Grundig Video 2000 2x8 2280 Ablaufsteuerung spinnt

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 11. Mrz 2018, 14:36
Hallo,

Ich habe einen 2280, der bisher auch lief, ich hatte ihn dann nach dem Kauf eines neuen Fernsehers nicht mehr in Betrieb. Jetzt hat es mich mal wieder gereizt. Die Uhr lief nicht mehr, ich habe dann den Akku gegen eine AA Ni-Mh Batterie getauscht, was auch erst funktionierte. Die Platine sieht noch sehr gut aus, bis auf eine Leiterbahn, die keinen Kontakt mehr hatte, die ich dann mit Draht nachgezogen habe, ist Alles noch sauber und ordentlich. Als ich den Recorder nach einigen Tagen erneut in Betrieb nahm, stand die Uhr. Den Akku habe ich nach gemessen, er ist noch voll, die Uhr lässt sich zwar stellen,
aber sie läuft dann nicht weiter. Alle anderen Funktionen gehen aber.

Ich habe noch ein Schlachtgerät auf dem Dachboden, das habe ich mal geschenkt bekommen, es der Videokopf war kaputt, ich habe es dann vorsichtshalber aufgehoben, allerdings erging es ihm auf dem Dachboden nicht gut, zumal ich den Akku damals nicht raus genommen habe und die Ablaufsteuerung echt mitgenommen aussieht. Nachdem ich dort einige Lötstellen nach gelötet habe, scheint sie aber so weit zu laufen, weshalb ich einfach die komplette Platine in mein funktionierendes Gerät verfrachtet habe. Es gibt nur ein Problem: immer wenn man das Gerät am vorderen Power Schalter einschaltet, geht es mit Longplay Betrieb an. Wenn man Longplay dann abschaltet läuft Alles einwandfrei, bis man das Gerät vom Netz trennt oder es eben vorne ab schaltet, bei der nächsten Inbetriebnahme geht Longplay mit an. Lässt man das Gerät im Standby tritt der Fehler nicht wieder auf.

Natürlich könnte ich jetzt auch einfach Teile von der ranzigen Ablaufsteuerung auf die sonst gut erhaltene verfrachten, wenn mir Jemand sagt warum die Uhr nicht läuft, aber was lässt sich einfacher lokalisieren? Der Fehler mit der Uhr oder der mit dem Longplay?

Ansonsten gibt es bei Fremdbändern immer mal ein Problem mit dem DTF. Das passiert nicht bei allen Cassetten, aber immer mal wieder. Das Tracking arbeitet dann nicht richtig und das Bild „läuft weg“ bis man nur noch ein schwarzes Bild mit weißen Balken sieht, die über den Bildschirm laufen. Irgendwann geht dann auch der Ton weg. Da es keine Möglichkeit gibt, die Spur manuell zu führen hat man dann nur die Möglichkeit die Cassette raus zu nehmen, eine im Recorder funktionierende einzulegen und dann so lange abzuspielen, bis das Bild wieder da ist und gut aussieht. Wenn man dann wieder das Fremdband einlegt, kann man für einige Sekunden bis Minuten schauen, bis der Vorgang von vorne beginnt. Bei einigen Cassetten verrutscht das Bild auch einfach nur um ein paar Zeilen und bleibt dann so, meistens sieht man dann so einen Streifen vom Bildrand, der bei VHS oft Tracking Streifen genannt wird, der normalerweise im Overscan verschwindet, Bildschirmlogos und Einblendungen am oberen Bildrand wirken dann eigenartig verschoben.

Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, dass dieses DTF Problem wohl bis zur Abkündigungdes Systems Schwierigkeiten gemacht hat, in meiner Erinnerung hat mir ein versierter Radio und Fernsehtechniker mal erzählt, dass man das durch Austauschen einiger Widerstände beheben kann und das wohl ein Serienfehler war, ich weiß aber nicht, ob ich das richtig in Erinnerung habe und ob es diese Vorgehensweise wirklich gibt. Wie gesagt, es scheint kein Defekt zu sein, sondern ein allgemeines systembedingtes Problem. Ich habe auch gelesen, dass die Köpfe bei einfacheren Recordern fest standen und gar kein DTF hatten, vielleicht gäbe es ja eine Möglichkeit das Ganze einfach abzuschalten sodass der Recorder nicht mehr nachregelt. Wenn man dann Problembänder hat, kann man den Kopf mit einer funktionierenden Cassette justieren lassen, DTF abschalten und in den meisten Fällen sollte dann auch das Problemband ein gutes Bild liefern, weil die Köpfe ja wohl bei allen Geräten sehr penibel justiert waren. Weiß dazu Jemand mehr?

Ansonsten habe ich manchmal noch die Schwierigkeit, dass das Bild schwarz-weiß wird. Nach einigen Minuten wird es dann wieder Bunt und danach tritt der Fehler lange Zeit nicht mehr auf. Der Effekt ist dann unabhängig von der Cassette. Er tritt temporär bei jedem Band auf.

Serviceunterlagen habe ich leider keine. Die Videoforen sind alle ziemlich tot, deshalb versuche ich es erst mal hier. Eigentlich brauche ich das Gerät nicht mehr und abspielen tut es ja so weit, um die alten Cassetten anzusehen reicht das so zwar aus, aber ich mag es nicht, wenn Geräte nicht richtig laufen, irgendwie stört mich das. Sehen wir es als Bastelei.

Ich bin übrigens erst 31, mein Interesse für alte Videosysteme habe ich erst um die Jahrtausendwende ausgelebt, das waren also keine Recorder und Cassetten, die ich selbst neu gekauft habe, allerdings habe ich den Recorder lange Zeit normal für Aufnahmen aus dem Fernsehen genutzt, einfach aus Spaß an der Freude, als dann HD kam und auch für mich irgendwann der Umstieg von Röhre zu Plasma wurden die Videosysteme bei mir auch obsolet, das Bild war einfach zu schlecht.

Ich finde das Bild bei Video 2000 übrigens insgesamt nicht so doll. Zwar gibt es das Farbbluten wie bei VHS nicht und die Farben sind insgesamt etwas schöner (auch im Vergleich zu VHS HQ), dafür Ist aber das Bildrauschen auch bei HG Cassetten irgendwie höher. Und die Linienzahl war jetzt bei allen 3 Systemen nicht stark abweichend, am Ende lagen die Alle bei 3,1 MHz und etwa 240 Linien. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass alle 3 Systeme Stärken und Schwächen hatten, ich würde auch nicht sagen dass VHS das Schlechteste war. Am schönsten finde ich aber eigentlich die Beta Recorder, da ist meiner Ansicht nach das Bild auch am Besten, der Unterschied zwischen VHS HQ und Beta ist aber eher marginal. Naja ist jetzt eh alles über 30 Jahre her und im Vergleich selbst zu PAL SD ist das Videobild leider immernoch bedeutend schlechter und zwar bei allen 3 Systemen inklusive Super Beta und SVHS.

Mir geht’s jetzt eher um den Erhalt der mittlerweile historischen Geräte.
Danke für eure Hilfe

LG Tobi
DB
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2018, 17:17
https://freeservicem...2280/2x8stereo2280a/
Das müßte doch die Kiste sein.

Schau Dir halt mit dem Oszi an, ob der Uhren-IC (IC 1503) läuft.


MfG
DB
Mechwerkandi
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2018, 18:03
Ohne jemanden zu nahe zu treten:
Als der Kram noch aktiv war, war das eine hochkomplexe Technik und schon damals war der Kreis an Sachkundigen eher klein.
Der wird inzwischen nicht größer geworden sein.

Ein Großteil der Video 2000 Rest-Geschichte ist dann in den 90ern an Gastarbeiter-Familien mit südosteuropäischem Migrationshintergrund gegangen, wo das System noch erstaunlich lange in Benutzung war. Die haben sich aber um die Technik nicht gekümmert, sondern die Sachen einfach "verbraucht".
Das Letzte, was ich davon gesehen habe, war 20xx ein drehbarer Verkaufsständer mit bespielten Cassetten in einem Kreuzberger Spätkauf-Kiosk.
Ich habe mich dann belehren lassen, das dieser Ständer den Status des Ladens als Videothek und damit einhergehend unbegrenzten Öffnungszeiten darstellte.

Ich kann mich sicher erinnern, das es damals zu den Geräten Telefonbuch-dicke Service-Manuals gegeben hat. (Was ist ein Telefonbuch??)
Meiner bescheidenen Meinung nach wäre der Umstand, das jemand so was aufgehoben hat, der einzig gangbare Ansatz.

Versuchs mal über Facebook, ich bin kein Freund von dem Kram, aber es erreicht einen Haufen Leute.


[Beitrag von Mechwerkandi am 14. Mrz 2018, 18:05 bearbeitet]
DOSORDIE
Inventar
#4 erstellt: 15. Mrz 2018, 12:15
Naja aber so komplex die Uhr wieder in Gang zu kriegen sollte das ja jetzt nicht sein. Leider habe ich kein oszi, da müsste ich mal nen Freund zu Rate ziehen, aber ja das ist die Kiste!

LG Tobi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Video 2000 VR2020 & Co Ersatzteile?
weakbit am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  3 Beiträge
Philips VR2099 Video 2000 Bildkopf Oxidiert
Andreas456 am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  2 Beiträge
Video 2000 reperieren oder gebraucht kaufen?
Zvoli1 am 30.07.2017  –  Letzte Antwort am 01.08.2017  –  5 Beiträge
Phasenanschnitt Dimmer spinnt. Grrrrrrrrr
Kekskopf am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  7 Beiträge
Cambridge Audio Azur 640C spinnt.
olli0608 am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  2 Beiträge
Grundig T 905.
MacLefty am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  3 Beiträge
Reparatur Grundig Satellit 600
guy118 am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  2 Beiträge
Grundig Radiorecorder instandsetzen
Comixmo am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  2 Beiträge
Weltempfänger Grundig Satellit
rex2000% am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  2 Beiträge
Wer Repariert Grundig Satellite 650
monkeybonn am 28.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedNicolaus2018
  • Gesamtzahl an Themen1.425.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.136.652