Ersatz für Peavey 1505-4 DT

+A -A
Autor
Beitrag
dj_suki
Inventar
#1 erstellt: 14. Aug 2011, 21:17
Nachdem dieses Wochenende meine Basstreiber aus meinen beiden Peavey Hisys 115 XT das zeitliche gesegnet haben, suche ich nun Ersatz. Verbaut waren Peavey 1505-4 DT mit
FS: 51,3 Hz
VAS: 133 l
Qts: 0,407
X-Max 3,4 mm
4 Ohm, 350 W RMS, SPL: 98,1 (kann ich nicht ganz glauben)
Quelle

Da die Originaltreiber nicht oder nur schwer zu bekommen sein werden und dann relativ teuer sein dürften und der Output auch nicht so überragend war, möchte ich Fragen, ob es Alternativen gibt.

Die Gehäuse sind innen 58 cm hoch, 52 cm breit und 39,5cm tief. macht ein Innenvolumen von 119 l. Nach Abzug von Versteifungen und Dämmung würde ich von 115 l ausgehen.
Die Bassreflexöffnung an der Front ist 24cm breit, 7 cm hoch und 2 cm tief.
Die Frontwand könnte ich evtl. auch verändern oder Austauschen.

Der Preis für den Treiber wäre erstmal egal, er sollte ihn Wert sein.
Vielen Dank schon mal.
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2011, 21:34
2cm das wäre ein Tuning von ~60hz
kannst du das notfalls verlängern ?

EMINENCE KAPPA PRO-15LF
müsstest auf 13cm verlängern
Tun 45hz
f10 34hz f3 43hz f0 55hz

Bild 1

was hast als Endstufe und aktiv weiche ?
dj_suki
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2011, 22:04
Vielen Dank für die Schnelle Antwort.
Den Kanal tiefer zu machen, dürfte machbar sein. Was genau würde ich damit erreichen, bzw was passiert wenn ich es nicht machen würde. Mir sagen eben die ganzen Angaben nicht allzuviel. Intepretiere ich die Grafik richtig, dass der Sub dann von 50 Hz bis 100 Hz recht linear spielen sollte?

Ist der EMINENCE KAPPA PRO-15LF identisch mit EMINENCE KAPPA PRO-15LF-2?


Endstufe habe ich eien LD PA 1000 (500 W 8 Ohm), Getrennt wird aktiv mit Controller. Low-Cut und EQ sind also variabel.
scauter2008
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2011, 23:35
wen der Kanal zu kurz ist ist das tuning zu hoch
man hat dann eine Überhöhung was zu dröhnen führen kann
Bild 2

was hast du den für einen low cut gesetzt ?

hier mal der Peavey 1505-4 DT
f10 43hz f3 55hz f0 65hz
also ging nicht wirklich tief
Bild 4



Ist der EMINENCE KAPPA PRO-15LF identisch mit EMINENCE KAPPA PRO-15LF-2?

laut TSP ja

mit einen LOW CUT von 40-45hz @ 18-24db BT
kannst ihn die 500w geben
Bild 5
dj_suki
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2011, 11:42

scauter2008 schrieb:
...
was hast du den für einen low cut gesetzt ?

hier mal der Peavey 1505-4 DT ...
Bild 4



Das wusste ich. Low-Cut lag bei 50 Hz


Um den BR-Kanal zu verlängern, würde ich jetzt innen einen Schacht ansetzen. Würde das Funktionieren? Wass passiert, wenn ich den Kanal verenge oder erweitere?


Würden auch andere Treiber funktionieren?
Nur um mal was in den Raum zu stellen:
PD 153 ER
Beyma SN 115
18Sound 17W500
PD 154


[Beitrag von dj_suki am 15. Aug 2011, 11:42 bearbeitet]
scauter2008
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2011, 13:50
Beyma SN 115 N8 (Grün)
tuni 45hz f10 37hz f3 52hz f0 64hz

18Sound 17W500 (Grau)
Tuni 52hz f10 40hz f3 52hz f0 70hz

PD 153 ER (Blau)
Tuni 55hz f10 43hz f3 52hz f0 60hz

PD 154 (Rot)
Tuni 55hz fast gleich wie PD 153

6


[Beitrag von scauter2008 am 15. Aug 2011, 13:51 bearbeitet]
dj_suki
Inventar
#7 erstellt: 15. Aug 2011, 14:27
Bist du jetzt von einem veränderten Basreflexkanal ausgegangen oder hast du mit den Ausgangsmaßen gerechnet?Wie interpretiere ich die Grafiken jetzt richtig? Der 18Sound spielt am liniarsten oder?

Welcher Treiber wäre jetzt deine erste Wahl? Immernoch der Eminence Kappa?

Vielen Dank nochmal für die Mühe, die du dir machst.
scauter2008
Inventar
#8 erstellt: 15. Aug 2011, 14:32
veränderter Länge des Kanals
der kappa passt am besten

der Kanal sollte Grade sein
dj_suki
Inventar
#9 erstellt: 15. Aug 2011, 14:54
was meinst du mit gerade? rechtwinklich von der Front?
Nur den Querschnit erhöhen bring nix? Das wäre eben am leichtesten, weil ich dann nur was aussägen müsste.
scauter2008
Inventar
#10 erstellt: 15. Aug 2011, 15:53
der Kanal sollte hinten den gleichen Querschnitt haben wie vorne


wen man aber jetzt den Kanal größer macht muss er noch länger sein

Tuning 45hz
24x7cm 14,5cm (186cm²)
24x8cm 17,5cm (192cm²)
24x9cm 20,5cm (216cm²)

man sagt immer 1/3 der Membran Fläche
Low Cut 40hz @24db BT @400w
8
man sollte möglichst unter ~20m/s sein sonst kommt es zu Strömungs Geräusche

wäre also nicht mal so schlecht den zu vergrößern
du kannst ihn auch breiter machen anstatt höher
also 200-240cm² währen gut
dj_suki
Inventar
#11 erstellt: 15. Aug 2011, 17:05
Ich verstehe leider immer nur die Hälfte von dem, was du mir sagst. Aber trotzdem vielen Dank dafür.

Womit sollte man unter 20m/s bleiben?


Gibt es dafür eine bestimmte Formel(Verhältnis von Querschnitt, Tiefe, Gehäusevolumen,...) wonach ich den Reflexkanal berechnen kann? Oder bekommt man das nur mit einer Computersimulation hin?

Die Tuningfrequenz gilt die dann allgemein für das Gehäuse oder immer in Verbindung mit einem bestimmten Treiber?
MBiber
Stammgast
#12 erstellt: 15. Aug 2011, 17:18

Womit sollte man unter 20m/s bleiben?


Mit der Strömungsgeschwindigkeit der Luft im BR-Port.
dj_suki
Inventar
#13 erstellt: 15. Aug 2011, 22:06

MBiber schrieb:

Womit sollte man unter 20m/s bleiben?


Mit der Strömungsgeschwindigkeit der Luft im BR-Port.


Und woraus ergibt die sich?
Lukas-jf-2928
Inventar
#14 erstellt: 15. Aug 2011, 22:34

dj_suki schrieb:

MBiber schrieb:

Womit sollte man unter 20m/s bleiben?


Mit der Strömungsgeschwindigkeit der Luft im BR-Port.


Und woraus ergibt die sich?


Mischung aus Membranfläche, Portgröße und Hub.

Einfach gesagt: das Chassis hubt ja (je mehr Leistung du raufgibst umso mehr hubt es), dabei wird Luft bewegt. Wenn du einen zu kleinen Port hast muss die Luft durch diesen kleinen Port und wird da durch gepresst, das ergibt strömungsgeräusche. Darum sollte der Port so ausgelegt sein, dass bei voller Belastung die Strömungsgeschwindigkeit der Luft möglichst gering bleibt und somit nicht hörbar durch den Port hin&her zieht
Man sagt die portfläche soll mindestens 1/3 der membranfläche betragen.


[Beitrag von Lukas-jf-2928 am 15. Aug 2011, 22:36 bearbeitet]
dj_suki
Inventar
#15 erstellt: 16. Aug 2011, 00:29
Ich habe mir jetzt mal dieses WinISD heruntergeladen. Wenn ich dort die Maße meiner Box eingebe, komme ich bei 115 l auf eine Tuningfrequenz von ca. 57 Hz. Der Eminence Kappa Pro 15 LF und der 18Sound sehen dabei fast identisch aus.

Für "Vent Mach" zeigt mir das Programm 0,9 bzw 0,08 jeweils im grünen Bereich an. f3 = ca. 53 Hz f0 ca. 60 Hz.

@ Scauter2008 gibt es einen Grund, warum du mit 105 l simuliert hast?
scauter2008
Inventar
#16 erstellt: 16. Aug 2011, 00:36
Chassis nimmt auch noch was weg
aber 5l mehr oder weniger machen fast nichts aus


Für "Vent Mach" zeigt mir das Programm 0,9 bzw 0,08 jeweils im grünen Bereich an

bei 1w ?
dj_suki
Inventar
#17 erstellt: 16. Aug 2011, 08:38

scauter2008 schrieb:
Chassis nimmt auch noch was weg
aber 5l mehr oder weniger machen fast nichts aus


Aha, Danke.


scauter2008 schrieb:


Für "Vent Mach" zeigt mir das Programm 0,9 bzw 0,08 jeweils im grünen Bereich an

bei 1w ?


Es muss 0,09 bzw 0,08 heißen. Ich gehe davon aus dass es um den Wert bei einem Watt geht. Wenn ich die Wattzahl in "Plot" verändere ändert sich da aber nichts. Muss ich hier also noch was hochrechenn?

Was für eine Version von WinISD verwendest du?
Lange92
Inventar
#18 erstellt: 16. Aug 2011, 19:35
WinISD pro alpha

Du hast nur die beta-Version würde ich mal vermuten. Die Alpha-Version hat den Vorteil genauer zu rechnen und außerdem kann man viel mehr Details ablesen.
Kurz gesagt: Hol dir die Alpha-Version und werd glücklich
dj_suki
Inventar
#19 erstellt: 16. Aug 2011, 20:28
habe ich auch gerade entdeckt. Die berechnet dann auch das mit der Strömungsgeschwindigkeit richtig?
Lange92
Inventar
#20 erstellt: 17. Aug 2011, 19:11
Aber sicher doch
dj_suki
Inventar
#21 erstellt: 29. Aug 2011, 23:47
Vielen Dank nochmal für die Hilfe, vor allem an scauter2008.
Die Boxen klingen mit den Kappas mit entsprechend verändertem BR-Kanal wirklich zufriedenstellend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz speaker Peavey
ELPRESIDENTE88 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  3 Beiträge
Erfahrungen Hisys 4 von Peavey
Sh@q am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  4 Beiträge
PEAVEY PV 112
molle008 am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  5 Beiträge
Leistung Peavey CS 1000
Mumin am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  4 Beiträge
Peavey VSX 48
amdnox am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  40 Beiträge
PEAVEY PV BUNDLE
Jo5574 am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  18 Beiträge
peavey und stage zusammenschliese
rednasa am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  11 Beiträge
peavey messenger pro?
dennis390 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  36 Beiträge
Lautsprecheranschluss Peavey PV2600
woiffi am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  15 Beiträge
Alto vs. Peavey
Tux999999 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedHaroldgor
  • Gesamtzahl an Themen1.409.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.838.049

Top Hersteller in Party Beschallung (PA) Widget schließen