Auf der Suche nach anspruchsvollen Songs

+A -A
Autor
Beitrag
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Okt 2009, 16:45
Hallo liebe Forengemeinde!

seit geraumer Zeit bin ich mit meiner Musiksammlung unzufrieden, sie ist langweilig geworden.

Leider fühle ich mich im Bekannten&Freundeskreis mit meinen 24Jahren etwas alleingelassen, auf Grund meines Musikgeschmacks, da die meisten nur Mainstream hören und nur 10-20% meiner genannten Bands kennen, was ich mit erschrecken feststellen durfte.

Ich hoffe, Ihr versteht mein Dilemma. Ich möchte gerne wieder eine Stufe "aufsteigen" und besseres genießen als das, was mir geläufig ist. Da ich sehr viele anspruchsvolle Filme schaue, laufen dort immer wieder tolle Songs, welche ich oftmals selbst besitze, oder überhaupt nicht kenne. Genau diese Art von Musik suche ich, das Gewisse Etwas mit dem Woweffekt.

Damit Ihr wisst, womit ich mich zudröhne, hier eine Auflistung meiner favourisierten Bands.

Liste:

-B.T.
-Ayumi Hamasaki
-Celldweller
-Daft Punk
-The Four Tops
-The Temptations
-Poets of the Fall
-Fenomenon
-Mika
-Robert Miles
-Aretha Franklin
-Barry White
-Tracy Chapman
-Natalie Merchant
-Cassandra Wilson
-Des'ree
-Erykah Badu
-The Corrs
-Sonata Arctica
-Dream Theater
-Gabrielle
-James Brown
-Louis Armstrong
-Kaoma
-Martina Topley Bird
-Macy Grey
-Morcheeba
-Sade
-Shirley Bassey
-Sister Sledge
-Soundtrack Funky Cops
-Tom Jones
-Live
-AC/DC
-Aerosmith
-Guns N Roses
-Asia
-Avantasia
-Cold
-Dire Straits
-Deep Blue Something
-Dredg
-Rob Zombie
-Helloween
-Journey
-Magnet
-Blackfield
-King Crimson
-Muse
-Nightwish
-Porcupine Tree
-Runrig
-The Kooks
-Theory of a Deadman
-Van Halen
-Lisa Miskovsky
-Coldplay
-Frou Frou
-Elisa
-Imogen Heap
-James Blunt
-Josh Groban
-Lisbeth Scott
-Loreena Mc Kennit
-Michael Jackson
-Nichole Nordemann
-Origa
-Robbie Williams
-The Seatbelts
-Sheila Nichols
-Smoma
-Stereophonics
-The Cardigans
-The Stranglers
-Thievery Corporations
-Tori Amos
-Travis
-Zero 7
-Miss Li
-Beth Orton
-Carpenters
-Chihiro Onitsuka
-Diana Krall
-Maria Mena
-Elton John
-Fernando Ortega
-Fiona Apple
-Heather Nova
-Katie Melua
-Keane
-Kim Richey
-Lara Fabian
-Maire Brennan
-Mariane Faithfull
-Peter Gabriel
-Radiohead
-Rilo Kiley
-Sophie Zelmani
-The Eagles
-Gypson Kings
-Imagination
-Bee Gees
-The Beatles
-Frank Sinatra
-Georg Michael
-Teddy Pendergrass
-The Cure

Ich würde mich sehr über Tipps freuen und bin Neuem gegenüber aufgeschlossen, außer der Volksmusik Deutschland

Zur Zeit bin ich sehr an Klavier/Pianostücken, Hard Rock etc. und Dance interessiert. Ich besitze zwar einen guten Fundus an Heavy Metal/Rock Bands usw. jedoch habe ich zu 80% nur deren ruhigen Songs

Das soll jetzt nicht heißen das die o.g. Bands schlecht sind, aber es erfüllt mich nicht "mehr"!

LG,

Xaver-Kun


[Beitrag von Xaver-Kun am 13. Okt 2009, 16:54 bearbeitet]
Bestie
Stammgast
#2 erstellt: 13. Okt 2009, 17:30
Mahlzeit,

Wie wärs mit Elbow
oder mit Florence + the machine
oder Jackie Leven
oder Regina Spektor......
c3pojs
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Okt 2009, 17:45
von rob zombie bis bee gees - geil
da passt eigentlich alles dazwischen...
meine tipps daher
a) was ruhiges :
goldfrapp - felt mountain
b) was rockig/fetziges :
spinnerette - ghetto love
c)und was in deiner liste absolut fehlt:
grace jones - hurricane

so... vielleicht ist da was für dich bei.
gruß c3
Argon50
Inventar
#4 erstellt: 13. Okt 2009, 17:53
Hallo!

Zwei Fragen:

1. Kennst du von den genannten Bands und Künstlern die jeweils ganzen Alben oder nur einzelne Songs?

2. Was verstehst du unter deutscher Volksmusik?


Grüße,
Ludwig

Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Okt 2009, 18:07
Hallo,

erst mal danke für die Antworten!

@Bestie,

Regina Spektr hört sich interessant an, von Elbow kenne ich 1-2 Songs.

@c3,

Nun, es soll ja nicht langweilig werden, daher Rob Z. bis Bee Gees

Goldfrapp, faszinierende Stimme, hast meinen Nerv getroffen. Da findet sich bestimmte etwas, muss ich die Tage mal das Kaufhaus aufsuchen

Spinnerette ist anders, ja, und auch nicht schlecht, aber zu trashig, wobei das jetzt nichts Negatives ist. Aber guter Einfall, muss ich zugeben ;D

Grace Jones, sehr sehr strange muss ich sagen, hat aber was. Ich denke nach kurzer Eingewöhnungszeit, könnte es mir schmackhaft werden, da es doch etwas völlig anderes ist.

Das wären dann ja gleich 2 Treffer, das ist für mich wie ein jackpott

@Argon,

1. ich kenne von allen genannten Bands mindestens 10+ Songs oder ganze Alben. Die Bands von denen ich nur 1-2 Songs kenne, habe ich erst garnicht gelistet. Das sind also meine Favoriten.

2. Hmm, das was bei ARD/ZDF manchmal läuft und auf dem Oktoberfest? Ich kann damit leider wenig anfangen, muss dazu aber auch sagen, das ich prinzipiell deutsche Musik nicht hören mag, was weniger an den Musiker, sondern an der deutschen Sprach liegt. Ich finde unsere Sprache einfach unmusikalisch.

LG,

Xaver-Kun


[Beitrag von Xaver-Kun am 13. Okt 2009, 18:34 bearbeitet]
Argon50
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2009, 18:17
Hallo!

Musik ist ja in erster Linie auch immer Geschmacksache.

Viel von dem was du auflistest ist ebenfalls Mainstream, nur Mainstream bedeutet auch nicht unbedingt anspruchslos.

Man könnte dir jetzt tausende Künstler nennen und damit trotzdem nur ein paar Treffer landen.

Befasse dich mal etwas genauer mit Musik allgemein und mit den Künstlern die du kennst im Speziellen.

Das was du z.B. als Volksmusik bezeichnest ist Volkstümliche Musik, Volksmusik ist ganz was anderes. bemüh dazu mal Wikipedia.

Auch Konzeptalben wären vom Gesichtspunkt des Anspruchs her sicher nicht uninteressant. The Wall oder Tommy sind da die wohl Bekanntesten.

Nachtrag:
http://de.wikipedia.org/wiki/Konzeptalbum
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Konzeptalben

Du kannst dich auch mal über Wikipedia schlau machen was dir bekannte Künstler an Nebenprojekten haben oder welche Ausflüge in andere Musikstile sie gemacht haben.

Für dich hilfreich ist sicher auch bei Amazon die Vorschläge ähnlicher Alben (Kunden kauften auch oder so ähnlich) bzw. die Playlisten andere User oder du gibst mal deine Lieblingsinterpreten hier ein: http://www.music-map.de/


Grüße,
Ludwig



[Beitrag von Argon50 am 13. Okt 2009, 18:22 bearbeitet]
Horn-Fan
Stammgast
#7 erstellt: 13. Okt 2009, 18:52
@Xaver-Kun

Du hast eine PM.


Gruß Horn-Fan
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Okt 2009, 18:52
@Argon,

die Links von Wikipedia sind sehr interessant, danke Dir dafür.

Music Map ist ebenfalls interessant, man kann dort gewisse Gemeinsamkeiten feststellen, ja.

Eben, weil ca. 70% meiner genannten Liste auch nur Mainstream ist, jedoch weniger verbreitet ist (unter den Jugendlichen zumindest), wenn auch kein schlechter, ist es halt unbefriedigend. Habe bemerkt das sich alles gleich anhört und die Unterschiede minimal sind und das stört mich.

Bee Gees, Aerosmith, Miss Li, Mozart, das sind z.B. deftige Unterschiede, welche auch spaß machen. Ich höre gern unterwegs querbeet, da ich sonst vor Langeweile einschlafe. Daher auch die Vielfalt in meiner Liste.

Mit dein einzelnen Bands bzw. deren Stilrichtung habe ich mich in der Tat noch nicht eingehend befasst, allerdings habe ich auch nicht die Zeit dafür. 2 Tipps haben bereits Wirkung gezeigt

LG,

Terra
c3pojs
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Okt 2009, 19:08

Goldfrapp, faszinierende Stimme, hast meinen Nerv getroffen. Da findet sich bestimmte etwas, muss ich die Tage mal das Kaufhaus aufsuchen
...
Grace Jones, sehr sehr strange muss ich sagen, hat aber was. Ich denke nach kurzer Eingewöhnungszeit, könnte es mir schmackhaft werden, da es doch etwas völlig anderes ist.

Das wären dann ja gleich 2 Treffer, das ist für mich wie ein jackpot

sehr schön
aber du musst dir die ganzen alben anhören,gerade die grace j.
was goldfrapp angeht unbedingt auch mal das album black cherry
anhören ..
viel spaß
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Okt 2009, 19:14

c3pojs schrieb:

Goldfrapp, faszinierende Stimme, hast meinen Nerv getroffen. Da findet sich bestimmte etwas, muss ich die Tage mal das Kaufhaus aufsuchen
...
Grace Jones, sehr sehr strange muss ich sagen, hat aber was. Ich denke nach kurzer Eingewöhnungszeit, könnte es mir schmackhaft werden, da es doch etwas völlig anderes ist.

Das wären dann ja gleich 2 Treffer, das ist für mich wie ein jackpot

sehr schön
aber du musst dir die ganzen alben anhören,gerade die grace j.
was goldfrapp angeht unbedingt auch mal das album black cherry
anhören ..
viel spaß


Hi,

jepp, Sprachgesang, sehr speziell die Dame, auch was die begleitende Musik betrifft. Ich muss da ein paar alben hören, bevor ich mir ein Bild machen kann, andere Bands sind da einfacher

Goldfrapp ist easy, da weiß ich, das die Chemie stimmt, dennoch hebt sie sich etwas ab, bei Ihr merke ich mehr Eigenständigkeit und nicht das Gefühl Jedem Zuhörer gefallen zu müssen.

LG,

Xaver-Kun


[Beitrag von Xaver-Kun am 13. Okt 2009, 19:15 bearbeitet]
Argon50
Inventar
#11 erstellt: 13. Okt 2009, 19:26

Mir ist da gerade etwas eingefallen.


http://www.amazon.de...id=1255454480&sr=8-1

Sehr gutes Album mit sehr vielen bekannten und erfolgreichen Gastmusikern wie Sinead O'Connor, Ry Cooder, The Corrs, Sting, Joni Mitchell, Elvis Costello, den Stones, Van Morrison und mehr.

Ein gutes Beispiel das man interessante "andere" Musik entdecken kann wenn man sich mit einzelnen Künstlern näher befasst.

Zu dem auch noch ein sehr gut aufgenommenes Album mit tollem Klang.


Grüße,
Ludwig

c3pojs
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Okt 2009, 21:58
@argon das kenn ich zb nicht-aber interessiert mich sehr bei genannten teilnehmern.. da hör ich mal rein!

sinead o´connor solo wär ja auch noch´n tip für xaver..


Ein gutes Beispiel das man interessante "andere" Musik entdecken kann wenn man sich mit einzelnen Künstlern näher befasst.

... ging mir so beim ´passengers´ album
an dem (u.a.) U2 beteiligt waren.. auch sehr empfehlenswert


gruß c3


[Beitrag von c3pojs am 13. Okt 2009, 22:13 bearbeitet]
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Okt 2009, 01:02
@Ludwig,

uff, ein ganz schön bunter Haufen. Leider kann ich mit keltischer/Irischer Folklore nur wenig anfangen. Ich habe es immer wieder versucht, vergeblich, so auch Jethro Tull.Einzig die Gausauftritte finde ich zwar interessant, insgesamt jedoch sehr gewöhnungsbedürftig und zu stark verfremdet.

Die CD ist auf keinen Fall schlecht, aber nicht ganz meine Welt

O Connor habe ich vergessen, stimmt. Werde nochmal reinhören.

Bisher haben es folgende Bands auf meine Liste geschafft:

- Tsuyoshi Yamamoto Trio
- Harry Belafonte
- Kari Bremnes
- Ry Cooder
- Friend´n Fellow
- Damien Rice
- Otis Taylor
- Alison Goldfrapp
- Grace Jones
- Ray Charles

Besonderer Dank geht dabei an Horn-Fan (PM)

Das ist bereits mehr als ich mir mit dem Thread erhofft hatte!

LG,

Xaver-Kun

LG,

Xaver-Kun


[Beitrag von Xaver-Kun am 14. Okt 2009, 02:45 bearbeitet]
Horn-Fan
Stammgast
#14 erstellt: 14. Okt 2009, 07:09
Im laufe des Tages werde ich hier noch weitere eintragen.


Gruß Horn-Fan
MarHel78
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Okt 2009, 11:58
Lurtz
Stammgast
#16 erstellt: 14. Okt 2009, 18:01
Schon mal A Perfect Circle angehört?

http://www.youtube.com/watch?v=BVXTmav24Wk
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Okt 2009, 18:43
@MarHel78,

Air, Artic Monkeys und The Fratellis sind bereits auf meiner Liste, ganz vergessen zu schreiben, verzeiht

Die restliche Liste klapper ich ab, 2-3 der interpreten kenne ich bereits aus 1-2 Songs, mehr bisher jedoch nicht. Danke Dir für die Tipps, glaube insgesamt ist alles gut.

@Lurtz,

Auch A perfect Circle steht auf meiner Liste. Habe wohl vergessen ein paar Sachen aufzuschreiben Dennoch danke.

LG,

Xaver-Kun
Horn-Fan
Stammgast
#18 erstellt: 14. Okt 2009, 21:16
OK...weiter gehts

Patricia Barber
Chiara Civello
Shawn Colvin
Dadawa
E.S.T (Esbjörn Svensson Trio)
Friends of Charlotta
Elysian Fields
The Gathering
Beth Gibbons
Zakir Hussain
Janis Ian
Diana Krall
Kraftwerk
Jheena Lodwick
Natalie Merchant speziell das Live in Concert Album
Hugh Masekela Hope
Massive Attack
Loreena McKennitt
Joanna Newsom
Stina Nordenstam
Madeleine Peyroux
Alan Parsons Projekt
Joaquin Rodrigo speziell Concierto de Aranjuez - Fantasia para un Gentilhombre
Sigi Schwab + Percussion Academia
Sara K
Tok Tok Tok
FIM Super Sound Sampler I-III
Treasures of Asia Pacific
YIM HOK-MAN - MASTER OF CHINESE PERCUSSION
HE XUN-TAIN - PARAMITA

Das sollte erstmal als Stoff zum durchhören reichen.


Gruß Horn-Fan
OSwiss
Administrator
#19 erstellt: 15. Okt 2009, 18:39
Grüezi !!

Da hier schon etliche auch meiner Farvoriten genannt wurden, möchte ich dennoch einige Vorschläge bringen:

- Talk Talk (habe ich nach Jahren wieder entdeckt - wer sie grundsätzlich mag, den werden dann alle 5 Alben begeistern)
- Elliott Smith
- Eskobar
- The Verve & Richard Ashcroft

Vielleicht ist für den TE ja etwas dabei...


Gruß Olli.
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 15. Okt 2009, 18:45
Abend!

Uff, sorry Leute, ich bin noch nicht dazu gekommen die restlichen Tipps durchzugehen, hier nochmal großes Dankeschön an Horn-Fan (PM).

Ich versuche mich am WE damit zu beschäftigen, ich muss gerade Aufträge abarbeiten, das nimmt etwas Zeit in Anspruch.

Nochmal lieben Dank an Alle. Die Tipps waren durchweg sehr gut, damit habe ich absolut nicht gerechnet!

Spitzen Forum

LG,

Terra
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 31. Okt 2009, 13:19
Hi,

nochmal danke für all die Tipps! Ich bin jetzt etwas länger nicht mehr dazu gekommen mich mit der Suche zu beschäftigen, werde dies am WE weiter fortsetzen.

Damien Rice ist übrigens genial, die Songs sind ne Wucht! Sehr gefühlvoll, langsam und eindringlich. Ein paar andere Interpreten sind auch sehr gut, hat sich jetzt schon gelohnt hier zu fragen.

Euch allen ein schönes WE

LG,

Xaver-Kun
audiophilanthrop
Inventar
#22 erstellt: 04. Nov 2009, 01:06
Um auch mal den Vorschlaghammer zu schwingen (pun intended)...

In Richtung Soul:
Laura Nyro
Carole King

Die Peter-Gabriel-Connection:
Kate Bush (anfangen vielleicht am besten mit den Hounds of Love)
Laurie Anderson (für den Anfang vielleicht Mister Heartbreak oder der Klassiker Big Science)

Und wo wir schon mal bei "female singer-songwriters" sind:
Tori Amos
St. Vincent (und dann noch ein Herr, der mir sonst nicht über den Weg gelaufen wäre: Andrew Bird; siehe auch Sufjan Stevens)

Kannst du mit Pink Floyd was anfangen? Wish You Were Here ist eigentlich ein Must-Have.
Und Björk? (Im Zweifelsfall mit Debut und Post versuchen.)

Noch ein bißchen was aus den Schubladen "Post-Punk" / "Alternative" und drumherum:
The Dresden Dolls
Cocteau Twins (z.B: Treasure oder Head Over Heels)
Siouxsie & the Banshees (Vorschlag: Peepshow)
Throwing Muses
Dead Can Dance

Misc:
Fever Ray (und in dem Zusammenhang auch The Knife)
Architecture in Helsinki
Mike Oldfield (The Songs of Distant Earth und Amarok zählen zu meinen Lieblingsplatten; die wirklich interessanten der älteren Sachen sind leider eher schwer zu kriegen)

Ansonsten sei noch empfohlen, zuweilen ein Auge auf den Musikthread im Kopfhörerbereich zu werfen. Wenn man Bayern2 reinkriegt, kann das auch nicht schaden... last.fm und Youtube nicht zu vergessen...


[Beitrag von audiophilanthrop am 04. Nov 2009, 01:11 bearbeitet]
zombywoof
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Nov 2009, 13:02
Enter the world of Frank Zappa!
Am Besten mal klein anfangen.

Gruß und viel Spaß mit was auch immer!
dingenz
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Nov 2009, 15:27
Versuch's vielleicht mal mit einer meiner Lieblingsbands:
"Brand New"

Die klingen übrigens bisher auf jedem Album anders...

Interessant könnten auch Damien Rice, Bright Eyes bzw. Conor Oberst, Taking Back Sunday, Elliot Smith, Kevin Devine, Jimmy Eat World, etc. (Ich könnte wohl ewig weitermachen...) sein!
thomas-kn
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Nov 2009, 15:40
Hallo

na dann will ich auch mal ein paar Bands vorschlagen, die ich z.Zt. gerne höre:
The Retrosic
White Lies
Zeromancer
Winterkälte
18 Summers
Project Pitchfork
End of green
Frontline Assembly
Combichrist
VNV Nation

könnte ja mal was dabei sein, angefangen hab ich ja auch mal mit Iron Maiden und AC DC-dat is aber schon länger her.
Oder mal in eine Disco gehen, wo kein mainstream läuft.

Gruß
curston76
Stammgast
#26 erstellt: 05. Nov 2009, 15:54

thomas-kn schrieb:
Hallo

na dann will ich auch mal ein paar Bands vorschlagen, die ich z.Zt. gerne höre:
The Retrosic
White Lies
Zeromancer
Winterkälte
18 Summers
Project Pitchfork
End of green
Frontline Assembly
Combichrist
VNV Nation

könnte ja mal was dabei sein, angefangen hab ich ja auch mal mit Iron Maiden und AC DC-dat is aber schon länger her.
Oder mal in eine Disco gehen, wo kein mainstream läuft.

Gruß

Project Pitchfork Spitzenmässig!!!
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 05. Nov 2009, 16:28
Hi,

mensch, danke für die Tipps, das ist alerliebst!

Viele Bands habe ich noch nie zu hören bekommen, allerdings habe ich mich auch lange Zeit nicht mehr intensiv mit der Materie beschäftigt. Dennoch sind das gute Zeichen etwas neues zu erleben!

Discogänger bin ich nicht, nicht mein Fall, oder ich war bisher an den falschen Adressen

Hier in Berlin kenne ich mich auch nicht aus.

LG,

Xaver-Kun
Simple_Simon
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 08. Nov 2009, 20:59
Du kommst aus Berlin ...

Wie ich dich beneide ...

Dort gibt es einige musikalische Leckerbissen. Auch wenn sie eher wenig aus dem Bereich Rock kommen hoffe ich, dass du ein wenig mit ihnen anfangen kannst.

Schau dich mal nach der Band "Rotfront" um.
Die Band spielt regelmäßig in Berlin. Die Musik die sie machen lässt sich schwer einordnen. Schau einfach mal auf Myspace und guck ob dir die Musik gefällt.

http://www.youtube.com/watch?v=5TovC5QSNto

Dann gibt es nach die Marycones, die machen sehr schönen Chansonpop.

Guts Pie Earshot spielen auch öfters bei Berlin. Die Band besteht mittlerweile nurnoch aus zwei Mitgliedern. Der eine spielt die Drums der andere ein Chello. Das Chello klingt aber mehr nach E-Gitarre. Irgendwie Progressiv das ganze.

http://www.youtube.com/watch?v=hvixGnEJU8U


Ansonsten fiel mir spontan noch das Berlin Boom Orchestra ein. Machen eine verdammt coole Mischung aus Ska und Reggea. Und sie spielen regelmäßig in der Umgebung von Berlin.


[Beitrag von Simple_Simon am 08. Nov 2009, 21:03 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#29 erstellt: 08. Nov 2009, 22:58

Gast2009 schrieb:
Du kommst aus Berlin ...

Wie ich dich beneide ...

Aber hallo. Wenn da musikalisch nix geht, dann weiß ich's auch nicht.

Was mir so spontan an Konzerten einfällt...
Bat For Lashes war erst Ende Oktober da (da wäre ich schon ganz gern hin, aber weder Entfernung noch Bahn noch Termine waren auf meiner Seite), aber St. Vincent spielt am kommenden Mittwoch 11.11. 20:00 im Postbahnhof (vielleicht gibt's noch Karten).
thomas-kn
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 15. Nov 2009, 21:23
Hallo Xaver

für Berlin gibt es im Grufti Bereich einen Disco Veranstaltungskalender:
http://www.gothic-ge...c6a86db2d88decebed76
Will dich jetzt nicht bekehren aber das Kato fand ich ganz nett und unkompliziert. Letztes mal wo ich da war spielten die Elenden live-eher Punkrock-hatte aber mit meinem outfit direkt freien Eintritt und eine Menge Spaß!

Gruß

Thomas
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 15. Nov 2009, 23:34
Hi,

haha, danke für die vielen Tips, auch was Berlin direkt betrifft. Klar, hier ist ne Menge los, nur habe ich leider wenig Zeit in Berlin zu cruisen, daher alles eher daheim wenn ich die Zeit dazu finde.

Grufti finde ich schlimm (vom Wortlaut her), finde Gothic passender, auch wenn es hin&wieder wohl als Schimpfwort verstanden wird, furchtbar.

Mir ist das relativ egal, wie Leute sich kleiden oder was sie hören, sofern ich es interessant finde, ja warum nicht?

Dennoch danke für die Tips

Vieles hier war bisher schon sehr gut und 70% kannte ich kaum, teilweise Bands nie etwas von gehört. Die meisten die ich kenne hören nur Mainstream, leider.

LG,

Xaver-Kun
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 19. Nov 2009, 03:09
Hi,

nochmal ganz leben Dank an alle!!

Es ist ja wirlich schwierig gute Musik zu finden, wie ich finde. Noch schwerer, die für sich richtige. Extrem viele eurer Tipps waren ganz hervorragend, ich habe einiges gefunden, was mir zusagt und bin wirklich begistert!

LG,

Xaver-Kun
scarecrow_man
Stammgast
#33 erstellt: 25. Nov 2009, 12:45
Hallo,

ich kenne deine Situation nur zu gut und da du ja jetzt schon einige sehr gute Tips bekommen hast möchte ich dich nicht mit noch mehr Bands zu texten.

Was ich noch empfehlen kann um an neue Musik zu kommen ist zum einen das INTRO Magazin, online gibt es da auf intro.de sehr viele Plattenkritiken aus allen Bereichen, da habe ich schon viel interessantes gefunden.

Ein Absolutes Highlight bei meiner Suche war auch das Sounds, ein Magazin des Rolling Stone das sich immer bestimmten Themen widmet und perfekt geeignet ist sich tiefer mit der Musik zu beschäftigen und auch die Zusammenhänge zwischen Bands, Genres und ähnlichem beleuchtet.

Spezielle Empfehlung ist dabei die Ausgabe:

Sounds Edition No. V - Das Album

Dort sind die 50 besten Alben aus den letzten 5 Jahrzenten Popmusik drin, das bietet sehr viel Stoff zum Reinhören und interessante Hintergründe.


[Beitrag von scarecrow_man am 25. Nov 2009, 12:46 bearbeitet]
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 25. Nov 2009, 15:25

scarecrow_man schrieb:
Hallo,

ich kenne deine Situation nur zu gut und da du ja jetzt schon einige sehr gute Tips bekommen hast möchte ich dich nicht mit noch mehr Bands zu texten.

Was ich noch empfehlen kann um an neue Musik zu kommen ist zum einen das INTRO Magazin, online gibt es da auf intro.de sehr viele Plattenkritiken aus allen Bereichen, da habe ich schon viel interessantes gefunden.

Ein Absolutes Highlight bei meiner Suche war auch das Sounds, ein Magazin des Rolling Stone das sich immer bestimmten Themen widmet und perfekt geeignet ist sich tiefer mit der Musik zu beschäftigen und auch die Zusammenhänge zwischen Bands, Genres und ähnlichem beleuchtet.

Spezielle Empfehlung ist dabei die Ausgabe:

Sounds Edition No. V - Das Album

Dort sind die 50 besten Alben aus den letzten 5 Jahrzenten Popmusik drin, das bietet sehr viel Stoff zum Reinhören und interessante Hintergründe.


Hi,

ach her je, an Magazine habe ich im Traum nicht dran gedacht, da ich nur selten welche lese, aber das hört sich gut an. Vielen Dank für den Tipp, das werde ich mir näher anschauen!

Oftmals habe ich das Problem, das ich zwar verinzelt Songs sehr gut finde, diese jedoch quer über zahlreiche Alben verteilt sind und auch nicht immer auf der Greatest Hits dabei sein muss. Sprich, ich habe als Beispiel 100 Alben a 20 Songs, finde jedoch nur 10 Alben wirklich gut und evtl. 1-2Songs pro Album. So habe ich effektiv 10-20% an Musik die ich mag und muss permanent beim MP3-Player Shuffle einsetzen.

Besonders gern höre ich im Moment:


Michael Buble - Crazy Love
Original Soundtrack - ONCE (wunderbare Musik und genialer Film mit 80min Musik!)
Celldweller - Voices for the Soundtrack in my Head (als krassen Gegensatz zum Rest)
The Corrs - MTV Unplugged

Es gibt noch ein paar mehr Alben die ich sehr gerne höre, aber das sind halt nur sehr wenige. Es ist wirklich schwierig Alben zu finden, wo man fast alle Tracks gerne mitnimmt.

Nochmals danke, die zeitschrift werde ich mir demnächst anschauen!

LG,

Xaver-Kun
scarecrow_man
Stammgast
#35 erstellt: 25. Nov 2009, 17:45
Hallo,

ja also das mit den ein, zwei Liedern pro Album kenne ich nur zu gut. Deswegen höre ich mittlerweile in Alben erst wirklich ausführlich rein und kaufe mir im zweifelsfall nur die einzelnen Tracks.

Von der Intro gibt es im übrigen auch einen sehr guten Podcast. Der erscheint einmal pro Woche und stellt auch immer wieder gute Musik vor. Gleiches gilt für den Podcast Zündfunkt - Album der Woche. Immer wieder empfehlenswert.
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 25. Nov 2009, 17:58

scarecrow_man schrieb:
Hallo,

ja also das mit den ein, zwei Liedern pro Album kenne ich nur zu gut. Deswegen höre ich mittlerweile in Alben erst wirklich ausführlich rein und kaufe mir im zweifelsfall nur die einzelnen Tracks.

Von der Intro gibt es im übrigen auch einen sehr guten Podcast. Der erscheint einmal pro Woche und stellt auch immer wieder gute Musik vor. Gleiches gilt für den Podcast Zündfunkt - Album der Woche. Immer wieder empfehlenswert.


Hi,

ja, das ist richtig, widerum aber auch mit viel Arbeit verbunden ständig zu ordnen/sortieren, daher habe ich es lieber ganz gelassen. So trainiere ich auch meine Erinnerung für Song&Bandnamen.

Das mit den Podcasts hört sich interessant an! Zündfunkt habe ich gefunden und gleich abboniert, alle Folgen werden gerade gezogen.

Intro allerdings, habe ich nicht gefunden.

LG,

Xaver-Kun
scarecrow_man
Stammgast
#37 erstellt: 25. Nov 2009, 18:27
http://itunes.apple....Podcast?id=209492829

Hier der iTunes Link zum Intro Podcast. Wenn du iTunes nicht nutzt solltest du bestimmt auch was auf deren Homepage finden: www.intro.de.

Hatte da bisher auch immer die Plattenkritiken als RSS-Feed abonniert. Leider funktioniert dies bei mir seid geraumer Zeit nicht mehr
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 25. Nov 2009, 18:37

scarecrow_man schrieb:
http://itunes.apple....Podcast?id=209492829

Hier der iTunes Link zum Intro Podcast. Wenn du iTunes nicht nutzt solltest du bestimmt auch was auf deren Homepage finden: www.intro.de.

Hatte da bisher auch immer die Plattenkritiken als RSS-Feed abonniert. Leider funktioniert dies bei mir seid geraumer Zeit nicht mehr :(


Hi,

klasse, danke für den Link! Da ich nen Touch 3G 64GB nutze, benutze ich auch iTunes. Finde die kostenlosen Apps und Podcast genial. Habe für unterwegs immer die ZDF Nachrichten dabei

LG,

Xaver-Kun
LambOfGod
Inventar
#39 erstellt: 05. Dez 2009, 23:03
Ein paar Bands + Songs, die ich dir empfehlen könnte...

- Staind ( It's Been a While z.b.)

- Fury in the Slaughterhouse ( Dead before i was born, Kick it Out, Jericho, Dancing in the Sunshine of the Dark, Every generation got it's own disease,...)

- Gamma Ray (solltest du dir mal viel von anhören, generell kann ich dir jetzt keinen speziellen Song empfehlen, die sind doch ziemlich *weitreichend* was deren Musikbild angeht... )

- Wolfsheim (Find you're Gone, Kein Zurück, Once in a Lifetime, sollte eigentlich bekannt(er) sein)

- Blutengel (Richtung Elektro... obs dein Fall ist, keine Ahnung, sollte man aber nicht als Emo abstempeln, auch wenns die Youtube-User videos es vermuten lassen,...)



sind zwar viele Deutsche Interpreten bei mir dabei, aber die singen eigentlich alle Englisch. Sprachprobleme sollte es nicht geben
Techtv
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 04. Feb 2010, 02:08
Das hier ist ein sehr gutes Live Album von Marcus Miller. Würde ich dir auch aufgrund des niederigen preises ans Herz legen ;-)
der_Martin
Stammgast
#41 erstellt: 18. Apr 2010, 19:59

Xaver-Kun schrieb:
Zur Zeit bin ich sehr an Klavier/Pianostücken, Hard Rock etc. und Dance interessiert.

Da du ja auch einiges etwas düsteres dabei hast kannst du ja mal Soap&Skin antesten (Klavier+Gesang). Von ihr gibt es auch kostenlose MP3-Downloads irgendwo. Ich bin gerade etwas auf den Geschmack von Katatonia (The Great Cold Distance) gekommen.


Gruß
Martin
bytelutscher
Inventar
#42 erstellt: 18. Apr 2010, 20:07
Der Thread ist ja schon etwas älter...und Volksmusik ist wirklich nicht gleich Volksmusik.

Wenn Musikalität und Wert auf anspruchsvolle und/oder ironische Texte gelegt wird, dann empfehle ich LaBrassBanda.
Kann man mal gut bei Youtube reinhören ob's den Geschmack trifft.
KarinV
Neuling
#43 erstellt: 21. Apr 2010, 19:34
Hi,
da Du auch gute Rockmusik suchst, kann ich Dir Carl Carlton & the Songdogs empfehlen, besonders das Album "Songs for the Lost and Brave". Auf MySpace gibt's n' paar Musikbeispiele, auch von früheren Alben:
http://www.myspace.com/carlcarltonandthesongdogs
http://www.carl-carlton.net/
Gruß. Karin
revvot
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Apr 2010, 19:53

thomas-kn schrieb:

VNV Nation



Insbesondere in die CD "Futureperfect" von VNV Nation solltest Du mal reinhören.
Xaver-Kun
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 26. Apr 2010, 15:24
Hi,

oha, der Thread lebt ja noch! Wusste ich nicht, da ich nicht mehr gesucht habe bzw. mir das unter "eigene Beiträge" nicht mehr angezeigt wurde.

Jedenfalls werde ich einen neuen Thread starten, da mir dieser hier zu unübersichtlich geworden ist, wenn auch sehr gute Tipps dabei sind, nochmal danke dafür! Leider sind ja Threadtitel udn Anfangstext nicht genau genung verfasst, so das man quasi alles Mögliche empfehlen kann.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schlagzeug Songs
thaiboy94 am 16.03.2017  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  16 Beiträge
ABBA für zwei neue Songs wiedervereint
darkphan am 27.04.2018  –  Letzte Antwort am 27.04.2018  –  2 Beiträge
Auf der Suche nach Ashley Chambliss/Lindsey Stirling
foster99 am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  2 Beiträge
Songs wie Tools "Reflection" - Das "Audio Nirvana"
AudioDidakt am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  10 Beiträge
[Suche] E-Gitarren Compilations
film.freak am 30.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  3 Beiträge
Welche guten Beatles-Cover-Songs kennt Ihr?
Enfis am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2018  –  154 Beiträge
Auf der Suche nach Tom's Diner
Half-Borg am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  4 Beiträge
Suche Name einer Rockband
nytefly am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  7 Beiträge
suche Coverversion von Orzowei
marantzano am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2015  –  10 Beiträge
Rockalben mit der höchsten "Qualitätsdichte"
countD am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  198 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.259 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedBjörnV_
  • Gesamtzahl an Themen1.477.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.095.586

Hersteller in diesem Thread Widget schließen