frequenzbereich).
Der S soll ja gegenüber dem P ein noch besseres Panel (lt. Sony, ein Hochleistungs-LCD-Bildschirm)haben, und evtl. somit auch für analoges TV, ein besseres Bild?
Zaratustra
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 29. Mai 2007, 17:28
Hallo, ich bin es nochmal.
Morgen kommt nun endlich mein Sony.
Nun habe ich eine ganz blöde Frage. Wie ich ja schon schrieb, habe ich eine analoge Sat-Anlage (Schüssel auf dem Dach). Brauche ich für den KDL-32S2530 dann noch zusätzlich einen Receiver, oder ist der schon eingebaut? Wie werden denn die Programme eingestellt, da alle vom Suchlauf des TVs schwärmen, am Fernseher oder am Receiver?
Ihr könnt mich ruhig für Blöd erklären, aber ich habe k.A.
Merkor
Stammgast
#29 erstellt: 29. Mai 2007, 18:30
Der Sony hat einen analogen Kabel-Tuner und einen DVB-T-Tuner. Mit Satellit wirst du da nichts. Ergo: Für den analogen und digitalen Satellitenempfang brauchst du einen separaten Receiver. Dasselbe gilt für digitales Kabel...
Zaratustra
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Mai 2007, 17:13
Danke für die Antworten.
Jetzt habe ich aber gleich noch eine Frage. Heute kam mein bestellter KDL-32S2530 an. Ich muß sagen dass ich sehr zufrieden bin. Prima Bild, keine Klötzchen, Streifen oder Ruckler. Zumindest soweit ich das bisher beurteilen kann.
Also bestellt habe ich, wie es auch auf der Sony-HP beschrieben ist den KDL-32S2530. So steht es auch hinten auf dem Typenschild. Übrigens Baujaher 04/2007. Nun ist mir aufgefallen, dass die meisten Internet-Händler den KDL-32S2530E anbieten. Was bedeutet das E, ist bei Sony nicht gelistet?
StefanW
Inventar
#31 erstellt: 10. Aug 2007, 16:27
Ich zitiere mich mal selbst.


StefanW schrieb:
Folgendermassen kommt man beim KDL-26P25y0 in das Service Menü.

Dürfte vermutlich für alle KDL-xxP25y0 gelten.

Man schalte das Gerät in den 'Standby'.

Drücke auf der FB hintereinander 'i+', '5' und 'Analog'.

Voila das FS Gerät geht an und man sieht das berühmte einleitende Menü mit dem 'TT--' rechts oben.

Mit der FB Taste 'Menü' kommt man in ein erstes Service Menü.


Ja und in diesem 'Menü' gibt es gleich als erstes einen Eintrag 'Backlight'.

Drückt man die Cursortaste Rechts gelang man in ein weitereres 'tabellenartiges 'Menü'.

Mit diesem kann man dann das Backlight wirklich superfein justieren.

Habe ich mal gemacht...funktioniert gut.

Dürfte für alle 'P' gelten.


[Beitrag von StefanW am 10. Aug 2007, 16:33 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#32 erstellt: 10. Aug 2007, 16:31
Hier unsere aktuellen Einstellungen, passend zu den 'P' Dinger.

Hintergrundbeleuchtung: 9 (Feingetuned, so das Servicemenü DIMMER=230 rauskommt)
Kontrast: 85
Helligkeit: 50
Farbe: 55
Bildschärfe: 20
Farbtemperatur: Kalt
Dynamische NR: Automatisch
Verb(esserten) Kontrastanhebung : An

Wie man sieht sind wir auf die Bedeutung des Schwarzwert beim gesamt 'Kontrast' gekommen.

Denn das stimmt wirklich; das Brillante Bild Helligkeit nicht alles ist um natürlich zu schauen.

Auch die Schwarzbalance muss irgendwo stimmen.

Damit sehen Filme wunderbar gut aus.

Weiterhin, das mit der Schärfe '20' ist wohl nicht jedermann Sache; es sieht aber schon knackig aus.


[Beitrag von StefanW am 10. Aug 2007, 16:34 bearbeitet]
aberjetzt
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 17. Aug 2007, 10:54

PeterA schrieb:
Im der aktuellen Video 6/2007 Ausgabe wurde der Sony KDL-32P2530 gegen den Samsumg LE-32R88RD getestet.

Beide bekamen die gleiche Punktzahl (74).
Beim Sony wurde ein Bewegungs-Ruckeln bei schnellen horizontalen Bewegungen und Schwenks bemängelt.


Ich überlege gerade, ob ich mir den Sony KDL-32P2530 kaufen soll und habe ebenfalls den Testbericht in der Video 6/2007 gelesen.

Hat jemand dieses Modell und kann es empfehlen? Wie sieht es mit dem Bewegungs-Ruckeln bei schnellen horizontalen Bewegungen aus? Fällt es stark auf?
Zaratustra
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 17. Aug 2007, 11:12

aberjetzt schrieb:

...

Ich überlege gerade, ob ich mir den Sony KDL-32P2530 kaufen soll und habe ebenfalls den Testbericht in der Video 6/2007 gelesen.

Hat jemand dieses Modell und kann es empfehlen? Wie sieht es mit dem Bewegungs-Ruckeln bei schnellen horizontalen Bewegungen aus? Fällt es stark auf?


Also ich habe seit Ende Mai den KDL-32S2530, und habe es bisher keine Sekunde bereut. Weder Artefakte, noch Bewegungsruckeln konnte ich bisher ausmachen. Muß allerdings dazu sagen, dass ich bisher kein Testprogramm benutzt habe, sondern nur ganz normal fernsehe, und DVDs gucke.
Vielleicht kommen diese Schwächen erst mit einem Testprogramm zu Tage.
aberjetzt
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 17. Aug 2007, 13:43

Zaratustra schrieb:
Also ich habe seit Ende Mai den KDL-32S2530, und habe es bisher keine Sekunde bereut. Weder Artefakte, noch Bewegungsruckeln konnte ich bisher ausmachen. Muß allerdings dazu sagen, dass ich bisher kein Testprogramm benutzt habe, sondern nur ganz normal fernsehe, und DVDs gucke.
Vielleicht kommen diese Schwächen erst mit einem Testprogramm zu Tage.


Danke für Deine schnelle Antwort, Zaratustra!

Warum hast Du Dich für den KDL-32S2530 entschieden und nicht für den KDL-32P2530? Wenn ich es in den bisherigen Forenbeiträgen richtig verstanden habe, ist die S-Reihe besser. Klar ist mir nur noch nicht, inwiefern sie besser ist. Anders gefragt: Wo liegen die wichtigen Unterschiede zwischen den beiden Modellen? Aus der Beschreibung bei Sony werde ich nur bedingt schlau...

Der Preisunterschied scheint ja - wenn überhaupt vorhanden - gering zu sein.

Verwunderlich fand ich beim Test des KDL-32P2530 bei Stiftung Warentest, dass der Betrachtungswinkel und der Sound schlecht bewertet wurden. Betrachtungswinkel von 178 Grad - was will man mehr? Hast Du bisher Probleme mit dem maximalen Betrachtungswinkel gehabt? Ist der Sound OK?
Zaratustra
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Aug 2007, 14:39
@ aberjetzt

Ob, und warum der S besser ist als der P kann ich Dir auch nicht sagen. Ich habe lediglich hier im Forum die Wertungs-Reihenfolge der Sony-Buchstaben gelesen.
Da ich nur einen analogen SAT-Anschluß habe, habe ich mich damals für das "Bessere" (???) entschieden.
Mit dem Bild, auch mit dem Betrachtungswinkel habe ich keinerlei Probleme. Habe gerade noch mal das Bild von der Seite angesehen, kann aber mit bloßem Auge nichts erkennen. So bei geschätzten 170-180° wird das Bild wohl etwas matter, ist aber immer noch gut zu sehen. Direkt von 190° kann ich nicht gucken, da der TV im Schlafzimmerschrank steht.
Der Ton könnte, zumindest von der Grundeinstellung her, besser sein. Habe das aber im Menü angepasst. Für meine Frau allerdings ist scheinbar die Grundeinstellung besser, denn sie stellt immer zurück, wenn ich nicht da bin.
aberjetzt
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 17. Aug 2007, 15:05
Ich habe im Forum doch noch einige Vorteile des 32S2530 im Vergleich zum 32P2530 gefunden:

http://www.hifi-foru...hread=648&postID=4#4

Weitere wesentliche Unterschiede sind mir bei den Herstellerangaben auf der Sony HP nicht aufgefallen.

Ich werde mir daher wahrscheinlich den 32S2530 zulegen, zumal der im Moment gut 50 EUR billiger ist.
StefanW
Inventar
#38 erstellt: 20. Aug 2007, 14:32
Unterschiede z.B. KDL-32S2530 zu KDL-32P2530.

Hier einfach was der KDL-32S2530 mehr kann:

- Für jeden Eingang individuelle Bildeinstellung
- Wesentlich mehr Bildeinstellungen wie Gamma, Weiss-, Schwarzkorrektur usw. (beim P nicht vorhanden)
- Endbenutzerfreundlicheres Service Menü ermöglicht ein Farbfeintunig (beim P nicht möglich)
- Etwas mehr dyn. Kontrast (S-Panel)
- Native VGA PC Auflösung von 1360x768 (beim P nicht möglich)
StefanW
Inventar
#39 erstellt: 20. Aug 2007, 14:38

aberjetzt schrieb:
Verwunderlich fand ich beim Test des KDL-32P2530 bei Stiftung Warentest, dass der Betrachtungswinkel ... schlecht bewertet wurden.


Das verstehe ich auch nicht was Stiftung Warenstest da geshen hat.

Der Betrachtungswinkel ist völlig Ok.

Der Kontrast bleibt in einem hohen Winkelversatz Super.

Ich würde sagen das unsere alte Röhre schlechter war.

Erst bei Extremwinkel wie z.B. 80-85 Grad von der Mittelachse wirde es weniger Kontrast.

Aber wer schaut schon so 'schräg' Fernsehen?
aberjetzt
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 22. Aug 2007, 09:14
Gestern ist nun der KDL-32S2530 gekommen. Nach der ersten Euphorie machte sich aber schnell Ernüchterung breit.

Der interne DVB-T Receiver funktioniert nicht wie erhofft. Folgende Einstellungen habe ich vorgenommen:
- Externe Antenne mit Signalverstärker (ohne eigenes Netzteil) angeschlossen
- Neuinitialisierung durchgeführt mit automatischem Sendersuchlauf
- Gefundene Dienste/Sender: zunächst 4, später 0
- Verschiedene Antennenausrichtungen ausprobiert, gefundene Dienste/Sender: 0
- Externen DVB-T Receiver über Scart angeschlossen, gefundene Sender: > 20

Folgende Fehlerquellen kann ich mir vorstellen:
- interner DVB-T Receiver ist defekt (eher unwahrscheinlich)
- Stromversorgung der Antenne: beim externen DVB-T Receiver erfolgt die Stromversorgung der Antenne über den Receiver. Wie sieht das beim KDL-32S2530 aus?
- Die Empfangsleistung des internen DVB-T Receivers ist geringer als beim externen. (Unwahrscheinlich, da laut Testberichten die internen Receiver besser bewertet werden als die externen)

Generell vermisse ich beim KDL-32S2530 Einstellungsmöglichkeiten für DVB-T, wie ich sie von meinem externen DVB-T Receiver kenne, wie z.B. hinsichtlich der verwendeten Antenne (mit Signalverstärker oder ohne).

Weiss jemand Rat?

Viele Grüße
aberjetzt
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 22. Aug 2007, 12:11
Nach Rücksprache mit dem Sony-Kundendienst hat sich das Problem (so hoffe ich zumindest) geklärt:

Für die an den KDL-32S2530 angeschlossene Antenne ist eine eigene Stromversorgung notwendig. Ich werde das einmal ausprobieren...
StefanW
Inventar
#42 erstellt: 23. Aug 2007, 15:34

aberjetzt schrieb:
Generell vermisse ich beim KDL-32S2530 Einstellungsmöglichkeiten für DVB-T, wie ich sie von meinem externen DVB-T Receiver kenne, wie z.B. hinsichtlich der verwendeten Antenne (mit Signalverstärker oder ohne).


Ich vermute mal das dein externe DVB-T Receiver einen Recorder speisen soll und der Sony DVB-T Tuner parallel etwas anderes anzeigen soll.

Aber, dein externe DVB-T Receiver könnte doch die aktive Antenne mit 5V speisen.

Und wenn dein externe DVB-T Receiver einen Antenneausgang hat, da dran den Sony anschliessen.

Die terrestrische Antenne ist einfach Daisy-Chain Fähig; anders wie bei Sat, wo das nicht so einfach möglich ist.
aberjetzt
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 23. Aug 2007, 19:59

StefanW schrieb:
Ich vermute mal das dein externe DVB-T Receiver einen Recorder speisen soll und der Sony DVB-T Tuner parallel etwas anderes anzeigen soll.

Aber, dein externe DVB-T Receiver könnte doch die aktive Antenne mit 5V speisen.

Und wenn dein externe DVB-T Receiver einen Antenneausgang hat, da dran den Sony anschliessen.

Die terrestrische Antenne ist einfach Daisy-Chain Fähig; anders wie bei Sat, wo das nicht so einfach möglich ist.


Den externen DVB-T Receiver wollte ich eigentlich gar nicht mehr nutzen. Den hatte ich nur angeschlossen, um zu schauen, ob ich überhaupt Empfang habe bzw. ob die Antenne in Ordnung ist.

Morgen müsste ich meine neue Antenne mit eigenem Netzteil bekommen und dann kann ich (hoffentlich) endlich auf den externen DVB-T Receiver verzichten.

Viele Grüße
aberjetzt
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 26. Aug 2007, 17:17
Hallo,

nachdem ich nun eine Antenne mit eigener Stromversorgung angeschlossen habe, funktioniert der interne DVB-T Receiver meines KDL 32S2530 einwandfrei.

Die Antennenausrichtung ist zwar noch nicht optimal, aber daran arbeite ich noch (ein Problem sind z.B. die Metalljalousien vor meinem Fenster).

Viele Grüße
StefanW
Inventar
#45 erstellt: 27. Aug 2007, 17:13

aberjetzt schrieb:
Den externen DVB-T Receiver wollte ich eigentlich gar nicht mehr nutzen.


Na denn.

War aber eine gute Idee von mir, das Ding z.B. an einen DVD Recorder zu hängen. Gelle.

Evtl. daher das Ding nicht wegschmeissen.

Btw. wie ist den so das Bild des KDL-32S2530 im allgemeinen und bei DVB-T im speziellen?


[Beitrag von StefanW am 27. Aug 2007, 17:15 bearbeitet]
aberjetzt
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 27. Aug 2007, 21:22

StefanW schrieb:

aberjetzt schrieb:
Den externen DVB-T Receiver wollte ich eigentlich gar nicht mehr nutzen.


Na denn.

War aber eine gute Idee von mir, das Ding z.B. an einen DVD Recorder zu hängen. Gelle.

Evtl. daher das Ding nicht wegschmeissen.

Btw. wie ist den so das Bild des KDL-32S2530 im allgemeinen und bei DVB-T im speziellen?


Stimmt, die Idee ist gut!

Das Bild des KDL-32S2530 ist OK. Bei einigen Programmen bin ich noch nicht so ganz zufrieden (Artefakte, Unschärfe etc.), führe das aber auf den (wahrscheinlich) schlecht Empfang über DVB-T zurück.

Bei DVDs lässt die Bildqualität nichts zu wünschen übrig. Auch von Bildruckeln etc. ist nichts zu sehen...
StefanW
Inventar
#47 erstellt: 28. Aug 2007, 16:34

aberjetzt schrieb:
Das Bild des KDL-32S2530 ist OK. Bei einigen Programmen bin ich noch nicht so ganz zufrieden (Artefakte, Unschärfe etc.), führe das aber auf den (wahrscheinlich) schlecht Empfang über DVB-T zurück.


So wird es sein...


aberjetzt schrieb:
Bei DVDs lässt die Bildqualität nichts zu wünschen übrig. Auch von Bildruckeln etc. ist nichts zu sehen...


Warum soll da was ruckeln.

Wenn du ein DVD Player mit Progressive Ausgabe hast wird ein PAL Speedup Signal mit 50p ausgegeben.

Ebenso ist es bei Code 1 NTSC DVD wenn man diese mit 60p an den Fernseher gibt.

Beides kann der KDL-32S2520 verstehen und ohne Umrechnung auch so ausgeben.

Da ruckelt nix.

D.h. das diese 24p gelabbere eigentlich ein rücckschritt ist..


[Beitrag von StefanW am 28. Aug 2007, 16:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage an die KDL-40X2000 Besitzer
TV-Freak am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  16 Beiträge
Frage an alle KDL-D3500 Besitzer
ProYotE am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  7 Beiträge
Frage zu KDL-40U2000?
gustavmega am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  2 Beiträge
KDL 52Z4500 oder KDL 52W5800 ?
badner27 am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  2 Beiträge
KDL-32V2500 oder KDL-40V2500 ?
shivas77 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
KDL-26S2020 / KDL-V26A11E
egomi am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  2 Beiträge
KDL-50W805B vs KDL-50W805C
jack2502 am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  3 Beiträge
KDL-40X4500 oder KDL-40Z4500?
schlumpf82 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  91 Beiträge
KDL-40W5800 oder KDL-40W5500?
haytapot am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  3 Beiträge
KDL-55EX725 vs KDL-55HX825
schaki am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.348 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedST_K_
  • Gesamtzahl an Themen1.404.303
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.743.204

Hersteller in diesem Thread Widget schließen